Subwoofer erforderlich? (Denon/Canton LE)

+A -A
Autor
Beitrag
zero.gravity
Neuling
#1 erstellt: 17. Nov 2005, 15:47
Hallo zusammen,

ich habe da mal ein bescheidene Frage.

Ich möchte mir folgendes Surroundset zulegen:

Front: Canton LE 170
Rear: Canton LE 110
Center: Canton LE 150

Receiver: Denon AVR-1720
DVD-Player: Denon DVD-1920

Nun meine Frage.
Benötig bei einem solchem System umbedingt einen Subwoofer?
Werden die tiefen Töne eine Filmsequenz eingentlich nur an den Subwoofer gesendet, oder auch an die Frontlausprecher?

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Danke schon mal im Voraus.

MfG
Zero Gravity
bart_simpson
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2005, 15:56
Tach

Wenn kein Subwoofer vorhanden ist gelangt der LFE Kanal an die Boxen die als Large konfiguriert sind
Benötigen tut man ihn also nicht aber meiner Meinung nach ist ein Subwoofer wenn man das gesamte Frequenzspektrum erleben möchte unerlässlich

mfg bart
dividi
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2005, 17:10
Hallo

ich möchte dir einen Rat geben

LASS die finger von den Le 110.

Ich habe sie live gegen die 120 gehört die 120 sind um Klassen besser und nicht viel größer (auch nicht viel
teurer).

Die 110 sind ja gerade komplett mit Gehäuse nur 9 cm tief.

Das ist wirklich nix das rate ich dir auf jeden fall zu den 120.

Sonst ist der rest eine sehr gute wahl.

Wie gesagt das mit dem Sub ist einstellungs sache.Wenn du im Receiver so einstellst das der Bass auf dem Sub
umgeleitet werden soll geschieht dies auch so. Bei deiner
Wahl reicht es dann die Front und den Center auf Large (Groß) zu stellen das dürfte schon an Bass reichen.

Wobei du nicht geschrieben hast wie größ dein Raum ist,
also über 25Qm und wenn genug Platz vorhanden ist ,und die
Bass wünsche es wollen sollte man vielleicht noch nen Sub dazu holen.

Gruß Dividi
zero.gravity
Neuling
#4 erstellt: 17. Nov 2005, 23:20
Hallo,

also mein Wohnzimmer hat eine Gesamtgröße von ca.
3,2m x 5,2m = 16,64qm und über Eck noch einmal
3,2 x 3,4 = 10,88qm.
Ergibt somit zusammen 27,52qm


|---------|
|---------|
|---------|
|---------|-------|
|-----------------|
|-----------------|
|---------|-------|

wobei die Räume mit einem Durchbruch von ca, 1,5m x 2m verbunden sind

Ich hatte mit die LE 110 eigentlich gerade ausgesuch weil sie so flach sind. Ich wolle Sie als Surroundlautsprecher an die Wand händen. Wie wirkt sich der Unterschied denn aus?

Welchen Sub würdert ihr mir denn empfehlen?
Canton AS 80 oder Canton AS 100

Mit freundlichem Gruß
Zero Gravity
dr-dezibel
Stammgast
#5 erstellt: 17. Nov 2005, 23:41
Ohne Sub ist kein Heimkino komplett, lass dir da nichts einreden.
Selbst große Haupt-LS können tiefste Bässe, wie sie im LFE-Kanal aufgezeichnet sind nicht ausreichend wiedergeben. Also lieber kleinere LS und guten Sub kaufen.
Durch den Sub werden sowohl die Haupt-LS und auch der Receiver entlastet und spielen weniger angestrengt.
Die Raumgröße spielt dabei keine Rolle, auch kann man den Sub nicht "überdimensionieren", schließlich wird der Sub auf den Raum und den Hörgeschmack eingepegelt.
dividi
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2005, 09:51
Hallo

Ich bin auch großer Fan von Canton.

Ich rate dir von den Le110 ab eben weil sie so flach sind.

Ist zwar super das die nicht viel platz wegnehmen,und
dazu noch ne integrierte Wandhalterung haben.

Das ich zu glück mal die klanglichen unterschiede hören konnte finde ICH das die als Surround nicht geeignet sind.

Vielleicht für Dolby Surround aber für Dolby Digital auf keinen fall.

Vom Klang her lingen die 110 eher Flach und lustlos .

Die Mittel/Hochton wiedergabe ist zwar Top aber vom Gesamtklang eher arm.

Die 120 haben da was mich sogar für so einen kleinen Lautsprecher gewundert hat ,ordentlichen Bass.

Eben weil an der rückseite sich noch ein Bass relex rohr
befindete, und dies durch ein tieferes Gehäuse begünstigt wird.

Also ich rate dir lass die 110 lieber im Regal stehen ,und
holen dir die 120 .

Es sei denn du legst nicht so viel wert auf die
Surround wiedergabe,sonst klingt das von hinten so kraftlos.

Viel teurer sind die 120 ja auch nicht.

Gruß DIvidi
dividi
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2005, 09:57
Hi

Also bei deinem Raum brauchst du keinen Subwoofer.

Das erledigen die Front super,ein Sub dürfte bei deiner Raumgröße größe nur überdimensioniert wirken, oder der
Sub würde fast nicht gefordert werden.

Ich rate dir erst mal das Set so zu kaufen und wenn du mit
dem Bass unzufrieden bist dir einen nachträglich anzuschaffen.


Ich würde dir dann den Canton As22 empfehlen.

Der stammt aus der Canton Le 10 Serie ,hat 80Watt und einen
20Cm Bass der reicht 100% aus.Da er schon was älter ist
dürfte der auch nicht mehr so teuer sein.

Mein Schwager hat den auch und der hat ein 25Qm Wohnzimmer
und der Sub arbeitet da Super.

Gruß Dividi.
Thexray
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Nov 2005, 16:17
Hallo.

Ich habe auch die Canton LE Serie.

schau mal auf www.hifi-creative.de
sind auch die LE 170
der LE 150CM Center
und LE 130 Rear +LS 600 Ständer.
woofer sind die AS25 sind auslaufmodelle daher zur zeit günsig zu bekommen!
das komm zusammen wunderbar!
hab mir das vor ca 3 wochen geleistet!
eine LE170 für 155€ im Media-Markt!
war nen guter preis mein ich!
der AS 25 kostet so 239€ mein ich in diversen Onlineshops!

Gruß Christian
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2005, 18:08
Wieso denkt jeder bei einem Sub nur an lauter usw.???

Wenn dieser nicht notwendig wäre, wieso gibt es dann Tonformate die 5.1 Kanäle haben, 5 hätten in dem Fall doch völlig ausgereicht aber nö fast überall steht DD 5.1 usw. drauf.

Subs spielen bei Effekten präziser, da sie bei den im Heimkino üblichen Pegel kaum aus der Ruhe kommen (Ist der Sub entsprechend dimensioniert) und liefern ganz andere Impulse als es ein Lautsprecher kann. Zudem BR Schallwandler unter ihrer Grenzfrequenz durch den umgeleiteten LFE, sollte man einen AVR Besitzer der wirklich dazu in der Lage ist ihn völlig umzuleiten denn das kann nicht jedes Modell, schnell in den akustischen Kurzschluss. In dem Fall entfällt die Dämpfung durch das Luftpolster und die Membranen schwingen fast ohne Widerstand, so reichen schon wenig W um die Schwingspule anschlagen zu lassen.

Wer einmal ein Heimkino mit einem perfekt eingepegelten und abgestimmten Sub gehört hat weiß was ich meine, denn der Sub sorgt hier für den nötigen Nachdruck, so das jedes Kino das Soundtechnische nachsehen hat!

Ich kann dir nur raten dir mal die beiden Modelle von Heco anzusehen die hier im Forum viele Positive Kritik ernten.
dr-dezibel
Stammgast
#10 erstellt: 19. Nov 2005, 19:48

dividi schrieb:
Hi

Also bei deinem Raum brauchst du keinen Subwoofer.

Das erledigen die Front super,ein Sub dürfte bei deiner Raumgröße größe nur überdimensioniert wirken, oder der
Sub würde fast nicht gefordert werden.

Gruß Dividi.


Woher nimmst du denn diese Weisheiten??
Ich glaube kaum, dass die hier angesprochenen LS die im LFE Kanal aufgezeichneten Frequenzen auch nur annähernd glaubwürdig darstellen können.
Wenn du ohne Sub auskommen kannst - schön, aber der Sub ist für ein Heimkino-Erlebnis der wichtigste Lautsprecher überhaupt!
Greenhorn1
Stammgast
#11 erstellt: 19. Nov 2005, 23:11

dividi schrieb:
Hi

Also bei deinem Raum brauchst du keinen Subwoofer.

Das erledigen die Front super,ein Sub dürfte bei deiner Raumgröße größe nur überdimensioniert wirken, oder der
Sub würde fast nicht gefordert werden.

Ich rate dir erst mal das Set so zu kaufen und wenn du mit
dem Bass unzufrieden bist dir einen nachträglich anzuschaffen.


Ich würde dir dann den Canton As22 empfehlen.

Der stammt aus der Canton Le 10 Serie ,hat 80Watt und einen
20Cm Bass der reicht 100% aus.Da er schon was älter ist
dürfte der auch nicht mehr so teuer sein.

Mein Schwager hat den auch und der hat ein 25Qm Wohnzimmer
und der Sub arbeitet da Super.

Gruß Dividi.






LooL
Ich weiß ja nicht woher du kommst (vll vom Mars, oder hinter dem Mond) aber das was du hier verzapfst is wohl blanker Unsinn.

Ein Heimkino benötigt zwingend einen Subwoofer!

Besonders zu Empfehlen wäre der Heco Concerto W30A; er ist garantiert besser als Canton 20/25/ und iese neuen Modelle 60 und 80. Vergleichen kann man ihn mit dem Canton AS40 und dem Canton AS120


UND Kostet um die 240EURO


[Beitrag von Greenhorn1 am 19. Nov 2005, 23:14 bearbeitet]
dividi
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2005, 09:59
Hallo

Klar kommt ein gutes Heimkino nicht ohne Subwoofer aus.

Aber ich weiß ja nich wie voll sein Raum ist ,und ob er es drauf anlegt das Ganze Zimmer voll Lautsprecher zu stellen.
Bei seiner Raumgröße bzw. größen würde ich ihm auch einen Sub empfehlen aber seine frage ist ja ob dies zwingend erforderlich ist.

Natürlich ist ein Sub für die Wiedergabe der Tiefen Frq.
und dem dazu gehörigen druck wichtig.Somit ist ein Sub für eine gute Wiedergabe sehr wichtig.

Da sein Receiver aber auch ausreichend Watt hat empfehle ich ihm erst den Sub bei bedarf zu kaufen.Vor allem wenn er sich nachher einen Sub kauft und den bei minimaler leistung laufen lassen darf nur um zu sagen er hat einen Sub.
Das grenzt dann ja schon an geldverschwendung ,wenn er mit
der Bass wiedergabe der Front total zufrieden ist.Dazu
kommt ja noch die beschaffenheit des Raumes(Boden,decke,Vorhänge etc.) und natürlich
die toleranz der Nachbarn vieleicht klingt es ja schon so gut das er wirklich keinen Sub braucht .

Und den Sub den ich aufgefürht habe kostet mittlerweile ja auch nur noch 150-200€ und dies ist ja nur eine empfehlung.
Über geschmack läßt sich ja auch streiten.

Das muß sein Geldbeutel und er dann selber entscheiden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE / Verwendung ?
Bundestagskantine am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  17 Beiträge
Welcher Sub passt zu Denon 3805 + Canton LE Boxen?
Mr._FX am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  9 Beiträge
Teufel Theater 2 vs. Canton LE Lautsprecherset
andi9780 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  6 Beiträge
Canton LE-Serie
stimulite am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  5 Beiträge
Canton LE-Serie
gigo am 09.10.2002  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  14 Beiträge
Sound Probleme Canton LE
Dirk79 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  14 Beiträge
Canton LE 190: Enttäuschung?
MC_Flutlicht am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  15 Beiträge
Canton LE Lautsprecher
fro am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  9 Beiträge
Heco Vitas oder Canton LE?
filius am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  38 Beiträge
Canton LE oder Yamaha NS?
13.10.2002  –  Letzte Antwort am 17.10.2002  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedmail2004box
  • Gesamtzahl an Themen1.380.119
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.221

Hersteller in diesem Thread Widget schließen