Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Der Prog-Rock Thread (Alles über Bands, CDs, SACDs, DVDs, News)

+A -A
Autor
Beitrag
Rednaxela
Inventar
#1 erstellt: 21. Feb 2006, 22:17
Hallo Prog Freunde,

in einem Technik-Thread ergab es sich, dass wir nach der Lösung des Problems etwas abgeschweift sind und Smalltalk machten. Anhand eines bei ihm aufgehängt Posters erkannte ich eine verwande Seele, einen Pink Floyd Hörer.

Nun kam ich so ins grübeln als er mir von seinen 4 Lieblingsalben von PF erzählte und dachte so bei mir, schade eigentlich dass diese Ära zu ende gegangen ist. Um nun diese Diskussion im richtigen Topic weiterführen zu können und auch um Ideen zu sammeln welche Musik einem Pink Floyd Fan auch noch zusagen könnte habe ich mich entschlossen diesen Thread zu eröffnen.

Aktuell wird Porcupine Tree als Pink Floyd nachfolger mehr oder weniger probagiert. Mich würde eure Meinung dazu interssieren.

Wäre schön zu hören was ihr darüber denkt.



Alexander
Rednaxela
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2006, 02:34

Wäre schön zu hören was ihr darüber denkt


Natürlich nicht nur denkt auch was ihr hört und wann ihr es gerne hört. Gibt es bestimmte Alben welche ihr besonders gut oder gar nicht leiden könnt?

Meine pers. Top 3 bei Pink Floyd (zur Zeit)

- Dark Side of the Moon als SACD
- Wish you where here
- The Wall - Spielfilm DVD

Einen heimlichen Favriten habe ich noch, auf den hat mich Stigel gebracht:

- Meddle -> Echoes; absolut Zeitlos das Stück

Bei porcupine tree habe ich bisher zu wenig Hör- und Albumerfahrung um da schon eine Tendenz ausmachen zu können.



Alexander
Stiegl-Killer
Stammgast
#3 erstellt: 22. Feb 2006, 15:51
Hi, somit habe ich mich hier auch eingefunden!!
Also ich habe noch nicht bei Porcupine Tree reingehört.
Werde ich aber noch heute im Laufe des Tages machen!!

Naja mein Problem ist, dass ich mit meinen jungen 23Jahre die Zeit leider nicht miterleben durfte.
Jedoch gefällt mir die Musik sehr gut und darum suche ich Erweiterungsstoff um meinen Musikalschen Horizont erweitern zu können.

Habe auch Platten von, Deep Purple, Urial Heep (Salisbury/Live 1973), Santana, Grobschnitt (sehr tolle Band), Birthcontrol (leider nur eine Platte, die auch noch zerkratzt ist), etc.

Was ich umbedingt noch suche ist ein Album von Deep Purple wo Child in Time drauf ist! Es sollte jedoch ne LP sein, habe die In Rock, die ist aber leider auch zerkratzt!!! Am besten wäre eine Neuauflage mit dem Lied!!

Gruß Stiegl
Joerg-Thomas-Schlüter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Feb 2006, 19:15
Einen wunderschönen guten Abend allerseits,

von Pink Floyd habe ich fast alles auf Remaster-CDs, angefangen von "Atom Heart Mother" über "Ummagumma" bis zu "The Division Bell": Die "The Dark Side Of The Moon" besitze ich als Mehrkanal-Hybrid-SACD.
Dazu kommt der Film "The Wall" als DVD und "Live in Pompeji" als Film auf DVD.
Daneben besitze ich noch die Soloalben von David Gilmor auf CD sowie sein Livekoncert auf DVD, Rick Wright und Roger Waters und sein Livekonzert "In The Flesh" auf DVD.
Hinzu kommen fast alle Remasterd-CDs von Emerson, Lake & Palmer sowie die "Brain Salad Surgery" als DVD-Audio (absolute Referenz); Reastered-CDs von Procol Harum sowie die beiden Livekonzerte von ihnen auf DVD.
Das war's ersteinmal.

Alles Gute und viel Spass wünscht Ihnen

Joerg-Thomas Schlüter
Rednaxela
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2006, 20:58
Hallo Stiegel

mit Deep Purple könnte ich dir nen Tipp geben: Made in Japan - Doppel LP mit die besten Live Versionen überhaupt von den Jungs und dort ist eine fantastische Version von Child in time drauf. War meine 1. oder 2. LP überhaupt.


Hallo Joerg-Thomas Schlüter,

willkommen in Thread

wenn es dir recht ist, wir dutzen uns alle hier im Board


Das war's ersteinmal.


ähh; nun denn, auch gut ...

Gruss

Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 22. Feb 2006, 21:01 bearbeitet]
Stiegl-Killer
Stammgast
#6 erstellt: 22. Feb 2006, 22:51
Ja dann mal danke!
Die habe ich mir auch bei jpc mal rausgesucht!!
Für 20€ gibt es die neu!!!
Werde ich mal schaun und die mal irgendwann bestellen!!

Was hälst du von den Grobschnitt - the history of solar musik Vol. 1-5??
Hab die leider noch nicht gehört!

War eben bei nen Kumpel und habe mir jede Mengen CD's geliehen um mal mich in neue Sachen einzuhören!
Ist zum Teil neuere Musik unter anderen:
Cowboy Junkies - The trinity Ession
Chris Isaak - the ultimate 25
Eric Clapton - unplugged
Luka Bloom - Turf
Alanis Morissette MTV Unplugged
Morphine - cure for pain
Elisa Waut - Angelus
Enya - Paint the sky
etc.

Ist alles eher ein völlig anderes Genre, dass ja nicht heißen soll, dass es schlechte Musik ist!! Im Gegenteil, eher für etwas andere Stimmungen!

Gruß Stiegl
mamü
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2006, 09:25
Lohnt es sich denn sich die remasterten von Pink Floyd zu kaufen? Habe meine Pink Floyds vor min. 15 Jahren gekauft. Laufen ja noch tadellos. SACD habe ich keine Möglichkeit zu hören.

Gruß, Marc
Rednaxela
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2006, 09:37
Hallo Marc,

zu Pionk Floyd kann ich jetzt direkt nichts sagen sondern nur zu Remastered im allgemeinen. Bisher war die Remastered Version immer die bessere bei mir. Wobei mir auf Anhieb Dire Straits und In a Gaddadavida von Iron Butterfly einfallen, müsste da mal in meiner Sammlung suchen. Könnte aber heute abend mal die SACD (natürlich die CD-Spur) von Dark Side of the Moon mit meiner vor ungefähr 10 Jahren gekauften CD vergleichen. Dann könnte ich da eine Ausge dazu treffen.



Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 23. Feb 2006, 09:38 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2006, 09:44
Hallo Stiegl,


Stiegl-Killer schrieb:
Was hälst du von den Grobschnitt - the history of solar musik Vol. 1-5??
Hab die leider noch nicht gehört!

War eben bei nen Kumpel und habe mir jede Mengen CD's geliehen um mal mich in neue Sachen einzuhören!
Ist zum Teil neuere Musik unter anderen:
Cowboy Junkies - The trinity Ession
Chris Isaak - the ultimate 25
Eric Clapton - unplugged
Luka Bloom - Turf
Alanis Morissette MTV Unplugged
Morphine - cure for pain
Elisa Waut - Angelus
Enya - Paint the sky
etc.

Ist alles eher ein völlig anderes Genre, dass ja nicht heißen soll, dass es schlechte Musik ist!! Im Gegenteil, eher für etwas andere Stimmungen!

Gruß Stiegl


von den ganzen Sachen kenne ich nur Eric Clapton und von dem habe ich sogar die unplugged CD zuhause. Der Clapton ist auf jedenfall vom Feinsten und hat selber schon ein sehr weitgestreutes Spektrum. Da wollte ich mich auch mal etwas Ausbauen in der Sammlung. Mal sehen ob ich mir zu Ostern nicht einfach mal so circa 10 CDs Querbeet schenke da meine Wunschliste bei Amazon zur Zeit schneller wächst als was ich bestellen kann ...

Gruss

Alexander
Joerg-Thomas-Schlüter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Feb 2006, 11:01
Guten Morgen,

@ Alexander bzgl. "Du":

ich weiss, dass es in den Foren üblich ist, sich zu duzen. Ich sehe das Forum aber als eine andere Art von Treffen an. Und bei pers. Treffen, wenn man sich noch nicht kennt, benutze ich erstmal als Anrede das "Sie". Dies hat meines Erachtens mir Respekt und Achtung der Personen zu tun, mit denen ich mich unterhalte.
Erst bei gegenseitiger Sympathie ist das "Du" in Ordnung. Sehen Sie dies einem 51 jährigen nach, wobei ich nichts dagegen habe, wenn Sie mich duzen. Ich bleibe aber ersteinmal beim "Sie".

@ Marc bzgl. der remasterten Pink Floyd:

ich weiss nicht, ob sich der Umstieg lohnt, da ich dies vorher nicht getestet habe. Aber allein die Booklets sind es wert, diese zu kaufen.

Zu Deep Purple:

Es gibt m. M. nach eine wunderbare Mehrkanal-Hybrid-Doppel-SACD von dem legendären Konzert mit dem Royal Philharmonic Orchestra von 1969. Auf dieser SACD ist ebenfalls "Child in Time" enthalten.

Ich wünsche Ihnen allen einen stressfreien und ruhigen Tag.

Mit freundlichen Grüssen

Joerg-Thomas Schlüter
mamü
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2006, 11:26

Joerg-Thomas-Schlüter schrieb:

@ Marc bzgl. der remasterten Pink Floyd:

ich weiss nicht, ob sich der Umstieg lohnt, da ich dies vorher nicht getestet habe. Aber allein die Booklets sind es wert, diese zu kaufen.

Mit freundlichen Grüssen

Joerg-Thomas Schlüter


Nur wegen der Booklets neu kaufen würde ich nicht einsehen, es sei denn merklich besserer Klang oder eine DTS Spur.

Gruß, Marc

P.S. Die DTS Spur der Porcupine Tree - In absentia kann ich nur empfehlen.
Stiegl-Killer
Stammgast
#12 erstellt: 23. Feb 2006, 12:34
Moin

@Rednaxela:
Ich kann die die Luka Bloom - Turf nur empfehlen.
Die ist echt Hammer, wenn du auf Gitarre stehst, dann ist das genau das richtige!
Da ist nur der Sänger und er spielt auf seiner Gitarre, aber es wird dir vorkommen, dass da nen ganzes Orchester spielt!!
Sehr gute Aufnahme und klingt es Spitze, die wird wohl zu meiner Sammlung kommen!!

So, ich geh dann jetzt mal Karneval feiern!! Bin schon fast auf dem Weg nach Köln!!
Gruß Stiegl
(Geh jetzt schlechte Musik hören!! lol)
Rednaxela
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2006, 14:25
Hallo Joerg-Thomas,


Joerg-Thomas-Schlüter schrieb:
@ Alexander bzgl. "Du":

ich weiss, dass es in den Foren üblich ist, sich zu duzen. Ich sehe das Forum aber als eine andere Art von Treffen an. Und bei pers. Treffen, wenn man sich noch nicht kennt, benutze ich erstmal als Anrede das "Sie". Dies hat meines Erachtens mir Respekt und Achtung der Personen zu tun, mit denen ich mich unterhalte.
Erst bei gegenseitiger Sympathie ist das "Du" in Ordnung. Sehen Sie dies einem 51 jährigen nach, wobei ich nichts dagegen habe, wenn Sie mich duzen. Ich bleibe aber ersteinmal beim "Sie".


na dann bin ich mal beruhigt, dachte schon mit meinen 46 J. bin ich hier der älteste gerne nehme ich natürlich das du an, würde mir auch schwer fallen darauf zu achten da es für mich absolut ungewohnt ist in den Foren zu siezen. Was aber absolut nichts wertendes sein soll. Im Gegenzug biete ich natürlich das du an und würde mich darüber freuen gedutzt zu werden

Danke für den Tip mit der SACD, die habe ich bisher noch nicht entdeckt gehabt.

@Marc


P.S. Die DTS Spur der Porcupine Tree - In absentia kann ich nur empfehlen.


das unterschreibe ich so wie es dasteht. Bin im augenblick mit DTS-Tonspuren im Musikbereich wegen meines Equipments glücklicher als über SACD und DVD-A Material.

@Stiegl

Na dann mal viel Spaß und pass auf die Mädels auf, die wollen dir alle blos an die Wäsche

Gruss

Alexander
Rednaxela
Inventar
#14 erstellt: 23. Feb 2006, 19:25
Hallo Marc,

vorne weg ich habe da keinen hochwissenschaftlichen Test gemacht sondern wollte nur eine Tendenz feststellen und das ist mir meiner Meinung nach auch gelungen.

Testequipment:

DVD-P: Pioneer DV-575-A
CD-P: Yamaha CDX 593
Verbindung: Jeweils digital via Coaxkabel
Vorverstärker: RX-V2500 im pure direct Modus
Endsutufe: aufgetrennter AX-1050
LS: Infinity Kappa 400

Getestet wurde nur die Stereo-Spur und Stereo-Wiedergabe von

Pink Floyd Dark Side of the Moon

Remasterd Version:
SACD Hybrid 5.1/2.0 und CD-Spur (30th Anniversary Version)

CD-Version
CD von 1990 irgendwann +/- ein paar Jährchen (evtl. 1994)

Versuchsaufbau:

CD im DVD-P
SACD im CD-P
Tester auf der Couch

Mit der Fernbedienung immer so ca. 1-2 min. die eine und andere Version laufen gelassen.

Ergebnis:

Die CD klingt gut, das Ding wurde vor Jahren perfekt eingespielt aber bei der SACD (die CD-Spur der SACD, welches der remastered Version entspricht)kam noch einmal eine Schaufel Brilianz dazu. Nichts weltbewegends aber es klingt einfach alles etwas freier und räumlicher. Ist die CD eine schon sich sauber von den Boxen lösende Aufnahme packt da die SACD noch einmal ein gutes Paket drauf und läßt einen das alles fast schon räumlich zwischen den Boxen erscheinen.

Fazit: Die SACD kam in den DVD-P und der Tester hat die 5.1 Abmischung des Tesobjektes in vollen Zügen genossen

Gruss

Alexander
mamü
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2006, 21:25
Hallo Alexander,

ich gehe aber recht in der Annahme, dass ich die Scheibe nicht in 5.1 oder DTS im DVD-Video-Player hören kann.

Nur dann würde ich auf eine wesentlich teurere Version zurückgreifen und meine verscherbeln oder der Unterschied müsste so frappierend sein......

Gruß, Marc

P.S. Danke für deinen Bericht. Ist dir sicherlich schwer gefallen diesen Test durchzuführen

OK, bis denne


[Beitrag von mamü am 23. Feb 2006, 21:26 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#16 erstellt: 23. Feb 2006, 23:14

mamü schrieb:

P.S. Danke für deinen Bericht. Ist dir sicherlich schwer gefallen diesen Test durchzuführen


Sehr schwer, aber was nimmt man nicht alles auf sich um hier ein bisschen Licht in das Dunkel der Fragen zu werfen

Wenn du die CDs schon hast ist von der differenz her nicht so, dass man jetzt hergehen mus um Remastered Versionen zu bekommen. Bei einer Neuanschaffung wäre die Differnz von einem Euro vermutlich zu verschmerzen ...

wenn du Pink Floyd mit Mehrwert haben willst, kann ich dir die DVD In the Flesh von Roger Waters ans Herz legen. Dies ist eine Live DVD in feinem 5.1 Rundumklang mit den Goodies aus seiner Pink Floyd Zeit und auch ein paar seiner neuen Stücke.

