Surround-Erweiterung für Diamond 9.2

+A -A
Autor
Beitrag
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#1 erstellt: 17. Apr 2006, 20:51
Hallo!

Momentan plane ich die Erweiterung meines HK-Systems von 2.0 auf 5.1.
Vorhanden sind: Wharfedale Diamond 9.2 als Front an einem Yamaha RX-V657, DVD-Player ist DVD-S557.
Mit dem Klang bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich die LS vorher nicht hören konnte weil kein Händler in der Umgebung sie führt.
Mein Zimmer ist ca. 15qm groß, Teppichboden, Holzdecke, und ziemlich vollgestellt mit Möbeln.
Einsatz ist eigentlich nur Film und Stereo-Musik, Mehrkanalton-Musik gar nicht.

Geplant ist:
- Center: Diamond 9.CS
- Rear: Diamond 9.SR
- Sub: Heco Concerto W30a oder Klipsch KSW 12

So, nun meine Fragen:

1. Reichen die 9.SR als Rears aus oder sind die zu schwachbrüstig? Problem ist nämlich, daß ich eigentlich keine allzu tiefen LS montieren kann, die 9.1 und höher scheiden daher leider aus. Geplant ist mittelfristig sowieso, wenn ich mal in eine eigene Wohnung umziehe, die 9.2 als Rears einzusetzen und vorne dann Stand-LS einzusetzen. Die SR könnten dann ja als Back-Surround oder Effekt-Speaker verwendet werden. Wie lange wird es denn schätzungsweise die Diamond 9er Reihe noch geben?

2. Wegen Platzmangel wird der Sub wahrscheinlich auf den Schrank wandern müssen. Ist das überhaupt machbar oder ist das Blödsinn und ich sollte den Sub dann doch lieber ganz weglassen? Und welcher wäre hierfür dann besser geeignet?

3. Da ich leider nicht das Geld für alles auf einmal habe, in welcher Reihenfolge sollte ich die Komponenten am besten kaufen? Weil den Concerto wirds wohl nicht mehr ewig so günstig geben, wie sieht es hier mit dem KSW 12 aus? Was wäre am sinnvollsten?

4. Welchen Kabeldurchmesser sollte ich für die Rears verwenden, 2,5qmm oder doch besser 4qmm? Die Kabelwege wären so um die 12m.

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein, wenn ihr noch was wissen müsst fragt bitte nach.

MfG, Stefan
-goldfield-
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2006, 21:22
hallo!

Hab die 9.sr bisher noch nicht gehört, kann dir dazu also nichts sagen.
der klipsch ist schon was feines.
hatte mal bei einem hörtest bei lih das glück, ihn zu hören.
allerdings befürchte ich, das eine aufstellung auf einem schrank für keinen sub zu empfehlen ist.
viele leute haben schon mit den resonanzen bei parkettboden zu kämpfen. ich denke, das ein schrank da noch einiges anfälliger ist.

die reihenfolge der anschaffung würde ich u.a. auch von den gegebenheiten deines hörraumes abhängig machen.
wenn sich deine hörposition mittig zwischen den fronts befindet, und du die fronts korekt eingepegelt hast, köntest du durch den "phantom-mode" evt. gut ohne center auskommen.

hast du keine möglichkeit, standboxen zu stellen?
mit den 9.5 könntest du evt. auch vorerst ohne sub ein recht gutes ergebnis erzielen.
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#3 erstellt: 17. Apr 2006, 21:34
Also Standboxen gehen definitiv nicht, leider überhaupt kein Platz. Das wäre wie gesagt erst möglich wenn ich eine eigene Wohnung habe.

Wegen den Resonanzen beim Schrank hast du wohl leider recht. Allerdings ist der Schrank gut an der Wand festgedübelt, und außerdem hatte ich eh vor, den Sub mit einer Platte und den hochgelobten halben Tennisbällen zu entkoppeln. Ich hoffe das würde was bringen...

Meine Hörposition ist fast mittig zu den Fronts, allerdings steht der Fernseher nicht mittig dazu. Das sollte sich aber mit Center und den entsprechenden Einstellungen am Receiver korrigieren lassen hoffe ich.

Danke schon mal für die Tips!
beuke
Stammgast
#4 erstellt: 18. Apr 2006, 05:14
Hallo,

ich hatte das gleich Problem (kein Platz für die Rears)und habe die 9.SR bei mir zusammen mit den 9.1 laufen und bin eigentlich sehr zufrieden. Alternativ gibt es ja auch noch die 9.DFS, die auch sehr gut sein sollen.
PS: Gute Gerätewahl

Gruß Tom
Crazy-Horse
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2006, 13:26
Das mit dem Center unter dem TV bringt einiges, so kommen Stimmen zumindest wieder aus Richtung TV.
Doch nur 9.2 im Filmbetrieb ist ja arg Grausem denen gegenüber, wenn ich bedenke was meine 9.3 aushalten mussten als ich noch keinen Sub hatte!
An deiner Stelle würde ich auf die Rears erst noch mal verzichten und lieber Center + Sub kaufen.

Hast nicht zufällig noch ein paar alte LS, die kannst du als Rears auch erstmal verwenden, bei Filmen fällt es nicht so arg auf als wenn du Mehrkanalmusik einlegt, man kann also einigermaßen damit leben.
Ich hatte fast 1 Jahr lang übelste Brüllwürfel als Rears im Einsatz.
Babyface1985
Stammgast
#6 erstellt: 18. Apr 2006, 13:52
Hallo!

Dann haben wir ja fast die selben Eigenschaften (Mein Zimmer ist auch nicht viel Größer) und ebenfalls Teppich, Holzdecke etc.

Ich hab letztes Jahr zunächst meinen Receiver+Center+9.3er zugelegt. Hab vermutet, dass für Standlautsprecher auch kein Platz sei.
Nun hab ich meine DVD Regale weggeräumt und hab nach langen Messen einen vernünftigen und zukünftigen Platz für Standlautsprecher gefunden!

Das wäre natürlich die beste Wahl... aber klappt scheinbar nicht bei dir

Also ich würde zunächst n Sub bestellen!
Das entlastet deine Boxen ungemein und kann dir den Heco ans Herz legen!

Desweiteren, wenn dass Geld noch reicht, würde ich auch zum Center tendieren. Zu guter letzt, kannst dir "kleinere" Rears holen. . .
-goldfield-
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2006, 15:18

Ich hab letztes Jahr zunächst meinen Receiver+Center+9.3er zugelegt. Hab vermutet, dass für Standlautsprecher auch kein Platz sei.
Nun hab ich meine DVD Regale weggeräumt und hab nach langen Messen einen vernünftigen und zukünftigen Platz für Standlautsprecher gefunden!


Das kenne ich auch.
Hatte auf meinen 13qm zwei Jahre lang vier WD-8.1 im Einsatz,
weil größere absolut nicht reinpassten.
Jetzt hab ich komplett umgeräumt.
Dabei ist ein kleiner aber feiner Heimkino-Bereich übrig geblieben,
wo demnächst ein Paar 9.4 oder sogar 9.5 für Unterhaltung sorgen wird.

Also alles nur ne Sache der Planung.
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2006, 22:36
@beuke: Danke, das mit der Gerätewahl denk mir auch

@Crazy-Horse: Hast schon recht daß die armen kleinen da arg gequält werden, drum hör ich ja auch nicht allzu laut. Die 9.3 haben mir optisch nicht so ganz gefalllen, obwohl damit vielleicht etwas mehr Bass rausgekommen wäre.

@Babyface: Danke für den Tip, dann werd ich mir wohl zunächst nen Sub holen. Bleibt nur noch die Frage, welchen.

@nr.4820: Ja, Planung kommt dann in der eigenen Wohnung. Momentan gehts halt leider absolut nicht.


MfG, Stefan


[Beitrag von SeinEwigDunklerSchatten am 18. Apr 2006, 22:36 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 19. Apr 2006, 05:09
Was willst du denn anlegen?
Wie groß war noch gleich der Raum?
Babyface1985
Stammgast
#10 erstellt: 19. Apr 2006, 07:53

Crazy-Horse schrieb:
Was willst du denn anlegen?
Wie groß war noch gleich der Raum?


Steht doch oben ^^ 15qm wird sein Raum wohl sein... wie gesagt, kann dir den Heco empfehlen...

am besten hörst du dir den mal an, wenn du die Gelegenheit hast? Wo wohnst denn? Wenn du aus der Nähe von HH kommst, kann ich dir den ja mal vorführen

Über den Klipsch weiß ich leider auch nichts genaueres...aber laut Meinung der Themen soll er auch was feines sein
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2006, 21:42

Babyface1985 schrieb:

Crazy-Horse schrieb:
Was willst du denn anlegen?
Wie groß war noch gleich der Raum?


Steht doch oben ^^ 15qm wird sein Raum wohl sein... wie gesagt, kann dir den Heco empfehlen...

am besten hörst du dir den mal an, wenn du die Gelegenheit hast? Wo wohnst denn? Wenn du aus der Nähe von HH kommst, kann ich dir den ja mal vorführen

Über den Klipsch weiß ich leider auch nichts genaueres...aber laut Meinung der Themen soll er auch was feines sein

Genau, der Raum ist ca. 15qm, und anlegen wollte ich so max. 250 für den Sub.

Über den Klipsch habe ich bisher leider wenig im Forum gefunden, aber über den Heco schon eine ganze Menge Gutes.
Außerdem ist der Klipsch momentan bei i-bäh für unter 200 zu haben, deshalb wäre er natürlich auch interessant.

Wie siehts denn eigentlich mit der Aufstellungsempfindlichkeit bei den beiden aus? Weil der Sub ja in einer Ecke auf dem Schrank stehen würde.

Danke für das Angebot , aber HH wär doch ne ganze Ecke zu fahren, ich komm nämlich aus Bayern.
Probehören ist bei mir leider schlecht, weil in meiner Gegend gute Hifi-Läden dünn gesät sind .
Crazy-Horse
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2006, 22:39
Von der Raumgröße und dem Geld wäre der Heco schon mal eine gute Wahl.
Doch in der Ecke und dann auch noch auf dem Schrank, ob das gut geht?

Der Heco hat den Port nach unten hin, dadurch regt er bei mir den Boden schon ein wenig an, bei dir würde er den Schrank anregen und das könnte einigen neuen Problemen führen.

Ein Sub gehört nun mal nicht auf den Schrank sondern am liebsten relativ frei aufgestellt.
Lapinkul
Inventar
#13 erstellt: 22. Apr 2006, 06:26
Also ich persönlich würde von der Idee, den Sub auf den Schrank zu stellen, Abstand nehmen...dabei halte ich es
für "relativ" egal ob es sich um einen Downfire oder Sidefire handelt.
Wenn das Ding mal absegelt (vermutlich im Betrieb), dann aber Kopf weg

Kannst Du nicht mal ein Foto von deinem Reich posten

Gruß Sven
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#14 erstellt: 23. Apr 2006, 10:26
So, hier ist mal ein kleiner Grundriss von meinem Zimmer.
Die Frontlautsprecher stehen auf dem Schrank, der Center würde in das oberste Fach vom Schrank kommen, wäre also vom Höhenunterschied her nicht so schlimm. Der Fernseher steht dann direkt unterm Center. Die Rears würde ich mit Wandhaltern ungefähr da hinschrauben wo ichs eingezeichnet habe.
Der Sub käme auf den Schrank neben den rechten Front LS.

@Crazy-Horse: Richtig, der Heco hat nach unten einen Port, aber der Klipsch ist sogar ein Downfire. Also wäre der dann definitiv nichts? Und frei aufstellen geht wohl bei mir nicht, oder sieht jemand eine andere Möglichkeit um ihn hinzustellen?

@Lapinkul: Keine Panik, ich würde schon dafür sorgen daß sich der Sub nicht selbständig auf Entdeckungsreise begibt, hab ja schließlich auch Angst um meinen Dickkopf

http://img163.imageshack.us/img163/1239/zimmer9at.gif
Babyface1985
Stammgast
#15 erstellt: 23. Apr 2006, 10:32

SeinEwigDunklerSchatten schrieb:
So, hier ist mal ein kleiner Grundriss von meinem Zimmer.
Die Frontlautsprecher stehen auf dem Schrank, der Center würde in das oberste Fach vom Schrank kommen, wäre also vom Höhenunterschied her nicht so schlimm. Der Fernseher steht dann direkt unterm Center. Die Rears würde ich mit Wandhaltern ungefähr da hinschrauben wo ichs eingezeichnet habe.
Der Sub käme auf den Schrank neben den rechten Front LS.

@Crazy-Horse: Richtig, der Heco hat nach unten einen Port, aber der Klipsch ist sogar ein Downfire. Also wäre der dann definitiv nichts? Und frei aufstellen geht wohl bei mir nicht, oder sieht jemand eine andere Möglichkeit um ihn hinzustellen?

@Lapinkul: Keine Panik, ich würde schon dafür sorgen daß sich der Sub nicht selbständig auf Entdeckungsreise begibt, hab ja schließlich auch Angst um meinen Dickkopf

http://img163.imageshack.us/img163/1239/zimmer9at.gif


Vom Grundriss her siehts ganz gut aus.
Darauf ist aber auch nicht zu erkennen, dass der Sub aufm Schrank stehen soll

Mit Fotos kann man sich´s vielleicht bisschen besser vorstellen. Aber mit dem Schranksubwoofer hätte ich auch so meine Bedenken
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#16 erstellt: 23. Apr 2006, 11:42

Babyface1985 schrieb:

Vom Grundriss her siehts ganz gut aus.
Darauf ist aber auch nicht zu erkennen, dass der Sub aufm Schrank stehen soll

Mit Fotos kann man sich´s vielleicht bisschen besser vorstellen. Aber mit dem Schranksubwoofer hätte ich auch so meine Bedenken :?

Öhm, das hellgelbe links ist die Schrankwand...
Babyface1985
Stammgast
#17 erstellt: 23. Apr 2006, 14:12

SeinEwigDunklerSchatten schrieb:

Babyface1985 schrieb:

Vom Grundriss her siehts ganz gut aus.
Darauf ist aber auch nicht zu erkennen, dass der Sub aufm Schrank stehen soll

Mit Fotos kann man sich´s vielleicht bisschen besser vorstellen. Aber mit dem Schranksubwoofer hätte ich auch so meine Bedenken :?

Öhm, das hellgelbe links ist die Schrankwand... :D


War mir schon fast klar

Hast du keine Digicam?!?
Und kannst du deinen Sub nicht vor bzw. hinter den Schreibtischstuhl positionieren?
Crazy-Horse
Inventar
#18 erstellt: 23. Apr 2006, 14:32
Was ist zwischen Bett und Hochbett, da ist doch ein wenig Platz.
Oder vor das Tv, dann müsstest du nur aufpassen das du vom Schreibtisch aus nicht immer vortrittst!
Aber man gewöhnt sich dran, ich habe ihn auch unter Schreibtisch stehen.

Schaust du hier
Nur inzwischen steht dort eine andere Glotze im 16:9 Format und daher ist Rack und Sub um etwa 5cm weiter nach links gewandert.

Nahe am TV wäre er ideal positioniert, vor allem wenn er bei Musik mitlaufen soll, da er dafür idealerweise zwischen den Fronts stehen sollte.


[Beitrag von Crazy-Horse am 23. Apr 2006, 14:32 bearbeitet]
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#19 erstellt: 25. Apr 2006, 16:48
Meine Digi is leider im Moment kaputt...

Hinter dem Schreibtischstuhl gehts nicht, da is die Heizung. Davor is auch doof, da is schon der Sub von meinem PC-System...
Zwischen bett und Hochbett wäre er von 3 Seiten eingeschlossen, ob das dann nicht zu dröhnig wird?

Aber vorm Fernseher müsste es gehn... ich glaub ich probier das dann mal aus wenn ich einen hab.

Fragt sich jetzt nur noch welchen...
Babyface1985
Stammgast
#20 erstellt: 26. Apr 2006, 07:49

SeinEwigDunklerSchatten schrieb:


Fragt sich jetzt nur noch welchen...


Das ist jetzt nun ganz allein deine Entscheidung
Ullzi
Stammgast
#21 erstellt: 27. Apr 2006, 13:20
Moin!

Also, für 250 ,- Euronen wirst du garantiert nichts Besseres als Den Concerto W30A finden, nimm den ruhig (www.lostinhifi.de). Wichtig ist auf jeden Fall ein guter Center, deine Wahl ist da IMO schon ganz gut.

Als Rears würde ich dir auf jeden Fall etwas aus der Diamond Serei empfehlen, da die einen sehr eigenen Klang haben (sehr warm, andere sagen sogar dumpf). Als Zwischenlösung kommen vielleicht noch die Crystal 10 von Wharfedale in Frage. Die klingen allerdings erheblich klarer und anders, als die Diamonds. Für die Rears ist das als Übergangslösung aber noch zu verkraften.

Auf jeden Fall: Die Diamond 9.5 ersetzt keinesfalls auch nur annähernd einen guten Subwoofer (ich hatte das anfangs auch vor, erstmal ohne Sub zu hören, bin abert froh, daß ich es nicht gemacht habe).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond erweiterung
Spave am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  3 Beiträge
Wharfedale 9.DFS oder 9.2 als Surround-Box
tubu am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  13 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.2 defekt
musterdvd am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  2 Beiträge
5.0 aus Wharfedale Diamond 9.1 und 9.2 inhomogen?
harris96 am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  10 Beiträge
wharfedale 9.2 vs. cd 50/100
berno am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  21 Beiträge
Dali Ikon 5 MK2, Erweiterung für Surround
kai18700 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  7 Beiträge
Ls Stand Wharfedale Diamond 9.2
hifiruler am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  17 Beiträge
A.O.S. 100 TL ATC Erweiterung Surround
Gander am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  2 Beiträge
Erweiterung von 7.1 auf 9.2 auf ?
Sesshoumaru am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  4 Beiträge
Aufstellung Wharfdale-Regallautsprecher (Diamond 9.2/9.3)?
obiM am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedtorks
  • Gesamtzahl an Themen1.386.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen