Heco Victa oder Teufel Theater 1 - welche Komponenten würdet ihr nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
koenigstiger25
Inventar
#1 erstellt: 30. Mrz 2007, 12:52
mal ne kurze Frage:

würdet ihr eher das Teufel Theater 1 oder das Heco Victa wählen?

40qm Raum mit 4 Meter Deckenhöhe aber Dachschrägen...
50% Film : 50% Musik

Ich persönlich tendiere zum Heco Victa, würde aber wegen der Raumgröße zu einem etwas potenteren Sub (Teufel M3000) greifen wollen...

Reichen 4 Victa 200 oder sollte ich lieber die Victa 300 nehmen?

Sind als FS eher Standlautsprecher zu empfehlen?

Victa 100 als Center ist klar...

Danke!
_Floh_
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2007, 19:27
Hi,

wie wäre es mit genaueren Angaben zu Raum? Welche Elektronik ist vorhanden?

Aber genrell, Stand LS bilden auch bei Musik und Filmen ein Ordentliches Bassfundament, wobei die MEISTEN Regal Lautsprecher bei der Musikwiedergabe nicht gerade mit einem guten Bassfundament aufwarten können, außnamen gibts natürlich immer.
Bazzy
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mrz 2007, 19:42
@ koenigstiger

Wenn du auf Musikwiedergabe gesteigerten Wert legst, dann greife auf alle Fälle zu einem Set mit Standlautsprechern.

Ich beschalle einen 25 m² Raum mit einem Teufel Theater 4 und habe den M 4100 als Sub. Ich bin mit der Musikwiedergabe absolut unzufrieden und werde mich daher nach und nach vom Teufel Set trennen.

Wenn ich sehe, dass du in einem 40 m² Raum ein Theater 1 betreiben willst, ahne ich Böses.


[Beitrag von Bazzy am 30. Mrz 2007, 19:42 bearbeitet]
koenigstiger25
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2007, 21:49
Also der Raum befindet sich unterm Dach und ist insgesamt 40qm groß; so 8,5 x 4,5 Meter

Auf den beiden 4,5 Meter Seiten befinden sich die Dachschrägen. Diese beginnen ab einer Höhe von etwa 1,0 Meter bis in die Spitze. Der Raum ist bis in den Giebel hinein offen, also in der Mitte des Raumes so 4 Meter...

Die Hälfte des Raumes dient quasi als Fernseh-Ecke...

@Bazzy: Biste echt so unzufrieden mit dem M4100? oder mit dem Teufel allgemein? Der Subwoofer gehört doch schon mit zu den größeren, die Teufel zu bieten hat und hat eigentlich überall gut abgeschnitten...

Auf Musik lege ich schon Wert, wobei bei mir Klang, Druck/Pegel und Preis einfach zusammen gehören - es soll halt Spaß machen damit Musik zu hören. Pegelorgien kann ich wegen meiner Nachbarn eh nicht abhalten...
koenigstiger25
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2007, 21:55
Ach so...

Vorhanden ist ein Kenwood Receiver KFR 5060 oder so ähnlich mit 5x100 Watt...

würde dann das Setup noch mal überarbeiten und zu

2 Heco Victa 500 Standlautsprecher als Front
2 Heco Victa 200 Lautsprecher als Rear
1 Heco Victa 100 Center
und
1 Teufel M3000 als Sub nehmen...
(hier ist mit der passende Heco mit 100W Nennleistung und 25cm Chassie doch etwas zu schwachbrüstig...)

...und?

am besten Starte ich einfach mit den Victa 200 und dem Sub und teste erst mal wie sich das ganze bei mir in der Bude macht - dann kann ich immer entscheiden ob ich Regalboxen oder Standlautsprecher dazu kaufe...
Hab im Moment noch ein Billig-Magnat 5.1-Dingen und bin deshalb eh nicht so verwöhnt - außer vom Carhifi...
Bazzy
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2007, 23:09
Nein, der Teufel-Sub ist nicht wirklich schlecht und das Set ist für Heimkino auch bestens geeignet, aber ich höre eben auch zu 50% Stereo und da kann mich das Teufel Set absolut nicht überzeugen. Dem Set fehlt es bei Stereo an Dynamik. Was soll auch aus den kleinen LS an Dynamik herauskommen?

Vielleicht harmoniert das Set auch nicht so toll mit meinem neuen Yamaha Receiver. Ich kann das nur schwer beschreiben, aber übertrieben gesagt hört sich das Set bei Stereo insbesondere in den unteren Pegeln an, als würde eine Wand zwischen mir und dem Set stehen.

Deswegen werde ich in naher Zukunft folgende Sets genau unter die Lupe nehmen:

Monitor Audio Bronze und Silber
Wharfedale Diamond 9 und Eco²
Focal Chorus 700 V und 800V
KEF iQ Serie
Heco Metas und Celan

Wenn ich fündig geworden bin tausche ich als erstes die Frontspeaker, danach den Center und die Rear aus. Den Sub werde ich sehr wahrscheinlich zum Schluß ersetzen.
koenigstiger25
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2007, 23:34
Na gut, die von Dir genannten Komponenten sind ja auch deutlich ne Liga höher einzuordnen...

Denk ich werd bei den Victas und dem größeren Sub bleiben - allerdings für die Front Standlautsprecher wählen...
Bazzy
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mrz 2007, 00:00
Genau, gerade weil du schreibst, dass du zu 50% Musik hörst solltest du auf jeden Fall Standlautsprecher für die Front wählen. Du tust dir wirklich keinen Gefallen damit, wenn du Regallautsprecher nimmst. Ich bin diesbezüglich ein gebranntes Kind.

Hör dir auf jeden Fall die Victa beim Händler vor Ort an und teste sie in den eigenen vier Wänden, nur so kommst du zu einem vernünftigen Ergebnis.


[Beitrag von Bazzy am 31. Mrz 2007, 00:04 bearbeitet]
koenigstiger25
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2007, 00:11
Also ich war heute schon spontan beim Saturn zum probehören und ganz ehrlich - diese "Studios" zum Probehören sind der letzte Schrott. Dieses System zum umschalten und zusammenschalten von FS/Sub/Center/RS verfälscht teilweise ziemlich den Klang; zumindest hier bei uns...

Hab mir die Victa 300, ein Magnat und ein Canton angehört - alle so in der gleichen Preisliga - am besten hat sich das Canton angehört. Allerdings nur, weil im Dolbybetrieb beim Victa alle Höhen fehlten - warum auch immer. Das Magnat war direkt aussen vor...

Im Stereobetrieb waren beim Victa dann die Höhen plötzlich da und es klang "voll" und gefiel mir recht gut - mit Bass war da natürlich nicht viel bzw. gar nix. Aber dafür soll ja auch der Sub da sein bzw. werd ich da ja jetzt zum Standlautsprecher greifen...

Ich werd gucken, wo ich am günstigsten kaufen bzw. wo ich die LS mal zu Hause testen kann...
koenigstiger25
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2007, 00:24
Eine Alternative wäre vielleicht noch was älteres gebraucht zu kaufen - Heco Mythos-System oder so...
john_frink
Moderator
#11 erstellt: 31. Mrz 2007, 21:43
hi, habe mir heute im saturn auch die grössten victas angehört
und die wirken schon sehr angenehm für die preisklasse... auch im bassbereich konnten die mich überzeugen , und das mit nem yamaha als zuspieler... werde mich aber noch mit elacs beschäftigen (die 50er serie), wäre für dich wohl auch noch ne idee..

Gruss, le john
koenigstiger25
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2007, 11:52
Welche Victas hattest Du Dir denn angehört? Die 300er oder Standboxen?

Hast Du Dir Stereo und 5.1 gehört? Unterschiede?
john_frink
Moderator
#13 erstellt: 01. Apr 2007, 14:45
mmh, das waren die 700er, also standboxen an einem yamaha stereo verstärker und an einem 1507 von denon surround avr... war beides ganz gut. 5.1 war leider nicht möglich, aber ich glaube, wenn mich etwas mit stereo und musik überzeugt, ist heimkino auf jeden fall auch spitze... habe auch noch nie was gegenteiliges hier im forum gelesen!

gruss...
koenigstiger25
Inventar
#14 erstellt: 01. Apr 2007, 23:05
ok - bei der 700er handelts sich ja auch um das Flagschiff der Serie...

Ich hab mich für die 500er entschieden, sollte auch reichen...

aber mal ne andere Frage:

Ich hab ja zusätzlich zu den Säulenlautsprechern noch den "dicken" Subwoofer. Kann es da denn bei den unteren Frequenzen nicht zu Frequenzauslöschungen kommen, wenn FS und Sub im gleichen Bereich spielen?

Oder hat der Receiver ne Frequenzweiche drin, der das Signal aufteilt? Nur wenn das so ist, brauch ich dann überhaupt Säulenboxen im FS, wenn die tiefen Frequenzen eh nur vom Subwoofer wiedergegeben werden...?!

Sorry, aber irgendwie peil ich das grad nicht...
koenigstiger25
Inventar
#15 erstellt: 04. Apr 2007, 11:50
So, einige Mails, Telefonate und Besuche in sogenannten Fachgeschäften später, bin ich zu einem weiteren vorläufigen Ergebnis gekommen...

Es wird definitiv kein Teufel System und auch kein Teufel Subwoofer. Diese sind wohl wirklich nur eingeschränkt für Musik zu empfehlen...

Stattdessen werde ich aber die Victa Serie mal im Vergleich zur Metas-Serie hören wollen - jemand ne Idee wo das im PLZ Bereich 46 / 47 Niederrhein / Moers, Duisburg, Krefeld möglich ist?

Im Zweifelsfall kauf ich dann nach und nach...
Bazzy
Stammgast
#16 erstellt: 04. Apr 2007, 12:25
Heco findest du vornehmlich in den Blöd- oder Geizmärkten. Da musst du dir schon einen Markt mit einem ordentlichen Hifivorführbereich suchen, was äußerst schwierig werden wird, weil in diesen Märkten probehören allein schon wegen der Atmosphäre ziemlich abfuckt.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn du preislich jetzt schon in die Heco Metas Serie vorstößt, dann solltest du dir unbedingt auch einmal die Bronze Serie von Monitor Audio oder die Chorus V 700 Serie von Focal anhören.
koenigstiger25
Inventar
#17 erstellt: 04. Apr 2007, 13:49

Bazzy schrieb:
Heco findest du vornehmlich in den Blöd- oder Geizmärkten. Da musst du dir schon einen Markt mit einem ordentlichen Hifivorführbereich suchen, was äußerst schwierig werden wird, weil in diesen Märkten probehören allein schon wegen der Atmosphäre ziemlich abfuckt.


das ist wohl wahr....


Mein Problem ist einfach das ich wohl noch 5x bis nach Pusemuckel fahren muss um mir die Komponenten anzuhören und dafür hab ich eigentlich nicht die Muse. Da ist die Lust vergangen, bevor die Lautsprecher im Wohnzimmer stehen - 1x bis 2x fahren muss reichen...

Erst gestern war ich im so genannten "Fachgeschäft" - da Stand dann 1 Canton Cinema System-Irgendwas und das war es... Der Verkäufer: "333,- Euro ist ein Super Angebot - da würd ich gar nicht lange überlegen. Wenn Sie mehr anlegen wollen, bestellen wir Ihnen natürlich auch was anderes...." Kein Frage zu meinen Wünschen und Bedürfnissen oder bereits vorhandenen Komponenten, kein Probehören - nix...

Der 2. Laden wo ich war hat seine Angebotspalette nur noch auch B&O beschränkt....

Also, ich liebäugel schon sehr mit den Heco - gerade die Farbe Dark Rosewood hat es mir angetan. Und wenn es die Metas Serie werden soll, dann hab ich den Vorteil, dass diese grad auf dem Markt ist und ich wirklich noch Zeit genug habe um nach und nach zu kaufen....
koenigstiger25
Inventar
#18 erstellt: 04. Apr 2007, 14:00
*lol* jetzt hab ich grad nen Händler bei mir in der Nähe gefunden, der die Monitor Audio Bronze als Ausstellungsstücke verkauft - also doch weiter rumfahren...
Bazzy
Stammgast
#19 erstellt: 04. Apr 2007, 14:21
Nimm dir die Zeit, wenn du jetzt einen Schnellschuß machst und aus Zeitgründen zu einer Serie greifst, die du nicht ausgiebig gegen andere verglichen hast, wirst du bei der kleinsten Macke, die dir später auffällt, bereuen, dass du dir nicht mehr Zeit genommmen hast.

Du kaufst dir ja nicht alle 2 Monate neue Lautsprecher und wir reden hier nicht von 20 Euro.


[Beitrag von Bazzy am 04. Apr 2007, 14:38 bearbeitet]
koenigstiger25
Inventar
#20 erstellt: 12. Apr 2007, 22:32
Hab heute einen Saturn gefunden, wo ich endlich mal ein paar Sachen zur Probehören konnte - war recht leer in dem Laden und man hat mich machen lassen... ;-)

Also die Hecos gefallen mir nach wie vor sehr gut - Magnat (diverse Standlautsprecher, auch teurere) konnten mich nicht überzeugen - ebenso Quadral...

Canton GLE war an sich auch ok - aber anders halt...

Zum Schluss hab ich mich durch die Heco-Serien gehört...
Die Heco-Celan (hatten die als 800er) ist natürlich der Hammer, aber für meinen Geldbeutel und empfinden überdimensioniert...

Die Heco-Victa (700er) ist echt gut - keine Frage...
...aber im direkten Vergleich mit der Heco-Metas 500 konnte mich die Metas 500 überzeugen - hier reicht auch wirklich ne 500er vollkomen aus - echt genial, was da an Dynamik rüber kommt - brachial und ein hörbares Quentchen besser als die Victa 700

Zum Schluss wollte ich der Victa 700 doch noch ne Chance geben und hab die an einem "sauteuren" Marantz Receiver gehört - aber auch hier gefiel mir die Metas 500 deutlich besser...

somit steht mein Entschluss endlich fest - bissel sparen und dann Heco Metas
Grobi01
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Apr 2007, 15:50
wieso urteilst du so schnell über das teufel system ohne es gehört zu haben??? Nur weil einige LEute der MEinung sind es eignet sich nicht zum Stereobetrieb muss man dem doch nicht gleich glauben schenken? Ich habe sehr viel miteinander verglichen und das Theater 1 ist in der Preisklasse eine exellente Wahl auch für den Stereobetrieb. Buuzy Äußerungen kann ich nicht nachvollziehen (wie schon in einem anderen Thread geschrieben) wenn man im Stereobetrieb den Sub abstellt braucht man sich nicht zu wundern wenn es nicht so dynamisch klingt. Außerdem hat das auch sehr viel mit den Komponenten und der Einstellung zu tun.
Bazzy
Stammgast
#22 erstellt: 15. Apr 2007, 19:38
Wenn man einen 40 m2 zu beschallen hat, sollte man aber bestimmt kein T1 nehmen.

Da ist Koenigstiger mit den Metas 500 wesentlich besser bedient. Allerdings muss er dafür auch das Dreifache zahlen.


[Beitrag von Bazzy am 15. Apr 2007, 19:42 bearbeitet]
koenigstiger25
Inventar
#23 erstellt: 15. Apr 2007, 20:31
ok, um realistisch vergleichen zu können müsste ich jetzt natürlich auch bei Teufel in eine andere Preiskategorie gehen...

Die Metas-Serie komplett liegt so bei gut 1300,-
für 2 Metas 500, 2 Metas 300, Center, Sub...

bei Teufel kämen für 1300,- dann natürlich auch die Theater 2-6 in Frage, oder das Theater 4 Hybrid...

ich bin halt davon ausgegangen, dass Teufel im Stereobereich allgemein nicht so gut ist - leider lässt sich ein Teufel ja nicht ohne weiteres mit anderen Sytemen vergleichen, außer wenn ich 3 Systeme bestelle und Sie alle bei mir Probehöre...

was sagen die eigentlich bei Teufel, wenn ich bei denen 2 Systeme bestelle und eins ggf 2 wieder zurück schicke - bzw. was sagen die anderen Händler dazu - Hirsch und Ille, Lostinhifi, Hifi Regler... Erfahrungen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa oder Teufel Theater 3 Hybrid!
benizzle am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  5 Beiträge
Teufel Theater 3 Hybrid oder Heco Victa
schorsch88 am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  83 Beiträge
Heco Victa vs. Teufel Theater
glubberer am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  62 Beiträge
Heco Victa oder Teufel Theater 2
JustCinema am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  39 Beiträge
Teufel Theater 8 THX Ultra 2 oder Heco Celan Set
Dimbel am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
Heco Victa vs Theater 1
Dakay am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  7 Beiträge
Teufel Theater 4 + Heco Victa 500 oder 700
Cold am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  5 Beiträge
Heco Metas oder Victa?
Tom_Veitsch am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  23 Beiträge
Welches der drei Komponenten würdet ihr nehmen!
elpresidente99 am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  9 Beiträge
Canton Ergo PB-L oder Heco Victa 700
soulsoffire am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedpankration77
  • Gesamtzahl an Themen1.379.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.278.775

Hersteller in diesem Thread Widget schließen