Gruss

Alexander
Rednaxela
Inventar
#17 erstellt: 23. Feb 2006, 23:15
Uuups ich übersah die Frage:


mamü schrieb:
Hallo Alexander,

ich gehe aber recht in der Annahme, dass ich die Scheibe nicht in 5.1 oder DTS im DVD-Video-Player hören kann.



So ist es Marc, du kannst dann nur die CD-Spur nützen.
Rednaxela
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2006, 12:27
Aus einem anderen Thread kam gerade eine Anfrage an mich bezüglich Porcupine Tree, dies habe ich hierher kopiert:

Hi Wolfi,


wolfi16 schrieb:

.. und die werde ich jetzt gleich mit Porcupine Tree geniessen


Kannst Du mir die Jungs empfehlen ... welches Album ?

Bin eigentlich der absolute RUSH Progrock Genießer


Rush ist okay, wobei ich die eher selten auflege und wenn dann hauptsächlich 2112 IMHO ihr bestes Album. Porcupine Tree sind anders, anders als alles anderen könnten dir aber gefallen. Rush passt gut dazu, wenn dir auch noch Pink Floyd gefällt sollten sie dir auf jedenfall gefallen.

Abends zum relaxen kann ich "Up the Downstair" (doppel CD) empfehlen, wobei die anderen beiden Alben welche ich leider nur von ihnen hab auch Top sind. In Absentia und Deadwing beides als DVD-A. Was auch noch gut dazu passt ist dredg , aber nur die aktuelle il cielo . Deren Erstlingswerk ist zu 50% Schrott , leider. Vielleicht kopier ich mal die guten Lieder raus und brenn ne neue CD ...

Gruss

Alexander
mamü
Inventar
#19 erstellt: 27. Feb 2006, 13:12
Schrott ist das neue Album von Dredg aber beim besten Willen nicht, wenn auch IMHO nicht progressiv.

amazon.de

leider kenne ich die alten Alben von Dredg nicht.

In Richtung Porcupine Tree

würde ich noch Riverside aus Polen empfehlen, z.B. diese hier

amazon.de

Gruß, Marc
Rednaxela
Inventar
#20 erstellt: 27. Feb 2006, 14:24
Hallo Marc,


mamü schrieb:
Schrott ist das neue Album von Dredg aber beim besten Willen nicht, wenn auch IMHO nicht progressiv.


ich meinte dieses hier:


amazon.de

dredg
Leitmotiv

da konnte ich 50% der Songs nix bis nicht viel abgewinnen. Müsste mir es jetzt nochmal anhören um es besser verreissen zu können Ne im Ernst, werde es mir die Tage nochmal anhören und dann berichten.

Du meinst das mit dem armlosen Fänger (catch without arms) ist okay von denen? Fand in cielo toll von denen und würde davon gerne mehr hören.

Danke für den Tipp mit Riverside, werde ich mir mal bei Amazon zu gemüte führen und bei gefallen in den Einkaufswagen werfen ...

Kennt eigentlich jemand die hier?

amazon.de

Gruss

Alexander
Rednaxela
Inventar
#21 erstellt: 27. Feb 2006, 17:56
Habe in einem anderen Thread von mir folgendes zu dredg gefunden:


pragmatick schrieb:
Gibt sonst nur die "Leitmotif" und die "Catch without arms".

Leitmotif ist ihr Debütalbum, Catch without arms die aktuelle. Prinzipiell kann man sagen, daß sie alle drei komplett unterschiedliche Stile sind. Leitmotif ist noch sehr harter Stoner/Postcore mit stellenweise ruhigen Elementen, sehr rau und teilweise leider ziemlich mies abgemischt.
Catch without arms ist ist definitiv die poppigste und "einfachste" der Platten, die Komplexität der El Cielo ist verschwunden und eingängingen radiotauglichen Melodien gewichen.
Du solltest also unbedingt vorher mal reinhören, sonst kannst du leicht enttäuscht werden. Ich persönlich muß leider sagen, daß die Alben immer schlechter geworden sind oder zumindest immer weniger meinem Geschmack entsprochen haben.


Wobei sich das mit der schlechten abmischung mit meiner Erfahrung mit der CD deckt.

Gruss

Alexander
mamü
Inventar
#22 erstellt: 28. Feb 2006, 00:13
Hallo,

habe grad diese in 5.1 gehört

amazon.de

Kennt die jemand von euch und hat dieselbe Erfahrung gemacht, dass die ersten vier Tracks recht dumpf wirken und noch keinen Punch haben und danach sich der klangliche Vorhang öffnet? Ich habe die Scheibe schon zu den Unterschiedlichsten Zeiten gehört, also Einbildung öder Gewöhnung kann das eigentlich nicht sein.

Gruß, Marc
Stiegl-Killer
Stammgast
#23 erstellt: 28. Feb 2006, 14:59
Hi, ich wollte mich nur nochmal melden. Bin jetzt wieder unter euch!!
Karneval ist für mich vorbei!!
Muss nun aber mein Gehör schonen!! Das ist leicht angeschlagen!!

Schönen Gruß
Stiegl
Rednaxela
Inventar
#24 erstellt: 03. Mrz 2006, 02:28
Hallo Stiegel,

schön zu hören dass du den Karneval gut überlebt hast. Was macht das Gehör? Geht's schon wieder?

Wurde heute von einem Arbeitskollegen mit zwei Floyd Alben leihweise beglückt, welche sich tatsächlich noch nicht in meiner Sammlung befinden.

Obscured by Clouds
und
A Momentary Laps of Reason

Letzteres habe ich mir gerade angehört und muss sagen es sind ein paar echt gute Sachen drauf dir mir gefallen haben. Bei anderen Teilen hatte ich wieder den Eindruck es wurde einfach alte Stücke neu interpretiert. Aber auf jedenfall ist die CD angenehm anzuhören.

Gruss

Alexander
mamü
Inventar
#25 erstellt: 03. Mrz 2006, 09:09
Hallo Alexander,

hast du diese hier von Eloy? Habe gesehen, dass du auch auf Eloy abfährst. Sind einige Anleihen an Pink Floyd drin, zumindest erinnern mich einige Passagen daran.

amazon.de

IMHO die Schlechteste von Eloy - habe ich bei ebay wieder vertickert - würde ich erst mal auslassen.

amazon.de

Gruß, Marc


[Beitrag von mamü am 03. Mrz 2006, 09:10 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#26 erstellt: 03. Mrz 2006, 13:11
Hallo Marc,

habe in jungen Jahren viel und gerne Eloy gehört und höre sie immernoch gerne. Leider wurde mir, als ich auf Sardinien lebte, die ganze Bude ausgeräumt mit meinen damaligen HiFi-/ und Plattenschätzen. Seither habe ich schon sehr viel auf CD wieder neu in meine Sammlung aufgenommen aber eigenartiger weise Eloy komplett dabei vergessen bis auf die Inside welcher ich nicht unbedingt eine spitzen Platz in meiner persönlichen Eloy Rangliste einräumen würde.

Als ich nun vor kurzem The Power and the Passion einer Amazon Bestellung dazu legte erwachte das alte Verlangen nach Eloy-Musik wieder Die beiden von dir vorgestellten Alben kenne ich überhaupt nicht daher ist mir da deine Einschätzung sehr hilfreich. Auf meiner persönlichen noch Haben-Will-Liste stehen diese Titel:

amazon.de

Silent Cries and Mighty Echoes


amazon.de

Dawn [Original recording remastered]


amazon.de

Ocean [Original recording remastered]

Kosten nun halt alle 9,99 wobei ich meine dass es die Remastered Versionen auch Wert sind. Werde nun wohl mit blutendem Herzen und freundlichen Bemerkungen auf die Amazon Preispolitik eine der Scheiben meineer nächsten Bestellung dazu legen.

Und du meinst the tide return forever gehört zu den empfehlenswerten MAchwerken von Eloy? Nungut, dann werde ich sie mal mit in die Einkaufsliste bei Amazon legen.

Gruss

Alexander
mamü
Inventar
#27 erstellt: 03. Mrz 2006, 13:25

Rednaxela schrieb:


Und du meinst the tide return forever gehört zu den empfehlenswerten MAchwerken von Eloy? Nungut, dann werde ich sie mal mit in die Einkaufsliste bei Amazon legen.

Gruss

Alexander


Hallo Alexander,
auf jeden Fall nicht das Beste, aber nach langer andauernder Talfahrt mal wieder ein Lichtblick. Der letzte Track "company of angels" gefällt mir IMHO besonders gut - zwar eher Richtung Bombast, aber egal.

Gruß, Marc
Rednaxela
Inventar
#28 erstellt: 03. Mrz 2006, 14:33
Hallo Marc,

es muss nicht immer das beste Album sein welches zum anhören Spass macht. Die Abwechslung bringt den Spass und wenn das Album auf enm gewissen Qualitätslevel sitzt ist es fein



Alexander
Stiegl-Killer
Stammgast
#29 erstellt: 03. Mrz 2006, 23:41
Hi Rednaxela,
naja ich werde gerade mit allen Zeugs zugestopft. Infusion, Tabletten, Vitamienen und Magnesium!!!
Von Musik hören ist zur Zeit keine Rede, darum muss ich mich hier auch etwas fern halten!
Sonst schaffe ich es nicht die Anlage aus zu halten!!
Zudem bin ich jetzt schon am Ende des 3ten Tages ohne die lästigen Zigaretten!! Alles nur dem lieben Ohren zugute!!

Ich werde mich melden nachdem mein Gehör wieder besser ist!!
Das ist das schlimmste was einen Musikliebhaber passieren kann!!

Gruß Stiegl
Rednaxela
Inventar
#30 erstellt: 04. Mrz 2006, 00:43
Gute Besserung Stiegl,


Stiegl-Killer schrieb:
Zudem bin ich jetzt schon am Ende des 3ten Tages ohne die lästigen Zigaretten!! Alles nur dem lieben Ohren zugute!!

Ich werde mich melden nachdem mein Gehör wieder besser ist!!
Das ist das schlimmste was einen Musikliebhaber passieren kann!!

Gruß Stiegl


na wenigstens ein kleiner positiver Nebeneffekt:




Jedenfalls wünsche ich dir gute Besserung und dass dein Gehör bald wiederkommt

Gruss

Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 04. Mrz 2006, 00:46 bearbeitet]
darkman71
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 04. Mrz 2006, 03:44
Auch in diesem Thread leider das selbe. David Gilmour bringt eine neue Platte raus, und es wird mit Schweigen belohnt.

Wenn man alle Pink Floyd Platten gehört kennt, hat man noch die Solisten. Roger Water hat mit seinen Platten in diesem Bereich alles getoppt. Ich empfehle für dein Einstieg "Amused To Death".

