Neubau eines Kellerkinos

+A -A
Autor
Beitrag
zeawasvlbg
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2010, 13:33
Hallo,

ich planen ein Kellerkino

hab beim Neubau immer schon einen Raum dafür vorgesehen

der raum ist ca 7,5m lang und 4m breit
leider sind 2 Wände und die Decke aus Gasbeton/Ytong die sehr schlechte Eigenschaften haben bezüglich Schallisolierung

ich hab mal gelesen das man dies mit einer geklebten Rigipsplatte wieder in den griff bekommt
was ich aber leider nur gelesen habe und selber keine Ahnung habe von diesem Thema

Kurzbeschreiung Wandaufbau:
geklebte Rigipsplatte
isolierung gepresst Glaswolle 4cm/12cm
indierekte LED beleuchtung
überspannt mit Molton und teilweise Teppich oder Lochplatten
zur besserne verständigung hab ich mal ein paar Skizzen/Zeichnungen gemacht des Raumes und deren Wandaufbau
Kellerkino wand aufbau mit beleuchtungKellerkino wand aufbau mit beschreibungKeller Kino Ansicht von oben LeinwandKeller Kino Ansicht von oben zum Projektor und FensterKeller Kino Ansicht von oben zur Türe


unter der Leinwand sind 2 stk 30cm Bässe geplant mit je 120 Liter Gehäuse: abgekoppelt von wand und Boden
in der Mitte ein Center
re und Li jeweils ein Frontlautsprecher
die rear hab ich noch nicht eingeplant bzw rein gezeichnet

Bitte um eurer Meinungen bzw verbesserungsvorschläge
sollte aber immer bezahlbar bleiben
mann kann alles iregendwie besser machen aber es sollte in einem vernünftigen Rahmen bleiben

ich denke Mittelklasse ist vernünftig

lg
zeaswasvlbg
HausMaus
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2010, 14:19
hallo

ich glaube das wird interessant wenn der bau des kino mit bildern und text begleitet wird .
zeawasvlbg
Neuling
#3 erstellt: 04. Dez 2010, 14:36
hab ja eh schon angefangen

lg
zeawasvlbg
Ydope
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2010, 15:43
Hi,

Die Schallisolierung kannst du mittels dieser Maßnahmen nur unwesentlich verbessern, zumindest was tiefe Frequenzen angeht.
Die Aksutik im Raum ist dann ein anderes Thema als die Isolierung. Da sollte man Bassabsorber zumindest in Kanten/Ecken einplanen.

Gruß
Ch4oS88
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Dez 2010, 15:45
wie hast denn die grafiken erstellt?
zeawasvlbg
Neuling
#6 erstellt: 04. Dez 2010, 15:46
habe hier im forum mal was über fermacell gelesen: fermacell diskussion

was haltet ihr von dieser platte als erste PLatte auf Beton oder Gasbeton/ytong?

was sind Plattenschwinger??

lg
zeawasvlbg
zeawasvlbg
Neuling
#7 erstellt: 04. Dez 2010, 15:47

Ch4oS88 schrieb:
wie hast denn die grafiken erstellt?


grafiken im google scetch up
beschriftungen im Adobe illustrator

lg
zeawasvlbg


[Beitrag von zeawasvlbg am 04. Dez 2010, 15:49 bearbeitet]
zeawasvlbg
Neuling
#8 erstellt: 04. Dez 2010, 15:55

Ydope schrieb:
Hi,

Die Schallisolierung kannst du mittels dieser Maßnahmen nur unwesentlich verbessern, zumindest was tiefe Frequenzen angeht.
Die Aksutik im Raum ist dann ein anderes Thema als die Isolierung. Da sollte man Bassabsorber zumindest in Kanten/Ecken einplanen.

Gruß


Bassabsorber: wie groß müssen die sein (im Verhältniss zum Raum?!)

Akustik im raum ist für mich schwer ein zu schätzen.

Decke wird ja auch noch bespannt und Isloiert mit Glaswolle
hab ich glaube ich vergessen zu erwähnen
zeawasvlbg
Neuling
#9 erstellt: 04. Dez 2010, 17:14

Ydope schrieb:
Hi,

Die Schallisolierung kannst du mittels dieser Maßnahmen nur unwesentlich verbessern, zumindest was tiefe Frequenzen angeht.
Die Aksutik im Raum ist dann ein anderes Thema als die Isolierung. Da sollte man Bassabsorber zumindest in Kanten/Ecken einplanen.

Gruß

so einen: Bassabsorber 100 x 42 x 42cm
kann man den auch legen oder muss der stehen??

lg

zeawasvlbg
HausMaus
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2010, 17:18
wenn du mich fragst würde ich den ganzen raum außer decke mit einem guten dicken teppich bekleben und gut ist es !

oder ähnlich.
zeawasvlbg
Neuling
#11 erstellt: 04. Dez 2010, 17:29

HausMaus schrieb:
wenn du mich fragst würde ich den ganzen raum außer decke mit einem guten dicken teppich bekleben und gut ist es !

oder ähnlich. ;)


so einfach will ich es mir nicht machen
die front sollte bespannt sein mit lautsprecher stoff
die Decke bespanne ich mit molton oder ähnlichem da sie noch roh ist und ich sowieso was machen muss

die formen die ich an der wand gezeichnet habe kann ich teilweise schon mit teppich machen aber die indirekte beluchtung und dergleichen will ich auch haben damit es nicht langweilig aussieht

frage ist ja ob ich mit der Konstruktion die ich mir überlegt habe ein gutes ergebniss erziele....

lg
zeawasvlbg
HausMaus
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2010, 17:33
frage ist ja ob ich mit der Konstruktion die ich mir überlegt habe ein gutes ergebniss erziele....

wenn es optisch ansprechend aber akustisch nicht gut wird dann kann man da mit absorberplatten noch etwas nachegeln so meine ich.

wichtig ist eine offenporige oberfläche.
zeawasvlbg
Neuling
#13 erstellt: 04. Dez 2010, 18:03

HausMaus schrieb:

wichtig ist eine offenporige oberfläche. ;)


molton ist ja auch offenporig, oder?
will ja auch nicht das durch die gasbeton/ytong Decke und Wände der schall ins ganze haus transportiert wird
hier wäre eine schallabsorbung schon wünschenswert

lg
zeawasvlbg
HausMaus
Inventar
#14 erstellt: 04. Dez 2010, 20:35
molton ist ja auch offenporig, oder?

alleine nein er ist zu glatt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neubau Kellerkino
IronMaik79 am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  16 Beiträge
Optimierung Kellerkino, Neubau
Blind_Guardian am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  44 Beiträge
Neubau!
reservoirdogs am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  9 Beiträge
Neubau mit Multimedia-Raum
Vinotinto am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2017  –  20 Beiträge
Raum in Raum Schallisolierung
gast44 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  9 Beiträge
Kinozimmer Neubau+Schalldämmung
fuehrm am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  7 Beiträge
Neubau eines Heimkinos
McBull88 am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  13 Beiträge
Planung "Man-Cave" im Neubau
eckiiiii am 19.06.2017  –  Letzte Antwort am 19.06.2017  –  3 Beiträge
Heimkino / Musik / Gaming Raum im Keller Neubau
Neo767 am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  3 Beiträge
Was ist der Optimale Raum / Neubau
lukasxxl am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedCaptain_Smoothie
  • Gesamtzahl an Themen1.417.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.201