Lautsprecheraufstellung auch an der Decke möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
robertternes
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 26. Mai 2007, 15:49
Hallo!

Ich weiß, es ist ein leidiges Thema und ich wollte von meinem Teufel Concept M Set auch schon längst auf das gute alte Stereo (Monitor Audio BR5) downgraden (in diesem Fall natürlich upgraden ), allerdings hab ich eingesehen, dass ich lieber warten sollte bis ich in einem Jahr zum Studium ausziehe, um dann eine Neuanschaffung zu planen. Bis dahin will ich mit meinem Concept M wieder glücklich werden

Ich wohne also immer noch in einem ca. 16qm Zimmer, wovon letztendlich wenig übrigbleibt, da Bett, Bücherschrank, Kleiderschrank, Vitrine, Schreibtisch und Sofa den meisten Platz einnehmen (Ja... in 16qm lassen sich tatsächlich soviele Sachen reinpacken) - und natürlich die Lautsprecher + Bass nicht zu vergessen. Ich in meinem Umstellungswahn bin nun auf eine "glorreiche" Idee gekommen, die ich aber erst noch von euch bestätitgt bekommen möchte (bzw. auch nicht, dann lasse ichs lieber): Lautsprecher an der Decke befestigen (wie ein Beamer), nach unten abgewinkelt, damit die Musik Richrung Hörplatz abgestrahlt werden kann.

Nun ist es ja bereits so, dass einige bevorzugen die Rearlautsprecher weiter oben anzubringen, um einen besseren Surroundklang zu erzielen.

Wie ist es nun aber, wenn man Rear+Front+Center oben nach unten abgewinkelt anbringen möchte? Ist das klanglich okay, oder das schlimmste was man machen kann?



Was ich mir natürlich davon erhoffe ist ein Platzgewinn, da oben nichts rumsteht

Ich bräuchte dann nur noch Wandhalterungen, die 3-4kg Lautsprecher tragen und nach unten abgewinkelt werden können. Hat da jemand was zu empfehlen?

Schonmal Danke für eure Meinungen (zu dieser sonderbaren Idee)
Lg
Rob
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2007, 17:16
gibt so einige, die damit sehr zufrieden sind. Man muss sich halt damit abfinden können, dass man ziemlich tief sitzt, da ja alles von oben kommt. Aber in einem Kino sind ja auch alle LS deutlich über Kopfhöhe, selbst die vorderen.

Also aufjedenfall besser als zu tiefe Aufstellung


probier es einfach aus. Wenn es wirklich schlimm sein sollte (was ich nicht erwarte), dann ists ja auch nich so schlimm, da du ja bald ausziehst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecheraufstellung!?
blindqvist20 am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  15 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
obamer am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  10 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
Ron3 am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  3 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
Scorplein am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecheraufstellung
thom46 am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  19 Beiträge
2.1 Lautsprecheraufstellung
Audioheinz am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  6 Beiträge
5.1 Lautsprecheraufstellung
damian89 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  3 Beiträge
Feedback Lautsprecheraufstellung!
Gloril am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecheraufstellung: Geht das so?
ebrias am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  3 Beiträge
Hilfe bei der Lautsprecheraufstellung
Chr11223 am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedArni-
  • Gesamtzahl an Themen1.412.685
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.894.020

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen