Verstärker rauscht!

+A -A
Autor
Beitrag
chris974
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jun 2007, 15:41
Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem eine roked 2175 verbaut. diese habe ich gebraucht von einem user aus diesem forum gekauft.
nur habe ich leider folgendes festgestellt:

meist kommt ein rauschen aus den lautsprechern, teilweise untersetzt mit einem pfeiffen. das geräusch ist immer gleichmäßig da, egal ob lautstärke hoch oder auch aus. es ist immer gleich da.
allerdings tritt es nur auf bei laufendem motor. zudem ist mir aufgefallen, dass das rauschen manchmal nicht da ist und auch in der lautstärke schwankt.
nach langen autofahrten ist es meist nicht mehr vorhanden.

zum rauschen: es hört sich an würd man radio hören ohne einen sender drin zu haben.



weiß jemand rat???

ist die endstufe defekt?

lichtmaschine schließe ich eigentlich aus, da es ja kein pfeiffen ist.
jblfreak
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jun 2007, 17:38
hallo
hab mal ne frage sind die boxen an dem verstärker angeschloßen oder am radio?
chris974
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jun 2007, 09:20
die aus denen es rauscht am verstärker. die hinteren laufen über radio und da tritt es nicht auf.
es kommt eindeutig von der stufe.
Tobi86
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jun 2007, 22:25
Überprüfe mal die Chinchkabel, d.h ob die Masse des Chinch Durchgang zur Fahrzeugmasse hat(sowohl an der Stufe als auch am Radio).
Auch die Masseverbindung von der Endstufe könnte eine Fehlerquelle sein, probier mal nen anderen Massepunkt.
Hast du die Chinchleitungen getrennt von Stromkabeln und sonstigen Kabelbäumen verlegt?


[Beitrag von Tobi86 am 17. Jun 2007, 22:25 bearbeitet]
chris974
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2007, 03:10
ja chinch hab ich getrennt verlegt, weil ich sowas ausschließen wollte.


also einfach mal durchgang am chinchkabel zur fahrzeugmasse prüfen?
das chinch liegt sonst nur beim innenraumkabelbaum, da hängt zv-pumpe und kleinkram dran, also nichts was großartig strom führt. das würde ich ausschließen als fehlerquelle.
Tobi86
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jun 2007, 07:37
jupp, der Widerstand zwischen der Schirmung des Chinchsteckers (äußerer Kontakt) und der Fahrzeugmasse muss sowohl an der Stufe, als auch am Radio niederohmig sein, damit es nicht zu Störungen durch sog. Masseschleifen kommt.
chris974
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2007, 13:38
also gleich bei beiden chinchleitungen die schirmung aus masse messen??
Tobi86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jun 2007, 16:37
genau, am besten Multimeter auf Widerstand und dann von Chinchstecker & buchse jeweils zum Massepunkt prüfen.
chris974
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jun 2007, 17:24
also durchgang hat er. es sind je 25ohm. mit dem wert kann ich so erstma nix anfangen. da muss noch irgend ein verbraucher sitzen, warum auch immer.

was mir aber grad noch einfällt: bei motor aus treten die geräsuche ja eh nicht auf. ich werd nochma bei laufendem motor prüfen.

aber ehrlich gesagt glaube ich nichtm, dass es an fehlender masse liegt. wenn dem so wäre, würde es unabhängig vom motor auftreten. es ist ja aber nur der fall wenn er läuft und ausserdem nach 2h fahrt oder so auch nicht mehr.

vielleicht doch irgend ne kalte lötstelle in der stufe???
tretmine
Inventar
#10 erstellt: 19. Jun 2007, 14:43
Gerade wenn es nur bei laufendem Motor auftritt ist es sehr wahrscheinlich, dass es eine Masseschleife ist.
Die Potentialunterschiede zieht es über die Cinchkabel. Durch die LiMa, welche ja nur an ist, wenn der Motor läuft, werden dann im Cinchkabel diese hässlichen Geräusche einge"steuert".

Neuer Massepunkt, welcher nach allen regeln der Kunst ausgewählt ist. Also !abgeschliffen! (!Schraube und Blech!), dicker Punkt (kein kleines Blech irgendwo bei den Rücklichtern) und eine satte gute Verbindung. Zusätzlich klemmst du ein Massekabel zwischen den Minuspol der Bat und der Karosserie im Motorraum.

Gleichzeitig bekommt mal das Radio einen 1000-5000 uF-Kondensator testweise zwischen Dauerplus und Masse.

Die Radiomasse führst du dann auch noch an diesen Massepunkt der Endstufe. Die originale Radiomasse bleibt erst mal abgeklemmt.

MfG Phil


[Beitrag von tretmine am 19. Jun 2007, 14:45 bearbeitet]
chris974
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jun 2007, 15:39
hmmm, also der massepunkt den ich gewählt hab,ist wirklich nicht sooo optimal. ich dachte mir aber er sei ok, hatte da nälich auf druchgang geprüft und den hatte er.

ich werd den ma nacharbeiten!
ich berichte wieder, was sich ergeben hat.
chris974
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jun 2007, 17:27
hab den massepunkt nun ordentlich angeschliffen, sprich blech und schraube. dies kann nun als fehlerquelle ausgeschlossen werden.

das pfeiffen ist leider immer noch da wobei ich sagen muss, dass es nun viel deutlicher ein pfeiffen ist statt vorher eher ein rauschen.
gestern nach längerer fahrt war es dann auch wieder verschwunden. heut morgen auf dem weg zur arbeit (12km) trat es jedoch durchgehend auf.

die anderen maßnahmen werde ich noch durchführen.
tretmine
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2007, 11:03
Wo wohnst du? Evtl. kannst du mal kurz vorbei kommen und wir schauen uns das zusammen an.

PLZ-Gebiet 74XXX / Nord-BaWü

MfG Phil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen
Dr.Noise am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  11 Beiträge
rauschen bei laufendem Motor
Premutos am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  10 Beiträge
Radio rauscht bei laufendem Motor
Derrick am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  3 Beiträge
Endstufe rauscht bei laufendem Motor
MasterFlok am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  6 Beiträge
Pfeiffen aus den Lautsprecher
vogelti am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  4 Beiträge
Rauschen aus den Lautsprechern
asoelle am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  3 Beiträge
hochfrequentes geräusch nur bei laufendem motor
mnemonic123 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  4 Beiträge
Geräusch aus den Hochtönern
Flotte_Biene am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  6 Beiträge
Emfangsstörungen bei laufendem Motor
Freddy2287 am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  5 Beiträge
Kratzen und Rauschen, wenn Motor kalt ist
Acoustico am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedFenton
  • Gesamtzahl an Themen1.390.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.219