5 x Canton Ergo 500 CM

+A -A
Autor
Beitrag
McBride
Stammgast
#1 erstellt: 29. Dez 2005, 14:48
Hallo,

was haltet Ihr von der Kombination 5 x Canton Ergo 500 CM Center plus Subwoofer Canton AS30?
Mein derzeitiges System besteht aus
Rear Fonum 251 Regallautspecher 50 Watt Sin,
Front Fonum 601 Standlautsprecher 100 Watt Sin,
Center LE 105 CM plus Sub.
Bei Filmen ist die Kombi in Ordnung,
bei meiner ersten DVD Audio war ich echt enttäuscht.
Die Rears und der Center sind einfach zu leise, und leider
bietet der DVD Player und mein Technics Receiver
im 6CH Modus keine Levelanpassung.
Deshalb wollte ich mir die 5 Ergo Center zulegen um
ein Homogenes System zu haben.
Und was für 6 Kanal Musik gut ist, muss doch für Film
nicht schlecht sein, oder?
Hab nur Bedenken, ob mir durch den Verlust der Standboxen
etwas an Fülle verloren geht.
Was meint Ihr??
Wuffel
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2005, 15:04
Hi,


also ich würde dir auch dazu raten, wenn du bereit bist, das Geld zu investieren.
Ich glaube im Vergleich mit deinen Fonum wirst du nicht wirklich einen Verlust im Klang haben.
Wenn du die LS nun auch noch optimal aufstellen kannst, wirst du damit bestimmt sehr glücklich werden.

Guck mal auf www.canton.de unter "Testberichte" nach, dort wurde mal so ein Set getestet, allerdings mit einem anderen Sub, wenn ich mich recht entsinne, aber du wirst es dann ja selbst sehen...

Ich betreibe auch die Ergo Reihe & bin vollstens damit zufrieden.

Wäre schö, wenn du einen kleinen Bericht dazu verfassen könntest, für andere Benutzer, die auch daran interessiert sind, wie es mit einem solchen Set klingt.


Grüße

Wuffel
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2005, 15:10
Hi!

Ich persönlich würde eher den Receiver ersetzen.
Selbst bei der Verwendung 5 (oder noch mehr) gleicher Lautsprecher kann aufgrund der Aufstellungsverhältnisse eine leicht unterschiedliche Einpegelung erforderlich sein.

Lieben Gruß

Frank
McBride
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 16:04
@Wuffel
Hab in den Testberichten von Canton ein ähnliches Set gefunden,
bestehend aus 5 x CM 502 und Sub AS 2SC.
Hört sich ganz vielversprechend an.
Und ein Set aus 5 Centern ist also garnicht so abwegig,
wie ich anfangs dachte.
Was die Standboxen betrifft, hab die großen
Fonums mal mit den kleinen als Frontlausprecher verglichen. Beide mit Subwoofer
und normal Stereo.
Bei den kleinen fehlt etwas die Fülle und der Mitteltonbereich,logisch, aber so krass ist der Unterschied
nicht. Ich denk auf die StandLS kann ich verzichten.
Der Sub gleicht das aus und die Ergo Center sind ja auch nochmal Stück grösser wie die Fonums 251.

@Hüb
also den Receiver wollt ich eigentlich nicht ersetzen,
und mit der fehlenden Einpegelung aufgrund von Aufstellungsverhältnissen kann ich bei 5 gleichen Lautsprechern leben, so perfekt muss es nicht sein.
Die 5 Center sind, denk ich, vom Pegel her weitaus besser wie das jetzige Boxensystem.
Es handelt sich um den Technics SA-DA15, eigentlich ein Top Gerät. Die LS können eingepegelt werden,
die Einstellungen haben aber keine Auswirkungen auf den 6Kanal Eingang.
Ist das bei anderen Receivern möglich?
McBride
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2005, 16:09
....uups, ich sehe grad, dass ich in der "Stereo" Rubrik bin....man möge mir verzeihen!!
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2005, 16:11

marcohae schrieb:
....uups, ich sehe grad, dass ich in der "Stereo" Rubrik bin....man möge mir verzeihen!!

War...


[Beitrag von Hüb' am 29. Dez 2005, 16:11 bearbeitet]
golf600
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2005, 18:09
Hallo auch,hatte damals 5 Stck.AV950(der Vorgänger vom 500´er).
Dazu waren es 2 Stck. Subwoofer AS25.
Bei DD.+DTS. einfach mächtiger Pegel natürlich auch durch die beiden Subs .Im Stereobetrieb ging es so,weil es ja doch eigentlich Centerboxen sind.Habe mir dann doch wieder Standboxen geholt (LE 109+107),klingt einfach voller...
Gruss*
Andi1987
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2005, 20:00
hab mir heut auch den cm500 gekauft als center und bin voll zufrieden hab allerdings vorne zwei 91 dc ...die verpassen dem ganzen mehr volumen und der center steht auf small
McBride
Stammgast
#9 erstellt: 30. Dez 2005, 02:12
naja, ich werd mir mal so einen CM 500 besorgen.
Dann klemm ich einen Standlautsprecher und den Center als Frontboxen an und vergleich mal per Balance-Regler.
Alles in Verbindung mit dem Sub, mal schauen ob's da wirklich solche Unterschiede im Volumen gibt.

Eigentlich müsste ich mir um die Problematik gar keine Gedanken machen, ich war nur von der 6 Kanal Musikwiedergabe enttäuscht. Einfach die Rears etwas lauter
und ich wäre vielleicht glücklich. Dann würde auch etwas Surround Feeling aufkommen, wenn ich die Rears kaum höre,
kann ich mir die DVD Audio auch in Stereo reinziehen.

Vielleicht würde sich ja so manche Streit- oder Geschmacksfrage um Klang und Grösse der LS eines Surroundsystems erübrigen,
wenn einfach nur der Receiver ausreichend Einstellmöglichkeiten diesbezüglich bieten würde.

Danke für Eure Beiträge...
Master_Li_Mu_Bai
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Dez 2005, 15:03
Hi,

habe jetzt zwar keine Canton, aber habe mir 5x Heco Krypton Center geholt....absolut geiles Klangbild. Hatte vorher 4 Stand LS und nen Center von JBL....aus einer Serie, das klang nicht so harmonisch wie die jetztige Lösung. Würde das also weiterhin vorziehen, ist ein guter Weg 5 oder mehr idente LS zu benutzen. Nutze das Set nur für Film, Stereo habe ich ein anderes System.

Denke das die 5 Canton Center ein sehr gute Lösung sind!

GreeTZ Master Li Mu Bai
McBride
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2005, 17:43
....hast auch schonmal die Möglichkeit gehabt SACD oder DVD Audio über die 5 Center zu hören?
Würde mich mal interessieren wie das klingt, wäre ja angeblich optimal.

Gruss Marco
Master_Li_Mu_Bai
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Jan 2006, 18:46
Hi,

nein bisher noch nicht, sobald ich mal ne SACD habe werde ich bescheid sagen. DVD Audio folgt in den nächsten Tagen sobald ich mit dem einpegeln zufrieden bin

GreetZ LMB!
xx-xx-xx
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2006, 21:55
Ja das kann Ich empfehlen,
Ich habe zum Beispiel zwei Canton Ergo 100 DC
als Center ein AV 950 und da Ich hinten keine Standlautspecher stellen kann zwei AV 950 !

(Also Canton 2 x Ergo 100 DC + 3 x AV 950)

xx-xx-xx


[Beitrag von xx-xx-xx am 01. Jan 2006, 21:57 bearbeitet]
Master_Li_Mu_Bai
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Jan 2006, 19:04
Hi,

habe also mittlerweile etwas Musik DVD Audio hören können, is ok, haut mich nicht um, kann man sich anhören!

Bin durch meine Stereo LS anderes gewohnt

GreetZ LMB!
dr-dezibel
Stammgast
#15 erstellt: 05. Jan 2006, 20:09
Was besseres als 5 gleiche LS gibts nicht, das wollen die meisten nur nicht so richtig wahrhaben!
bothfelder
Inventar
#16 erstellt: 05. Jan 2006, 20:18

Master_Li_Mu_Bai schrieb:
Hi,

habe also mittlerweile etwas Musik DVD Audio hören können, is ok, haut mich nicht um, kann man sich anhören!

Bin durch meine Stereo LS anderes gewohnt

GreetZ LMB!


Hi!

Um welche DVD-A ging's genau, wo dann auch noch die Stereospur besser ist?

Andre
Master_Li_Mu_Bai
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Jan 2006, 07:37
Hi,

mittlerweile bin ich auch der Meinung das es nix besseres gibt als 5-7 idente LS! Hört sich wirklich Homogener an als ein Set aus verschieden Grossen LS!

Habe mir Scorpions Acoustica angehört. Ich meinte das so, ich sagte nicht das es sich im Stereobereich besser anhört als das Heco Set, ich meinte nur das ich anderes gewohnt bin durch meine Audiodata Bijou (Link Bijou - http://www.audiodata-hifi.de/produkte/archiv/bijou-daten.html), sind ja auch Welten dazwischen.

Das mich das nicht umhaut bezog sich auf die Heco Krypton die, wie ich finde nicht so 100% für Mucke geeignet sind, deswegen bei mir auch nur für Heimkino da bringen diese ihre Leistung mit der ich mehr als zufrieden bin!

Ich hatte vorher ein JBL Set, bestehend aus 4 Stand LS und dem Center der Serie, das war schon besser für DVD Audio geeignet, mehr Volumen, Kraft...war schon was anderes! Aber da ich im Stereobereich nie zufrieden war ergab sich für mich die Möglichkeit das zu tauschen/verkaufen und beides zu trennen!

GreeTZ LMB!
CS-Cinema
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jan 2006, 14:53
Ich an deiner Stelle würde mir ein SOS System zusammen stellen.

Vorne 2 Ergo 1200DC oder die 900DC
und als Center und Rear den CM500 (den ich persönlich auch sehr zufrieden betreibe )

Wenn du 5x den CM500 nehmen möchtest, würde ich den Subwoofer vergrößern. z. B. den Canton AS 50 (inzwischen sehr günstig zu haben).
McBride
Stammgast
#19 erstellt: 07. Jan 2006, 02:54
Hi,

also die beiden Ergos (1200+900DC) sind für meinen 16qm Raum und meinen Receiver (Technics SA-DA15 5x100W)eine Nummer zu gross und liegen auch preislich nicht im Rahmen. Den 500 CM gibts bei Ebay für 179 Euros, das ist vertretbar und reicht für meine Verhältnisse auch aus, denk ich doch mal. Durch den Verlust meiner jetzigen alten Fonum StandLS klingts vielleicht im Stereo Betrieb etwas dünner, aber bei Film und vor allem bei Mehrkanal Musik ist es schon ein Fortschritt. (Hoff ich mal!, ich werd mal Probehören, wenn's ne Gelegenheit gibt.)

Gute Nacht!
CS-Cinema
Stammgast
#20 erstellt: 07. Jan 2006, 19:43
Ich habe auch "nur" 25m² Raumgröße und habe 4 Stück von der Ergo 900DC

Du solltest trotzdem definitiv einen größeren Sub wählen!

Ich überlege auch noch ob ich mir den AS 50 zu zulegen (2 Stück sollen es sein )

Wie hoch ist die Ausgangsleistung deines Verstärkers?
xx-xx-xx
Inventar
#21 erstellt: 07. Jan 2006, 19:51
Wo ist dein problem,
Ich habe auch nur rund 18 qm und zwei Canton Ergo 100 DC + drei Canton AV 950
(leider kann Ich hinten keine Standlautsprecher stellen) !



xx-xx-xx
Elric6666
Gesperrt
#22 erstellt: 07. Jan 2006, 19:54
Hallo marcohae,

mit 5 CM 500 bist du hervorragend bedient und bekommst die auch noch recht günstig.
Trennen solltest du die bei 80 oder ggf. 60 HZ. Gib ggf. beim Sub. was mehr Gas.
Da kannst du später auch noch durch einen 2-´ten deutliche Vorteile rausarbeiten.

Gruss
Robert – der die CM500 kennt und schätzt.
CS-Cinema
Stammgast
#23 erstellt: 08. Jan 2006, 03:07
Ich sage ja: Canton Ergo AS 50

Das ist dein Subwoofer!

Meiner auch bald...


[Beitrag von CS-Cinema am 08. Jan 2006, 03:08 bearbeitet]
McBride
Stammgast
#24 erstellt: 08. Jan 2006, 05:27
Also ich lege Wert drauf, dass alle LS die gleiche Grösse haben. Als Rear ist der 500CM wirklich das Maximum, mehr Platz hab ich auch nicht.
Die Ergo StandLS sind leider nicht meine Preisklasse. Ausserdem reicht mir die Leistung meiner Fonum 601 aus,
da muss es ja nicht noch grösser sein. Der Receiver hat laut Datenblatt eine Ausgangsleistung:
DIN Leistung, bei 1KHz von 100W pro Kanal (6Ohm), und eine Sinusleistung von 2x80W.
Ich denk mal zu wenig für die Ergo StandLS, wieder etwas was dagegen spricht, den Receiver tausche ich nicht.
Über den grösseren Sub denk ich mal nach, mehr LFE kann sicher nicht schaden.
Trotzdem frage ich mich: Seid Ihr alle basswahnsinnig? Der AS30 poltert doch genug, der AS50 hat fast die doppelte Leistung,
da bekommt doch meine Oma in der Wohnung obendrüber Magendruck. Oder gibt das nur ein besseres oder volleres Klangbild?
Ich kann das nicht einschätzen, hatte noch nicht das Vergnügen mit 250 Watt Niedrigfrequenz.
Zumindest als als der AS30 ins Haus kam, da war ich schon überwältigt.

mfg marcohae
dr-dezibel
Stammgast
#25 erstellt: 08. Jan 2006, 09:50

marcohae schrieb:
Also ich lege Wert drauf, dass alle LS die gleiche Grösse haben. Als Rear ist der 500CM wirklich das Maximum, mehr Platz hab ich auch nicht.
Die Ergo StandLS sind leider nicht meine Preisklasse. Ausserdem reicht mir die Leistung meiner Fonum 601 aus,
da muss es ja nicht noch grösser sein. Der Receiver hat laut Datenblatt eine Ausgangsleistung:
DIN Leistung, bei 1KHz von 100W pro Kanal (6Ohm), und eine Sinusleistung von 2x80W.
Ich denk mal zu wenig für die Ergo StandLS, wieder etwas was dagegen spricht, den Receiver tausche ich nicht.
Über den grösseren Sub denk ich mal nach, mehr LFE kann sicher nicht schaden.
Trotzdem frage ich mich: Seid Ihr alle basswahnsinnig? Der AS30 poltert doch genug, der AS50 hat fast die doppelte Leistung,
da bekommt doch meine Oma in der Wohnung obendrüber Magendruck. Oder gibt das nur ein besseres oder volleres Klangbild?
Ich kann das nicht einschätzen, hatte noch nicht das Vergnügen mit 250 Watt Niedrigfrequenz.
Zumindest als als der AS30 ins Haus kam, da war ich schon überwältigt.

mfg marcohae


Dann lass dich jetzt nicht verrückt machen, sondern bleib auf deiner Spur und schaff erst mal die 5 CM500 an und schau dann ob der Sub noch mitkommt.
Wenn du dann noch Bedarf hast, schaffst einfach einen weiteren (gleichen oder größeren) an.
Beim Sub gehts nicht um Bums, sondern um sauberen, druckvollen Tiefbass! Deswegen kannst den Sub auch ruhig überdimensionieren, denn wenn er nicht ständig am Limit ist, spielt er auch sauberer.
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 08. Jan 2006, 12:43
... und vor allem kann man den Pegel des Subwoofers - zumindest bei den aktiven Modellen - doch auch einstellen, so daß dieser nicht den Gesamtklang "beherrscht" oder dominiert, sondern sich als harmonische Ergänzung der tiefen Töne in den Gesamtklang einfügt. Mir ist schon so manches "Gerummse" (z. Teil aus dem Nachbar-Raum) in den Kinos zuviel.
CS-Cinema
Stammgast
#27 erstellt: 08. Jan 2006, 12:56
Du wirst sicherlich mit einem AS 50 mehr freude haben.

Ich würde die CM500 zumindest am Anfang so wenig wie gerade möglich mit Bässen quälen!

Stehe halt immernoch auf das leichte Einspielen neuer Lautsprecher...
ruddyshock
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Jul 2007, 11:07
*threadwiederzumlebenerweck*

Hallo alle zusammen!

Erstmal vorab:
Habe mir vor Jahren ein Brüllwürfelsystem (Yamaha AV Pack) zugelegt. Nun habe ich mein Lehrgeld bezahlt, bin ich umgezogen, habe nun ein Wohnzimmer mit ca. 30 qm und bin auf der Suche nach nem neuen 5.1 System, da ich 1. finde, dass die Brüllwürfel hoffnungslos unterdimensioniert sind und 2. mir der "Sound" bei Musikwiedergabe nicht gefällt bzw. irgendwie zu "leer" (ja, ja die Mitten) klingt. Nutzung ist ca. 70% DVD und Xbox360 und 30% Musik.
Nun bin ich über Umwege (Teufel war mir zu spezialisiert auf Heimkino, Nubert, Wharfedale Diamond 9er und Monitor Audio Bronze R-Serie, KEF iQ-Serie) auf die Kombination 5 x Canton ERGO CM 502 + SUB (AS 50 o.ä.) gestossen.

Nun meine Fragen:
Ist dieses System preislich noch zu empfehlen?
Hat jemand (marcohae??) Erfahrungen speziell hinsichtlich Stereotauglichkeit?
Ist eine Kombination mit günstigeren Standboxen (s.o.) eher zu empfehlen?
Gibt es sonstige Alternativen bis ca. 1.100 EUR (mit SUB ohne AV)?
Hat jemand eine Receiverempfehlung (evtl. TX-SR605)?

Ich muss leider sagen, dass ein Hörtest meinerseits noch aussteht, da ich mich vorab informieren möchte ob sich die (nicht unerhebliche) Fahrtstrecke zu einigen Händlern überhaupt lohnt (Anm. Komme aus dem Raum Schweinfurt/Würzburg)

Vielen Dank für Eure Antworten

Gruß ruddyshock
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo 500 CM Center
Vegeta85 am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  47 Beiträge
Canton LE 107 + Canton Ergo 500 CM
EraserMacki am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  2 Beiträge
Canton Ergo CM 500 vs. 502
RiddlerSCA am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  19 Beiträge
Unterschied zwischen "Canton CM 51" und "Ergo CM 500 DC"
Mr.Nice_HH am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  2 Beiträge
Canton Ergo cm 40x oder cm 50x?
Toubi-t am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  10 Beiträge
Canton Plus XXL + CANTON Ergo CM 500 DC ?
garv3 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  3 Beiträge
canton ergo 607 dc + canton plus x.2
prophet1985 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
Canton Ergo CM 500 / Canton GLE 409 / Canton Ergo RC-L
Fox01 am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  7 Beiträge
Canton Ergo CM 500 DC für 150 Teuronen ?
nhs am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  7 Beiträge
Canton Ergo cm 500 als Front Left Right Lautsprecher ?
xray_ am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen