Welche Boxen für Heimkino ?

+A -A
Autor
Beitrag
wolf05
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2005, 20:33
Hallo liebe Leute,
Nettes Forum hier ...erstes Posting

Ich habe mir den Receiver Panasonic SA-XR 70 (6 x 100 Watt) bestellt (wegen Slimline + HDMI), nun suche ich noch die passenden Boxen dazu.

Mein Raum ist 30qm und ich höre wenig Musik, die Anlage ist eigentlich mehr fürs Heimkino gedacht.

An meinem gewählten Receiver seht ihr vielleicht schon das es keine High End Anlage werden soll/kann .

Mir würden 2 gute Front-Kompakt-Speaker + ein Subwoofer erstmal reichen. Weiterer Ausbau evtl. später.

Als Sub habe evtl. ich den Heco W30A im Visier. Wobei ich mir nicht sicher bin ob der nicht schon zu gross ist für mein Vorhaben.

Die Frontlautsprecher sollten möglichst klein sein.

Hat jemand eine Empfehlung bis 350€ Paar ?
Canton Ergo 200 ?
CANTON LE 202 ?
JBL Balboa 10 ?
CANTON PLUS XL ?
Jamo E 700 ?

Was anderes ? Hauptsache schön klein !

Gibt es auch Speaker Komplettsets bis 700€ die ein bisschen was taugen ?

Ich danke für eure Antworten..

Gruß aus HH Wolf
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2005, 21:19
Der Heco ist ja wirklich ein richtig geiler Sub für den Preis, doch da du eher nur Heimkino im Sinn hast ist ein Teufelset vielleicht nicht verkehrt.

In deinem Fall würde ich sagen Theater 1 ist genau das richtige für dich!
wolf05
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2005, 21:19
Eines möchte ich noch kurz anmerken:

Probehören Probehören und nochmals Probehören hab ich schon mal versucht das klappt bei mir leider irgendwie nicht.
Wenn ich in so einem Hörstudio stehe hört sich für meine Ohren alles geil an selbst ein gut aufgstelltes Brüllwürfelsystem für 249€ ist dann für mich schon die Akustische Offenbarung.

Ich bin eben nicht gerade verwöhnt und habe mich die letzten 10 Jahre mit dem Klang meines alten Loewe Fernsehers begnügt. Und was meine Stereoanlage (deren Name ich hier lieber nicht nenne) angeht so klingt bei man einem hier im Forum verutlich der Radiowecker besser.

Deshalb bitte ich um Empfehlungen.
wolf05
Neuling
#4 erstellt: 15. Jun 2005, 21:37
Das Teufel Set habe ich mir gerade angeschaut das ist bestimmt toll aber mir mir zu gross und hat 4 Lautsprecher zuviel.
Mir würde erstmal Stereo reichen 2 möglichst kleine Regalboxen und ein Sub.

Es muss auch nicht unbedingt 700€ das war nur so eine Hausnummer.
Crazy-Horse
Inventar
#5 erstellt: 15. Jun 2005, 21:52
Nun ein Heimkino besteht nun mal aus einer 5.1 Lösung, teilweise bauen die Leute sogar 6.1/7.1 System auf, geplant sind sogar 13.1 usw.
Für Stereo hättest du dir besser einen anderen Amp ausgesucht, denn der bietet fürs gleiche Geld einiges mehr Klang.

Nun kleine LS die gut klingen gibt es nicht, Klang kommt aus dem Volumen.
Tiefgang kommt erst ab einem gewissen Volumen zustande, alles ist Klangliches Desaster!
Der Sub ist bis etwa 100Hz sehr leicht zu orten, deshalb trennt man möglichst erst unter dieser Schwelle ab so das der Sub ab hier den Bass der Sats übernimmt.

Von den Sub/Sat Sets ist das Theater 1 das erste das ich empfehlen würde, die Sets darunter fallen mehr oder weniger unter Brüllwürfel, zumindest nach meiner Definition.
wolf05
Neuling
#6 erstellt: 15. Jun 2005, 22:27
Die Auswahl an Slimline Receivern ist leider nicht so groß und etwas anderes bekomme ich absolut nicht untergebracht.


Ok Heimkino ist erstmal gestrichen, ich will nur 2 Regalboxen und ein Sub der mit meinem Receiver einigermassen harmoniert.

Was ist von Nubert nuLine 30 zuhalten ? Die sind zwar auch schon etwas gross aber würden optisch noch gut harmonieren.

Oder ist das so als wenn einen Posche mit Käfermotor fährt ?


[Beitrag von wolf05 am 15. Jun 2005, 22:30 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#7 erstellt: 15. Jun 2005, 22:40
Nun wenn dir der Nubert Klang gefällt wirst du mit diesen sehr glücklich werden!

Doch am besten ist wie gesagt Probehören, hier kann dir keiner sagen wie deine Ohren eingestellt sind.
Würde dir noch Wharfedale Diamond 9, sowie Monitor Audio Bronze empfehlen.

Daher Probehören, Probehören und noch mal Probehören!

Man kann besser die LS überdimensionieren als den AVR, denn der veraltet recht schnell die Boxen aber halte gut und gerne 20Jahre.


[Beitrag von Crazy-Horse am 15. Jun 2005, 22:41 bearbeitet]
BlueBanshee
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jun 2005, 11:24
Da kann ich Crazy Horse nur zustimmen. Ich habe ca. 4 Wochen, bevor ich so richtig vom Hifi-Virus erwischt wurde mein Geld in einen Yamaha-Reciever investiert und bin mit meinen bestehenden Cantons erstmal hintenüber gefallen aufgrund der penetranten Höhen. Jetzt beiße ich mir in den Allerwertesten, weil ich mich da vorher nicht schlauer gemacht habe und nicht noch ein wenig länger gespart habe auf ein höherwertiges Gerät. Also habe ich die Boxen getauscht gegen andere und werde jetzt erstmal geraume Zeit damit leben müssen. Zumal der ganze Krempel ja auch Geld kostet und nicht mal eben so auf der Straße rumliegt. Überleg Dir also gut, was Du für Boxen an den Verstärker hängen willst, denn die werden Dich garantiert länger begleiten als die restlichen Geräte.

Da gibt es so einen schönen Spruch (steht auch bei irgendwem in der Signatur): Wer billig kauft kauft zweimal.
BlueBanshee
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jun 2005, 11:33
Ach ja, die Empfehlung:

Ich kann aus eigener Erfahrung sehr zu Wharfedale raten, wobei ich bisher nur die Standboxen der Diamond-Serie kenne, die Regalboxen leider nicht, aber gemessen an dem Preis-Leistungsverhältnis und der Qualität der eingesetzten Bauteile (zu 95% Eigenfertigungen, keine Fremdlieferanten bis auf die Magneten), die teilweise High-End-Charakter besitzen, sind sie auf jeden Fall eine Probe Wert. Über die Wharfedale-Homepage www.wharfedale.co.uk kannst Du Dir Händler in Deiner Nähe anzeigen lasen, die sie Führen. Und die Diamond 9.3 (oder die etwas kleineren 9.2 oder 9.1) dürften Deinen Preisanforderungen und auch klanglichen Anforderungen gerecht werden. Dazu noch ein passender Sub, preislich in der gleichen Region wie die Lautsprecher, und Du hast erstmal ein Einstiegsset, dass Du später erweitern kannst mit Komponenten der gleichen Marke. Beim Sub bin ich nicht der Fachmann, aber in den Preisregionen gib es da was von JMLab, Canton oder Heco.
meinkino
Inventar
#10 erstellt: 24. Jun 2005, 12:22
Etwas teuerer, aber richtig klein und klanglich sehr gut:
www.monitoraudio.de/products/radius/series/r90.htm
EgoManiac
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jun 2005, 01:55
@wolf05

Also ich bringe Dir da wesentlich mehr Verständnis entgegen als die meisten anderen User in diesem Forum.

Wenn Du Dir meine Beiträge durchliest, die ich in den letzten Monaten so geschrieben habe, wirst Du feststellen, dass ich mit ähnlichen Fragen hier reingeschneit bin - und inzwischen leider zugestehen muß: Crazy Horse & Co haben leider Recht.

Die ganzen Komplett-Systeme klingen bei DVDs ganz nett; auch schon die billigeren Vertreter. Problematisch wird es m.E. nach aber immer dann, wenn man auch mal eine CD hören möchte...

Eine ganz stark reduzierte Zusammenfassung meiner Erfahrungen auf der Suche nach möglichst kleinen und guten Boxen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis findest Du hier: klick

Wenn Du vorerst bei Stereo bleiben willst, kann ich Dir ruhigen Gewissens die Elac 203.2 empfehlen (ich habe sie für 245 Euro / Stück beim Mediamarkt bekommen; regulär 299 Euro).

Die Box ist für reine Musik schon ganz gut und sehr kompakt. Alles, was kleiner ist, klingt bescheiden. Glaub mir, ich hatte inzwischen glaube ich schon 7 Boxen probehalber gekauft...

Eine wirkliche (neue) Offenbarung war für mich Nubert. Allerdings sind die Boxen von Nubert leider allesamt rech groß. Etwa gleichgroß wie die Elac ist die Nubert 310 (127 Euro). Allerdings ist die Nubox 310 kein Schmuckstück. Die Elac macht (hochglanz-Mehrschicht-Lack) schon ganz nett was her in Silber.

Eine ernste Alternative ist der Rearspeaker von Nubert: DS50

Kostet etwas mehr als 200 Euro und ist noch mal ein gutes Stück kompakter als die Elac 203.2. Dabei spielt die Box unheimlich dynamisch und räumlich; allerdings ist der Klang auch etwas dünner als mit der Elac.

Die Kombination mit einem Sub ist also Pflicht.

Ich kann mir aber vorstellen, dass Du mit 2 x DS50 und einem Sub-Woofer (z.B. AW440) schon recht zufrieden sein dürftest.

Und später kannst Du noch mal 2 DS50 für hinten kaufen.

Ich habe mir die DS50 bestellt. Nächste Woche werde ich noch mal in Ruhe testen, was mir besser gefällt. Aber ein besseres Preis-Leistung-Klang-Optik-Verhältnis als bei den beiden Boxen wirst Du nicht finden.

Alles was kleiner ist, klingt nicht...
meinkino
Inventar
#12 erstellt: 25. Jun 2005, 11:04

EgoManiac schrieb:
Aber ein besseres Preis-Leistung-Klang-Optik-Verhältnis als bei den beiden Boxen wirst Du nicht finden.


Hast du ein allerweltsgeschmack, das du für andere direkt mitentscheiden kannst?
EgoManiac
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jun 2005, 11:43
Also ganz ehrlich gesagt:

Es gibt eine Qualitätsklasse (am unteren Ende), da geht es nicht um Geschmack...

Solange man nicht bloß über die Charakteristik einer Box streiten, sondern wirklich über für jeden hörbare Unterschiede in der Auflösung und Räumlichkeit sprechen kann, dann will ich einfach mal behaupten, dass man grundsätzlich Aussagen treffen kann.

Allensfalls die Differenzierung der Sat-Sub-Systeme oben mag Geschmackssache sein.

Außerdem steht überall, dass das meine Meinung ist. Dafür ist das Forum da.

Ich bin kein Experte oder Freak, der eine pseudo-objektivität nach außen postuliert, dann aber nie mehr schreibt als "probier es aus".

So gesehen darf kein Hifi-Mag überhaupt ein Ranking vornehmen. Denn die Rankings sind ebenfalls bloß "Geschmackssache".
meinkino
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2005, 12:37

EgoManiac schrieb:

So gesehen darf kein Hifi-Mag überhaupt ein Ranking vornehmen. Denn die Rankings sind ebenfalls bloß "Geschmackssache".


Eigentlich sind diese Rankings nur für Verbraucher gemacht, die es brauchen. Gut, ich wusste nicht das du schon soviele Produkte getestet hast wie die Tester und du dir deshalb ein Ranking erlaubst.

EgoManiac
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jun 2005, 14:58
Ich habe doch in dem Thread geschrieben, dass ich ein subjektives Ranking für mich erstellt habe - und zwar ein Ranking der Boxen, die ich auch getestet habe.

Wo ist dabei das Problem?

Jemand, der Fragen hat und von Hifi wenig weiß, der wird Ansatzpunkte besser gebrauchen können als nebulöse Empfehlungen, man möge selbst alles mögliche testen.

Und statt mich dafür zu kritisieren, dass ich hier meine Meinung darüber wiedergebe, welche Box ich im Vergleich zu welcher anderen Box besser finde, wäre es zweckdienlicher entweder andere Erfahrungen beizusteuern oder gar nichts zu schreiben.

Das Forum dient wohl dem Austausch.

Und nirgendwo schreibe ich, dass ich der Herr der Hifi bin und dass das, was ich schreibe, das Amen in der Kirche ist.

Ich trage dazu bei, dass das Forum Inhalte bekommt, die ich mir selbst gewünscht hätte, als ich vor ein paar Monaten mit meiner Suche angefangen habe...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neues Heimkino. welche Boxen? Teufel?
Sunset1982 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  7 Beiträge
Welche Canton Boxen für mein Heimkino?
tingeltangelmal am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  3 Beiträge
Heimkino - welche Boxen?
tobias. am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  3 Beiträge
Welche Boxen für folgende Komponenten?
Foreigner am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher für Heimkino ?
DirkF am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher für Heimkino?
Thunder-Wolf am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  24 Beiträge
Heimkino Boxen
Chris1- am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  9 Beiträge
Welche Boxen sind für mich geeignet?
DaywalkerEH am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  7 Beiträge
Welche Boxen ???
Chrische am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  6 Beiträge
welche boxen?
flammenwirt13 am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedJalmari
  • Gesamtzahl an Themen1.379.928
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.478

Hersteller in diesem Thread Widget schließen