Hilfe! Ich brauche Beratung von Profis!

+A -A
Autor
Beitrag
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jun 2007, 20:27
hallo an alle hifi forum experten hier!

ich bin neu hier und brauche dringend beratung von euch HiFi-Experten hier.

ich mache in ca. 4 monaten denn wandel von SDTV zu HDTV(FULL HD 1080p) durch. bis jetzt hatte ich nur einen alten fernsehr, ps2 und 4 simple stereo boxen(ohne receiver) die bei stillen momenten immer gerauscht haben, fands aber trotzdem ok.

ich will alles vom schönen neuen next-gen heimkino erlebniss genissen können das mit video und audio zutun hat.

habe mich auch schon mächtig informiert, und habe somit alles, bis auf das passende boxenset, gefunden.
----------------------------------------------
hier die produkte die ich kaufen werde:

- SAMSUNG LE-37M87BD (1080p FULL HDTV)

- Onkyo TX-SR605 AV Receiver (Dolby TrueHD, hdmi, 1080p,etc.)

- Sony PLAYSTATION 3 (Next-Gen Games, Blu-Ray, etc.)

-----------------------------------------------
nun fehlt mir nur noch ein passendes gutes 7.1 boxensystem, das Dolby TrueHD unterstützt.

ich bin da einbischen überfordert, weil ich nicht weiss auf was ich bei einem boxensystem achten muss. und weil PS3, HDTV, und AV-R qualitativ sehr hochwertige produkte sind, möchte ich bei denn lautsprechern diese qualität beibehalten.

ich will aber keine 2000.-€ für das boxenset ausgeben. vom preis her sollte es ca. 700.-€ kosten, und Dolby TrueHD unterstütung ist sehr wichtig dabei.

könnt ihr mir vieleicht ein fertiges boxenset empfehlen?
(was haltet ihr von diesem set: "Creative Labs Gigaworks S750", ist das dem Onkyo TX-SR605 würdig? oder ist das eher eine schlechtere wahl für mein hochwertiges equipment.)

oder sollte ich besser ein eigenes set zusammenstellen?

Bitte helft mir.
Ich bin unglaublich dankbar für jede erdenkliche Hilfe die ich von euch bekommen kann.

Freundliche Grüsse
High_Definition_Man
Forghorn
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2007, 21:44
Hallo und willkommen im Forum,


weil ich nicht weiss auf was ich bei einem boxensystem achten muss

es muss dir klanglich gefallen. das ist das einzige worauf du achten musst.

Bei deinem Budget würde ich allerdings nicht zu 7.1 greifen. 5.1 sollte völlig ausreichen.

Wenn du das System hauptsächlich zum spielen und filme schauen haben möchtest dann schau dich mal bei teufel um.

Wenn du ein paar Hifi-Geschäfte in der Nähe hast dann geh am besten erst einmal probehören und las dich ein bisschen beraten was in deinem Budget liegt.
jamaikajon
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jun 2007, 07:14
Hallo,

wenn du richtig gute Boxen suchst, die auch harmonisch klingen, musst du dich bei Jamo umschauen. http://www.jamo.com/Default.aspx?ID=6065 Mfg.
Arabrax
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jun 2007, 07:54
Und dann wären dann noch B&W, Canton, Nubert, ....

Bei Boxen ist es wirklich schwierig einen Tip zu geben, da die Geschmäcker verschieden sind. Bei den üblichen Verdächtigen kann man grundsätzlich nichts verkehrt machen, allerdings sollte man probe hören oder am besten verschieden Boxen an deinem Receiver im direkten Vergleich anhören. Test in Zeitschriften und Internet können maximal als Orientierung genutzt werden.

Ich persönlich bevorzuge als Front zwei Standlautsprecher und als Centre und Rears klanglich passende Lautsprecher aus der selben Serie.


[Beitrag von Arabrax am 21. Jun 2007, 07:56 bearbeitet]
jamaikajon
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jun 2007, 11:08
Hi,

B&W machen auch sehr gute Boxen, nur sind die so teuer, dass sie sich fast keiner kaufen kann. Darum empfehle ich Jamo. Jamo baut Boxen die gut klingen zum erschwinglichen Preis.
http://www.ethg.de/c...2_60&products_id=204


[Beitrag von jamaikajon am 21. Jun 2007, 11:28 bearbeitet]
Arabrax
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jun 2007, 11:36
Ok, für den Preis wirst Du von B&W keine Standboxen bekommen, die gehen erst bei ca. 800€ los.
Selbst ich habe für meine Jamo Boxen damals mehr als das doppelte bezahlt, bin aber recht zufrieden damit.


[Beitrag von Arabrax am 21. Jun 2007, 11:39 bearbeitet]
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Jun 2007, 14:04
DANKE an Forghorn, jamaikajon, und Arabrax für die guten tipps. habe mir mal meinen wohnzimmerraum angeschaut, und da bin ich zum schluss gekommen dass für mich ein 5.1 system wohl geeigneter ist als ein 7.1 system.


hier meine fragen:

1. kann ich Dolby TrueHD nur mit 7.1 sets geniessen, oder geht das auch problemlos mit 5.1 sets?

2. müssen lautsprecher ansich Dolby TrueHD unterstützung haben, oder unterstützt jeder lautsprecher Dolby TrueHD?

3. muss bei denn kabel zwischen denn boxen auf irgend ein spezielles kabel-format geachtet werden, oder ist da alles das gleiche?

4. kann mir jemand erklären was es mit diesen sogennanten "Front", "Centre", und "Rears" aufsich hat??
ich verstehe nicht was das GENAU ist.
hat man das nur bei einem 7.1 system oder auch bei einem 5.1??

5. da ich in der schweiz lebe: kann ich boxen einfachso vom ausland importieren und sie dann problemlos am Onkyo TX-SR605 AV Receiver anschliessen?

6. ich habe jetzt gelernt dass es folgende qualitativ gute hersteller gibt:
"Teufel", "Jamo", "Canton", "Nubert". hab ich wichtige marken vergessen. mir ist wichtig: preis sollte ca. 700.-€ sein.

7. sind die marken: "Teufel", "Jamo", "Canton", "Nubert" nur in deutschland erhältlich? oder auch in der schweiz?


ich brauche nicht unbedingt so riesige standboxen, mir reichen da schon die herkömmlichen die man auf einen stender stellt.

ich bin jetzt so weit dass ich sage: ich kaufe mir lieber ein teures 5.1 set von hoher qualität, und weniger ein billiges 7.1 set das nicht so hohe qualität hat.


[Beitrag von High_Definition_Man am 21. Jun 2007, 14:13 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2007, 14:11
bei 700€ kannst du nubert vergessen..die fangen bei 1054€ an

teufel ist eine gute anlaufstelle in dem preissegment..wenn es heimkino sein soll

ein t2 49€ mehr...oder ein t1 und die importkosten wären etwas höher...glaub 50€ in etwa

Heco wurde hier vergessen? Die heco Victas sind noch sehr schöne ls.
Forghorn
Inventar
#9 erstellt: 21. Jun 2007, 14:17
1. Dolby TrueHD unterstützt BIS ZU 8 Audio Kanäle. Ist aber auch abwärtskompatiebel. Also kannst du auch ein 5.1 System einsetzen.

2. Du kannst ansich jeden Lautsprecher dafür nehmen. Nur dein Receiver muss es unterstützen und das macht er ja.

3. Kabel nimmst du ganz normales 2,5 mm² Lautsprecherkabel.
Große Unterschiede gibts da nicht und bei einem Budget von 700 € machen teure Kabel wenig Sinn.

4. Front sind deine zwei Lautsprecher vorne links und rechts
Center ist der Lautsprecher vorner in der Mitte
Rears sind die zwei Lautsprecher die hinten stehen und die Surround effekt erzeugen.

5. Der Onkyo dürfte in ganz Europa gleich sein. Also kein Problem. Ist aber auch so kein Problem. Das einzige Problem kann z.B. ein aktiver Subwoofer aus den USA darstellen der dann nur 110 V benötigt.

6. Ja da gibts noch eine ganze Reihe an guten Herstellern.
z.B. Heco, Klipsch, Monitor Audio usw.

7. Teufel und Nubert sind direktversender aus Deutschland die aber auch in die Schweiz liefern. Canton, Jamo, Heco usw sollten aber auch in der Schweiz erhältlich sein.

So ich hoffe du bist nun schlauer
Arabrax
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jun 2007, 14:24
zu 1) Dolby True HD ist eine verlustfrei Kompression, im Gegensatz zu den bisherigen Dolby Digital. Es unterstützt bis zu 8 Kanäle und ist nur auf Blu-Ray und HD DVD Scheiben drauf. Du brauchst also einen Player mit HDMI 1.3
Wirklich gehört hat es bisher noch niemand, sollte theoretisch aber besseren Klang liefern können. Du kannst es auch mit einem 5.1-System benutzen, dir fehlen dann halt die zusätzlichen Suround-Kanäle.
Mehr Info unter http://www.dolby.de/consumer/technology/trueHD.html

zu 2) Lautsprecher sind eigentlich egal, aber je höherwertig die gesamte Anlage um so mehr Sinn macht es. Mit ein paar LS aus dem Supermarkt wirst du kaum Unterschiede feststellen.

zu 3) Boxenkabel ist egal, es sei denn du vertraust auf Voodoo , HDMI 1.3 ist aber Pflicht.

zu 4) Front: LS vorne links und rechts
Centre: mitte vorn
Rear: LS hinten
Bei 7.1 sind es vier, bei 5.1 nur zwei

zu 5) ja, ihr habt ja nur andere Stromstecker.

zu 6) Preis für das Set oder pro Box?
Für den Preis reicht das erstmal.

zu 7) Sollte es auch in den Bergen geben
Arabrax
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jun 2007, 14:25
Ups, da war jemand schneller.
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Jun 2007, 14:38
WOOOW! ungalublich wie schnell ihr seit im antworten, und dann erst noch so ausführlich. KOMPLIMENT!

ok zurück zum thema.
ja DANKE vielmals ihr helft mir hier echt weiter, bin jetzt schon um einiges schlauer geworden.

hmm... dann hab ich jetzt wohl keine unbeanworteten fragen mehr, bin jetzt im stande mir das passende system online zu suchen, dank euch


wenn wir aber von Dolby TrueHD und Dolby Digital(ist glaub ich der direkte vorgänger von Dolby True HD) sprechen. habt ihr schon erfahrung in der praktischen tonqualität gemacht. ich kenne das nicht, wie kann ich mir das so vorstellen. ist die akustische verbesserung vergleichbar mit der visuellen verbesserung von SDTV zu HDTV(FULL HD 1080p).

ich finde das nämlich sehr interssant.


[Beitrag von High_Definition_Man am 21. Jun 2007, 14:44 bearbeitet]
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Jun 2007, 14:40
ps: DANKE an Arabrax und Forghorn!! ihr seit wahre Kenner der materie, die leuten wie mir das ganze super gut erklären.

hehehe... ja genau hier bei uns in denn bergen, mit schocki, käse und jodlermusik.


[Beitrag von High_Definition_Man am 21. Jun 2007, 14:47 bearbeitet]
Arabrax
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jun 2007, 15:00
Ich glaub nicht, dass jemand bisher True HD gehört hat, von ein paar Insidern abgesehen.
Das Problem dabei war ja bisher, dass Receiver und Player mit der dafür notwendigen HDMI 1.3 Schnittstelle erst seit kurzem erhältlich sind bzw. sein werden.
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Jun 2007, 15:08
ja sowas ähnliches habe ich beim rechechieren auch erfahren. so viel ich weiss ist ja der Onkyo TX-SR605 AV Receiver der erste der über eine HDMI 1.3 schnittstelle + Dolby TrueHD verfügt. deswegen bin ich auch ein bischen stolz das ich genau denn kaufen werde.

naja dann werd ich es mal auf mich zukommen lassen. bombastisch wirds sowieso sein, nur die frage ist halt wie bombastisch.
Arabrax
Stammgast
#16 erstellt: 21. Jun 2007, 15:13
Hi, hab noch was gefunden vielleicht hilft es weiter.
http://www.areadvd.de/hardware/2007/dts_dolby_hd.shtml
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Jun 2007, 15:57
danke für denn link, ist SEHR informativ.
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 21. Jun 2007, 16:31
Ouuuhh...! bei diesem sehr ausführlichen bericht ist mir jetzt doch noch etwas aufgefallen, was ich aber nicht ganz verstehe.

Quelle: http://www.areadvd.de/hardware/2007/dts_dolby_hd.shtml

Zitat:
"Onkyo TX-SR605E: Der Onkyo hat ein wenig Pech gehabt, da es aktuell keinen Zuspieler gibt, der die Bitstream-Signalausgabe von originalem DTS-HD oder Dolby True HD unterstützt. Also haben wir dem Onkyo TX-SR605E ein analoges Signal über dessen 7.1-Externeingang zugespielt. Bei dieser Art der Signaleinspeisung waren hauptsächlich die Qualitäten der Endstufensektion gefragt - und hier bietet der Onkyo TX-SR605E ein Niveau, das viele AV-Receiver der 1.000 €-Liga nicht erreichen.

Seine Detailfreude ist ebenso hervorzuheben wie der sehr dynamische, feingliedrige Gesamtauftritt. Der Bass wirkt souverän und kräftig, aber nie zu dick aufgetragen, und die Pegelfestigkeit ist hervorragend. Kurzum: Der Onkyo TX-SR605E wird aller Voraussicht nach DER Geheimtipp für preis-/leistungsbewusste Audio-Liebhaber!"


speziell dieser teil beunruhigt mich:
"...Der Onkyo hat ein wenig Pech gehabt, da es aktuell keinen Zuspieler gibt, der die Bitstream-Signalausgabe von originalem DTS-HD oder Dolby True HD unterstützt. ..."

1. was bedeuted das im klartext? kann der jetzt in der praxis doch kein Dolby TureHD wiedergeben? (in zusammenarbeit mit meiner PLAYSTATION 3 die über eine HDMI 1.3 schnittstelle verfügt)

2. was ist ein "Zuspieler"?

3. ODER besteht zwischen dem
- Onkyo TX-SR605E und dem
- Onkyo TX-SR605
ein deutlicher unterschied?

danke für antworten schonmal im voraus
Arabrax
Stammgast
#19 erstellt: 21. Jun 2007, 16:48
Ich glaube sie meinen damit, dass es keine Player gibt, die den TrueHD Sound aufgesplittet auf die 8 Kanäle ausgibt, sondern das immer der Decoder im Receiver dies übernehmen muss.

EIn Zuspieler ist in diesem Zusammenhang ein HD DVD bzw. Blu-Ray Player, also irgend ein Gerät, das den Empfänger mit Daten versorgt.
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 21. Jun 2007, 17:16
ACHSOO!... ok jetzt verstehe ich das. wenns nur das ist dann stört mich das auch nicht, ist für mich kein problem.

aber dieser test von dem Onkyo TX-SR605E(der auf der seite direkt verlinkt ist) gefällt mir echt gut. es ist punkt genau das was ich gesucht habe: überragende qualität die sogar av-r's in der 1000€ klasse konkurenz macht.

und das alles zu einem unverschämt guten preis!

hut ab vor denn Onkyo leuten, die habens echt raus.
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 21. Jun 2007, 21:44
noch eine frage.

1. was ist der unterschied zwischen dem
- "Onkyo TX-SR 605 E" und dem
- "Onkyo TX-SR 605"

(der eine hat ein "E" in der bezeichnung der andere nicht.)


[Beitrag von High_Definition_Man am 21. Jun 2007, 21:45 bearbeitet]
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 21. Jun 2007, 22:30
und noch eine frage.

1. welches der folgenden boxensets ist besser?
- PIONEER S-V52-QL-II
- PIONEER S-V52-W-II

2. sind das eher einsteigerklassen oder mittelklassen boxen?
Arabrax
Stammgast
#23 erstellt: 22. Jun 2007, 07:30
Ich habe gestern noch einen Test zu dem Onkyo in der audiovision gelesen. Dort hatten sie auch das Problem, dass sie mit der PS3, und den Blu-ray Player von Sony und Pioneer keinen HD-Ton übertragen konnten. So scheint es damit momentan auch noch Kompatibilitätsprobleme zu geben. Ich denke aber, dass dies durch Firmware-Upgrades behoben werden wird.
Meine vorherige Aussage stimmt aber weiterhin. Theoretisch könnte der Player der HD-Ton decodieren und als PCM-Stream ausgeben.

