Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tangerine Dream ?

+A -A
Autor
Beitrag
sound74
Stammgast
#1 erstellt: 04. Okt 2007, 18:32
Habe vor kurzem mir einige songs/Alben von tagerine dream bei einem freund angehört, und war begeistert, finde aber bei der flut der veröffentlichungen keine durchblick (die truppe von e froese gibt fast seit 40 jahren), nun meine fragen was ist gut was sollte man sich zulegen.

danke im voraus für die antworten
euer zound74


[Beitrag von sound74 am 04. Okt 2007, 18:33 bearbeitet]
Mario
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2007, 18:42
Suchst Du Statussymbole für Deine Plattensammlung?

Machs Dir doch nicht so schwer und kauf die Scheiben, die Dir persönlich am besten gefallen! Leih Dir dazu doch mal was von Deinem Freund aus.
Haichen
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2007, 22:01

sound74 schrieb:
Habe vor kurzem mir einige songs/Alben von tagerine dream bei einem freund angehört, und war begeistert, finde aber bei der flut der veröffentlichungen keine durchblick (die truppe von e froese gibt fast seit 40 jahren), nun meine fragen was ist gut was sollte man sich zulegen.

danke im voraus für die antworten
euer zound74


Vielleicht gefällt Dir der Soundtrack zu "Near Dark" (1987) von Tangerine Dream?

Ansonsten empfehle ich CD/Schallplattenbörsen
fd150
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2007, 10:39
In Sachen TD bist Du bei mir goldrichtig

Durch die wechselnden Besetzungen und musikalische "Weiter"entwicklung (mMn eher Zurückentwicklung) im Laufe der Jahre muß man klar abgrenzen, was man will. Ich reiße es mal an:

1. Phase: sog. "kosmische Musik" 1970-1973. Das erste Album electronic meditation ist nichts als wüste Geräuschkulisse, nur für Sammler interessant. Alpha Centauri, der Nachfolger, ist erstmal einigermaßen brauchbar. Bes. "fly and collision of comas sola" hab ich gut in Erinnerung. Die Nachfolger Zeit und Atem haben bis ca 20 min lange, wubbernde und dahinrollende Klangteppiche meist ohne deutliche Melodiestruktur. Musik für Rauschzustände, viele würden es nicht direkt als Musik bezeichen. Akustisches LSD.

2. Virgin Years-Ära, Baumann-Phase: Mit Phaedra kam der internationale Durchbruch. Der klassische TD-Sound dieser Ära (einige min wuchernde Klangteppiche, bis die ersten markanten Sequenzerläufe einsetzen und wunderbare Synthieklänge und -melodien darauf aufbauen) ist im Entstehen, die Verwandschaft zu vorherigem Material aber auch noch zu erkennen. Die folgenden Alben Rubycon, Ricochet, Encore und Stratosfear sind mit das Beste, was die Gruppe je hervorgebracht hat. Encore ist mein Lieblingsalbum, der erste Track Cherokee lane mein Lieblingstitel.

3. Virgin Years, Übergangsphase: Mit dem Weggang Peter Baumanns war erstmal ein Loch in der Gruppe, die Alben force majeure und cyclone stammen aus der Zeit.

4. Virgin Years, Schmoelling-Ära: Mit Johannes Schmoelling war erstmal wieder ein Schwergewicht - vom Können her mein ich - in der Gruppe. Der Sound der Baumann-Ära war von Improvisationen geprägt und vom warmen Klang analoger Synthies, mit Abstrichen in der klangqualität. Schmoelling brachte richtig durchkomponierte Strukturen und neue, digitale Instrumente einen ganz anderen, metallisch-kalten Klang. Viele Altfans waren damals sauer, aber beide Epochen sind gut. Alben: tangram, exit, white eagle, thief, logos, hyperborea. Das legendäre DDR-Konzert im Palast der Republik, als pergamon (DDR-LP: quichotte) veröffentlicht, gehört auch hierher, wenngleich es nicht von Virgin Records ist. Insb. der Anfang von sphinx lightning auf "hyperborea" ist genial, dieses knallharte, metallische Hämmern, ein musikalischer Amboß!

5. späte Schmoelling-Phase nach 1983: Nach Auslaufen des Virgin-Plattenvertrages ackerte die Band auch wie wild an Soundtracks, der zunehmende Arbeitsstreß führte zum Weggang Schmoellings nach einer Art burn-out. Albumempfehlung: Poland von der Polen-Tour 84.

6. Haslinger-Phase: Schm. wurde durch einen jungen klassisch ausgebildeten Ösi, Paul Haslinger, ersetzt. Die Musik wich schon recht stark von früherem Material ab, melodischer, aber auch weniger anspruchsvoll und imho langweiliger. Die letzte für mich ernstzunehmende Platte ist live miles, der zweite Track ist vom Konzert der 750-Jahr-Feier Berlins 1987, nach dem Chris Franke, ein altes Mitglied und unverzichtbares Urgestein neben Edgar Froese als Kopf, auch wegen burn-out und Differenzen fortging.

7. die Froese-Family--Projektphase bis heute: Es kam bald nach dem Weggang Frankes und nachdem auch Haslinger ging, recht bald Froeses Sohn Jerome in die Gruppe, diese TD haben mit den früheren TD nichts mehr gemein. Die Musik ist, wie "böse Zungen" behaupten, auf Fahrstuhl-Hintergrundberieselung gesunken, und diese Meinung teile ich auch. Kurze, anspruchslose Titel, die wunderbaren Synthie-Klangteppiche der alten Zeit, die auf markanten Sequenzerläufen aufbauen, sind nicht mehr da, belangloses klangliches Geplätschere, Jeromes E-Gitarre, teils Saxophonistin.... E. Froese redet immer von Weiterentwicklung, aber auf diese Richtung verzichte ich.

Fazit: Magst Du klassische Berliner Schule, unbedingt in den Virgin Years umschauen. Das sind einfach DIE Alben, zeitlos, genial, überzeugend, ein elektronischer Traum.
Magst Du kurze, belanglose Stücke, die zur Hintergrundberieselung taugen, ohne daß man konzentriert zuhören muß, um sich auf die Musik einzulassen, dann schaue ab ca 1988, Alben wie optical race, Lily on the beach und alle neueren.
sound74
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2007, 12:34
keine statussymbole

ich gebe mal ein beispiel:

Wenn mich jemand fagen sollte was braucht man von pink floyd
so würde ich folgende platten vorschlagen.

Meddle, Dark Side..., Ummagumma, The Wall, wish you..., und piper.

wenn Die im gefallen kauft er sich den rest vieleicht auch...
sound74
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2007, 12:38
danke fd150

habe mir für den anfang stratofear, tangram, und Force Majeure bestellt...
fd150
Stammgast
#7 erstellt: 06. Okt 2007, 11:37

sound74 schrieb:
danke fd150

habe mir für den anfang stratofear, tangram, und Force Majeure bestellt...


Eine gute Wahl, als weitere Anschaffungen könnt ich Ricochet, Encore, White Eagle und Hyperborea empfehlen.

P.S.: wenn Du in tangram set1 reinhörst und den Film "Risky Business" (Tom Cruise, Rebecca de Mornay) kennst, wirst Du ein akustisches déjà-vu erleben .
AudioTrip
Stammgast
#8 erstellt: 22. Okt 2007, 01:30
Ich besitze selber die ``cyclone`` Platte und
ist eines der besten Sachen was ich kenne!
Ich habe das Album auch erst seit ca. März diesen Jahres!
Ich habe viele andere Sachen, u.a. M. Oldfield, Kraftwerk,
Pink Floyd, Deuter etc. im Besitz! Aber cyclone war für mich noch mal ein
Musikalischer Hochgenuss und wo ich dachte; stelle dir mal vor, diese Platte hättest du nie kennen gelernt!
Zum Glück bin ich auf die Platte eines gutes
Plattengeschäfts in Warnemünde gestoßen !
...
MisterTwo
Stammgast
#9 erstellt: 22. Okt 2007, 16:27
danke fd150. ich hab auch mal eine TangerineDream gekauft (atmospherics von '85), ohne mich auszukennen, scheint ein Sampler zu sein - muss da nochmal reinhören. Leider kein Nachweis welcher song von welchem Album, aber anhand der Autoren evtl. nachvollziehbar...

Werde die früheren Sachen dann mal anhören, wen ich sie identifizieren kann.


[Beitrag von MisterTwo am 22. Okt 2007, 16:38 bearbeitet]
fd150
Stammgast
#10 erstellt: 24. Okt 2007, 09:49
Die cyclone ist nicht so ganz typisch für TD, ich mag zB "madrigal meridian" am liebsten, müßte der letzte Track sein. Vor allem der Gesang ist untypisch, auch auf der (imho langweiligen) "tyger" ist Gesang (hier weiblicher) drauf.

Die angesprochene Atmosphere ist eine Compilation, da ist Material von den Alben Atem(1973), green desert (1973, aber erst 1986 veröffentlicht), Tyger (1985) und Underwater Sunlight (1986) drauf. Die "gute" Musik aus den Virgin Years 1974-1983 fehlt leider, liegt wohl an den Rechten. Es gibt mehrere TD-Compilations, die die beste Phase Virgin Years ausklammern.
Bengel01
Neuling
#11 erstellt: 05. Jun 2008, 19:30
Na, alle Fragen zu TD beantwortet???

Heißer Tipp:

Seit der Froese-Clan getrennte Wege geht, hat sich wieder viel getan. Sowohl Jerome Froeses letztes Solo-Output "Shiver me timbers" als auch die letzten Werke von TD, die derzeit in Besetzungen von 4 bis 8 Leuten unterwegs sind, sind hörenswert, aber noch breiter gefächert als alles bisher dagewesene. Beispiele? Bitte sehr:

1. Die Dante-Triologie "Inferno", "Purgatorio", "Paradiso", viel klassischer Gesang, viele Sprachen (englisch, latein, italienisch), sehr klassisch, teilweise etwas lang.

2. The Five Seasons of Nagasaki mit 5 CD´s zum Jahr des Falls der Atombombe auf Nagasaki und Hiroshima. Die ersten beiden CD´s "Spring" und "Summer" sind absolut hörenswert mit langen sphärischen Stücken und perfekter Klangmalerei, im Sommer kommen die weiteren Teile - bisher absolut empfehlenswert.

3. "Madcaps Flaming Duty" in Andenken an Syd Barret (Pink Floyd), das erste Album mit teilweise schon poppigem Gesang in Bandbesetzung und einem genialen irischen Traditional - TD goes Irish - genial.

4. Neue Studio-Projekte in klassischem TD-Stil, aber absolut zeitgemäß, sind "A view from a red train", "One Times One" und "Purple Diluvial". Dank sei Thorsten Quäschning (Picture Palace Music), der frischen Wind in alte Segel gebracht hat.

Noch ein Tipp: Am 18. Juli spielt TD auf der Loreley Open Air Bühne bei der 3. Night of Prog. Weiterer Headliner ist Klaus Schulze

So, das reicht für heut.... demnächst gerne mehr!
HappyMax
Stammgast
#12 erstellt: 11. Aug 2008, 23:23
Kann Dir Encore auch nur ans Herz legen. Wenn Dir die Musik gefällt, ist die Scheibe ein Must!

Link:
http://www.amazon.de...id=1218489745&sr=1-9

Grüße,
Happy-Max
Sirvolkmar
Inventar
#13 erstellt: 25. Jan 2015, 14:00
Hallo, Freunde der E-Musik
Wider ist ein Musiker von uns gegangen.
Edgar Froese --- Gestorben: 20. Januar 2015 in Wien.
Er gilt als Pionier der Elektronischen Musik und war Gründer der Gruppe Tangerine Dream. laut Wikipedia.


[Beitrag von Sirvolkmar am 25. Jan 2015, 14:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beste Scorpions-Songs/-Alben
Django8 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  22 Beiträge
Was war euer größter Plattenfehlkauf
airto am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  3 Beiträge
was war euer lautestes konzert?
hangman am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  76 Beiträge
Die besten Alben 2014
1-0-1 am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  17 Beiträge
Gefühle bei bestimmten Songs !
Hai_! am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  16 Beiträge
Euer Zugang zur Musik!
felipeepu am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  2 Beiträge
Was sind eure lieblings Chill Songs
CHILLOUT_Hünxe am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  43 Beiträge
Was soll das bedeuten? Songs und ihre Bedeutung
celindir am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  3 Beiträge
Cover-Alben
chopyn am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  9 Beiträge
Suche alben von DeeBuzz
Kwietsche3 am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Heco
  • Jay-Tech
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedErik95
  • Gesamtzahl an Themen1.335.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.493.955