Öhmsche Frage

+A -A
Autor
Beitrag
GhostDriver
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Dez 2006, 05:37
Hallo leute!!
Hab mal n frage zu den Ohm!!
also z.b. ich habe
zwei Subwoofer Impedanz 4ohm
wenn ich jetz die subs miteinander verbinde (plus an plus minus an minus)und dann diesen plus und minus pol an meinen verstärker anschließe is der dann mit 2ohm 4ohm oder 8 ohm drann??
so dat ´war die erste wahrscheinlich dumme frage aber egal!!
so nun zweite frage so sagen wir ich habe n sub an 4ohm was für ein verstärker wäre dann das beste einer mit 4ohm oder mehr oder vieleicht weniger??
So ich hoffe ihr könnt mir schnelle infos geben!!
ok danke
tretmine
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2006, 07:50
Schau mal im Netz nach der Parallel- und Reihenschaltung.
Hast du Plus an Plus und Minus an Minus, dann hast du eine Parallelschaltung.

Das bedeutet, dass sich die Widerstände nach folgendem Gesetz verhalten:

Parallelschaltung (allgemein):

1/Rges = 1/R1 + 1/R2 + 1/R3 + 1/R4 + ....

Du hast nun 2x 4 Ohm. Daraus ergibt sich:

1/Rges = 1/4 + 1/4
1/Rges = 2/4 = 1/2

Rges = 2 Ohm

Wenn alle Widerstände gleich sind, (und das sind sie im CarHifi ziemlich sicher), dann gilt ein Spezialfall:
Dann ist

Parallelschaltung (Spezial):

Rges = Reinzeln/n

n ist die Anzahl der Schwingspulen die parallel geschalten werden. Also bei dir:

Rges = 4Ohm/2 = 2 Ohm
(Vorsicht! Das gilt wie gesagt nur, wenn die Widerstände alle gleich sind!)

So, und da ich gerade so lustig bin, nicht einschlafen kann und völlig bei DoD versagt habe, erklär ich dir noch kurz die Reihenschaltung:

Hier werden die Schwingspulen (S 1 und 2) hintereinander gesetzt. Also:
Verstärker (Minus) an Minus (S1) - Plus (S1) an Minus (S2) - Plus S2 an Verstärker (Plus).

Hier addieren sich die Widerstände.

Reihenschaltung:

Rges = R1 + R2 + R3 + R4 + .....

Also Rges = 4 + 4 = 8 Ohm

>so nun zweite frage so sagen wir ich habe n sub an 4ohm was >für ein verstärker wäre dann das beste einer mit 4ohm oder >mehr oder vieleicht weniger??

Besser ist immer ein laststabilerer (="weniger Ohm") Amp. Aber i.d.R. kostet das Geld. Und entweder muss man dann mehr zahlen oder es ist mindere Qualität, wie ein vergleichbar weniger laststabilerer Amp. Wobei man das eigentlich auch so nicht ganz pauschalisieren kann. Bedeutet: Such dir den aus, der dir gefällt und mit dem du deinen Woofer benutzen kannst.

Aber bitte beachte eines! Willst du den Amp brücken, dann halbiert sich seine Laststabilität. Bedeutet: Ein Verstärker der folgend angepriesen wird:
2x 150W @4 Ohm
2x 300W @2 Ohm

Der kann gebrückt nur
1x 600W @ 4 Ohm

liefern. Die 2 Ohm gehen nicht mehr.
Willst du also einen 2 Ohm Sub an einen gebrückten Verstärker anschließen, dann musst du darauf achten, dass der Verstärker im ungebrückten Zustand 1 Ohm mitmacht. Also immer die Hälfte. Meist steht es aber auch dabei, wieviel ein Verstärker in der Brücke kann.

Und nun ein Tipp für die Praxis: Ein Monoblock der dir vernünftig 2 hungrige Woofer antreibt kostet richtig Geld! Genauso kostet eine Zwokanälerin mit einer Laststabilität von bis zu 1 Ohm meist auch riiichtig Geld. Von daher schau immer mal wieder auch ob du nicht fürs gleiche Geld 2 2-Kanäler bekommst. Die sind manchmal nämlich günstiger. Schau eben immer mal auch ein bischen danach bei deiner Suche.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen *gähn*
Bei weiteren Fragen: Einfach raus damit.

MfG Phil

P.S.: Meine Mitbewohnerin steht schon auf für Arbeit und ich hab noch kein Auge zugetan! WAAAAH!
audia6c4
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2006, 10:17
Zur Parallelschaltung von zwei Widerständen könnte man noch hinzufügen, dass das Ergebnis von (R1*R2)/R1+R2 ebenfalls Rges ist.....

Mfg Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher 4Ohm Verstärker 2Ohm Schlimm?
Schmiederer am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  4 Beiträge
Zwei 4Ohm-Subs an gebrücktem Amp = 1Ohm ???
edi_nockenfell am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  28 Beiträge
Blöde Frage: Batterieklemme für Plus-Pol an Minus-Pol?
7oast am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  11 Beiträge
Was ist Plus und was Minus? dringend
yamahaFan:) am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  26 Beiträge
Plus und minus
kiadriver am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  14 Beiträge
Minus Pol an Karosserie
tripath-test am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  9 Beiträge
plus und minus der spulen genormt?
Reitrok am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  6 Beiträge
Bei Boxenanschluss plus und minus vertauscht
prefix am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  13 Beiträge
2ohm, 4ohm
polofahrer386 am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  7 Beiträge
4ohm an 2ohm=boooom???
Benderfrettchen am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.360