Bose Cubes direkt an Verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
Manfred_Kaufmann
Inventar
#1 erstellt: 14. Dez 2002, 22:34
Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, mein vorhandenes BOSE-Acoustimass 5 II System, als Frontsystem am meinen Onkyo TX-SR500E dranzuhängen, und als Center- bzw. Rearlautsprecher noch 3 Doppelcubes dazuzukaufen. Jetzt steht aber im Handbuch, dass die Cubes nur an den Subwoofer und nicht direkt an den Verstärker angeschlossen werden dürfen.

Kann mir wer in dieser Angelegenheit weiterhelfen ?
Spooky
Stammgast
#2 erstellt: 15. Dez 2002, 02:03
Hi!

Da hängt dann keine Frequenzweiche mehr vor den Cubes.

Rein technisch gesehen kannst Du den Sub aber im Frontkanal lassen ( da also das Bose System lassen) und auf den extra Sub verzichten.

Über das Thema Bose im allgemeinen und überhaupt ist sich hier ja schon genug ausgelassen worden...da brauche ich mich nicht weiter zu zu äußern.

CU

Sascha
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Dez 2002, 14:24
Hi,
wie Spooky schreibt, hast Du dann keine Frequenzweiche mehr und somit gingen auch die Bässe an die Cubes. Das halten die Cubes nicht aus. Damit die Cubes nur die für sie bestimmten Frequenzen bekommen, gibt es eben die Frequenzweiche. Wenn Du unbedingt den Sub nicht willst, dann könntest Du die Frequenzweiche aus dem Sub ausbauen, aber davon würde ich Dir abraten. Ich habe auch Bose im Wohnzimmer
hifi-privat
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2002, 16:20
Hi,

das "Problem" Frequenzweiche ließe sich eventuell auch über das Bassmanagement des Receivers lösen. Da wird ja in aller Regel eingestellt, ob die Mains große Speaker oder nur kleine Sats sind. Also dort auf alle Fälle klein/small einstellen. Und dann, wenn möglich eine möglichst hohe Übergangsfrequenz einstellen. Damit werden dann die Frequenzen unterhalb dieser eingestellten an den Sub und halt nicht mehr an die Satelliten abgegeben.
Manfred_Kaufmann
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2002, 21:10
Aha verstehe, da der Onkyo-Receiver über ein Bassmanagement verfügt (80 / 100 / 120 Hz), könnte ich die Cubes dann wohl doch direkt am Receiver anschließen.
Udo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Dez 2002, 21:47
Vorsicht: die kleinen Dinger sind so schneller kaputt zu kriegen wie Du denkst. Bose koppelt sehr, sehr hoch an. Das ist ja der Grund warum die so`n Loch in der Mitte haben. (klanglich)
Jack
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Dez 2002, 00:40
Ich glaube kaum, dass Du die Doppelcubes irgendwo ohne den dazugehörigen Subwoofer bekommst. Und wenn, dann würde ich sie nicht direkt anschließen, da sie wirklich viel zu schwach sind und nue Höhen wiedergeben können.
Michael_Kann
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jan 2004, 19:55
Hidiho,

das versteh ich jetzt irgendwie nicht ganz. Lt. Fachhändler kann man die Cubes sehr wohl direkt an den Verstärker klemmen.

Ich hab mir den Yamaha RX-V1400RDS (Aktiv) geleistet und möchte jetzt wie folgt damit verfahren:
Subwoofer Yamaha YST-SW800
Vordere Lautsprecher (A) Bose Cubes direkt an den RX
Vordere Lautsprecher (B) Bose 161 direkt an den RX
Center Bose Cube direkt an den RX
Surround-Lautsprecher Bose Cubes direkt an den RX
Surround-Lautsprecher (Rear) Bose Cubes über das Acoustimass 10 Serie II Modul/Subwoofer (Passiv) - das Modul wird dabei hinterm Sofa versteckt
Presence-Lautsprecher Bose Cubes direkt an den RX

Müßte doch funktionieren oder spricht was dagegen?

Gruß
Mike
highfly
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jan 2004, 21:14
Hallo Michael_Kann

Das würde ich nicht machen. Bose trennte die Satelliten bei über 200 Hz. Die höchste Trennfrquenz bei deinem Receiver beträgt aber 120 Hz. Die Differenz sieht zunächst nach nicht viel aus, das täuscht aber. Die Bose-Cubes besitzen nur zwei 6cm-Breitbänder, die kaum Auslenkungen zulassen. Deshalb ist die Belastbarkeit bei deiner Variante extrem eingeschränkt. Ein mittellautes Signal von ca. 140 Hz bringt einen kleinen Breitbänder ganz schön zum Hüpfen...

Du kannst es ja mal ausprobieren und mit der Lautstärke ganz vorsichtig höher gehen. Aber wenn du die Bose noch eine Weile behalten willst, würde ich davon abraten.

Gruss
highfly
Michael_Kann
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jan 2004, 22:04
Hi highfly,

zu was würdest Du mir dann raten? Welche Lautsprecher sind da zu empfehlen?
highfly
Stammgast
#11 erstellt: 02. Jan 2004, 11:11
Wenn du die Bose behalten möchtest, dann würde ich sie so anschliessesn, wie die es vorsehen. Ich glaube, beim AM-10 geht man vom Reveiver mit allen Kanälen (Front, Center, Rear, OHNE SUB!) direkt zum Bassmodul, welches dann die Frequzenztrennung vornimmt und den Hochton zu den Cubes schickt. Daneben würde ich noch einen "richtigen" aktiven Sub betreiben.

Eine (klanglich bessere) Variante wäre es, mindestens die Front-LS zu ersetzten. Wenn du keine Stand-LS aufstellen willst/kannst, dann sind zwei gute Kompakt-LS mit einem aktiven Subwoofer ideal. Da kommt es natürlich auf dein Budget an, um eine Empfehlung abzugeben.

Eine Frage noch: Ich kann aus deinen bisherigen Posts nicht genau rauslesen, welche Lautsprecher du bereits hast, und welche du dir zulegen möchtest.

Gruss
highfly
Michael_Kann
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Jan 2004, 11:39

Wenn du die Bose behalten möchtest.....


Muß nicht sein ... bin für Tipps aufgeschlossen!


Daneben würde ich noch einen "richtigen" aktiven Sub betreiben.


Schon bestellt - Yamaha YST-SW800


Eine (klanglich bessere) Variante wäre es, mindestens die Front-LS zu ersetzten. Wenn du keine Stand-LS aufstellen willst/kannst, dann sind zwei gute Kompakt-LS mit einem aktiven Subwoofer ideal. Da kommt es natürlich auf dein Budget an, um eine Empfehlung abzugeben.


Raus damit ;)... Preisklassen - 1000 Euro ggf. - 1500 Euro
highfly
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jan 2004, 11:57
Na, das ist doch schon mal was Trotzdem noch eine Frage: Wie sieht dein Surround-/Musik-Verhältnis aus. (Ganz wesentlich für eine LS-Empfehlung...)

Gruss
highfly
Michael_Kann
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jan 2004, 12:00
80 % Video/DVD
20 % Musik
CA ...
highfly
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jan 2004, 12:43
Na dann...

Da du also weniger Musik hörst, können in deinem Fall auch kompaktere Front-LS eingesetzt werden. Bei Surround ist die vielzitierte Homogenität grosser Stand-LS nicht so wichtig wie bei Musik. Das heisst jetzt aber nicht, dass du dann solche Mikro-Satelliten einsetzen sollst, wie eben z.B. die Bose Cubes.

Ich denke da eher an solide "Regal"-Boxen, auch wenn diese natürlich nie in ein Regal sollten... (-> Ständer wären optimal).

Da du ja den Sub bereits bestellt hast, geht es jetzt nur noch um Front, Center und Surround. Gerade für Musik-DVD's empfiehlt es sich hier, für Front und Surround die identischen LS zu verwenden.

Nun meine konkreten Tipps (übrigens kann ich die Preise nur ungefähr annehmen, da ich nicht weiss, ob sie in Deutschland anders sind. Aber es dürften wohl keine Welten dazwischen liegen):

Canton:
4x LE 103, Center LE 105 CM, ca. 1000 EUR
Meine Meinung: klar, spritzig, aber eher etwas zu hell abgestimmt

Elac:
4x 103, Center 101, ca. 1000 EUR
Meine Meinung: relativ neutral, klare Höhen, guter Grundton

Nubert:
4x NuBox 380, Center NuBox CS-330, ca. 1000 EUR
Meine Meinung: neutral abgestimmt, sehr druckvoll und dynamisch, klare Höhen

Eigenlich wäre gerade für Surround auch Teufel ideal. Da du aber den Subwoofer bereits hast, kommen für dich wohl eher keine kopletten Sets in Frage. Aber bei Teufel sind die Satelliten auch einzeln erhältlich, du kannst da ja mal rumsurfen...

Aber auch B&W sollten Mordaunt-Short ganz vernünftige Sachen haben, ich habe diese aber nicht gehört und kann darum nichts darüber sagen.

Konkret würde ich in deinem Fall (wenn es denn in Frage kommt) das Nubert-Set und Teufel-Satelliten bestellen und die anderen LS versuchen vom netten Händler für ein Wochenende nach Hause zu bekommen. Dann kannst du in Ruhe vergleichen, danach die LS zurückgeben bzw. zurückschicken. Klingt jetzt vielleicht etwas aufwändig, aber nur so kannst du wirklich vergleichen und das kaufen, was für dich am idealsten ist.

Ich hoffe, dass ich dir damit etwas helfen konnte.

Gruss
highfly
Michael_Kann
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jan 2004, 12:50
Vielen Dank!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Jan 2004, 14:11
Daneben würde ich dir noch folgende Sets nahe legen probe zu hören:

http://www.monitoraudio.de/Products/radius/radius.htm

http://www.kefaudio.de/KHT/KHT2005.2/home.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Cubes direkt an einen Denon Receiver?
m007meyer am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  7 Beiträge
BOSE Doppel-Cubes anschliessen
nascar03 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  2 Beiträge
Bose Cubes ohne Bose Subwoofer
YDKJ am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  4 Beiträge
Anschluß Bose Cubes an AV-Receiver
Robbi1608 am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  11 Beiträge
BOSE Jewel cubes mit welchem Subwoofer?
Rocky26 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  8 Beiträge
Bose cubes an A/V-Receiver geht das?
romanw am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  5 Beiträge
ETON RS 160 als Center und Front und Bose Cubes als Rear?
Kartracer555 am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  4 Beiträge
Platzierungsmöglichkeiten für Bose Cubes
NoGravity am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  13 Beiträge
Bose cubes HiFi tauglich ?
Mikel_John am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  8 Beiträge
Pro - Contra BOSE Jewel cubes in Kombi mit was anderem?
guz221 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedChristopher1988
  • Gesamtzahl an Themen1.379.610
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.277.948

Hersteller in diesem Thread Widget schließen