Beste betriebstemperatur für verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
subaru_justy
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2007, 20:49
Hallo.
Ich habe bei einem kolegen die verstärker in der reserveradmulde eingebaut.
Jedoch gekommen die bei voller leistungsabgabe zu warm und schalten ab.
Nun wollte ich zwei lüfter einbauen die eine luftversorgung aufrechthalten.
Nun sollte ich wissen wälche temperatur für ein verstärker optimal ist?
Die lüfter sollten nur dann laufen wenn eine gewisse temperatur überschritten ist, dies schalte ich über ein bimetallschalter der in der nähe vom verstärker ist.
Der schalter schaltet dann die lüfter an und diese verursachen einen luftaustausch zwischen auto und der reserveradmulde.
Natürlich funktioniert dies nur wenn die temperatur im auto niedriger ist als die optimale betriebstemperatur vom verstärker.
Diese temperatur sollte ich von euch erfahren.
So sollte es in etwa aussehen. (Skizze)

Darkstrike88-88
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2007, 21:11
hi,

ganz einfach, bei der firma von der die amp ist anfragen wie die höchsttemp. ist bevor die amp abschaltet bzw. wie die optimale betriebstemp. sein soll. genaue daten angeben und dann werden sie dir antworten.

hir kan dir wahrscheinlich keiner da weiterhelfen.

gruß
Clarion_Power
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2007, 21:18
Wenn die jetzt schon abschalten dann wards mal ab wies im Sommer is wenn de 50 Grad im Aud hast^^
subaru_justy
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jan 2007, 21:22
Also du glaubst das es bei jedem versätker unterschiedlich ist.
Ich muss es nich genau wissen, ein par grad mehr oder weniger sind da nicht so ausschlaggebend.
Wahrscheinlich sind die verstärker schon so gebaut das sie bei einer temperatur von -10 biss 40 oder mehr grad laufen.
Diese temperaturen sind ja ohne probleme in einem auto zu erreichen.
Clarion_Power
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2007, 21:25
Ich rate jetzt mal.

Wie wäre es mit ca. 40-50 Grad? Da ist der Verstärker leicht angewärmt.
subaru_justy
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2007, 21:28
Nein der verstärker hatte schon im sommer abgeschaltet.
Nachdem er abgeschaltet hatte nahme wir den kofferraum boden herraus und wollten mal fühlen wie warm das er wirklich geworden was.
Aua, er war heiss.
Naja die ist schon nur 3 mal passiert aber trotztdem wollte ich da eine kühlung reinbringen dammit es wirklich ohne probleme läuft.
Darkstrike88-88
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2007, 21:35
hi,

also wenn du dir 2 oder wieviel auch pc lüfter verbaust und die ständig laufen lässt dannist das doch nicht schlimm. brauchen doch kaum strom. zu kalt, wenn es überhaupt zu kalt werden wird für die amp würde nichts machen.

gruß
subaru_justy
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jan 2007, 21:41
Ich will die lüfter nich ständig laufen lassen wegen des gereusches.
Das problem mit der steuerung um die lüfter ein und auszuschalten ist bereits behoben.
Ich werde eine kleine steurung die temperaturabhängig die lüfter steurn wird gefunden.
Darkstrike88-88
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2007, 21:45
hi,

diese lüfter haben gerademal einen geräuschpegel von max. 20 db. selbst wenn du da 10 stück reinbaust und dan radio auf stufe 2 oder 3 aufdrehst wirst du die nie hören, vielleicht nichtmal wenn du nir im auto ohne musik sitzt.

wie gesagt wenn du einen groben richtwert haben möchtest bei der herstellerfirma anfragen. zudem wissen wir ja nichtmal um was für eine amp es sich bei dir handelt. eine 50 watt amp wird bei weitem nicht so heis wie eine 500 watt amp.

gruß
niko86
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jan 2007, 21:46
einfache lösung des problems, lass die verstärker eine weile laufen, miss die temperatur, füge ein paar grad hinzu, und das nimmst du dann als deine max temperatur, es macht ja nichts wenn die lüfter schon etwas früher laufen.

so wie das aussieht, wenn du standard 80mm lüfter nimmst, ist die gesamte luft in der mulde innerhalb kürzester zeit ausgetauscht und die temperatur fällt wieder.

also werden die lüfter, je nach ansprech verhalten des bimetall schalters, nur kurz laufen und die temp passt wieder.

edit:
es gibt auch aus dem pc zubehör diverse lüftersteuerungen die genau den zweck erfüllen sollen, die haben hochwertigere thermometer eingebaut und haben meist auch ein lcd um die temperatur anzuzeigen, das würde sich ja auch gut machen


[Beitrag von niko86 am 30. Jan 2007, 21:48 bearbeitet]
subaru_justy
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jan 2007, 21:50
Dann werde ich es wie niko geschriben hat machen.
Alles schön einbauen und dan die temperatur einstellen.
Ich danke für eure hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker
luke985 am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  7 Beiträge
was für ein verstärker für ?
Bananabrot am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  10 Beiträge
Strom für Verstärker
dj-help am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  6 Beiträge
strom für kondensator, verstärker?
grandy am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  7 Beiträge
Kupplung für Verstärker
oldmcfoegitsch am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  2 Beiträge
Kühlmatten für Helix Verstärker
Black_Driver86 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  10 Beiträge
gibt es enstörer für verstärker
masterpeppy am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker für Kicker F12C ?
-KANTE- am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  3 Beiträge
Verstärker für Canton CS 2.16
HondaFan19 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  8 Beiträge
Welchen Verstärker für meinen Hifonics???????
Dennis_c am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBlackLevel
  • Gesamtzahl an Themen1.383.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.407