Als vor einigen Jahren DVI / HDMI mit HDCP aufkamen funktionierten auch nicht alle Gerätekombinationen sofort.

Zu den Pioneer-Boxen kann ich nichts sagen, die kenn ich nicht.

Den Unterschied zum E weiß ich auch nicht. Auf der Onkyo Homepage ist er nur ohne E und bei Hifi-Regler auch. Dort gibt es nur ein SI und SW (silber und schwarz).
Forghorn
Inventar
#24 erstellt: 22. Jun 2007, 10:25
Wenn ich mich jetzt nich irre ist das Modell mit dem "E" die Europaversion.
Aber die meisten Händler schreiben das nicht expliziet dabei.

Zu den Lautsprechern kann ich dir so auch nichts konkretes sagen.
Aber ich würde mir mal die Teufel Theater Reihe anschauen. Da bist du wahrscheinlich bei deinem Einsatzgebiet besser mit bedient.
High_Definition_Man
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 25. Jun 2007, 21:27
ah ok danke dass die frage mit dem "E" geklärt wurde.

ich glaub dir ja sofort das so ein teufel set sicher das wiedergibt was ich suche, nur muss ich mir halt dann noch gedanken über die versandgebühren machen.
aber im bezug auf die boxen warte ich jetzt sowieso mal bis oktober, und werde dann wieder schauen obs fürs gleiche geld schonwieder was besseres gibt.

hmm... das mit den Onkyo kompatibilitätsproblemen beunruhigt mich jetzt zwar doch wieder ein bischen. weil ich den receiver ja eigens für denn gebrauch mit meiner zukünftigen PlayStation 3 nutzen werde.

ich bin mir sicher das soetwas mit einem firmware update ausgebessert werden kann, nur hat man da nie eine garantie dass da dann noch ein firmware update für dieses problem erscheinen wird.

ich hoff jetzt mal das die bis oktober ein passendes firmware update nachschmeissen.

aber danke nochmals für die info.
genossethomas
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Jun 2007, 11:08
also ich denke auch, das du mit Teufel gut bedient wärst... Habe selber das Concetp R von Teufel und es langt vollkommen aus...

Wenn du aber dort 700€ liegen lässt, bekommst schon noch was qualitativ höheres wie ich... also Teufel hat schon sehr gut Wahre... sollte man nicht schlecht reden... einzig im Musik Bereich finde ich sie ein wenig schwach... Ansonsten fürs Zoggen oder Filme schauen vollkommen zufriedenstellend...

Grüße euer Genosse
michael67
Inventar
#27 erstellt: 26. Jun 2007, 14:27
Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, die alten Boxen noch irgendwie weiter zu verwenden, vielleicht als Rear.
Für die eingesparte Kohle könnte man entspr. höher wertiges in der Front kaufen und dann später die Rears nachrüsten. Ich würde auf jeden Fall ein Set mit Subwoofer nehmen.
Peter_Wind
Inventar
#28 erstellt: 26. Jun 2007, 14:31
Und was mir beim Querlesen auffällt, weil nicht gelesen. Wie sehen denn die Räumlichkeiten für 7.1 aus?

Beschreibe doch bitte Raum und Hörposition. Sollte ich dazu jetzt etwas übersehen haben, dann


[Beitrag von Peter_Wind am 26. Jun 2007, 14:40 bearbeitet]
Arabrax
Stammgast
#29 erstellt: 26. Jun 2007, 14:39

michael67 schrieb:
Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, die alten Boxen noch irgendwie weiter zu verwenden, vielleicht als Rear.
Für die eingesparte Kohle könnte man entspr. höher wertiges in der Front kaufen und dann später die Rears nachrüsten. Ich würde auf jeden Fall ein Set mit Subwoofer nehmen.


Davon bin ich abgekommen. Meine Frau steht nicht so drauf wenn es zu sehr kracht und ein Würfel zusätzlich im Wohnzimmer findet sie auch nicht so gut. Also hab ich ordentliche Hifi-Standboxen, die auch bei Musik gut klingen und die Bassfähigkeit ist auch ganz ok. Ist zumindest ein Kompromiss mit dem ich leben kann.
sacred
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Jun 2007, 15:42
Ich würde keinen zu großen Unterschied bei Front/Rears wagen, das kann sehr sehr schnell extrem unharmonisch werden. In Filmen ist das nicht ganz so tragisch aber Musik..

Für die alten Standboxen gibt es sicherlich noch Verwendung, in einem anderen Zimmer vllt.

Den Receiver kann ich dir afaik sehr empfehlen, wobei ich ihn selbst nicht besitze, nur von gehört habe ( Testberichte etc. )

gruß,
~moritz
michael67
Inventar
#31 erstellt: 27. Jun 2007, 08:55

Arabrax schrieb:
Davon bin ich abgekommen. Meine Frau steht nicht so drauf wenn es zu sehr kracht und ein Würfel zusätzlich im Wohnzimmer findet sie auch nicht so gut. Also hab ich ordentliche Hifi-Standboxen, die auch bei Musik gut klingen und die Bassfähigkeit ist auch ganz ok. Ist zumindest ein Kompromiss mit dem ich leben kann.


So habe ich es selber auch, der Tipp mit dem Subwoofer galt auch nur High_Definition_Man. Bei dem Budget von 800Euro sind Sets mit Woofer glaube ich etwas soundiger. Gute Standboxen bekommt man dafür auch, aber nur 2 Stück.
Eigentlich schade, dass wir Männer bei unseren Hobbys von unseren Frauen wohl desöfteren beeinflusst werden (Stichwort Brüllwürfel kommt nicht ins Wohnzimmer, meine Frau mag es auch nicht so dynamisch, sobald es mal lauter wird erspähe ich diesen Blick und ich darf abregeln)
DasNarf
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 27. Jun 2007, 10:17

High_Definition_Man schrieb:
ACHSOO!... ok jetzt verstehe ich das. wenns nur das ist dann stört mich das auch nicht, ist für mich kein problem.

aber dieser test von dem Onkyo TX-SR605E(der auf der seite direkt verlinkt ist) gefällt mir echt gut. es ist punkt genau das was ich gesucht habe: überragende qualität die sogar av-r's in der 1000€ klasse konkurenz macht.

und das alles zu einem unverschämt guten preis!

hut ab vor denn Onkyo leuten, die habens echt raus. :D


Naja, verlasse dich mal nicht zu sehr auf die Tests bei areadvd (oder sonstwo). Es gibt auch noch andere gute Hersteller. Ich hab aber auch nen Onkyo (TX-SR-803E), und der klingt schon gut. Falsch machen kannst du mit dem Gerät eigentlich nichts. Die Onkyos klingen halt unaufdringlich, elegant und etwas schlank. Wenn du mehr Wumms haben willst, würde ich eher zu einem Harman/Kardon oder einem Pioneer greifen. Außerdem ist die Kombination von Receiver+Boxen auch wichtig. Der Onkyo klingt nicht an jeder Box gleich (gut).

Die Tester können viel schreiben, im Endeffekt muss es DIR gefallen, und nicht irgendwem.


[Beitrag von DasNarf am 27. Jun 2007, 10:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe/Beratung zu 5.1 Set
Laahb am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  3 Beiträge
BRAUCHE HILFE!
chasperlisimba am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  4 Beiträge
Heimkino lautsprecher beratung
Beatbulette87 am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  5 Beiträge
Brauche Beratung für 7.1 System
EDEN am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  5 Beiträge
Erweiterung meiner Anlage? Brauche Beratung
scum3 am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  7 Beiträge
Ich brauche drignend Hilfe.....!!
NewWinner am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  6 Beiträge
BRAUCHE AUFSTELLUNGS TIPPS VON DEN PROFIS UNTER EUCH
Frank861 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  3 Beiträge
HILFE
glici am 18.12.2002  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  11 Beiträge
Hilfe, Lautsprecherempfehlung/-beratung
Längen am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  3 Beiträge
Brauche etwas Beratung
cl55amg am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTechTestandmore
  • Gesamtzahl an Themen1.386.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen