Welche Lautsprecher??

+A -A
Autor
Beitrag
Mus1k
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2005, 19:56
Hallo,

wie oben schon steht bin ich auf der Suche nach neuen Lautsprechern.
Nun erst einmal Wichtiges, dass ihr wissen soltet:

Mein Raum ist um die 20 m² groß,
80% Heimkino- und 20% Stereonutzung.
Als Receiver habe ich den Yamaha RX-V457. Der soll erstmal reichen. (Das wäre dann wieder der nächste Schritt -> Neuer Receiver.) Ich mag vor allem Räumlichkeit beim hören, bin deshalb u.a. auch von den dipolaren Boxen als Rears recht angetan.

Ich habe mich bereits dazu entschlossen Schritt für Schritt zu kaufen. Nur die Frage was, beschäftigt mich noch zu tiefst.

Eigentlich wollte ich mir ein Theater-System von Teufel zulegen; ursprünglich das Theater 2, dass man aber leider nun nicht mehr in den einzelnen Bestandteilen ordern kann. Somit fällt das weg. (Das Problem ist, dass ich dringend Lautsprecher brauche aber kein Geld für den sofortigen Kauf eines kompletten Systemes habe. Daher möchte ich ja auch Schritt für Schritt aufrüsten.) Dann habe ich lange über das Theater 4 nachgedacht, mich sogar fast schon dafür entschieden, habe dann aber wiederum hier gelesen, dass man für das gleiche Geld Besseres bekommt und das Teufel generell Probleme im Stereo-Bereich, wenn der bei mir auch eine kleinere Rolle spielt, hat.

So habe ich mich dann langsam von Teufel verabschiedet (ohne diese jemals Probeghört zu haben, was ich aber evtl. noch mache) und bin auf Wharefedale und Monitor Audio gestoßen.

Über die Wharefedale's brauche ich ja nicht viel sagen, die dürften einschlägig bekannt sein.
Ich habe mir eine Kombination aus:
Front - 2x Diamond 9.5
Rear – 2x Diamond 9.DFS
Center – 1x Diamond 9.CM
vorgestellt
Meine Fragen dazu wären:
Wie gut sind die Dipole, welchen Sub würdet ihr dazu empfehlen (Was haltet ihr vom Nubert aw-440? Der entspricht meinen preislichen Vorstellungen), was sind so die Paarpreise für die verschiedenen Modelle (bin im Internet nicht wirklich fündig geworden), wie ist die Verarbeitung und wo kann man die Boxen probehören (gibts die beim Medi-Markt? Fachgeschäfte in näherer Umgebung sind rar)?

Die andere Möglichkeit wäre die Monitor Audio Bronze Serie, über die ich hier bisher auch nur durchweg Positives vernommen habe. Welche Gegenspieler bietet die Serie zu o.g. Wharefedale-Komposition? Sind die Preise ähnlich (habe im Gefühl, dass die weitaus teurer sind)? Ansonsten die gleichen Fragen wie zu den Wharfedales .

Das dürfte dann für's Erste reichen. Ich entschuldige mich im Vorhinein für den langen Text und die vielen Fragen, aber ich will nicht blind kaufen .
Freue mich auf eure Antworten

Gruß pege
dr-dezibel
Stammgast
#2 erstellt: 20. Nov 2005, 22:28
Bei deiner Nutzung und dem Receiver würde ich darauf achten, dass die LS einen hohen Wirkungsgrad haben. Scha mal etwas über den Tellerrand: Klipsch?
Das Problem mit Teufel und Nubert ist einfach, dass, wenn du nicht zufrieden bist, musst du die Zentner wieder zurückschicken. Das überlegt man sich natürlich zweimal. Warum stellen die sich eigentlich nicht dem Wettbewerb im Fachhandel???
Crazy-Horse
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2005, 23:37
Wharfedale und Monitor Audio stimmen völlig anders ab, da hilft nur im direkten Vergleich Probehören!

Doch da dir Räumlichkeit wichtig ist, würde ich mir als Rears mal Direktstrahler näher anschauen.

Als Sub vielleicht den Heco Phalanx 12a, noch gibts den für wenig Geld!
Micha_321
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2005, 12:47

dr-dezibel schrieb:

Das Problem mit Teufel und Nubert ist einfach, dass, wenn du nicht zufrieden bist, musst du die Zentner wieder zurückschicken.


hallo!

ich fand, das zugeschickt bekommen und das abgeholt werden der LS war ne feine sache. vor allem da man "nur" 1x versandkosen zahlt, das zurücksenden ist kostenlos (sets werden von einer spedition, einzelne LS von der post abgeholt).
bequemer gehts doch kaum.

Micha
Mus1k
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 15:41

Crazy-Horse schrieb:

Doch da dir Räumlichkeit wichtig ist, würde ich mir als Rears mal Direktstrahler näher anschauen.


Ich dachte Dipole klingen räumlicher, da diffus!?

Gruß
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 18:21
Ich dachte Räumlichkeit in form von Tiefenstaffelung der einzelnen Ereignisse auf der Bühne.

Aber ok in der Richtung sind Diffusstrahler räumlicher, da sie die ortbarkeit erschweren wirt alles akustisch viel größer.
dr-dezibel
Stammgast
#7 erstellt: 21. Nov 2005, 19:51

Micha_321 schrieb:

dr-dezibel schrieb:

Das Problem mit Teufel und Nubert ist einfach, dass, wenn du nicht zufrieden bist, musst du die Zentner wieder zurückschicken.


hallo!

ich fand, das zugeschickt bekommen und das abgeholt werden der LS war ne feine sache. vor allem da man "nur" 1x versandkosen zahlt, das zurücksenden ist kostenlos (sets werden von einer spedition, einzelne LS von der post abgeholt).
bequemer gehts doch kaum.

Micha


Das wusste ich nicht, ich dachte man muss Rücksendung auch bezahlen.
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2005, 00:19

dr-dezibel schrieb:
Warum stellen die sich eigentlich nicht dem Wettbewerb im Fachhandel???


Hallo,

ganz einfach weil zuhause beim Kunden in den eigenen vier Wänden nur der Vergleich zu den alten vorhandenen Lautsprechern möglich ist.So ist man garantiert besser

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2005, 00:21

Micha_321 schrieb:
hallo!

ich fand, das zugeschickt bekommen und das abgeholt werden der LS war ne feine sache. vor allem da man "nur" 1x versandkosen zahlt, das zurücksenden ist kostenlos (sets werden von einer spedition, einzelne LS von der post abgeholt).
bequemer gehts doch kaum.

Micha


Hallo Micha,

beim Fachhändler um die Ecke zahlst Du weder etwas für die übers Wochenende ausgeliehenen Lautsprecher noch für den Versand.

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2005, 00:35

pege123 schrieb:

Über die Wharefedale's brauche ich ja nicht viel sagen, die dürften einschlägig bekannt sein.
Ich habe mir eine Kombination aus:
Front - 2x Diamond 9.5
Rear – 2x Diamond 9.DFS
Center – 1x Diamond 9.CM
vorgestellt


Hallo,

zu den 9.5ern würde ich persönlich eher den 9 CS nehmen,passt klanglich meiner Meinung nach wesentlich besser.


pege123 schrieb:

Meine Fragen dazu wären:
Wie gut sind die Dipole, welchen Sub würdet ihr dazu empfehlen (Was haltet ihr vom Nubert aw-440? Der entspricht meinen preislichen Vorstellungen)


Die 9 DFS sind schon sehr ordentliche Dipole.
Als Sub verwenden viele Wharfedale User den Heco ( gibt es wohl noch günstig bei "Lost in Hifi"),Alternativ dazu gibt es von Wharfedale den SW 150.


pege123 schrieb:
was sind so die Paarpreise für die verschiedenen Modelle (bin im Internet nicht wirklich fündig geworden), wie ist die Verarbeitung und wo kann man die Boxen probehören (gibts die beim Medi-Markt? Fachgeschäfte in näherer Umgebung sind rar)?


zu den Preisen sage ich nichts,die Verarbeitung ist für die Preisklasse in der sich die Diamond 9 befindet Top,probehören kannst Du sie bei jedem Wharfedale Händler.Den Händler in Deiner Nähe findest Du über http://www.wharfedale.co.uk/dealers.php Du musst nur noch die Deutsche Flagge anklicken und Deinen nächsten Ort auswählen.


pege123 schrieb:

Die andere Möglichkeit wäre die Monitor Audio Bronze Serie, über die ich hier bisher auch nur durchweg Positives vernommen habe. Welche Gegenspieler bietet die Serie zu o.g. Wharefedale-Komposition? Sind die Preise ähnlich (habe im Gefühl, dass die weitaus teurer sind)? Ansonsten die gleichen Fragen wie zu den Wharfedales .

Das dürfte dann für's Erste reichen. Ich entschuldige mich im Vorhinein für den langen Text und die vielen Fragen, aber ich will nicht blind kaufen .
Freue mich auf eure Antworten

Gruß pege


die Monitor Audio Bronze Serie bietet klanglich eine andere Abstimmung.Sie löst wesentlich besser auf,bietet einen präziseren Bass und klingt wesentlich offener im Hochtonbereich während die Wharfedale da sehr sanft zu Werke geht.Die Alternativbestückung wäre hier Bronze B 4, Bronze Center, Bronze BFX und als Sub den ASW 100.Preislich liegen sie etwas drüber sind aber meiner Meinung nach den Aufpreis durchaus Wert.
Die Liste der Monitor Audio Händler findest Du hier www.monitoraudio.de/dealer.htm

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 22. Nov 2005, 00:37 bearbeitet]
Micha_321
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Nov 2005, 14:20

klingtgut schrieb:

Hallo Micha,

beim Fachhändler um die Ecke zahlst Du weder etwas für die übers Wochenende ausgeliehenen Lautsprecher noch für den Versand.

Viele Grüsse

Volker


hallo volker!

in meiner gegend wollte mir noch kein händler etwas ausleihen. erst bezahlen, dann evtl zurückbringen (und dann einen warengutschein im laden erhalten). um die ecke finde ich schonmal keinen händler, muss mindestens 80-100km (ein weg) fahren.
nicht überall sind gute händler reich gesät, wohne halt am a.... der welt

Micha
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 22. Nov 2005, 14:33

Micha_321 schrieb:
hallo volker!

in meiner gegend wollte mir noch kein händler etwas ausleihen. erst bezahlen, dann evtl zurückbringen (und dann einen warengutschein im laden erhalten).
Micha


Hallo Micha,

kennst Du keinen Hifi Fachhändler in Deiner Nähe der Dir ein Probehören in den eigenen vier Wänden ermöglicht ?

Woher kommst Du denn ?

Viele Grüsse

Volker
Micha_321
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Nov 2005, 11:30

klingtgut schrieb:

Hallo Micha,

kennst Du keinen Hifi Fachhändler in Deiner Nähe der Dir ein Probehören in den eigenen vier Wänden ermöglicht ?


hallo!

das stimmt in der tat.


Woher kommst Du denn ?


aus dem nördlichen saarland. landkreis st. wendel.

Micha
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Nov 2005, 11:41
Hier meine anmerkkung: Wie schon "Crazy Horse" schrieb: Es sollten auch bei Video-Surround Direktstrahler sein (und möglichst alle 4 oder 5 gleiche LS), den die Sache mit den Diffus-Strahlern kommt aus der alten Sache mit analog-Prologic, die nur meinen einzigen Rera-Kanal mit begrenzter Bandbreite zuließ. Um dieses zu kaschieren, sollte hinten nur eine quasi Klangwolke wiedergegeen werden. Klänge sind aber nicht diffus und sollten wie in der Natur präzise bzw. direktional erklingen. Es kann zusätzlich zudem auch diffus-räumlich sein, wenn der Film in entsprechenden Szenen so abgemischt wurde.
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 23. Nov 2005, 13:48
Was Filme in der Regel sind und Musik nach wie vor mit hervorragender Ortbarkeit aus den Schallwandler erklingt.
Ich kann es kaum erwarten heute meine alten pseude Surround 100-7kHz diffus irgendwas Dinger gegen was Gescheites zu tauschen.
Bei Filmen kann man mit denen ja noch einigermaßen leben, jedoch ist es in jedem fall nur ein Klangbrei der einem um die Ohren schwappt.
Mus1k
Stammgast
#16 erstellt: 23. Nov 2005, 15:59

Quadro-Action schrieb:
Hier meine anmerkkung: Wie schon "Crazy Horse" schrieb: Es sollten auch bei Video-Surround Direktstrahler sein (und möglichst alle 4 oder 5 gleiche LS), den die Sache mit den Diffus-Strahlern kommt aus der alten Sache mit analog-Prologic, die nur meinen einzigen Rera-Kanal mit begrenzter Bandbreite zuließ. Um dieses zu kaschieren, sollte hinten nur eine quasi Klangwolke wiedergegeen werden. Klänge sind aber nicht diffus und sollten wie in der Natur präzise bzw. direktional erklingen. Es kann zusätzlich zudem auch diffus-räumlich sein, wenn der Film in entsprechenden Szenen so abgemischt wurde.



Aha... das habe ich bisher immer anders verstand. Vorallem weil dies auch auf der Teufelseite http://teufel.de/de/...index.cfm?cat_id=493
anders erklärt ist. (" Nur Dipole können die Atmosphäre des Kinotons 1:1 auf einen Wohnraum übertragen.")
Aber ihr empfehlt mir eher zu Rears wie Regallautsprechern (z.B. die Wharfedale 9.2) zu greifen?

Und noch eine Frage habe ich:
Was hat es genau mit Bi-Wiring auf sich. Besser gesagt: Kann ich dieses an meinem RX-V457 nutzen? Wenn nein, kann ich die Kabel dann trotzdem wie gewohnt über 2 Kanäle anschließen?

Gruß pege


[Beitrag von Mus1k am 23. Nov 2005, 16:02 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#17 erstellt: 23. Nov 2005, 22:01
Ich habe hinten jetzt die gleichen Lautsprecher hängen wie vorn auch und zumindest bei Musik ist das einfach richtig geil!
Wie das mit Filmton aussieht kann ich noch nicht sagen, habe ich noch nicht testen können, aber ich denke das wird deutlich besser sein als zuvor mit diesen mehr diffus abstrahlenden Schallwandlern.

Schaue dir doch mal die Bilderthreads an, da haben sehr viele ihre Anlagen ausgestellt und nicht gerade wenige haben als Rears Direktstrahler im Einsatz.
Und das Teufel mit seinen Texten teilweise extrem daneben liegt ist ja nichts neues.
Mus1k
Stammgast
#18 erstellt: 23. Nov 2005, 22:32

Crazy-Horse schrieb:

Und das Teufel mit seinen Texten teilweise extrem daneben liegt ist ja nichts neues.


Mhh... ich hab das meiste dort eigentlich für recht schlüssig gehalten... Wenn ich die Lautsprecher probehöre, werde ich den Händler nochmal fragen.
Kennt ihr ein gutes Hifi-Geschäft in der Nähe von Münster NRW?

Gruß pege
Crazy-Horse
Inventar
#19 erstellt: 23. Nov 2005, 23:32
Schlüssig

Alleine die Texte von wegen Sub/Sat Sets sind besser als jede Standbox sind der pure Fun!

Denn 1:1 Widergabe kann mit so einem Set nicht im geringsten gehen, da der Bass nur noch Mono dargestellt wird und das ist alles andere als 1:1 und je nach Crossover und Stück gehen einem so entscheidende Stereoeffekte verloren.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Nov 2005, 11:23

Crazy-Horse schrieb:

Wie das mit Filmton aussieht kann ich noch nicht sagen, habe ich noch nicht testen können, aber ich denke das wird deutlich besser sein als zuvor mit diesen mehr diffus abstrahlenden Schallwandlern.


hallo!

seit ich mit der anschaffung des teufel theater 4 von direktstrahlern auf dipole umgestellt habe, fühle ich mich bei der wiedergabe von filmton mehr "mittendrin". dies ist vor allem bei actionreichen streifen der fall, bei denen auf den surroundkanälen ordentlich die post abgeht (z.B. resident evil 1&2, soundtechnisch echt stark).

man wird mehr vom klang eingehüllt, was bei live-dvds ala robbie in knebworth auch seinen charme hat (man fühlt sich wie im publikum).
bei reiner musikwiedergabe (mehrkanal) sind direktstrahler sicherlich empfehlenswerter wegen der deutlich besseren ortbarkeit.
da ich (wenn ich musik höre) nur die beiden front-LS laufen habe, interessiert mich dieser punkt nicht.

Micha
klingtgut
Inventar
#21 erstellt: 24. Nov 2005, 14:04

Micha_321 schrieb:

aus dem nördlichen saarland. landkreis st. wendel.

Micha


Hallo Micha,

sind diese beiden Kollegen für Dich erreichbar ?


www.heimkino.com

oder

Radio Dahlheimer
Nahbollenbacherstrasse 35
55437 Idar Oberstein
Tel.:06784-8900

Viele Grüsse

Volker
Micha_321
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Nov 2005, 14:52
hallo!

danke für die beiden adressen, die kannte ich noch nicht. da ich 3x wöchentlich an der saarbrücker uni bin, werde ich mal in st. ingbert vorbeischauen können.

Micha
Mus1k
Stammgast
#23 erstellt: 24. Nov 2005, 20:21
Kennt ihr ein gutes Hifi-Geschäft in der Nähe von Münster NRW das auch Wharfedale führt?

Gruß pege
Crazy-Horse
Inventar
#24 erstellt: 24. Nov 2005, 20:48
Hast du schon mal die Händlersuche auf der Wharfedale Page bemüht?
Mus1k
Stammgast
#25 erstellt: 25. Nov 2005, 00:20

Crazy-Horse schrieb:
Hast du schon mal die Händlersuche auf der Wharfedale Page bemüht?



Ja, Ja. Nur, ich darf doch fragen ob jemand aus der Umgebung kommt und ein Geschäft mit kompetenter Beratung und guten Preisen kennt, oder !?

Gruß pege
Mus1k
Stammgast
#26 erstellt: 25. Nov 2005, 16:12
Ich hab nochmal eine Frage:
Kann man ungefähr einschätzen wie lange die Diamond 9er Reihe noch produziert und verkauft wird, oder ist bereits eine neue Serie in den Startlöchern?
Ich brauch nämlich noch min. 1 Jahr um mir mein komplettes 5.1-System fertig zustellen.

Gruß pege
klingtgut
Inventar
#27 erstellt: 25. Nov 2005, 16:21

pege123 schrieb:
Ich hab nochmal eine Frage:
Kann man ungefähr einschätzen wie lange die Diamond 9er Reihe noch produziert und verkauft wird, oder ist bereits eine neue Serie in den Startlöchern?
Ich brauch nämlich noch min. 1 Jahr um mir mein komplettes 5.1-System fertig zustellen.

Gruß pege


Hallo pege,

die Diamond 9 ist ja erst Anfang diesen Jahres neu auf den Markt gekommen.Ich erwarte da in den nächsten ein bis zwei Jahren keine Neuerungen.

Viele Grüsse

Volker
Mus1k
Stammgast
#28 erstellt: 25. Nov 2005, 16:33

klingtgut schrieb:


Hallo pege,

die Diamond 9 ist ja erst Anfang diesen Jahres neu auf den Markt gekommen.Ich erwarte da in den nächsten ein bis zwei Jahren keine Neuerungen.

Viele Grüsse

Volker


Gut Gut... Eigentlich steht dem Kauf nichts mehr entgegen. Hoffentlich schneiden die beim Probehören auch so gut ab. Hab mich doch schon so in die Dinger verguckt...
Und von den bisher beschriebenen Klangeigenschaften sagt mir die Box eigenltich auch zu.

Gruß pege
Crazy-Horse
Inventar
#29 erstellt: 26. Nov 2005, 04:08
Geht man vom Produktzyklus der Diamond 8 aus, gibt es die noch ganze 5 Jahre, also genug Zeit für dich, noch ein Set auf die Ständer zu stellen!
Mus1k
Stammgast
#30 erstellt: 26. Nov 2005, 13:47

Crazy-Horse schrieb:
Geht man vom Produktzyklus der Diamond 8 aus, gibt es die noch ganze 5 Jahre, also genug Zeit für dich, noch ein Set auf die Ständer zu stellen!


Ok alles klar. Ich hab mich wie schon gesagt so auf die Dinger eingestellt, dass die beim Probehören einfach gut klingen müssen!
Kann man die eigentlich in nem Mediamarkt Probehören?

Gruß pege
Crazy-Horse
Inventar
#31 erstellt: 26. Nov 2005, 14:46
Nein die gibt es nur im Fachhandel, bei MM und Co wirst du keine Whafis finden!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer Receiver = neue Boxen
_tomtom_ am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  6 Beiträge
Welche Boxen für Heimkino ?
wolf05 am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  15 Beiträge
Welche Lautsprecher für Heimkino ?
DirkF am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Neuer DVD-Player, "alter" Receiver -> welche LS ??
juni am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  5 Beiträge
flache Lautsprecher als Rears
dynamit2 am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  6 Beiträge
WElche Boxen zu Yamha RX-V2500
hubiklaus am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  65 Beiträge
Boxen für Yamaha RX-V457
SchoWn am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  4 Beiträge
Alte Boxen und neuer THX Receiver?
TC2323 am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  5 Beiträge
Canton M 80 günstig zu bekommen...?
D-ROCK am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V450 bestellt, wie siehts mit Lautsprechern aus?
malte_258 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedJehzus
  • Gesamtzahl an Themen1.380.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.414

Hersteller in diesem Thread Widget schließen