Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Elektronische
1. ... ein schlechter versuch durch verwendung von moderer Technik "Musik" zu produzieren. (0 %, 0 Stimmen)
2. ... ein schlechter versuch mit möglichst geringem Kostenaufwand "Musik" zu produzieren. (12.5 %, 3 Stimmen)
3. ... genau mein ding. (62.5 %, 15 Stimmen)
4. ... ein versuch der Volksverdummung durch übereinandergelagerte Sinusschwingungen. (4.2 %, 1 Stimmen)
5. ... Punkt 1,2, und 4. (20.8 %, 5 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Elektronische

+A -A
Autor
Beitrag
SV650
Stammgast
#1 erstellt: 23. Feb 2004, 12:58
Was ist elektronische Musik?

Jetzt bin ich mal gespannt.


[Beitrag von SV650 am 23. Feb 2004, 13:06 bearbeitet]
Gnob
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2004, 13:02
Hi

also wenn ich mir so die Auswahl angucke, kann es sein das du elektronische Musik grundsätzlich!!! hasst??

Gruß
SV650
Stammgast
#3 erstellt: 23. Feb 2004, 13:05
JAAAAAAAAAHHHH!!!
*austick*
Gnob
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2004, 13:08
hi

na ja ... dann viel erfolg beim auswerten deiner umfrage

Gruß
Nite_City
Stammgast
#5 erstellt: 23. Feb 2004, 13:17
Hi,

deine Auswahlmöglichkeiten machen aber keinen Unterschied zwischen Meistern des Faches wie Kraftwerk oder Jean Michel Jarre und irgendwelchen in 5 Minuten am PC zusammengeschusterten Bum-Bum-Techno-Schrott-Titeln !

Aber so ganz ernst kann diese Umfrage ja nicht gemeint sein, oder?

Nite City
SV650
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2004, 13:23
Unterschied???
Meiner meinung nach kann sowas einfach nicht an die Klangvielfalt einer Aufnahme einer schwingenden Membran oder Saite heran kommen!
Alles hört sich meiner meinung nach monoton und gleich an.
Natürlich gibt es nicht nur schlechte elektronische Musik.
Es gibt schlechte und grotten schlechte!

Mfg Ralph
Gnob
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2004, 13:26
ein unverbesserlicher einer
cr
Moderator
#8 erstellt: 23. Feb 2004, 13:30
Auch JM Jarre finde ich auf Dauer sehr ermüdend.
Für mich fällt elektronische Musik zumeist unter Perma-Selbstkopierer (immer dasselbe, 100x aufgewärmt).

Klaus Schulze (gähn)

Vangelis (fallweise ganz nett, aber dann wieder extrem langweilig)

Isao Tomita

Kraftwerk (zumindest eine CD muß man haben)
Hörzone
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2004, 13:35
deine wahlmöglichkeiten verhindern das ich mitabstimme...

es gibt nämlich noch Dinge zwischendrin

mir gefällt elektronische Musik durchaus, aber nicht alles ist gut gemacht, teilweise sind es halt schon Homestudios, das hört man auch
Gruß
Reinhard
bothfelder
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2004, 13:46
Hi!

Meiner Meinung nach gibt es wie immer nur gut und/oder schlecht. Genre ist dabei völlig egal...
Das DU Elektronik hasst... fallen mir nicht sehr viel Richtungen ein die bei Dir das vorhandensein einer Stereoanlage rechtferigen...
Ohne Elektronik(instrumente o. elektronisch eingespielte Instrumente) kommen nur Seemanns/Kirchenchöre oder ne 3-Mann-Jazz-Combo aus... oder Du stehst auf Sachen wie Bert Kämpfert and his Orchestra. Die haben damals noch die ganze Kapelle spielen lassen und davor haben sie halt 2 Mikros hingestellt...

Die ART der Klangerzeugung wird der Membran ziemlich egal sein...

Andre
SV650
Stammgast
#11 erstellt: 23. Feb 2004, 14:06
Ich meine auch nicht die Lautsprecher Membran.
Unter nicht elektronischer Musik, verstehe ich Musik die durch Akustische Instrumente erzeugt wird.
Da ich mir allerdings kein eigenes Orchestra leisten kann, muss selbst ich auf eine elektronische Wiedergabequelle zurück greifen. (Leider)

MfG Ralph
schumi65
Stammgast
#12 erstellt: 23. Feb 2004, 14:13
Die Antwortmöglichkeiten lassen so gut wie keinen Spielraum für Jemanden, der auch mal bestimmte Teile der elektronischen Musik sehr mag - wie ich!

Darum habe ich auch den Punkt 3 gewählt.

Ich denke mal, dass du mit Deiner 4 zu 1 Negativ-Vorgabe das Ergebnis manipulierst, und von vornherein in eine bestimmte Ecke kanalisieren möchtest.
Damit wirst Du nichts statistisch haltbares zum Thema bekommen!

Kraftwerk for ever! Viva Jean-Michelle Jarre!


[Beitrag von schumi65 am 23. Feb 2004, 14:13 bearbeitet]
Gnob
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2004, 14:13
@sv650


Hmm ... jetzt bin ich ein wenig verwirrt

teile uns doch mal deinen bevorzugten Musik-Stil mit!

Gruß


[Beitrag von Gnob am 23. Feb 2004, 14:14 bearbeitet]
homchen
Stammgast
#14 erstellt: 23. Feb 2004, 14:17
Also für mich hat elektronische Musik genauso eine Daseinsberechtigung wie Klassik, Pop oder jede andere Musikform.
Sie ist nicht "schlechter" oder "besser", nur anders. Wenn man sie nicht mag, ok, ich höre Jean-Michel Jarre, Michael Garrison und Konsorten zeitweise sehr gern. Ist halt was anderes.
Wie bei anderen Musikformen auch, gibt es meiner Meinung nach ebenso geniale Stücke, wie grausames Zeug.
Ist halt alles Geschmackssache...
2001stardancer
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2004, 14:18
Rein elekronische Misk ist überwiegend das Geld der Tonträger nicht wert auf denen sie veröffentlicht wird.

Wie schon vorher angesprochen gibt es Gruppen/Interpreten wie Kraftwerk oder Jean Michel Jarre die man ab und an noch hören kann.

ABER AUF DAUER!?!?!?

Das ist wohlgemerkt meine rein persönliche Meinung. Letztendlich gibt es allerdings weder gute noch schlechte Musik, sondern nur die, die mir gefällt oder eben nicht.
bothfelder
Inventar
#16 erstellt: 23. Feb 2004, 14:31
Hi!

Der elektronisch erzeugte Ton/Klang kann natürlich nicht besser sein, als es möglich ist, das "Original" vorher zu speichern...

Andre
SV650
Stammgast
#17 erstellt: 23. Feb 2004, 14:33
Ich verachte jetzt keine Leute die elektronische Musik hören, ich will hier auch nicht den Anschein erwecken das elektronische Musik von grundauf böse ist, und will auch keine Ergebnisse manipolieren oder Leute von meiner Meinung überzeugen.
Ich bin der festen meinung das jeder hören darf was er will.
Ich ergreife auch nicht die flucht wenn von irgendwo elektronisch Musik ertönt. Sicherlich gibt es auch elektronische sachen die ich mir anhöre. (pink floyd um ein beispiel zu nennen)
Was allerdings eher die ausnahme ist.
Eric Clapton, Suzanne Vega, Simon&Garfunkel, und verschiedene orchestrale werke sind eher nach meinem Geschmack.
Das einzige was ICH wirklich abgrundtief hasse ist diese bumm bumm hiphop und tecno Musik.

MfG Ralph
Gnob
Inventar
#18 erstellt: 23. Feb 2004, 14:39

Das einzige was ICH wirklich abgrundtief hasse ist diese bumm bumm hiphop und tecno Musik.



Das ist mit Sicherheit auch nicht mein Ding, aber die Umfrage hast du dann vollkommen falsch gestellt, sollte wohl mehr nach Stilrichtung gehen, gelle?

Gruß
SV650
Stammgast
#19 erstellt: 23. Feb 2004, 14:43
Wollte einfach mal verschiedene Meinungen hören, und schauen ob es wirklich solche Extremisten gibt, die elektronische Musik von grund auf verabscheuen.

Ralph
Gnob
Inventar
#20 erstellt: 23. Feb 2004, 15:00

Wollte einfach mal verschiedene Meinungen hören, und schauen ob es wirklich solche Extremisten gibt, die elektronische Musik von grund auf verabscheuen.


Ich glaube nicht das du diese Spezi hier finden wirst, man sollte schon offen für vieles sein (ich meine damit nicht den Konserven-Hitparaden-Schrott!!)
Ich rede vielmehr von Bands wie Massive Attack, Air, Nils Petter Molvaer etc....

Gruß
bothfelder
Inventar
#21 erstellt: 23. Feb 2004, 15:01
Hi!

WIe bei Politiks oder Chef's... ala, last uns mal drüber reden, worüber genau, sag ich Euch, wenn das Gespräch zu Ende ist....



Andre
Largo
Stammgast
#22 erstellt: 23. Feb 2004, 15:37


Wollte einfach mal verschiedene Meinungen hören, und schauen ob es wirklich solche Extremisten gibt, die elektronische Musik von grund auf verabscheuen.


Ich glaube nicht das du diese Spezi hier finden wirst, man sollte schon offen für vieles sein (ich meine damit nicht den Konserven-Hitparaden-Schrott!!)
Ich rede vielmehr von Bands wie Massive Attack, Air, Nils Petter Molvaer etc....

Gruß :prost


Endlich mal einer, der's verstanden hat. Es gibt eben nicht DIE elektronische Musik. Der Threadersteller denkt bei elektronischer Musik wohl eher an Trance-Techno - ein durch die Massenmedien völlig verzerrtes Bild. Elektronische Musik allein auf Bumm-Bumm-Marschmusik und 14jährige Kids mit hochgegelten Haaren zu reduzieren, ist genauso wenig zweckdienlich, wie Rock und Punk gleichzusetzen.
Es gibt soviel traumhafte Musik im elektronischen Bereich, da können sich andere Genres sehr wohl 'ne Scheibe abschneiden. Massive Attack, Kruder & Dorfmeister, Air, Laika, Lamb, Röyksopp, Björk, Cinematic Orchestra usw. - diese Künstler haben Maßstäbe gesetzt.
Aber es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die 'offizielle' Welt bereit für diese Art von Musik ist.
cr
Moderator
#23 erstellt: 23. Feb 2004, 16:54
Ich habe die Fragestellung auf das Synthisizer-Gedüdle bezogen gesehen. Nicht auf die anderen angeführten Bands.
Auch nicht auf Techno.
Battlepriest
Stammgast
#24 erstellt: 23. Feb 2004, 17:55
*seufz* Mitte der 80er war ich ein Thrashkid. Nur Gitarre und Schlagzeug, möglischst schnell gespielt, waren für mich akzeptable Instrumente. Jede Band (außer Marillion und Deep Purple, die hab ich immer geliebt), die ein Keyboard eingesetzt hat, habe ich verachtet. Insofern erinnert mich Deine Umfrage an meine pubertäre Hochphase. Als Erwachsener sollte man da sehr viel weniger schwarz/weiß sehen.

Natürlich ist Deine Fragestellung höchst tendenziös, so dass ein abstimmen völlig sinnlos ist.


[Beitrag von Battlepriest am 23. Feb 2004, 17:56 bearbeitet]
Gnob
Inventar
#25 erstellt: 23. Feb 2004, 18:18

außer Marillion und Deep Purple, die hab ich immer geliebt



... das hört man gerne

Gruß

... so here i am once more...
driesvds
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Feb 2004, 21:28
die tolleranz der meisten leute zeigt sich meistens rasch...
Classe
Stammgast
#28 erstellt: 23. Feb 2004, 22:57
Hallo!
Habe mir die "The Machine Man" vo Kraftwerk aus dem Regal geholt. Ne echte Platte, keine CD. Die ist von 1978 und ich finde, obwohl ich wirklich kein Fan elektronischer Musik bin, dass das was ich hoere sensationell ist!

Allein die Tatsache, dass solche Musik auf ein solches Medium gebracht wurde erscheint aus heutiger Sicht absurd.
Oliver67
Inventar
#29 erstellt: 24. Feb 2004, 09:10
Die meiste elektronische Musik ist Schrott, das ist aber auch bei nichtelektronischer so.

Als Beispiel für gute elektronische Musik (Klassik) empfehle ich Dir mal:

Mars-ein Requiem, von Helgar Pogatschar

Klassische Stimmen (Tenor, Sopran, ...) mit elektronischer Musik. Es handelt sich wirklich um ein Requiem!

Oliver
2001stardancer
Inventar
#30 erstellt: 24. Feb 2004, 13:29
@sv650

Sicherlich gibt es auch elektronische sachen die ich mir anhöre. (pink floyd um ein beispiel zu nennen)


Na immerhin können David Gilmour, Nick Mason, Richard Wright, Roger Waters, Syd Barret mit ihren Instrumenten umgehen und sassen/sitzen nicht nur vorm PC und lassen den alles machen.
homchen
Stammgast
#31 erstellt: 24. Feb 2004, 15:58
@2001stardancer: Nichts gegen Pink Floyd, aber wenn der Typ am PC seine Materie beherscht, hab ich gegen sein Produziertes nichts einzuwenden.
2001stardancer
Inventar
#32 erstellt: 25. Feb 2004, 08:25
@homchen

letzlich ist es immer eine Sache des persönlichen Geschmacks.
Es gibt ne Menge Gruppen, die ihre Musik überwiegend mit ihren Instrumenten machen und Elektronik als weiteres Instrument einsetzen. Das ist für meinen persönlichen Geschmack völlig ok.
Mit Musik die nur aus dem PC kommt kann ich genausowenig anfangen wie mit HipHop und Techno.
Forrest-Taft
Stammgast
#33 erstellt: 25. Feb 2004, 08:30
Hallo,

ich finde diese Umfrage etwas unnötig. Verzeiht, aber über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten und daher läuft diese Diskussion imho ins Leere.


[Beitrag von Forrest-Taft am 25. Feb 2004, 08:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
elektronische Musik
Linnatic am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  69 Beiträge
Programm für Elektronische Musik
Branko1988 am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  7 Beiträge
gesucht: elektronische musik mit biss/dynamik
mancubit am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  20 Beiträge
warum hat elektronische musik den ruf billige musik zu sein?
R@/eR am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  64 Beiträge
Suche gute (elektronische) Musik
Aljoscha am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  8 Beiträge
Suche 3 Tracks (elektronische Musik)
klausi97 am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  3 Beiträge
Wissenswertes über elektronische Musik
Toni78 am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  3 Beiträge
Was ist "ehrliche" Musik?
HansFehr am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.05.2012  –  125 Beiträge
Ist das Musik für euch?
baby112 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  37 Beiträge
Musik mit kräftigem / knackigem Bass
Der_Meister am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedCuli_Naria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.435