Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MTV VIVA und Co, Niveau

+A -A
Autor
Beitrag
Sentinel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Aug 2003, 00:48
Hallo,

ich muss mein Frust jetzt einfach mal loswerden! Es kann doch nicht wirklich sein, dass das Niveau der Deutschen Gesellschaft so gesunken ist. Auf den ganzen Musiksendern sieht man doch nur noch diese pseudo- Gangster frei nach dem Motte "hey motherfucker ich schieß dich tot". KANN ES DAS SEIN :|. Und in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass es immer schlimmer und schlimmer wird. Das ist doch keine Musik mehr. Dasselbe Bild des Grauens offenbart sich mir auch wenn ich mir die Charts angucke. Es kann doch nicht sein, dass Deutschland eine Nation Hirnamputierter ist die nur noch auf Getto/Gossen Musik steht :cut.

mfg
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 01. Aug 2003, 09:09
Ich habe meinen Fernseher vor über zwei Jahren abgeschafft.

Nach dem Motto: Love it, leave it, or change it. Lieben kann ich's nicht mehr, ändern auch nicht, deshalb: tschüss!

Allerdings sollte man zugute halten, dass es schon noch - wohl spät nachts oder zu anderen komischen Zeiten ganz gute Sendungen geben soll (eher dann Filme, Doku, etc.).

Gruss, Werner B.
HifiPhlipper
Stammgast
#4 erstellt: 01. Aug 2003, 09:18
Guten Morgen.
Die angesprochenen Sender bleiben absolute Kinder und Jegendlichen-Programme. Selbst die "Moderatoren" sind oft irgendwo zwischen 16 und 20 anzusiedeln. Die Zielgruppe richtet sich zum Teil sogar an noch Jüngere.
Für mich bleiben ViVa, MTV und co ein Tabu. Und zwar schon aus (Sentinel hat es angesprochen) musikalischen Gründen. Leider ist es nunmal so, daß sich insbesondere junge Leute zwischen 16 und 26 fast nie ernsthaft Musik hören, bis auf einige Ausnahmen. Das war früher mal anders... ! Die Schnellebigkeit und der "Reichtum" an Action bei solchen Sendern läßt das bloße Musikhören über Anlage als langweilig erscheinen. Kinder und Teenies finden im Grunde gar keinen Bezug mehr zur Musik. Sonst gebe es auch nicht diesen Hype alá Küblböck und Konsorten. Mit Musik hat das ganze jedenfalls wirklich nicht mehr viel zu tun.
Mir persönlich sind Bilder zur Musik (wie etwa beim Fernsehen) zuwider. Ich möchte hören; Beim richtigen Material habe ich dann ganz eigene Bilder im Kopf. Normalerweise nimmt mich das Hören so ein, daß ich gar keine Zeit dafür hätte, sich ständig ändernden Bildern zu folgen, die irgendwo zwischen Knetfiguren und pseudo-Sexbomben wechseln.
So ist das heute....
Schön zu hören, daß es noch gleich gesinnte (auch in meiner Altersklasse) gibt.
sidebole
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Aug 2003, 09:21
Ist leider nicht nur in Deutschland so!!In der Schweiz:das gleiche Niveau!Unser einst guter Nationalsender für Junge und Junggebliebene wurde völlig kommerzialisiert...ade gute Zeiten auf DRS3 Aber besserung in Sicht!! Die Sendeleitung hat gewechselt und siehe da: So langsam langsam in ganz kleinen Schritten tasten sie sich wieder an gute Musik ran! Vielleicht kommt ja alles gut
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 01. Aug 2003, 09:24
Es gilt das Gesetz der Massenbefriedigung. Ich komme gut mit den öffentlich-rechtlichen Sendern klar, brauche gar nichts anderes. Information (bitte kein Infotainment) und die ein oder andere Dokumentation. Fertig.

Ich könnte auch gut ohne Fernseher leben. Alles, was ich benötige erhalte ich auch aus dem Internet.

Mit dem Massenmusikgeschmack ist das so eine Sache: Ich gebe Dir da vollkommen Recht. Voll daneben.

Sehr schön sind auch die "Ich mach Dich zum Star"-Soaps, die jetzt inflationär werden.

Tolle Medienlandschaft, die wir haben. Echt klasse.

Daniel
HifiPhlipper
Stammgast
#8 erstellt: 01. Aug 2003, 10:00
Ich glaube, ein Teil des Problems liegt in der Definition "Musik" an sich: Ich kann und will einfach keine am Drumcomputer eingespielte Rythmen mit schlecht singenden Teenies im Stimmbruch als Musik bezeichnen!
Wenige Kinder lernen noch das Musizieren auf Instrumenten, wird der Besuch eines Orchesters oder Ähnlichem (auf interessante Weise) ermöglicht. Das ist einfach das traurige. Wenn man sich dann mit einem Teenie unterhält ( ich bin nebenbei u.a. als Gruppenleiter bei den Pfadfindern tätig, daher habe ich einen gewissen Kontakt zu den Kiddies) kommt das Kommentar: "Wieso, das ist doch Geschmackssache. Ich mag diese Musik eben..." . Einerseits kann man da ( auch aus Gründen der Meinungsanerkennung) nichts entgegensetzen, aber über die musikalischen Qualitäten solcher oft one-hit-wonders muß man wirklich nicht streiten.

Das ganze Dilemma fängt bei den Castings an: Musikinstrumente sind nicht erlaubt! Noch mal: NICHT ERLAUBT!!! Das heißt im Klartext, es geht überhaupt nicht um Musik, und die Fähigkeiten eines (wirklich musikalischen) Kandidaten werden quasi nicht berücksichtigt. Die paar Typen, die wirklich die Töne treffen (auch wenn sie keine Noten lesen können) mal ausgenommen.

Das ganze wird dann als "musikalischen Highlight" oder so ähnlich abgetan. Als Wunder geradezu. Jeder Straßenmusikant hat mehr drauf, kann aber (weil kein Knackarsch und zu alt) keine Knete in die Taschen eines Senders bringen.

Mich sehnt es mal nach einer echten Talentförderung, wo es wirklich um Musik geht.
Numtsi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Aug 2003, 10:00
VIVA und MTV sind voll fürn A....
Da kommen nur noch die Möchtegern-Yoyo-Gangster-Lieder wie:
"Tu mir den Gefallen und bleibt Gangsta, das heißt mach genau was du denkt klar....bla bla bla"
DA KRIEGT MAN DOCH OHRENKREBS!!!!

Anspruch ist für unsere Kiddies leider ein totales Fremdwort.
Werner_B.
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2003, 10:04
sektion_31,

"Ich benutze meinen TV zwar auch nicht für Sendungen
und geschnittene Filme, aber ohne DVD gucken, wäre mein
Leben sinnlos!"

Ich spreche Dir mein herzliches Beileid dazu aus, dass Dein Leben ohne DVD gucken sinnlos ist.

Gruss, Werner B.
drbobo
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2003, 10:36
Insgesamt würde ich mich dem oben gesagten anschliessen,
allerdings gibt es vereinzelt zu (zugegebenermassen eher exotischen) Uhrzeiten sog. "Randgruppen" sendungen, die ganz interessant sein können.
Im Übrigen gilt oben gesagtes auch fürs Radio....
AR9-lover
Stammgast
#12 erstellt: 01. Aug 2003, 10:50
Hi,

ach ja, die gute alte Zeit als MTV noch englisch moderiert wurde (wie hieß der noch - Steve Blame oder so ???) und man auch Musikvideos von Musikern angeboten bekam. Und wenn ich an die schnitttechnisch (schreibt man das jetzt mit 2 oder 3 TTTs ) klasse gemachten Videos a la Peter Gabriel, o.ä., denke kann man bei dem heutigen Müll eigentlich nur noch eins machen - ABSCHALTEN !!!

Gruss
AR9-lover

Ach ja, VIVA hätte man für meine Begriffe von Anfang an wegen gesundheitlicher Risiken in die Tonne sollen !
Hörzone
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2003, 10:59


OHNE TV???? Hilfe! Ich benutze meinen TV zwar auch nicht für Sendungen
und geschnittene Filme, aber ohne DVD gucken, wäre mein
Leben sinnlos!




Sentitel, wenn der Zustand der Leere mal wieder eintritt solltest du vielleicht nicht den DVD Player einschalten, sondern ernsthaft darüber nachdenken wo die Ursachen deiner Probleme sind..
Das ist alles andere als normal, obwohl, wenn man sieht wieviele Menschen frühmorgens um 7 Uhr sich diesen Schwachsinn reinziehen....

Gruß
Reinhard
ThomasL
Stammgast
#14 erstellt: 01. Aug 2003, 11:24
Hallo

MTV und Viva mit dem ganzen Gangsta-Zeug und den sinnlos umeinanderzuckenden männlichen Lackaffenzusammenrottungen (sprich Boygroups) find ich auch absoluten Müll. In den Achzigern dachte ich eigentlich Modern Talking sei in Punkto Hassfaktor nicht mehr zu toppen, aber Kübelböck oder wie der auch heisst, hat selbst das geschafft .
Radio hören kann man, wenn man einer musikalischen Randgruppe angehört allerdings auch nicht, da läuft der selbe Müll.

Ich höre hauptsächlich Heavy Metal, aber auch andere Sachen, bin da nicht engstirnig, mein Musikgeschmack reicht von Tori Amos bis Slayer.

Gruss
Thomas


[Beitrag von ThomasL am 01. Aug 2003, 11:24 bearbeitet]
ThirdEye
Stammgast
#15 erstellt: 01. Aug 2003, 11:24
fernsehen ist vor 23h sowieso hirnlos. danach gehts dann... mittags gucken halt die kiddies und dementsprechend ist das niveau
Numtsi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Aug 2003, 11:51


Ich höre hauptsächlich Heavy Metal, aber auch andere Sachen, bin da nicht engstirnig, mein Musikgeschmack reicht von Tori Amos bis Slayer.

Gruss
Thomas


Interessante Mischung

Also Fernsehen kann men echt erst ab elf. Da fängt Harald Schmidt an, dann noch nachrichten....ja und dann hat sich des eigentlich schon wieder...außer vielleicht noch ab und zu Futurama auf Pro Sieben, Fry rulez!
subwave
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Aug 2003, 11:58
Hi Forum,

obwohl zu 98% Schrottmusikvideos laufen, gibt es doch ein paar Ausnahmen:
Sämtliche Tool Videos sind sehr ästhetisch und können gedankenanregend sein.
Ist schon länger her, aber es gibt ein Farside Video, was im Zeitraffer gehalten ist. Fand ich sehr cool gemacht (Hip Hop mag ich eigentlich nicht).
Uuuuuund: Aphex Twin, Autechre, u-zig, Squarepusher Videos!!!
Genial!!! Die letzteren sind soweit ich weiß, alle von 2 vers.
Menschen gemacht, die sich auf Musikvideos spezialisiert haben.
Wenn man auf lustige Sachen steht, finde ich die alten Busta Rhymes und Method Man Videos sehr gelungen. Echt trashig!

Es ist halt wie in allen Bereichen: Man pickt sich raus was für einen gut ist. Ein Treffer ist doch mehr wert als 100 mal Schrott.

Die Moral von der Geschicht: Gute Videos gibt es und auch nicht!
Sentinel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Aug 2003, 14:01
Hi,

Was ich noch sagen wollte, ich bin selber erst 18 geworden und bin also selbst noch ein Jungendlicher.


@Hörzone

Das mit den "aber ohne DVD gucken, wäre mein Leben sinnlos" hab ich doch nicht geschrieben.


mfg
Hörzone
Inventar
#20 erstellt: 01. Aug 2003, 14:04

Hi,

@Hörzone

Das mit den "aber ohne DVD gucken, wäre mein Leben sinnlos" hab ich doch nicht geschrieben.


mfg



Oh, klar... sorry, da hab ich mich vertan. Nehm sofort alles zurück!! :-))
Gruß
Reinhard
DrNice
Moderator
#21 erstellt: 01. Aug 2003, 14:12
Ich schließe mich den anderen an, was die Meinungen über MTV und VIVA angeht. Jedoch gibt es, seit VH-1 (da gab's jeden Abend die Rubrik "Vinyl" mit wirklich guter Musik) nicht mehr im Kabelnetz ist, auf MTV ab und zu MTV Masters oder "Behind the Music", was richtig interessant ist, weil es da meistens um echte Rockgrößen geht, oder um Leute, die schon lange im Geschäft sind und auch dementsprechend zu erzählen haben.
Ich weiß nicht, ob es noch wiederholt wird, aber zum Geburtstag von MTV wurde aus jedem Jahr MTV eine Stunde lang Videos gezeigt. Darunter eben auch die Klassiker, wie Paus Simon mit "You can call me Al" (das Video mit Chevy Chase) und "Sledgehammer" von Peter Gebriel, u.v.m. Da sag ich nur: "Hut ab!" Leider ist soetwas eher die Ausnahme
stadtbusjack
Inventar
#22 erstellt: 01. Aug 2003, 14:24
Die Leute wollen halt keine anspruchsvolle Musik mehr, sondern musik die man nach ein mal hören selbst mitgrölen kann und man hört keinen Unterschied zum Original. Deswegen können Bohlen und Co. halt nicht mehr als 3 Akorde und nen Drumcomputer in nem Song unterbringen, mehr würde wohl die Aufnahmefähigkeit vieler Konsumenten (ich nenne sie mit Absicht nicht Hörer) sprengen. Schon zu Mozart hat mal ein Fürst über seine Werke gesagt, da wären doch viel zu viele Noten drin, er solle doch bitte ein paar weglassen....

Eine kleine Ausnahme zu dem ganzen Musikersatz-Einheitsbrei auf VIVA und MTV bildet zumindest ab und zu noch Onyx. In Sendungen wie Rock On kommen schonmal ganz annehmbare Sachen. Dazu kommen ab und zu noch ganz gute Live-Konzerte.
DschingisCane
Stammgast
#23 erstellt: 01. Aug 2003, 15:26
Mit Onyx kann ich dir zustimmen.
Die geben sich einfach mehr Mühe als VIVA und MTV, gilt sogar für die Techno Sendung von Onyx ( wie se jetzt auch immer heissen mag).
Nur im Unterschiede zu Viva usw. müssen die auch um ihre Zuschauer kämpfen.

Mit dem ganztags Chart rauf Chart runter einerlei erreichen Viva und MTV sicherlich die Jugendlichen, und darauf ist dann auch die Moderation abgestimmt.
MTV und VIVA kommen mir oft wie Shopping/Werbe -Sendungen der Musikindustrie vor, die ihre (großteils wirklich schlechten) "Künstler" so vermarkten wollen.

MFG Konsti
Schafschuetzer
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Aug 2003, 15:47
Hallo zusammen,

regt euch doch nicht so auf. Es gibt zu jeder Zeit schlechte Bücher, schlechte Filme und vor allem schlechte Musik.

Gegenüber den Generationen vor euch habt Ihr immerhin den Vorteil, daß Ihr aus einer Vielzahl von Sendern auswählen könnt. Zu Zeiten als es nur drei Programme gab, lief die Hitparade, der Komödienstadel und ein Heimatfilm gleichzeitig. Da kam Freude auf. Der Kommerz hat schon immer über den Geschmack der masse bestimmt und das wird sich wohl auch in Zukunft nicht ändern.

MfG
Christian
Sentinel
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Aug 2003, 18:50
Ja nur wenn das der Geschmack der Masse ist, kann ich nur sagen armes Deutschland.

mfg
DschingisCane
Stammgast
#26 erstellt: 01. Aug 2003, 19:16
Die Masse sucht einfach Unterhaltung.
Sich einfach hinsetzen und sich berieseln lassen, da ist selbst gut Musik höhren schon zu ansträngend.

Bei VIVA und Co. must du dir keine Sorgen machen das es dich belasten könnte...
wems reicht??!

Wie du schon sagtest armes Deutschland, hoffen wir mal das den Leuten nicht noch mehr egal wird!


[Beitrag von DschingisCane am 01. Aug 2003, 19:16 bearbeitet]
Sentinel
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Aug 2003, 20:04
Wie konnte es eigentlich so weit kommen? Eigentlich sollte man doch unsere Nation als entwickelt ansehen oder? Aber naja wenn ich in der Stadt sitze , etwas trinke und dabei mir so die vorbeilaufenden Menschen angucke möcht ich auch manchmal schreien. Ungepflegt, fettige Haare, billige stillose Kleidung das Argument kein Geld zu haben zieht nicht, auch mit wenig Geld kann man auf Körperpflege achten und Kleidung muss nicht viel kosten und kann trotzdem gut aussehen. Dann das ewige "Gerotze" von vielen, als ob es das coolste wäre andauernd auf die Straße zu spucken. Ja das nenne ich verfall.

mfg
Elric6666
Gesperrt
#28 erstellt: 01. Aug 2003, 20:40
Hallo

„Ja nur wenn das der Geschmack der Masse ist, kann ich nur sagen armes Deutschland.“

Nur ein Zitat und nicht auf den Autor bezogen!

Über was regt man sich den auf – Geschmack? Musikrichtung? Oder meint ihr, bloß weil man meist etwas anderes als „pseudo- Gangster“ hört?

Persönlich höre ich ab und an MTV/Viva/Viva2 je nach Lust und Laune – und
mein Alter liegt deutlich über dem Durchschnitt – sicher auch dieses Forums – und – meine Tochter wird Sonntag 2 – schließlich will ich in 10 Jahren auch noch mitreden können. Nicht falsch verstehen – es ist wirklich keine Strafe –
das meiste gefällt mir– wenn es zu Bunt wird – umschalten!

„schlimmer wird. Das ist doch keine Musik mehr“

Das ist das feine – die kann ich abschalten / umschalten – den Kanzler leider nicht!

Gruss
wn
Inventar
#29 erstellt: 01. Aug 2003, 22:30
Hi Sentinel,

Ja nur wenn das der Geschmack der Masse ist, kann ich nur sagen armes Deutschland.

MTV & Co. decken ja nur einen altersbedingten Teil der Masse ab. Der Rest der Masse pfeifft sich Volksmusik und deutsche Schlager rein.
Deine grundsätzliche Beurteilung über den deutschen Massengeschmack bleibt davon aber unberührt.

- Gruss, Wilfried
crazy_gera
Stammgast
#31 erstellt: 02. Aug 2003, 09:01
also über vh1-classic kommen noch titel die mir gefallen.(oldtimerzeit.wo noch keine hüpfende sprechgesang interpreten exotischer herkunft monotone sprech und musikgeräusche erzeugen)im übrigen als ich 17 war und beatles elvis und consorten hörte.sagte mein onkel was ist das für eine entsetzliche musik und ich dachte.wenn ich alt werde dann wirds mir vielleicht auch so ergehen und ich werde die aktuelle musikszene als entsetzlich finden.irgend etwas muß aber schon dran sein, denn die platten-cdfirmen werben immer wieder mit sonderangeboten aus vergangener zeit.mit titeln die bei meiner generation sowieso schon vorhanden sind. also wollen sie neue käuferschichten ansprechen oder sie setzen auf nostalgie. ansonsten volle übereinstimmung mit meinen vorgängern.mfg gera jahrgang 1941
DschingisCane
Stammgast
#32 erstellt: 02. Aug 2003, 14:49
Ja ok, sicher ändert sich der Geschmack der Masse mit der Zeit.

Nur ich bin vor nem halben Jahr 18 geworden und ich kann jetzt schon nichts mehr mit der Musik anfangen???!

Klar hör ich mir auch mal die Charts an und find auch nen paar Lieder gut, aber trotzdem sind das dann löbliche ausnahme, der rest hört sich doch eh immer gleich (schlecht) an.

Ausserdem wie ihr schon sagtet, es ist nicht nur die Musik eigentlich merkt man es überall das den Leuten irgenwas (Hirn???) fehlt.

Braucht man nur mal mit offen Augen durch die Stadt zu laufen... Da sind 14 Jährige Gangster die sich um Kippen brügeln, in Köln am Bahnhof (Trimbornstrasse) machen die jeden Tag sauber und jeden Tag ist die Treppe wieder gleich Zugeblutet und gekotzt von irgendwelchen Fixern.

Man wird blöd angemacht beim fahren wenn man nicht drängelt und riskant überhohlt (sagen wir einfach mal sich an die Verkehrsregeln hält).

Und man muss sich sorgen machen verprügelt zu werden wenn man mal kein Feuer für irgendwelche Assis hat die die ganze nacht rumgammeln und scheinbar kein zuhause haben, oder zumindest keins was man sich wünschen könnte)

MFG Konsti
!ceBear
Stammgast
#33 erstellt: 03. Aug 2003, 21:45
Irgentwie habe ich das Gefühl das nicht nur im Musikbereich das Nivau der Menschen sinkt.
Aber wie sagt man so schön: "Früher was alles besser!"
Numtsi
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Aug 2003, 10:09
Einigen wir uns drauf, das wir MTV und VIVA nicht leiden können und entziehen ihnen unsere Aufmerksamkeit und wenden uns wieder wichtigeren musikalischen Ereignissen zu
Elric6666
Gesperrt
#36 erstellt: 04. Aug 2003, 10:10
Netter Beitrag – und was soll uns das jetzt sagen? Zumindest, dass man an deiner Reife sicher noch arbeiten könnte!

Gruss


[Beitrag von SFI am 14. Okt 2010, 20:15 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#38 erstellt: 04. Aug 2003, 12:18
Da entseht doch der Eindruck, dass dieser Artikel deine Einstellung „AUF DEN PUNKT“ bringt.


[Beitrag von SFI am 14. Okt 2010, 20:16 bearbeitet]
agentt2
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 05. Aug 2003, 16:26
Ich bin 15 und damit Leider voll in der Zielgruppe.Ich mag Musikfernsehn nicht,da es nicht um Musik geht sondern nur noch ums Verkaufen und Manipulieren.So hat jeder "Star" sein eigenes Klammotenlabel und Macht in Videos,Texten und Interviews dafür Werbung.
In den Sendungen zwischen den Clips, geht es nur darum welcher "star" sich was geleistet hat welches Klopapier er benutzt wieviel Autos er besitzt und mit wem er heute rummacht.Wenn dann die "News" vorbei sind wird den Jugenglichen dann noch eingetrichtert was sie zukaufen Haben um angesagt zu bleiben.Ich weiß nicht wieviel man MTV und CO. dafür bezahlt wird Handy´s Klamotten und so weiter zu verticken,aber sicherlich ne Menge. Musik geschmack ist auch nur noch vom Mainstream abhängig,wer nicht mitzieht ist sowieso Absolut abgedreht und merkwürdig.Ich glaub auch da wird sich nix dran ändern,denn unsere gesammte Gesellschaft bewegt sich in richtung Abgrund.Kinder werden anstatt erzogen mit Geld abgepseist und vor die glotze gesetzt,machen alles nach und Klar das sich dann sachen wie Popstars oder so gut verkaufen,denn die meisten Kiddies kennen ja nur das .
arthur_dent
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 25. Aug 2003, 20:39
moin,

wie angenehm zu lesen, was ihr so denkt. dachte schon ich gehöre einen aussterbenden spezies an (und das mitte 20). wie dem auch sei, ein rundumblick genügt und der kontinuierliche verfall vom land der dichter und denker hin zu einer schnelllebigen, konsumorientierten gesellschaft wird deutlich. das fernsehen bedient weniger geschmäker, vielmehr schafft es welche bei den beeinflußbartsen mitgliedern, den jungen menschen.
ich selbst habe jahrelang ausgewählte sendungen geschaut, kam dennoch nicht umhin, auch schund zu sehen, z.b. durch zappen. mein entschluss war keine rein durch werbung finanzierten sender mehr zu speichern. in diesem schritt fielen mtv, viva etc. meiner zensur zum opfer. mittlerweile habe ich gar keinen fernseher, meine dvds verkaufe ich, ebenso alles zubehör, wenn ich musik hören will, lege ich eine cd ein, wenn ich bilder sehen will, lese ich ein gutes buch.
eine fatale wirkung hatte das buch american psycho - bret easton ellis, das zwar wenig anspruchsvoll ist, aber meine wut nur noch steigerte.
sehen wir den tatsachen ins auge, deutschland verfällt kulturell in bisher unbekannter geschwindigkeit. und die wenigen perlen aus dem misthaufen zu fischen wird auch schwieriger.
mir fällt ein, neben besagten sendern bringt mich noch eine sache auf 180. bekloppte jugendliche, die mit ihren musikanlagen in autos die umwelt akustisch verschmutzen. wieso gibt es hier keine regelung???

mtv- und viva-zuschauer, macht was ihr für richtig haltet, aber kommt mir nicht in die quere, ich übernehme keine garantie .
lownoise
Stammgast
#42 erstellt: 25. Aug 2003, 21:53
Hi,

recht hast Du. Das Fernsehprogramm tut nur noch weh. Aber es gibt einen Lichtblick, im werbefinanzierten Einheitsbrei: "XXP", gucke ich in letzter Zeit sehr oft. Und falls mir mal nach richtig niveauloser Unterhaltung ist, schaue ich "RTL Shop" . Ansonsten kann ich noch "Arabella" auf Pro7 empfehlen . Diese Sendung ist derart schlecht - die müsste sofort verboten werden.

so long
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fanta 4 MTV Unplugged
Audiofan100 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  8 Beiträge
Eure liebsten MTV Unpluggeds
wanderprediger am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  65 Beiträge
musicload, apple und co
iMp2 am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  7 Beiträge
Knallige Trommelmusik auf Hifi-Niveau gesucht
User123123 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  2 Beiträge
MTV - Es ist doch echt zum kotzen!
stadtbusjack am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  31 Beiträge
Empfehlungen für 16 Horsepower und Co.?
tupaki am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  12 Beiträge
Coldplay - Viva La Vida, hört sich komisch an
Thor_der_Donnergott am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  2 Beiträge
MTV Europe Music Awards:Tokio Hotel ist bester Live-Act
aeneken am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  32 Beiträge
MTV Übertragung von Depeche Mode / Rock am Ring - enttäuschend
Maennerzimmer am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  2 Beiträge
zum Thema Sido&Co.
Sentinel am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  102 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Jay-Tech
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTim_Döink
  • Gesamtzahl an Themen1.335.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.505.279