Gilmours Neue finde ich ziemlich träge. Aber bei Floyd/Gilmour Platten bin ich überzeugt, dass mir diese auf Dauer gefallen werden.
Gruss
Patrick
Rednaxela
Inventar
#32 erstellt: 04. Mrz 2006, 03:58
uups, wollte dich gerade hierher verweisen

Der einfachheit halber quote ich mich mal kurz selber aus dem anderen Thread


Rednaxela schrieb:
Hallo darkman71,


darkman71 schrieb:
Guten Abend Zusammen,

irgendwie finde ich es verwunderlich das in der letzten Zeit viele Leute Pink Floyd hören, und noch nicht Gilmours Neue kennen. Ist dies vielleicht eine Trotzreaktion?

Gruss Patrick


zum einen ist mir bekannt dass er eine neue rausgebracht und zum anderen ist mir das eigentlich auch egal. Hab von ihm vor kurzem erst eine seiner Soloscheiben gehört und entschieden, ja es ist gut aber nichts wofür ich Geld ausgeben werde.



Alexander



Wenn man alle Pink Floyd Platten gehört kennt, hat man noch die Solisten. Roger Water hat mit seinen Platten in diesem Bereich alles getoppt. Ich empfehle für dein Einstieg "Amused To Death".


Stimmt die Solisten kenne ich wohl und von Waters habe ich auch seine 3 Besten: Radio KOAS, The Pros And Cons Of Hitch Hiking und Amused to Death lief schon etliche mal bei mir im CD Player.


Gilmours Neue finde ich ziemlich träge


Vielleicht interesiert sich deswegen niemand dafür?



Alexander
darkman71
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 04. Mrz 2006, 04:16
Hallo Alexander,

vielleicht ist dies die Antwort. Jedoch denke ich, dass weder von Floyd/Waters/Gilmour leicht gemacht Musik für den direkten Einstieg gegeben hat.

Viele Leute haben das Unplugged Konzert von Gilmour gehasst, und fanden es später sehr gut.

Obwohl ich alle Waters Platten kenne, habe ich bis heute mit "Ca Ira" meine Probleme. Diese Platte ist weder gute Klassik noch Pop. Mir ist unverständlich, weshalb Water 10 Jahre oder so daran gearbeitet hat. "Amused To Death" wird in meinen Augen sein Solomeisterwerk bleiben.

Gruss
Patrick
Rednaxela
Inventar
#34 erstellt: 04. Mrz 2006, 04:40
Hallo Patrick,


darkman71 schrieb:
"Amused To Death" wird in meinen Augen sein Solomeisterwerk bleiben.


ich denke da sind wir absolut einer Meinung obwohl ich Ca Ira noch nicht kenne, gehe aber mit dem Gedanken schwanger mit früher oder später diese Scheibe(n) mal ins Haus zu holen. Sagen wir mal so ich habe nichts gegen Gilmour finde sogar die Scheiben welche er mit der Rumpfformaion von Floyd gemacht hat (soweit ich weiss 3 Stück) durch die Bank gut.

Über seine Solo Aktionen möchte ich jetzt nicht den Stab brechen da ich nur eine Scheibe von ihm kenne, was ich davon halte weiter oben ausserdem bin ich zur Zeit eigentlich im Bereich Floyd nur noch so die Lücken am füllen während ich mich muskalisch deutlich stärker zu Porcupine Tree hingezogen fühle. Diese sind für mich so richtig angenehm sperrige Werke welche man am besten spät abends geniest ... so wie gerade Signify und dann entspannt ins Bett marschiert so wie ich jetzt gleich.

Wir hören/lesen uns dann vermutlich morgen (ähhh also gegen später ) wieder.

cu

Alexander
Dwight
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Mrz 2006, 05:01
Hi Alexander

Alle Alben die ich von Pink Floyd habe sind von dem Label Mobile Fidelity Sound Lab. Sie wurden alle von den org. Master Bänder erstellt und sind vom Klang her einmalig. Die remastered Versionen habe ich noch nicht gehört, kann mir aber nicht vorstellen das sie an die MFSL Aufnahmen heranreichen oder sogar besser sind.

Gruß

Philipp
technicsteufel
Inventar
#36 erstellt: 04. Mrz 2006, 09:40

Rednaxela schrieb:
Ergebnis:

Die CD klingt gut, das Ding wurde vor Jahren perfekt eingespielt aber bei der SACD (die CD-Spur der SACD, welches der remastered Version entspricht)kam noch einmal eine Schaufel Brilianz dazu. Nichts weltbewegends aber es klingt einfach alles etwas freier und räumlicher. Ist die CD eine schon sich sauber von den Boxen lösende Aufnahme packt da die SACD noch einmal ein gutes Paket drauf und läßt einen das alles fast schon räumlich zwischen den Boxen erscheinen.



Durch dich angeregt habe ich auch wieder einmal diese SACD herausgesucht.
Was du geschrieben hast kann ich genau so bestätigen.


Gruß Rolf
(der jetzt mal seine Pink Floyd CDs suchen geht)
Rednaxela
Inventar
#37 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:10
Hallo Philipp,


Dwight schrieb:
Alle Alben die ich von Pink Floyd habe sind von dem Label Mobile Fidelity Sound Lab. Sie wurden alle von den org. Master Bänder erstellt und sind vom Klang her einmalig.


das ist nichts anderes als Remastered auch wenn es nicht drauf steht, genauso wie die Stereo Tonspur meiner SACD Wobei ich durch den Test Remastered <-> orig. Pressung Lust auf mehr Remastered bekommen habe, aber erst stehen mal Neuanschaffung von CDs die ich noch garnicht habe an.



technicsteufel schrieb:
(der jetzt mal seine Pink Floyd CDs suchen geht)


Dann wünsche ich dir mal viel Spass mit deinen CDs wenn du sie dir anhörst

Gruss

Alexander
darkman71
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:21
Hallo Zusammen,

neben Pink Floyd gefällt mir auch noch Alan Parsons Project sehr gut. Es hängt vielleicht damit zusammen, dass Parsons auch Dark Side Of The Moon abgemischt hatte. Zu Empfehlen ist von ihm "Tales Of Mystery And Imagination - Edgar Allan Poe". Ich bin stolzer Besitzer der MFSL Aufnahme.

Gruss
Patrick


[Beitrag von darkman71 am 04. Mrz 2006, 13:24 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#39 erstellt: 06. Mrz 2006, 02:41
Vom Der Aktuell-im-CD-Player-Thread ganz frech reinkopiert


Dwight schrieb:
Hi Alex Nachdem du so oft Porcupine Tree hörst, musste ich mir auch mal was von denen besorgen. Hast du noch ein paar Tipps was von den empfehlenswert ist?

Porcupine Tree Deadwing


Klar kann ich dir da welche empfehlen, alle die ich bisher habe ausser der Deadwing (DVD-A/DTS/PCM )

- In Absentia DVD-A/DTS/PCM ähnlich sperrig wie Deadwing, aber komplexer/abwechslungsreicher
- Up the Downstair Doppel-CD einfach nur zum geniesen
- Signify Doppel-CD abends zum Abschalten

Weitere stehe auf der Einkaufsliste, die In Absentia ist die noch bessere Surround-Abmischung wie die Deadwing obwohl beide den Titel der Surround Scheibe des Jahres geholt haben.

Gruss

Alexander
mamü
Inventar
#40 erstellt: 06. Mrz 2006, 09:33
Die Lightbulb sun von PT kann ich auch noch empfehlen.

amazon.de

Weiß aber nicht, ob es die noch regulär gibt.

Gruß, Marc
Toppers
Stammgast
#41 erstellt: 06. Mrz 2006, 12:47
Moin!
Für den Überblick der ältern Alben kann ich bei Porcupine Tree nur "Stars Die - The Delirium Years 1991 - 1997" empfehlen. Schöne Doppel CD mit bekannt gutem Klang, aktuell im Digipack und remastered zu erhalten.

MfG

Tobias
Rednaxela
Inventar
#42 erstellt: 06. Mrz 2006, 14:32
Hallo Marc,


mamü schrieb:
Die Lightbulb sun von PT kann ich auch noch empfehlen.


Weiß aber nicht, ob es die noch regulär gibt.

Gruß, Marc


regulär nicht mehr. Es gibt 2 Versionen die bei Amazon gehandelt werden:



Titelverzeichnis

1.LightBulb Sun
2.How Is Your Life Today ?
3.Four Chords That Made A Million
4.Shesmovedon
5.Last Chance To Evacuate Planet Earth
6.Before It Is Recycled
7.The Rest Will Flow
8.Hatesong
9.Where We Would Be
10.Russia On Ice
11.Feel So Low



und diese


Titelverzeichnis

Disc 1
1.Lightbulb sun
2.How is your life today ?
3.Four chords that made a millio n
4.Shesmovedon
5.Last chance to evacuate...
6.The rest will flow
7.Hatesong
8.Where we would be
9.Russia on ice
10.Feel so low



Disc 2
1.Piano lessons Video track
2.Buying new soul
3.Tinto brass
4.Pure narcotic



wobei ich heute morgen bei Variante 2 gnadenlos zugeschlagen habe

Danke für den Tipp

Gruss

Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 06. Mrz 2006, 14:49 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#43 erstellt: 07. Mrz 2006, 18:48
Sodele,

das gute Stück ist heute angekommen



und der Unterschied in der Anzahl der Titel hat sich auch geklärt:


4.Shesmovedon
5.Last Chance To Evacuate Planet Earth
6.Before It Is Recycled
7.The Rest Will Flow



4.Shesmovedon
5.Last chance to evacuate...
6.The rest will flow


Der 5. Titel heist korrekt:

5.Last Chance To Evacuate Planet Earth before It Is Recycled

und damit hat auch die Single-CD nur 10 Titel, puhh zum Glück

Gruss

Alexander
Rednaxela
Inventar
#44 erstellt: 08. Mrz 2006, 00:50
gerade im Netz gefunden:

Porcupine Tree best Band und Lightbulb Sun best Album 2000

http://www.post-rock.lv/gd08.htm

Keine Ahnung wie aussagekräftig das ist ...



Alexander
mamü
Inventar
#45 erstellt: 08. Mrz 2006, 08:50
Hallo Alexander,

..............und wie findest du jetzt die "Lightbulb sun"?

Gruß, Marc
Rednaxela
Inventar
#46 erstellt: 08. Mrz 2006, 09:32
Hallo Marc,

nach erstem Probehören gestern Abend gibt es nichts zu meckern. Habe CD #1 bis zum 6. Lied gehört und es hat echt Spaß gemacht. Ich lege die Jungs sehr gerne Abends so kurz vor Zeit in den Player, Licht runter gedreht und dann abgespaced. Das ist einfach die perfekte Musik dafür. Detailierte Kritik vielleicht mal später

Jedenfalls bin ich froh die version mit 2 CDs erstanden zu haben, die extra 1-2 Euros waren sehr gut investiert. Sind zwar nur 4 Songs aber wie auch auf der Up the Downstair nochmal ein Tick abgehobener wie der Rest. Song #4 ist eh der Hammer, da fangen die auf einmal an Geige zu spielen da bin ich dann zart entschlummert (war heute morgen gegen 1:30h)

Gruss

Alexander
Rednaxela
Inventar
#47 erstellt: 08. Mrz 2006, 20:15
Sodele,

jetzt hab ich mal die amazon.de plus amazon.de plus amazon.de bestellt. Bin besonders auf Riverside gespannt.

Gruss

Alexander
Stiegl-Killer
Stammgast
#48 erstellt: 08. Mrz 2006, 22:11
Hi, irgendwie komme ich bei den ganzen Informationen nicht mit! Ihr seit aber auch schnell.
Im übrigen, so langsam kann ich mich wieder in das Musikleben einfinden! Meine Ohren haben zwar was abbekommen, aber ich hoffe doch, dass es keinen so großen Auswirkungen haben wird.
Mache jetzt noch bis Sonntag Therapie und dann nochmal nen Hörtest!!
Wenn dann alles gut geht, dann investiere ich wohl auch mal langsam wieder in ein paar tolle Platten!

Gruß Stiegl
Rednaxela
Inventar
#49 erstellt: 08. Mrz 2006, 22:24
Hallo Stiegl,


Stiegl-Killer schrieb:
Meine Ohren haben zwar was abbekommen, aber ich hoffe doch, dass es keinen so großen Auswirkungen haben wird.
Mache jetzt noch bis Sonntag Therapie und dann nochmal nen Hörtest!!
Wenn dann alles gut geht, dann investiere ich wohl auch mal langsam wieder in ein paar tolle Platten!


das klingt aber gar nicht gut, was ist denn passiert? Neben dem Orchester in einen komaähnlichen Schlaf verfallen oder was? Da drück ich mal die Daumen dass es wieder okay wird



Gruss

Alexander
Stiegl-Killer
Stammgast
#50 erstellt: 09. Mrz 2006, 12:14
Na so schlimm war es dann doch nicht!
Ich war halt alle Tage im Karneval Unterwegs, hier auf nen Zelt, da in nem Saal. Seltsamerweise merken die Leute gar nicht wie laut das alles ist. Vor allen sind die meisten ja mit so sehr guten übersteuerten Anlagen bestückt.
Als ich dann Dienstags wieder nüchtern wurde hatte ich ein piepsen im Ohr.
Aber es geht schon, dass ist fast alles weg. Denke bis Sonntag habe ich es überstanden!!

Wo bekomme ich gute Ohrstöppsel her, es gibt sowas für Drumer, die nur die Höhen filtern!! Da muss ich mich mal nach umsehen

Gruß Stiegl
Rednaxela
Inventar
#51 erstellt: 12. Mrz 2006, 02:16
Mein erster Eindruck zur Riverside - Second Life Syndrome

amazon.de

Nach dem 2. Mal hören fängt sie an mir richtig zu gefallen. Mein Fehler war sie zuerst wie Porcupine Tree anzusehen, abends in den CD-Player und anfangen zu träumen. Aber dies läßt die Musik von Riverside so nicht zu, dafür rockt sie zu sehr.

Wenn man das weiss kann man die Scheibe tagsüber sehr gut genissen. Am besten nebenher etwas tun denn man wird leicht unruhig durch die Musik, zumindest ich Es ist, bis auf dass es mehr Rockt, eine Musik vergleichbar mit Porcupine Tree immer abechselnd und es gibt viel neues in den Liedern zu entdecken. Sie macht bestimmt auch nach mehrmaligen hören noch Spaß und greift sich nicht so schnell ab.

Dies mal so als mein erster Eindruck zur Scheibe. Nachdem ich beim erstenmal hören noch dachte, okay interssant aber die eine Scheibe reicht bin ich mir da heute nicht mehr so sicher

Gruss

Alexander
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der SCHLECHTE "CDs - Thread"
Mietzekotze am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  36 Beiträge
audiophile Christmas CDs, SACDs; Vinyl
screenpowermc am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  5 Beiträge
Wer kann mir guten Prog/Art-Rock aus den 70ern empfehlen?
joba am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  12 Beiträge
Bands, die uns viel zu früh verlassen haben – der Nachruf-Thread für Fans
OSwiss am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  7 Beiträge
Stereo SACDs ohne Bass
Matze_S. am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  7 Beiträge
Rock und Prog-Rock im TV
XxYZ am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  11 Beiträge
Die FLOP 5 Bands
frankbsb am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  34 Beiträge
Ähnliche Musik-Künstler/Bands gesucht
Slim_Shady313 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  7 Beiträge
Top Live Bands bzw. Erlebnisse
noizede am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  8 Beiträge
Der Rolling Stones Thread
Stones am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Infinity
  • Aaron
  • Rainbow
  • JBL
  • Teufel
  • SEG
  • Conrad
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRedpaX
  • Gesamtzahl an Themen1.335.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.494.134