Wohin mit den Surround-Lautsprechern?

+A -A
Autor
Beitrag
wnohl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2006, 17:49
Hallo zusammen,

ich würde mich freuen ein paar Kommentare zu meiner Raumsituation zu bekommen:

Mögliche Hörpositionen sind die Plätze auf den beiden Sofas und den beiden Sesseln wobei meistens die Sofas genutzt werden. TV, Front- und Center-LS sowie Subwoofer stehen an der gegenüberliegenden Wand (im Bild unten in blau eingezeichnet).
Nun zum Problem: Wohin mit den Surround-LS? Am liebsten (nicht zuletzt aus optischen Gründen) würde ich ein paar Flachlautsprecher (z.B. Canton LE 110) an die Wand hinter den Sofas hängen und somit gerade "gegen" die gegenüberliegenden LS strahlen lassen (im Bild oben in blau eingezeichnet).
Macht das überhaupt Sinn? Im Extremfall befindet sich die Hörposition in der Mitte dann ja sogar etwas hinter den Surround-LS.
Oder gibt es andere Vorschläge?

Die sonstigen Eckdaten: Der zu beschallende Bereich des Raums ist knapp 45 qm groß. Das bereits vorhandene Equipement besteht aus Denon AVR-3805 und 2 Canton Ergo 700 DC, dazu sollen noch ein Canton Ergo 402 CM und ein Canton AS 100 SC sowie die fraglichen Surround-LS kommen.

Schon mal besten Dank für sachdienliche Hinweise.

Grüße
Winfried
skully
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Okt 2006, 18:46
Hallo Winfried,

schöner Raum zum Wohnen mit dem Erker im Hintergrund, aber eine Katastrophe fürs Heimkino!
Wenn die Zeichnung maßstabsgetreu ist, dann dürfte der Raum etwa 6m breit und 6,50m tief sein, ohne Erker.
Dann stehen Deine Front-LS an der Treppe gerade 2m auseinander und der Haupthörplatz ist 4,50m entfernt, schlimmer geht's nimmer.
Stereo wird total flach werden, keine Räumlichkeit und Tiefe. Der Klang dürfte auch recht fade sein, von Dynamik keine Spur!
Beim Heimkino wird es etwas besser, aber auch hier fehlt die Breite, weil nun 3 Boxen mit unterschiedlichen Informationen
für den weit entfernten Hörplatz fast zusammenfallen!

Vorschlag zur Raumumgestaltung:
TV kommt quer in die rechte obere Ecke zwischen Fenster und Erker.
FL wird auf die Kante zum Erker platziert, so dass die Tür noch aufgeht, ruhig ein paar Zentimeter in den Erker hinein.
FR kommt neben das Fenster, aber rechts daneben, also nicht zur TV-Ecke hin.
Die 2 Sessel zuerst nach unten dem Erker-Sofa gegenüber, dann das ganze Gebilde um 45° nach links drehen und etwas vorziehen.
SL wird vor dem Schrank zwischen 1. und 2. Element von der Wand platziert.
SR dann etwa da wo Du den Sub eingezeichnet hast, etwas vorgezogen.
Der Sub kann an der Treppe bleiben.

Durch die neue freie Aufstellung kannst Du als Rears ebenfalls Standboxen nehmen oder Kompakte auf Ständer.
Durch die gedrehte Aufstellung wird die Front gut 1m breiter und der Hörplatz rutscht 1m heran, damit vergrößern wir den
Empfangswinkel von vorher 15° auf 50° - 60° wäre optimal.
Aber die 10° weniger sind vernachlässigbar, während der eingezeichnete schmale Schlauch nach nix klingt!

Versuch die Idee mal grafisch umzusetzen und prüfe, ob die Maßangaben hinhauen.
Gruß, Detlef
wnohl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Okt 2006, 19:13
Hallo Detlef,

vielen Dank für den kreativen Vorschlag.

Die von dir genannten Maße stimmen grob und die von dir erläuterte Problematik der schmalen Basis leuchtet mir durchaus ein.

