merkwürdige Störgeräusche/Bass schaukelt sich auf

+A -A
Autor
Beitrag
oliverkorner
Inventar
#1 erstellt: 11. Jul 2006, 20:11
Ich habe heute meine neuen Weichen eingebaut und habe sie probgehört ohne motor an.alles wunderbar...

als ich heute noch kurz was erledigten wollte also Motor an,hatte ich das typische Limapfeifen und Anlassegeräusch was jeder kennt.

dies hatte ich vorher nicht
der Bass schaukelt sich auf.gebe ich Saft erzeugt sich irgendwie ein Brummen das nicht mehr aufhört und sich irgendwie immer weiter aufschaukelt.es ist wie als hätte ich ein microphon im auto-> rückkopplungseffekt

ich kann es mir nich erklären-ich habe heute nur neue weichen eingebaut.bin ich vll irgendwie mit LS kabel auf masse gekommen?

oder sind die weichen fehlerhaft?
aber warum funzt alles bei nicht laufendem motor optimal...

es ergibt keinen sinn.in der nähe der weiche fließst auch kein strom siehe
http://daji.da.funpic.de/weiche1.JPG
surround????
Gesperrt
#2 erstellt: 11. Jul 2006, 20:14

ich kann es mir nich erklären-ich habe heute nur neue weichen eingebaut.bin ich vll irgendwie mit LS kabel auf masse gekommen?


das könnte sein, nehm einfach mal die weichen vom türblech!!

ist deine masse noch in ordnung??
oliverkorner
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2006, 20:16
hmm...also die weiche hat keinen kontakt zum blech.die platte leitet nicht.

an der sonstigen verkabelung bzw endstufen habe ich nix verändert.habe grad nochmal den obligatorischen reiss test gemacht ob sich was gelockert hat.alles i.O. masse stimmt
surround????
Gesperrt
#4 erstellt: 11. Jul 2006, 20:19
nehm trotzdem mal die weichen aus der tür raus und versuch es nochmal!!
oliverkorner
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2006, 20:20
ok mach ich dann morgen-jetz zu dunkel
TheSoundLord
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jul 2006, 20:41
Gut, bei der Verkabelungsart würde mich nix mehr wundern.
obligatorische Reiss-Art? Gut, dass ich die nicht kenne.

Wie der Vorredner schon sagte, Weichen raus aus der Türe, nochmals versuchen, Messen, ob gegen Masse ein Schluß ist.

Hm, wie neue Weichen eingebaut, was war zuvor drin? Alte Weichen? Mit denen war alles ok?

Warum es bei nicht laufendem Motor funktioniert ist einfach erklärt, weil Du Störsignale vermutlich durch eine Lima ins System bekommst. Normalerweise äußert sich das eben im Pfeifen oder Surren.

Bass und Brummen könnte wieder auf eine schlechte Msseverbindung zurückzuführen sein.

Ich würd sämtliche Leistungen Freifeld verlegen und peinlichst genau arbeiten um mich selbst als Fehlerquelle ausschließen zu können!

Gruß
Tom
oliverkorner
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2006, 20:46
der reiss test ist der wenn man an einem kabel zieht und es sich nicht lockert sollte idR alles i.O. sein...

was meinst du mit verkabelung?
wie soll ich die dinger sonst verkabeln.oder meinst du die Stromdiebe aka Lüsterklemmen?
sagte mir mein Kollege auch schon"kein wunder das durch stromdiebe störungen entstehen..." aber wieso

Vorher waren die Standartweichen drin.waren recht primitive teile.paar wiederstände 1 luftstpule und 1 eisenkernspule und n Kondi...

ich werde auch morgen mal die alten weichen ausprobieren damit ich die Weiche auschließen kann.
es wäre wirklich schade wenn es an dieser highendigen weiche liegen würde.
klingen tut sie nämlich richtig geil-jedenfalls bei nicht laufendem motor
TheSoundLord
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jul 2006, 21:00
wie man Lautsprecher sonst verkabelt? *gg* -> ordentlich !

LS Kabel vom Amp in einem Stück an die F-Weiche löten, von da weiter an die LS ;-)

So, nun tauchen neue Fragen auf....

1)
"vorher war ne primitive Weiche drin"

und wogegen hast Du die getauscht? Wer hat die berechnet die neue Weiche?

Gut, *g* war nur eine Frage!
Gruß
Tom
surround????
Gesperrt
#9 erstellt: 11. Jul 2006, 21:02
das mit den weichen passt schon die sind erprobt und von kompetenter hand gebaut!!
sind von soundiman, schau dich bissl im forum um dann weißt was das für teile sind!!
TheSoundLord
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jul 2006, 21:12
Hm, ehrlichgesagt mag ich nun nicht wirklich das ganze Forum nach Weichen von irgendwem durchforsten ;-)

Eine kurze Erklärung hätte es auch getan ;-)

imho ist es trotzdem der falsche Weg neue Weichen mit hochwertigeren Bauteilen (so vermute ich) zu verbauen, wenn man sich über die Verkabelung bisher recht wenig Gedanken gemacht hat.

Was können die neuen Weichen besser? Was war der Grund des Tauschs?


[Beitrag von TheSoundLord am 11. Jul 2006, 21:13 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#11 erstellt: 11. Jul 2006, 21:24
die Verkabelung sonst ist ja i.O. ein Gaslöter hab ich leider nicht.vorher mit der weiche hab ich ja auch mit klemmterminals gearbeitet...

was die Weichen verbessert haben
um es kurz zu fassen der Klang ist einfach dynamischer und besser meiner Meinung nach jedenfalls sehr deutlicher Unterschied.

Die Weichen sind übrigens wirklich vom Soundiman und er hat sie speziell nach meinen Wünschen berechnet bzw gebaut.

was sich bis jetz noch nicht erklärt ist der rückkopplungseffekt bei einem basschlag..

kann es sein das weichen empfindlich sind trifft sie eine bassfrequenz?


[Beitrag von oliverkorner am 11. Jul 2006, 21:31 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#12 erstellt: 12. Jul 2006, 14:15
so es hat alles nix geholfen..ich hab jetz wieder die originalweichen drin

wie schade
pillendreher
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jul 2006, 15:56
Hast Du die alten Weichen jetzt an der gleichen Position und die Verkabelung auch gleich geführt? Oder ist jetzt irgendwas anders gemacht?
surround????
Gesperrt
#14 erstellt: 12. Jul 2006, 16:06
das heißt jetzt die störungen wurde von der weiche hervorgerufen??
hast du sie auch einfach mal von der tür genommen und dann probiert??
oliverkorner
Inventar
#15 erstellt: 12. Jul 2006, 16:14
verkabelung bzw einbauposition gleich.ich habe also den übeltäter weiche herausgefunden.

ich hab jetz auch mal soundi gefragt-das ist alles sehr merkwürdig.das limapfeifen habe ich im griff gekriegt da war wirklich nen LS kabel auf masse...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche....
Riddick2006 am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  6 Beiträge
Störgeräusche Polo 6n
Polo6N-AB am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  2 Beiträge
Störgeräusche
SinusGeneration am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  12 Beiträge
Störgeräusche!
Giskard am 20.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  26 Beiträge
Störgeräusche!
Blackshift85 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  2 Beiträge
Störgeräusche
Blubz am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  31 Beiträge
Störgeräusche
maedx am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
extreme Störgeräusche !!!!
dor-Dave am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  17 Beiträge
Störgeräusche bei höheren Lautstärken!!
Nykon am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  11 Beiträge
Elektronische Störgeräusche rechter Hochtöner
5OCIAL_5Y5T3M am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedReaperEX
  • Gesamtzahl an Themen1.386.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.139