Umfrage
Wie ist Mordaunt Short einzuordnen?
1. Fantastisch, gibt in der Preisklasse nicht/wenig besseres. (50 %, 11 Stimmen)
2. Naja, ok, gibt in der Preisklasse vergleichbares (40.9 %, 9 Stimmen)
3. Ne, für den Preis gibts besseres (z.B.) (9.1 %, 2 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wie ist Mordaunt Short einzuordnen?

+A -A
Autor
Beitrag
MastaSvenni
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2005, 20:24
Hallo,

ein Freund sucht folgendes in einem anderen Forum:



Hallo,

hab wieder eine Frage wegen HiFi, sorry das das sich in letzter Zeit häuft, aber ich will ja nichts verkehrt machen und hier sind die Leute die Ahnung haben.

Ich kenne Mordaunt Short nicht, hab noch nie Mordaunt Short gehört, kann nichts über den Klang sagen.
Die Boxen sind nicht billig, aber für das was ich gelesen habe auch nicht zu teuer.
Es geht erstmal um 2 kleine Regallautsprecher für hinter die Couch, vorne kommen vll nochmal große um meine jetzigen zu ersetzen.

Das ist noch sone Frage. Ich hab im Moment ne Serie von einer andren Marke, die es nicht mehr zu kaufen gibt.
Wie ist das momentan bei der Avant 900 Serie? Weiß jemand ob die bald durch eine andere ersetzt wird oder noch mind. 1-2 Jahre bestehen bleibt?

Kann mir ein komplettes HCS im Moment nicht leisten, kaufe also nach und nach. Wäre über viel Resonanz froh.

Das Paar Mordaunt Short Avant 902 für knapp 240 €. OK oder zu teuer?

Danke, Gruss, Zeus
-HiFi-
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2005, 21:19
Hallo!

Also ich denke es ist etwas zu teuer.
Hier mal ein Link. Die Boxen sind neu!
Mit Glück kannst du sie für 185 Euro bekommen.
Dann sparst du einiges...
http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Habe den Mordaunt-Short MS909W Subwoofer.
Kann nur sagen - ist ein geniales Teil .
Super Bass + Klang. Schön knackig und sehr pegelfest.

MfG.
-=BOOMER=-
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2005, 23:35
Hallo!

Benutz doch mal die Suchfunktion und du wirst schnell schlau
was Mordaunt Short angeht!

Ich selber habe fast alle gängigen Konkurenten der Preisklasse
gehört und mich für die "Shortis" entschieden! Hab das auch
sehr ausführlich in einigen Beiträgen offenbart...

Ich finde es gibt wenig Vergleichbares vom Sound und von der
Haptik in der Preisklasse.
Trotzdem habe ich mal die zweite Auswahlmöglichkeit angeklickt,
da es komplett objektiv bleiben soll! Außerdem besitzt jeder
User des Forums, eingeschlossen dir, einen individuellen Klanggeschmack,
weshalb die Umfrage nicht viel für dich bringt.
Da hilft nur Probehören!

Um mal auf deine Fragen einzugehen:

Wie ist das momentan bei der Avant 900 Serie? Weiß jemand ob die bald durch eine andere ersetzt wird oder noch mind. 1-2 Jahre bestehen bleibt?

Die Avant Serie bleibt bestimmt noch einige Jahre erhalten
-Sie ist erst 2 Jahre jung, glaube ich!
Ich würde dir jedoch empfehlen Speaker aus der Classic-Serie
zu nehmen (MS-912). Diese ist durch den 16er TMTöner ein
ganzes Stück besser. Später kannst du dein System mit den
914ern vorne erweitern, welche für mich die beste Box der
gesammten 900er Serie darstellt.
Jedoch sind das auch wieder Empfelungen die ich nicht ohne
schlechtes Gewissen geben kann, da du die Boxen ja noch nie
gehört hast! Villeicht gefällt dir der Klang nicht!!! ...
... Also Probehören (eine subjektive Klangbeschreibung
findest du irgendwo im Forum :))
Z. B. hier ist einer von mir: http://www.hifi-foru...119&postID=last#last


Das Paar Mordaunt Short Avant 902 für knapp 240 €. OK oder zu teuer?

Zu Teuer! 150€ oder ein bischen mehr ist ein sehr guter
Preis! Die besten Preise sind bei egay oder bei
csmusiksysteme.de ... Aber wie schon gesagt die 912 sind
ein ganzes Stück besser und den Aufpreis wert!


Zum Abschluss ein paar Bilder von meinen kleinen Zimmerchen:
http://reumel.traxter.de/Anlage/index.html



@kaschmi162

Habe den Mordaunt-Short MS909W Subwoofer.
Kann nur sagen - ist ein geniales Teil .
Super Bass + Klang. Schön knackig und sehr pegelfest.


Bin auch begeistert!
In Kombination mit den 914 liefert er auch sehr gute
Stereo-Ergebnisse bei mir!


[Beitrag von -=BOOMER=- am 04. Aug 2005, 23:39 bearbeitet]
MastaSvenni
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Aug 2005, 06:11
Hey, vielen Dank für eure Posts.

Wenn ich mir jetzt einen Avant 902 oder einen Classic 912, bzw einen Diamond 9.2 hole und als Rear verwende, spielt der dann kompatibel zu meinen Alpha 30 im Frontbereich oder könnten sich da Komplikationen ergeben?

Liebe Grüsse, Sven
-=BOOMER=-
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2005, 14:30
Moin,

Also solang die MS-912 oder 902 im Rear-Bereich bleiben ist das
kein großes Problem! Das Allerwichtigste ist, das Front und
Center aus der gleichen Serie sind! Bei Rears ist es zwar schön
aber nicht so zwingend notwendig!

Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2005, 14:41
Willst du mal einen SACD oder DVD-Audio im Mehrkanalbereich anhören sollten auch die Rears aus der gleichen Serie sein, sonnst fällt der Klang der Rears schon ein wenig raus.
Beim Filmbetrieb ist das aber weniger wichtig, denn hier sind die Rears nur Effektboxen und so fällt es nicht so stark auf.
JoeyMoose
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Aug 2005, 13:29
Hallo,

Bin gerade auf der Suche nach einer stereo-tauglichen Surround-Anlage. Habe bisher die Kombi Yamaha Rx-V2500 mit Standlautsprecher Elac Fs207.2 / 208.2 oder Canton Karat M90DC als Front im Auge, mit Center aus entsprechender Serie und meinen alten Yammi-Regal-LS als Rears. Dann hab ich bei einem Kumpel die Mordaunt Short 914 gehört an nem reinen Digital AV-Verstärker (Panasonic). Matrix. O.k, da kommt schon was rüber, aber ich hab auch nicht gerade reichlich Vergleichsmöglichkeiten. Und Stereo? An nem Röhren-Amp klingen die Teile richtig geil - Übrigens: die kosten ungefähr 1/3 von Elac oder Canton (ca. 600€ pro Stück, die MS für 200€ pro Stück).

Tja, da kommt man dann schon ins grübeln ...
Leider habe ich eben keine direkten Vergleichsmöglichkeiten. Also die Frage: Was haltet ihr von Yamaha - MS? Sind 4 gleiche Stand-LS im Hinblick auf Mehrkanal-Musik 2 höherwertigen LS + 2 betagte Regal-LS vorzuziehen?
Und wie spielen die 906 / 908 im Vergleich zur 914. Sind die 906 mit ihren zwei 13er Tief/Mitteltöner für Stereo eher von Nachteil gegenüber dem einen 16er der 914? Könnte man bei dem 908 mit Sidefire-Bass ganz auf Subwoofer verzichten?

O.k., das sind jezt auch recht grundlegende Fragen, die im Forum schon öfters diskutiert wurden...
Also, lasst mal Eure Erfahrungen und Meinungen raus,

Gruß
Joey

P.S. Zur Info für Mordaunt Short:
http://www.marantz.com/mordauntshort/products/index.html
-=BOOMER=-
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2005, 15:52
Hallo!

JoeyMoose schrieb:
Was haltet ihr von Yamaha - MS?


Yamaha+MS ist eine reine Geschmacksfrage! Der Hochton der MS
kann (v. a. bei schlechter Zuspielung) sehr schnell dominant
werden! Und die Yamahas sind generell recht schlank abgestimmt.
Insgesammt kann also (muss aber nicht nach persönlichen Empfinden)
der Klang zu Hell sein.
Bei mir laufen die Shortis an einem Pioneer AX-3, der ziemlich
neutral spielt. Anfangs fand ich das auch schon zu "hell", was
allerdings auch an der langen Einspielzeit liegen kann! Jetzt
geht der Sound eher in Richtung audiophil/ausgeglichen mit ein
klein wenig Wärme


Sind 4 gleiche Stand-LS im Hinblick auf Mehrkanal-Musik 2 höherwertigen LS + 2 betagte Regal-LS vorzuziehen?

Ja auf jeden Fall! Bei Mehrkanalmusik muss man sehr stark auf
die Homogenität zwischen den einzelen Lautsprechern achten.
Am Besten man nimmt 5 gleiche Stadlautsprecher


Und wie spielen die 906 / 908 im Vergleich zur 914. Sind die 906 mit ihren zwei 13er Tief/Mitteltöner für Stereo eher von Nachteil gegenüber dem einen 16er der 914?

Die 914 spielt wuchtiger und tiefer als die 906, welche zwar
rechnerich mehr Membranfläche hat, aber halt nicht am Stück!
Auch der Mittenbereich der 914 ist einfach detailierter und
besser - ein unkompliziertes 2-Wege-System ist halt besser.

Im Vergleich zur 908 spielt die 914 zwar mit nicht so viel
Bass und auch nicht so laut, dafür klingt sie in ihrer
Gesamtkomposition aber wesentlich besser/ausgeglichener und
ist auch wesentlich aufstellungsunkritischer!
Die 908 hat bei ca. 70 Hz eine Basserhöhung, was vielleicht
am Anfang Spass macht aber den fortgeschrittenen Hörer nur
noch nervt.
Der Mittenbereich ist zudem vergleichbar mit der 906, klar
weil oben rum baugleich.

Unterm Strich finde ich, dass die 914 die beste Box der
900er Serie ist. Den günstigen Preis mal außen vor gelassen


Könnte man bei dem 908 mit Sidefire-Bass ganz auf Subwoofer verzichten?

Wenn du ein vernünftiges Heimkino haben willst: Nein!
Eine Dolby- oder DTS-Tonspur hat immer einen Subwooferkanal,
der niemals zu 100% auf die Frontlautsprecher übertragen
werden kann!
Da wären die MS-502 THX schon besser, da die Bässe aktiv
sind und über LFE angesteuert werden können. Nebenbei
klingen diese besser, weil die Frequenzweichen hochwertiger
sind!

Für Mehrkanalmusik kommt es auf deinen Raum an. Für Räume
bis 20m² würde ich sagen: Ja!
Dummerweise braucht die 908 große Räume, damit sie auch
einigermaßen gut klingt und nicht nur klangzerstörende
Reflexionen erzeugt, bedingt durch den Side-Fire-Bass!

Also ich würde dir lieber zu den 914ern + Subwoofer (z. B. 909) raten.
Insgesamt sicherlich besser!


PS:
Aktuellere Seite: www.mordauntshort.com
Günstigste Preise: www.csmusiksysteme.de
JoeyMoose
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Aug 2005, 16:29
@Nick

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort!
Du bestätigst die Meinung meines Kumpels, der von Hifi sicherlich wesentlich mehr Ahnung hat als ich!
Der Preis für die 914 ist bei CSMusik ja auch recht moderat und da werd ich wohl auch zuschlagen. Die Center-Frage klärt sich dann auch automatisch.

Die Aufstellungsproblematik ist bei mir nicht ganz ausser Betracht zu lassen, da die Anlage im Wohnzimmer integriert werden soll (aus Mangel an Zimmern ...). Damit fällt wohl auch die Karat aus dem Rennen.

Bleibt die Frage:
Wie sieht's aus mit den MS-Subwoofern? Lohnt es sich nach Alternativen zum MS907 zu schauen oder sind die ähnlich geil in Preis/Leistung wie die Standlautsprecher?

Und welche AV-Reciever würdet ihr ins Rennen schicken für die MS-Lautsprechercombi (mit vergleichbarem Preis/Leistung wie Yammi 2500)?

Mach jetzt Feierabend ...
Cheers
Joey
-=BOOMER=-
Inventar
#10 erstellt: 09. Aug 2005, 20:53
Hey Joey

JoeyMoose schrieb:
Wie sieht's aus mit den MS-Subwoofern? Lohnt es sich nach Alternativen zum MS907 zu schauen oder sind die ähnlich geil in Preis/Leistung wie die Standlautsprecher?

Die Subwoofer MS-909 und 907 sind "sehr gut" vom
P/L-Verhältnis, wie ich finde!
Es gibt jedoch zahlreiche Alternativen, zumal man beim
Subwoofer nicht zwingend bei der selben Marke bleiben muss,
außer man ist Perfektionist, was solche Sachen angeht (wie ich :.)

Eine Alternative in der Preisklasse des 907 wäre der
Acoustic Research Status 30: http://www.printon.d...&artikelnummer=10320
Dieser spielt sicherlich wuchtiger und lauter. Aber der MS
ist präziser. Es kommt also wieder auf deine Anforderungen
an.
Trotz des kleineren Chassis spielt der MS ähnlich tief,
was ich bisher so gelesen hab. Einen direkten Vergleich habe
ich allerdings nicht gehört!

Wie groß ist denn die zu beschallende Fläche deines
Wohnzimmers? Ab 25m² würde ich dir zum 909, zu zwei 907 oder
einem ganz anderen raten
Hier ein link zum 909: http://www.hifi-foru...094&postID=last#last

Generell kann man sagen, dass die MS-Subs eher auf
musikalische Anwendungen getrimmt sind. Mit dem 909 werden
jedoch auch alle Heimkinoliebhaber (Preisklasse) glücklich!


Und welche AV-Reciever würdet ihr ins Rennen schicken für die MS-Lautsprechercombi (mit vergleichbarem Preis/Leistung wie Yammi 2500)?

Die üblichen Verdächtigen in der Preisklasse von:
Marantz, Harman/Kardon, Denon, Onkyo und Pioneer! Die
Hersteller nehmen sich meistens nicht so viel. Evtl. ist die
klangliche Abstimmung leicht verschieden.
Am besten du informierst dich mal bei AreaDVD.de, schaust
dir die Modelle raus, die dir gefallen und hörst sie Probe
in Kombination mit den MS
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2005, 21:03
Nicht jeder Amp klingt mit jeder Box gleich gut, daher sollte die Wahl gut überlegt sein.

Ich habe warm abgestimmte Wharfedale mit einem neutralen Denon kombiniert und finde diese Kombination ideal. Andere hängen an diese lieber einen hellen Yamaha oder einen dynamischen Pioneer, anders wird es bei den MS auch nicht sein, daher probehören, probehören und noch mal probehören.

Bevor du den AR Status ins Auge fasst, schaue mal hier im Subbereich nach Heco Concerto W30A, der stammt vom Helius und spielt noch über dem Status, zudem er zur Zeit noch sehr günstig zu haben ist.
-=BOOMER=-
Inventar
#12 erstellt: 09. Aug 2005, 21:43
Gute Ergänzung @Crazy-Horse
Das mit dem Sub stimmt...

Um nochmal die Thematik KlangKombination zusammenzufassen:
Die MS würde ich in die Spalte "neutraler, spritziger Klang"
einordnen.
Daher werden die Lautsprecher gerne mit "warm" klingenden
Amps kombiniert. Das Endergebnis ist ein angenehmer aber
dennoch nicht langweiliger Klang!
In diese Kategorie "warmer Klang" fallen die Produkte von
Marantz und H/K, wie ich finde.
Summe aus den beiden Komponenten ergibt halt den Endklang,
der dir gefallen muss! Wobei die Lautsprecher einen größeren
klanglichen Anteil ausmachen, als der Amp!

Denon, Pioneer und Onkyo gehen auch eher in Richtung
Neutralität. Wobei hier auch noch hörbare Unterschiede in
der jeweiligen Klangdarstellung bestehen.
Für mich persönlich ist die Kombination aus "neutral-neutral"
am Schönsten. Im Forum liest man oft, dass die Leute eher
einen einen warmen, angenehmen Klang bevorzugen...
Du musst mal Probehören, um rauszufinden welcher Typ du bist
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Aug 2005, 03:51
Hallo,
wie bereits von meinen Vorrednern angesprochen, kannst nur Du allein herausfinden welche Kombination für Dich das Optimum an Klang bringt, kombinieren kannst Du sie mit allem, ich hatte selbst schon die 914 und hatte sie in Betrieb mit Onkyo, Pioneer, Yamaha, Cambridge, Marantz, Rotel, Harman Kardon, sie klangen alle gut!!! gut aber anders, die beste Lösung für mich persönlich war eine Kombination mit den MS und einem HK 430, das klang mE am besten, also probiere es einfach aus und wähle dann selbst
Crazy-Horse
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2005, 08:26
@cinema04
Ich glaube du hast vergessen zu erwähnen, dass du dazu Monoblöcke eingesetzt hast, die den Klang natürlich auch beeinflussen, oder kamen die erst in einer anderen Konfiguration zum Einsatz?
Was war mit dem H/K 7300, hattest du die MS auch an dem hängen?
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Aug 2005, 17:27

Crazy-Horse schrieb:
@cinema04
Ich glaube du hast vergessen zu erwähnen, dass du dazu Monoblöcke eingesetzt hast, die den Klang natürlich auch beeinflussen, oder kamen die erst in einer anderen Konfiguration zum Einsatz?

Stimmt habe ich auch am Ende so gehabt, war schon gut, jedoch erreicht man im Stereosektor mit einem vernünftigen Amp mehr


Was war mit dem H/K 7300, hattest du die MS auch an dem hängen?

Stimmt auch, habe den 7300 allerdings mit meinem Bruder getauscht, wegen der Endstufen, dafür war der 7300 zu schade
JoeyMoose
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Aug 2005, 18:09
@Boomer
Danke für die Tips. Meine Fläche ist übrigens ca. 20 qm, aber da ein Umzug geplant ist, ist das wohl eh nicht so relevant. Ich frag mich ob der MS 309 (liegt preislich zwischen 907 und 909) auch eine Alternative wäre. Oder hat der "spezielle" Home-Cinema Eigenschaften? Muss ich noch ein bisschen nachforschen.

In AreaDVD hab ich auch schon wegen alternativer AV's geschaut. Am Freitag hör ich mir im Saturn mal die Elac 208.2 mit verschiedenen AV's an (sofern der Verkäufer da mitspielt ...). MS kann ich dort leider nicht probehören , aber ich will mal den Unterschied zwischen einem Yamaha / Denon / Marantz etc. raushören (sofern ich da wirklich was raushöre ).

@cinema04
Probehören ist halt immer so ne Sache. Vernünftige Läden sind Mangelware und direkter Vergleich ist somit selten möglich. Läuft wohl darauf raus, die Boxen Zuhause aufzustellen und dann mehrere Receiver auszuprobieren - wenn man die nötige Zeit und das Geld dazu hat. Insofern ist es beruhigend zu wissen, dass Du mit den unterschiedlichen AV's gute Erfahrung gemacht hast

Gruß,
Joey
-=BOOMER=-
Inventar
#17 erstellt: 10. Aug 2005, 22:07

JoeyMoose schrieb:
Ich frag mich ob der MS 309 (liegt preislich zwischen 907 und 909) auch eine Alternative wäre. Oder hat der "spezielle" Home-Cinema Eigenschaften? Muss ich noch ein bisschen nachforschen.

Der MS-309 liegt nicht nur preislich, sondern auch klanglich zwischen dem 907 und 909.
Er spielt tiefer und präziser als der 907. Quasi wie ein
kleiner 909!
Aber vom Pegel und Tiefgang kommt er bauartbedingt natürlich
nicht an den 909 ran...
Alternative: Ja!
JoeyMoose
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Aug 2005, 14:57
@BOOMER:
Der MS 309W ist auf jeden Fall ne Alternative.

Mal ne allgemeine Frage zu Subwoofern:
Laut Herstellerangaben besitzen die Sub's folgende Eckdaten:
(Frequency Response / Output Power)
MS 309 : 35 - 200Hz / 150W
MS 907 : 23 - 150Hz / 100W
MS 909 : 30 - 200Hz / 300W

Hat man nun Standlautsprecher, die schön bassig sind und entsprechend runtergehen, beschränkt man normalerweise (?)den Arbeitsbereich entsprechend (z.B. bis max. 80 Hz). Ist es dann nicht sinnvoll, den Sub zu wählen, der am tiefsten runtergeht? Und welche Rolle spielt dann die Wattzahl?
Wird dann im Gegensatz, wenn man Regal-LS verwendet (mit entsprechend geringerem Tiefgang) ein Sub mit höheren Frequenzen / größerem Arbeitsbereich sinnvoll? Und mehr Power?

Ist vielleicht ne blöde Frage, also steinigt mich!
-=BOOMER=-
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2005, 01:47

JoeyMoose schrieb:
Hat man nun Standlautsprecher, die schön bassig sind und entsprechend runtergehen, beschränkt man normalerweise (?)den Arbeitsbereich entsprechend (z.B. bis max. 80 Hz). Ist es dann nicht sinnvoll, den Sub zu wählen, der am tiefsten runtergeht? Und welche Rolle spielt dann die Wattzahl?

Also ... Vorne weg: Der abgedruckte Frequenzgang hat absolut
garnichts auszusagen! Vergiss es, bitte!
Der 907 spielt nicht so tief wie der 309 und 909, zumindest
ab einer gewissen Lautstärke!
Die angegebenen Frequenzgänge, sind bei voller linearer
Lautstärke. Der 909 spielt bei vollen Pegel bis 30Hz linear
(oder -3dB), und das viel lauter als der 907! Er kann aber auch ein wenig leiser bis 15hz runter gehen! Und das immernoch wesentlich lauter als ein 907 es kann.

Bei bassigen Standlautsprecher muss ein entsprechend großer
Subwoofer her, der diese noch unterstützen kann! Es kommt
auch auf den Raum an. Bei 20m² würde ein 309 wohl optimal
sein...

Allgemein gilt nicht die 80Hz-Regel, sondern was gefällt ist
richtig! Soll heißen: Du stellst deine Trennfrequenz am Sub
und an den Lautsprechern so ein wie es dir gefällt!
Probieren geht über studieren ...
Bei mir spielen die 914 auf Full-Range und der 909 kommt
erst ab 50Hz zum Einsatz! Da die Fronts nicht weit unter
50Hz kommen ergibt das einen ziemlich guten
Frequenzübergang.


Wird dann im Gegensatz, wenn man Regal-LS verwendet (mit entsprechend geringerem Tiefgang) ein Sub mit höheren Frequenzen / größerem Arbeitsbereich sinnvoll? Und mehr Power?

Nö.
Generell sollte der Sub nicht höher als 80 oder 100Hz
spielen, da er dann zu schnell ortbar ist! Diesen
Frequenzbereich erfüllt wohl jeder Subwoofer. Und größere
Lautsprecher brauchen auch einen größeren Subwoofer, damit
dieser mithalten kann. Kompaktboxen kannst du mit kleineren
oder großen Subs kombinieren, jenachdem was dein Geldbeutel
hergibt.

Das mit der Power ist so eine Sache. Man darf sich da nicht
zu sehr von Papierwerten leiten lassen. Ein Subwoofer mit
100W kann lauter sein als ein 300W-Gerät!
Es kommt da auch stark auf den Wirkungsgrad des Treibers an,
da 3dB lauter dopplete Verstärkerleistung bedeutet.
Wenn Sub1 also einen um 3dB höhern Wirkungsgrad als Sub2
hat, dann spielt Sub1 bei 200W genauso laut wie Sub2 bei
400W! Sub2 spielt dafür vielleicht sauberer und schneller,
weil der größere Verstärker das Chassis besser kontrollieren kann.
Dummerweise wird der Wirkungsgrad bei aktiven Subwoofern
nicht angegeben.
Man kann sich also nur auf seine eigenen Ohren verlassen und
nicht aufs Papier.
Wenn du genauere Informationen haben willst, klick mal hier:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=28

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
Ansonsten kannst du mir auch eine PM schicken...


[Beitrag von -=BOOMER=- am 12. Aug 2005, 01:57 bearbeitet]
JoeyMoose
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Aug 2005, 09:16
Jau, Danke für's aufschlauen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mordaunt-short
karlderdritte am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  3 Beiträge
Mordaunt-Short - Premiere-Set
Jan.2000 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Mordaunt Short Center
Instabil am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  6 Beiträge
Mordaunt Short - Bildersuche!
TheGodfather am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  36 Beiträge
Mordaunt Short Serien?
karlderdritte am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  2 Beiträge
Mordaunt Short vs. Teufel
Burton am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  12 Beiträge
Mordaunt Short vs. Wharfedale
Salzgitter am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  17 Beiträge
Mordaunt-Short Alumni
knockout_de am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  6 Beiträge
Mordaunt short Farbe???
Miccel am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  4 Beiträge
Mordaunt Short Verkauf,was nehmen?
MarkusNRW am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedComputeralf
  • Gesamtzahl an Themen1.386.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.507