Leider sind wir was Raumumgestaltung angeht nicht wirklich flexibel. Der Raum ist halt in erster Linie Wohnzimmer und erst nachrangig Hör- und Guckzimmer. Der Fernseher ist gerade erst an die eingezeichnete Position gewandert (war vorher in der Schrankwand links wodurch die Sitzmöbel aber "raumgreifender" plaziert werden mussten). Die Ecke "oben rechts" (also "dein" TV-Platz) ist für einen Kamin reserviert und scheidet von daher aus.

Ich sehe daher kaum eine Möglichkeit die Front-LS weiter auseinander zu bekommen, höchstens noch die Variante: FR am Kaminzug links und FL rechts von der Doppeltüre, aber das dürfte dann fast schon wieder ein bisschen zu viel des guten sein.



Grüße
Winfried
skully
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Okt 2006, 20:35
Na ja, vielleicht ist es in der Praxis dann doch nicht so schlimm wie in der Theorie...
Berichte mal, wenn alles steht, wie es sich macht.
Kevlar-One
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2006, 09:26
Beim Stereo ist es klar, aber ich dachte immer, die Front-Speaker sollten beim Heimkino möglichst nahe der Bildquelle sein? Lag ich da falsch?
visir
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 17:47

Kevlar-One schrieb:
Beim Stereo ist es klar, aber ich dachte immer, die Front-Speaker sollten beim Heimkino möglichst nahe der Bildquelle sein? Lag ich da falsch?


ja.
Bei Heimkino sind die Fronts ja Effekt-/ Filmmusik-LS. "Mittiges" kommt aus dem Center.

@Winfried: In Deinem Fall musst Du Dich entscheiden: entweder hauptsächlich Klang oder hauptsächlich Wohnzimmer. So wie alles steht, ist es bereits für Stereo alles andere als gut, weil asymmetrisch: auf einer Seite eine Schrankwand, auf der anderen Seite nichts, die Sitzmöbel auch auf einer Seite gruppiert. Die geringe Basisbreite auf die Entfernung wurde ja schon erwähnt.

Der ideale Hörplatz für Heimkino ist die (ungefähre) Mitte des Zimmers, weil dann die Effektlautsprecher entsprechend rundherum platziert werden können.

In all dem Kompromiss würde ich die hinteren LS montieren wie eingezeichnet, und zum 5.1-horchen das Sofa richtung Raummitte verschieben.

Dass Sofa vor dem Schrank ist zum Hören praktisch unbrauchbar, wenn man etwas von der Stereophonie oder von 5.1 haben will.

lg, visir
wnohl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Okt 2006, 17:44
Vielen Dank für den Kommentar. Ich denke, ich werde es mal wie skizziert aufstellen und das Ganze dann mal auf mich wirken lassen.

In wie fern kann denn eigentlich ein AVR wie der Denon die Ausgangslage noch verbessern?

Danke
Winfried
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wohin mit den Lautsprechern?
Yankeecs am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  16 Beiträge
Wohin mit den Rear-Lautsprechern?
sidvicious am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  5 Beiträge
Wohin mit McVoice Cinema Lautsprechern
hutzi20 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.04.2011  –  3 Beiträge
TV im eck, wohin mit den Lautsprechern
deflo am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  4 Beiträge
Wohin mit den Rear?
fredhead am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  13 Beiträge
Wohin mit den LS?
Alexander1980 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  4 Beiträge
Auro 3d - Surround Heights wohin?
Wolfsrudel am 31.10.2018  –  Letzte Antwort am 31.10.2018  –  5 Beiträge
Wohin mit den Rears
selector24 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  7 Beiträge
Wohin mit den Backsurrounds ?
sleazyi am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  5 Beiträge
Wohin mit den Satelitenboxen?
Spike_19 am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitglieddolbyflucht
  • Gesamtzahl an Themen1.426.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.513

Hersteller in diesem Thread Widget schließen