Hifonics Brutus 1500D Amp

+A -A
Autor
Beitrag
skimaster
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Aug 2006, 16:09
Hallo ich hatte mir eine Hifonics Zeus Z 6400i gekauft und nun mit bekommen das sie für ein ordentlichen Sub zu klein ist.Ich wollte mir den Emphaser ebr112t4 kaufen.Der Sub hat 1000 Rms nun die Frage:die Hifonics Brutus 1500 hat eine Leistung von 600Rms bei 4ohm 1000Rms bei 2ohm und1500Rms bei 1ohm.komme ja nur auf 2ohm wenn ich in (Reihe oder parallel?)gehe wie mach ich das bei nur einem Woofer geht das überhaupt?oder benötige ich eine Amp.mit 1000Rms bei 4ohm???habe in die richtung noch nicht altzuviel ahnung
Mario
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2006, 16:28
Also wenn's um ein echtes 1KW geht und Du auch ordentlich Klanqualität wünscht, dann kommt nur 4Ohm Betrieb in Frage wegen dem höheren Dämpfungsfaktor und eine gebrückte Eton PA 2802. Der Emphaser hat eine einzelne 4 Ohm Schwingspule, wenn ich mich nicht irre. Da kannst Du dann nichts in Reihe schalten.

Die Eton PA 2802 hat sehr hohe Dämpungswerte und mit 1192 Watt an 4 Ohm im gebrückten Betrieb sogar noch genügend Reserven bevor der Woofer durch Clipping Schaden nehmen kann!


[Beitrag von Mario am 28. Aug 2006, 16:33 bearbeitet]
skimaster
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Aug 2006, 16:39
Hi habs mal durch gegoogle das wäre das richtige kostet etwa 475 Euro gibts noch andere amp. etwas günstiger?
Mario
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2006, 17:09
Dann nehme doch einen wirkungradstärkeren Woofer! 85,8 dB bei 1 Watt Belastung in einem Meter Entfernung ist ja wirklich nicht viel.

Hast Du den Woofer schon probegehört und verglichen,so dass Du ihn unbedingt haben mußt?
skimaster
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Aug 2006, 18:31
guten abend.Nein habe mich noch nicht direkt fest gelegt.es sollte aber schon eine fertige kiste sein mit mind.700 Rms.hast du ein Paar Vorschläge für Sub. und passende Amp.?mfg Jan
Mario
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2006, 19:04
Guten Abend ebenso! Schön, dass hier mal so höflich gegrüßt wird! Was hörst Du für Musik und was dürfen Endstufe und Woofer max. kosten?
sisqo80
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2006, 19:12
hast die zeus schonmal an den Emphaser ausprobiert?

muss nicht heissen nur weil die weniger leistung hat das die den sub nicht antreiben kann!

probiers erstmal aus, wennst se schon hast, tauschen kannst die dann immernoch!
Mario
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2006, 19:35
Also was Hifonics angeht habe ich schon mal der XX Kolossus geliebäugelt. Jeder hat mir doch entweder hier im Forum davon abgeraten und mir die IX Final Edition oder die Vorgänger empfohlen. Von den neuen Hifonics-Produkten scheinen viele User enttäuscht zu sein. Leider wird nicht genau begründet, warum. Deinen Favorit kenne ich nicht.

Den Sub habe ich auch noch nicht gehört, wohl aber aufmerksam den Testbericht in der Autohifi 2/06 gelesen und da werden mindestens echte 1000-2000 Watt empfohlen. Im Fazit steht folgendes:

Plus:
-geringer Preis (meiner Meinung nach Ansichtssache!)
-massive Konstruktion (schwer!)
-wuchtiger Klang (subjektiv weiche Aussage!)

Minus:
-hohe Verstärkerleistung nötig (kein Wunder bei dem unterdurchschnittlichen Wirkungsgrad!)

Kannst ihn ja am besten mal selbst bei einem ACR-Händler probehören. Eine potente Endstufe (teuer!) und Stromversorgung (teuer!) ist dann aber Pflicht!

Sparst Du bei der Stromzufuhr und der Endstufe, kannst Du nicht den Leistungscharakter des Woofers erfahren, den er verspricht!
skimaster
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Sep 2006, 18:05
Hallo ,also ich höre gern Techno manchmal aber auch was halt so normal in den charts ist.einen woofer habe ich noch nicht,ich habe aber für meine zeus Amp. eine Verwendung gefunden ist ja ne 4 Kanal also optimal für Front und Hecksysteme.Zu den Kosten die Amp. sollte höchstens 300,- und der Woofer auch höchstens 300,- euro kosten.Hätte hier ein paar vorschläge rausgesucht:ESX Vision V 900.2 hat 900 Rms an 4 ohm gebrückt zu 279.-euro oder :Chrunch Blackmaxx MXB-2300i hat 800 Rms an 4 ohm gebrückt zu 229,-????Was sagt ihr dazu?Subwoofer ???
sisqo80
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2006, 18:14
Na aufjedenfall die ESX die teile sind super!
Mario
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2006, 19:04
Echte 1000-2000 Watt werden bei Endstufen bis 300€ schwierig zu finden sein. Subwoofer gibt es da schon eher die man Dir zur Hörprobe empfehlen kann!

Monacor Carpower Blackbass 12
Monacor Carpower Predator 12
Peerless Resolution 12
...für Techno kommt eigentlich alles insbesondere mit leichten Membranen in Frage, was zu einer knackigen und impulstreuen Wiedergabe "schneller Bässe" in der Lage ist!

Das nützt aber wenig, wenn wir die Einbauweise nicht wissen. Du hast zufällig kein Stufenheck, oder!? Denn so etwas kann die Auswahl der Subwoofer am Markt einschränken, weil dann spezielle Einbaulösungen gefragt sind, um optimalen Bass in der Fahrgastzelle zu erzeugen. Wo wie soll denn der Subwoofer plaziert werden?
skimaster
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Sep 2006, 07:29
morgen.also ich fahre ein vw Golf 3.dürfte kein Problem sein mit der Akustik.Möchte den sub gerne in eine Kiste bauen.Die passende Form zu bauen ist kein Problem bin Tischler.Ist die ESX Amp.gut werde mal durch google was das für Subs. sind melde mich wieder
Mario
Inventar
#13 erstellt: 03. Sep 2006, 11:27
Der Golf 3 ist ideal für Hifi-Fans. Du kannst darin eigentlich jeden x-beliebigen Woofer einbauen! Nimm Dir für Probehörgänge ruhig viel Zeit. Brenne Dir ein Paar CDs mit Deiner bevorzugten Musik und ab zu den Händlern und Einbauspezis. Viel Spaß!
Schüttman
Stammgast
#14 erstellt: 09. Sep 2006, 20:14
hallo
also emphaser sind keine schlechten woofer aber sie sind ihr geld nicht wert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11
mehr wirkungsgrad willst du versuche es mit audio system 15/800 xion die hat 95,5 db bei 2x 600 wrms!!!!!!!!!!!!
hört sich lecker an nur die angaben sind noch untertriben im forum hat mir mal jemand gesagt er hat 1,5 kw dran und läuft trotzdem super.
und ist nicht so teuer wie die emphaser!!!
endstufen nur welche?: ja da gibt es viele möglich keiten kommt auf dein geldbeutel drauf an. versuch ne steg 310.2,eton 5402,zapco ag 1000,helix 1000.2, esx v900
Mario
Inventar
#15 erstellt: 10. Sep 2006, 07:21

Schüttman schrieb:

mehr wirkungsgrad willst du versuche es mit audio system 15/800 xion die hat 95,5 db bei 2x 600 wrms!!!!!!!!!!!!
hört sich lecker an nur die angaben sind noch untertriben im forum hat mir mal jemand gesagt er hat 1,5 kw dran und läuft trotzdem super.
und ist nicht so teuer wie die emphaser!!!
endstufen nur welche?: ja da gibt es viele möglich keiten kommt auf dein geldbeutel drauf an. versuch ne steg 310.2,eton 5402,zapco ag 1000,helix 1000.2, esx v900


Lieber Schüttmann,
wenn der Wirkungsgrad von 95,5dB erst bei 2x600Watt, also 1,2KW erzeugt würde, wäre es ein sehr schlechter Woofer. Die übliche Angabe des Wirkungsgrad ergibt sich aus der Messung des Schalldrucks im Abstand von einem Meter Entfernung bei Belastung mit 1 Watt Strom (1Vx1A)des Lautsprechers! Ausserdem sprengt Dein Vorschlag mit sicherheit das Budget. Denn Deine genannten Endstufen sind nicht für 300,-€ zu bekommen.

@Skimaster:
Als Subwoofer Tipps hätte ich da noch weitere wie:
Omnes Audio SW 12.01 PC
http://froogle.googl...oe=UTF-8&sa=N&tab=wf
Hertz ES 300
http://froogle.googl...de&show=dd&scoring=p

Beide Woofer funktionieren an der Endstufe Audio System F2-300 III hervorragend. Das gilt auch für die Monacor und Peerlesswoofer!
http://froogle.google.de/froogle?q=F2-300+III&btnG=Froogle-Suche


[Beitrag von Mario am 10. Sep 2006, 07:25 bearbeitet]
Tylon
Inventar
#16 erstellt: 10. Sep 2006, 07:29
2,83V, nicht 1V
daher auch nicht 1A
ansonsten natürlich richtig
Mario
Inventar
#17 erstellt: 10. Sep 2006, 07:41

Tylon schrieb:
2,83V, nicht 1V
daher auch nicht 1A
ansonsten natürlich richtig :prost


@Tylon
Oh, machen das Audio System jetzt auch, um den Wirkungsgrad in einen überdurchschnittlich hohen und somit ideal erscheinenden Bereich zu mogeln? Oder warum geben viele Hersteller die Spannung mit 2,83V/1m an?
skimaster
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Sep 2006, 10:00
Mahlzeit.Ich habe mich glaube nun entschieden es´wird eine ESX V 900.2 Amp für 269,- bei Ebay und ein Ground zero gzhb 3000x Box für 399,- bei ebay werden.werde erstmal schauen ob ich irgentwo ein schnäppchen machen kann.
Mario
Inventar
#19 erstellt: 10. Sep 2006, 10:33
Die Kombination passt rein leistungsmäßig auf jeden Fall gut. Würde aber vorher trotzdem auf jeden Fall probehören! Die "Katze im Sack" zu kaufen würde ich bei Akustikprodukten wie Instrumente, Lautsprecher und Subwoofer niemals riskieren, da von ihnen im entscheidensten Maße die Soundqualität abhängt.
Tylon
Inventar
#20 erstellt: 10. Sep 2006, 10:35
ob da jetzt steht 1W oder 2,83V
das ist das selbe. dabei is nix gemogelt.
das sind halt dann nur 0,3x ampere
insgesamt aber wieder 1 watt.
Tylon
Inventar
#21 erstellt: 10. Sep 2006, 10:36
grade den ground zero würd ich mir bei techno unbedingt vorher mal anhören bevor du den kaufst
weil trocken is der wohl eher nicht.
Schüttman
Stammgast
#22 erstellt: 10. Sep 2006, 22:18
Dies ist mir bekannt meinte auch bei einem watt pro meter.
und schlecht ist der audio system na nu wirklich nicht.
gebraucht sind diese stufen schon für das geld ereichbar!!!!
Schüttman
Stammgast
#23 erstellt: 10. Sep 2006, 22:21
Hallo erstmal wolltest du unbedingt nen 12er?
dachtest du schon an 2 10er odre nen schnellen 15er??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifonics Brutus BX 1500D oder Hercules???
ordu77 am 18.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  4 Beiträge
Ordentlich druck Mit der bx 1500d Brutus HIFONICS
nose_box am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  3 Beiträge
Hifonics Brutus stört Radio
Papstpower am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  24 Beiträge
hifonics brutus - crunch
oldmcfoegitsch am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  10 Beiträge
HILFE Hifonics Brutus rotesLämpchen Neu
As500 am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  3 Beiträge
Hifonics Brutus BX 1500 einstellen
Luni_19 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  6 Beiträge
Hilfeee Hifonics Brutus BXi12 DUAL
powerfromthegood am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  16 Beiträge
brücken von 2 hifonics bx 1500d prinzipiell möglich oder nicht?
geithain am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Wanted 2/600 oder Hifonics Brutus BX1500D ?
Corolla_1991 am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  17 Beiträge
Hifonics Brutus BX1500D Gut oder nicht ?
nose_box am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedJacksonz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.788

Hersteller in diesem Thread Widget schließen