Anlage fetzt nicht mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2016, 19:14
Hallo zusammen,

ich bin letztes Jahr im April umgezogen und nun habe ich ein großes Wohnzimmer.
Leider kommt mir meine Anlage nun sehr schwach vor, obwohl ich der Meinung bin, dass die Lautsprecher ausreichend sein sollten.
Ich habe alle Komponenten hier im Forum gebraucht gekauft.
Das war vor ca 4,5 Jahren.

Meine Anlage:
-Onkyo TX SR 805
-Klipsch RF 62 (2x front)
-Klipsch RC 62 (1 x front)
-Klipsch RB 62 (2 x back)
-Klipsch RW 12 d (nicht angeschlossen , weil defekt)

früher hatte ich um die 15-20m² und nun fast 40m².
Ich muss dazu sagen, dass ich kein Einmessmikro besitze und egal wie ich es probiere. Es ist irgendwie nicht zufriedenstellend. Bei Filmen mit DTS sind Stimmen sehr leise. Wenig dynamik. Bei Musik kommen mir die Titel sehr steril vor.
Es kommt mir einfach vor, als würde Volumen fehlen.
wz

Hat jemand Tipps was ich machen könnte? Oder wie ich die Fehlerquellen am besten ausschließe?

grüße aus Köln

gerd
Panzerballerino
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2016, 00:28
Hi,

Ist der Wohnraum evtl. zu stark gedämmt? Teppichboden, dicke Vorhänge, Polstermöbel?

Oder ist der Verstärker noch mit Sub konfiguriert?

Ansonsten mal mit Wandabstand der Frontlautsprecher experimentieren.


[Beitrag von Panzerballerino am 18. Feb 2016, 00:32 bearbeitet]
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#3 erstellt: 18. Feb 2016, 17:13
Hi,


vielen dank für die Tipps.

Der AVR ist ohne Sub Konfiguriert
Teppiche, Vorghänge und Polstermöbel sind auch vorhanden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die soviel ausmachen?
Ich werde die Lautsprecher mal rumschieben und berichten!
soundbraut
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Feb 2016, 17:50
Hallo

Hui, da kann alles mögliche sein

Allerdings kommt es etwas öfter vor, das nach einem Raumwechsel von ~15m² zu 30m² aufwärts
das "Volumen" fehlt.

Meist liegt es da aber an gewisse Hörgewohnheiten.
Sprich im kleinen Raum kommt es eigentlich fast immer vor das der untere Frequenzbereich vom Raum ordentlich aufgepuscht wird. (Raummoden)
Was dann im größeren Raum weniger zutrifft und man das Gefühl hat die LS spielen da "weniger" oder "dünner"

Deinem Bild nach sitzt dein ganzes Setup auch viel weiter rechts als links. (Also symmetrisch is ja da überhaupt nix)
Kann natürlich auch daher viel verändern.....



Teppiche, Vorghänge und Polstermöbel sind auch vorhanden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die soviel ausmachen?


Eigentlich würde dies eher die Akustik verbessern.
Auch wenn wir mal annehmen würden, dass der Raum im Hochton viel zu stark gedämpft wäre.
(Weil Vorhänge und Teppiche nun mal nur Hochton fressen können)
dann sollte genauso Dynamik und Volumen vorhanden sein



lg Bert


[Beitrag von soundbraut am 18. Feb 2016, 17:54 bearbeitet]
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#5 erstellt: 23. Feb 2016, 12:41
Also ich habe gestern mal ein wenig rumgespielt.
Aber irgendwie tut sich da kaum was. Ich muss wohl ein Einmessmikro aufsuchen. Würde es auch mit jedem beliebigen funktionieren?
Ich habe ein ASUS Array Mic und ein Zalman ZM-MIC1.

oder sind die dazu ungeeignet?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorstellung Optimierung meiner Hifi-Anlage
Mike_Focus am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  7 Beiträge
5.1 Anlage im Minizimmer aufstellen
Cerebro83 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  8 Beiträge
Mehr Watt = Mehr Bass
Z0ckerT0bi am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  18 Beiträge
Suround-Anlage falsch eingestellt ??
Discofan77 am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  9 Beiträge
Teufel 5.1 Anlage aufstellen
Joschka-teufel am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  9 Beiträge
neues Wohnzimmer / neue Anlage
-Lounger- am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  2 Beiträge
Rechtslastigkeit meiner Hifi-Anlage...
Simius am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  7 Beiträge
Mehr Räumlichkeit durch Entkopplung
monomann am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  4 Beiträge
Neue Wohnung mit vorhandener Impaq 7000 Anlage
Cebion am 20.05.2019  –  Letzte Antwort am 21.05.2019  –  2 Beiträge
Anlage abstimmen mittels Einmess Software
POSCHE1 am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMasterd112
  • Gesamtzahl an Themen1.449.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.971

Hersteller in diesem Thread Widget schließen