Knacken beim Einschalten des Radios

+A -A
Autor
Beitrag
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2006, 10:05
Hallo Leute,

ich hätte da mal gern ein Problem

Ich hab ein Pioneer DEH-5500MP Headunit, welches bis vor kurzen schön brav seinen Dienst verrichtet hat.

Im April habe ich mit nem Kollegen meine Zusatzanzeigen in die A-Säule integriert. Da wir die Einbauerei nicht an einem Tag geschafft haben, musste ich mit noch nicht angeschlossenen Anzeigen rumfahren. Nicht das Thema, allerdings war das Stromkabel für die Anzeigen bereits am Radio angeschlossen, und das Massekabel noch nicht. Er hat aber vergessen, das Massekabel abzuisolieren!! während der Fahrt hat es dann öfters in den vorderen Lautsprechern EXTREM geknackt und hat geknerzt ich habe leider erst nach ein paar Minuten weiterfahrt (das Geräusch war ja nicht ständig) gecheckt, dass das irgendein Kabel sein muss

Als alles angeschlossen war, musste ich feststellen, dass immer wenn ich während der Fahrt die Source wechsle (also von Radio auf CD oder umgekehrt), oder die Lautstärke komplett auf 0 herunterdrehe oder ich den Wagen ausmache, ich ein ganz lautes PLOPP in den Lautsprechern höre

Was ist da jetzt kaputt?

Es ist keine Endstufe und nichts weiter verbaut...

am Radio ist noch Strom für meinen Plasmatacho und für mein Chirpmodul angeschlossen.
Wallo18
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2006, 19:19
Hmmm würd vielleicht mal versuchen an das Radio extra Strom kabel zu verlegen.
Kommt der plopp auch wenn du einfach nur den Radio aus machst?
mfg wallo
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Okt 2006, 21:18
ja, auch einfach so beim ausschalten bzw. beim wiedereinschalten.

ich probier morgen mal das Radio meiner Freundin aus. ist ja auch ein pioneer. das knackt aber nicht

kann es sein, dass am Stromkabel zum Radio jetzt zu viele Verbraucher hängen? Chirpmodul, Plasmatacho und Zusatzanzeigen.
Wallo18
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2006, 03:58
Ist gut möglich!
Am besten mal die Strom verkabelung duschauen und besonders den Masse-punkt duch checken.

Vielleicht mal den Masse-punkt nochmal abschleifen etc dass ein guter kontakt vorhanden ist.
Wo ist denn dein Masse-punkt?

Wenn alles nicht hilft musst du zum Radio extra ein paar kleine Strom kabel vorlegen. dann müsste es eigentl weg sein. obwohl glaub nicht kaputt werden sollte.
Aber ist halt auch nicht schön - jedes mal das knacken beim ein und ausschalten...

mfg wallo
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Okt 2006, 10:53
also als Massepunkt hab ich am Radio hinten die Schraube genommen!

ist die nicht dafür gedacht? oder sollte ich lieber woanders rangehen?
Wallo18
Inventar
#6 erstellt: 14. Okt 2006, 11:21
Ne die ist dafür höchstwarscheinlich nicht geeignet!
Wie war denn dein Original Radio angeschlossen? da sind bestimmt noch die alten Kabel dran oder
Wär auch ne möglichkeit!
mfg wallo
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Okt 2006, 12:01
gute Frage... ich hab meine Celica ohne Radio gekauft, da der Vorgänger ein Navi eingebaut hatte...

Also an der Schraube hinten am Radio habe ich nur mein Chirpmodul geerdet. Anzeigen und Plasmatacho haben einen eigenen Massepunkt.

Das Knacken kam erst, als die Zusatzanzeigen dran waren bzw. ich das nicht abisolierte Kabel entdeckt habe! aber da ist es schon paar mal auf die Karosserie gekommen und es hat sehr laut in den Lautsprechern geknackt als ich es abisoliert hatte, war das knacken weg, wenn das Kabel an ein Karosserieteil angeschlagen ist, jedoch war dann dieses Einschalt-Ausschalt Knacken da

ich denke, es ist was am Radio defekt... aber genaueres weiß ich heute Nachmittag, wenn ich meiner Freundin ihr Radio zweckentfremde
Wallo18
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2006, 13:24
Könnte sein dass die Chinchmasse des Radios defekt ist!
Kannst mal versuchen von nem guten Masse punkt auf das Gehäuse deines Radios ein Kabel zu legen. Und dann schaust du mal ob das Knacken noch da ist!
Woher hast du denn dann das Pluskabel?
mfg wallo
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Okt 2006, 19:26
so, Fehler festgestellt.

das nicht isolierte Kabel hatte doch einen Defekt an meine Pioneer HU verursacht

und zwar kommt das knacken nur vorne links aus dem Lautsprecher. mit dem Radio meiner Freundin knackt nichts und wenn ich mein Pioneer in Ihren Lupo hänge, dann knackt da auch vorne Links der Lautsprecher...

so eine Scheiße... jetzt muss ich mir auch noch ein neues Radio kaufen... naja, jetzt weiß ich wenigstens, was der Fehler war...
Wallo18
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2006, 19:33
Tu doch lieber mal langsam!
Hört sich an als wenn die Chinchmasse durgebrannt wäre...

Les dir das mal durch! kannst auch mal die suche bemühen

http://www.hifi-forum.de/viewthread-82-12408.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-77-7451.html

Es gibt noch hoffnung mit ein wenig aufwand dein Radio zu retten
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Okt 2006, 21:04
bei mir ist ja nicht einmal ein chinchkabel angeschlossen gewesen. hab ja noch keine Anlage drin. kommt jetzt erst im winter...

muss halt doch ein TFT-Radio her

jetzt kann ich das endlich mit meinem GEwissen vereinbaren
aber danke trotzdem für deine Vorschläge und deine Hilfe
Wallo18
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2006, 15:49
Naja zumindest könntest du ja mal versuchen Extra Strom zum Radio zu legen
Aber wenn das Gerät schon älter ist und sowieso ein neues kommt
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Okt 2006, 21:38
sag mal, kennst du dich so richtig aus?

ich hätte da mal paar fragen bezüglich richtiger verkabelung.

vielleicht kannst mir ja mal deine email adresse geben.
Wallo18
Inventar
#14 erstellt: 16. Okt 2006, 21:43
Naja ich sag net dass ich mich total auskenne...
Aber bei der Verkabelung kann ich dir schon ein bischen helfen - hoffe ich zumindest
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 16. Okt 2006, 22:42
ok, also ich schieß mal los:

ich hab bald nen Subwoofer von nem Kollegen. Hifonics Zx-12 Dual . 900W RMS 2x 4 Ohm.

Als Amp hab ich mir rausgesucht: hifonics Zeus 1000W RMS

da steht 1x 1000W RMS an 1 Ohm.

was hat das mit den 1ohm zu sagen? der sub hat 2x 4 ohm... ich blick das nicht, was die mit der ohmzahl wollen. wie muss ich das anschließen? ich hab am sub 2x 2 Anschlüsse für plus und minus. das gleiche hab ich am amp. 2x 2. muss ich das brücken? wie ändert sich dann die ohmzahl? wieviel ohm haben dann die lautsprecher?

Verkabelung hab ich an 50mm² gedacht.

und 1 Farad Powercap im Kofferraum. reicht das, wenn man vom der autobatterie zum cap ein 50mm² stromkabel legt, und masse vom cap an der Karosserie anschließt, oder sollte man besser ein Kabel von der Masse der Autobatterie zum cap lege?

hab was gelesen, dass man einen cap erst laden muss. warum?

also für antworten wäre ich dir mehr als dankbar! falls du das nicht weißt, kannst du mir dann einen nennen, der mir die fragen beantworten kann?

danke!

gruß
mario
Wallo18
Inventar
#16 erstellt: 18. Okt 2006, 17:00
Hi,
Hast du daz Zeug schon alles?
Die 2*x4 Ohm müsstest du dann in Reihe schalten, dann kommst du auf 2Ohm! Da hätte der Amp dann auch die 1000 Watt...

Aber für das Geld würde ich mir lieber was anderes holen, da
du dann noch eine Zusatzbatterie brauchen würdest, und der Sub den Rest der Musik sowieso hoffnungslos übertönen würde.

Was für Musik hörst du denn?
Klanglich sind dass nicht gerade die Sahnestücke die du dir rausgesucht hast...

Was willst du insgesamt ausgeben?

mfg wallo
Neomaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Okt 2006, 17:36
was heißt denn "in Reihe schalten" ?

also prinzipiell will ich schon nur Bass

höre hauptsächlich black.

hm... also der Sub (Hifonics ZX-12 Dual) ist schonmal fest. der Verstärker und der Powercap sind noch nicht gekauft.

aber mehr als die 300 EUR für Amp wollte ich nicht ausgeben.

soll halt nur drücken

will auch meine Serienlautsprecher nicht über eine Endstufe laufen lassen. die sind für mich ausreichend.
RulerSqueezer
Inventar
#18 erstellt: 26. Okt 2006, 19:36

Neomaxx schrieb:
was heißt denn "in Reihe schalten" ?

also prinzipiell will ich schon nur Bass

höre hauptsächlich black.

hm... also der Sub (Hifonics ZX-12 Dual) ist schonmal fest. der Verstärker und der Powercap sind noch nicht gekauft.

aber mehr als die 300 EUR für Amp wollte ich nicht ausgeben.

soll halt nur drücken

will auch meine Serienlautsprecher nicht über eine Endstufe laufen lassen. die sind für mich ausreichend.



Spätestens in 3 Monaten kommst du zur Rubrik "Kaufberatung" und ärgerst dich zu Tode, was du in nächster Zeit kaufen wirst/gekauft hast.

Lieber vorher informieren, statt 2 mal kaufen!

Ich würd die Finger von diesen Doppel-Bandpasströten lassen und mir etwas anständiges zulegen, womit du auf Dauer glücklich wirst!

so long...
Wallo18
Inventar
#19 erstellt: 26. Okt 2006, 21:09

RulerSqueezer schrieb:

Neomaxx schrieb:
was heißt denn "in Reihe schalten" ?

also prinzipiell will ich schon nur Bass

höre hauptsächlich black.

hm... also der Sub (Hifonics ZX-12 Dual) ist schonmal fest. der Verstärker und der Powercap sind noch nicht gekauft.

aber mehr als die 300 EUR für Amp wollte ich nicht ausgeben.

soll halt nur drücken

will auch meine Serienlautsprecher nicht über eine Endstufe laufen lassen. die sind für mich ausreichend.



Spätestens in 3 Monaten kommst du zur Rubrik "Kaufberatung" und ärgerst dich zu Tode, was du in nächster Zeit kaufen wirst/gekauft hast.

Lieber vorher informieren, statt 2 mal kaufen!

Ich würd die Finger von diesen Doppel-Bandpasströten lassen und mir etwas anständiges zulegen, womit du auf Dauer glücklich wirst!

so long...


@RulerSqueezer: Volle Zustimmtun!!!

Zudem werden die Serientröten an ihren 4x15 Watt sowieso total übertönt!
Zumal der ZX-12 Dual auch wirklich nur drück! und zwar pervers...
Klappy123
Stammgast
#20 erstellt: 27. Okt 2006, 20:03
Das Signal was einige Radios an die endstufe beim starten geben.
Kenne das problem deshalb habe ich einen schalter am remotekabel


[Beitrag von Klappy123 am 27. Okt 2006, 20:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knacken beim Einschalten des Radios!
Hero am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  18 Beiträge
Knacken beim Einschalten des Car-Pc
neelex am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  13 Beiträge
Schreckliches Pfeifen beim Einschalten des Radios...
Bitch am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  2 Beiträge
Dauerhaftes Knacken beim Einschalten
Installer am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  3 Beiträge
Knacken bei anmachen des radios
povidon am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  11 Beiträge
Ständiges Knacken beim Autoradio
hoyhoy am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  5 Beiträge
HILFE beim remote des radios
BlackDiamond am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Boxen knacken beim Ausschalten
Newdan am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  2 Beiträge
LS Schwingen beim Einschalten (VIDEO)!!!!!!
Diggerbuy am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  99 Beiträge
einstellen des Radios?
sone am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedikillyu
  • Gesamtzahl an Themen1.383.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.527

Hersteller in diesem Thread Widget schließen