Enstufe geht nicht an - Schnelle Hilfe bitte :)

+A -A
Autor
Beitrag
kleintoady
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jun 2007, 21:42
Hi ihr,

mein Name ist Dennis, ich bin 19 Jahre alt und habe ein Problem:

Hab heut mal die Anlage die ich (geschenkt bekommen) habe eingebaut.
Nachdem alles verkabelt ist stellt sich nun folgendes Problem auf:

Strom Verstärkerplus: 12 Volt, sobald man aber an den Verstärker geht fällts ab auf 0.6 Volt. Geht man wieder weg steigts wieder auf 12 Volt....an was kann das liegen? Weiß echt nichtmehr weiter...

Remote bleibt auf 12V.

toady
kleintoady
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jun 2007, 22:14
Wenn ich das Remotekabel (das auch 12 Volt führt) an das Plus des Verstärkers dranhalte bleibt die Spannung erhalten....da sinkts dann nicht ab...was hab ich nur verbockt^^

toady
T-K
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jun 2007, 22:18
das ne gute frage
kleintoady
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jun 2007, 22:32
hihi danke. wenigstens mal ne Antwort

toady
jblfreak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jun 2007, 23:10
hi dennis
ich bin auch neu hier aber ich versuche mein bestes dir zu helfen
bist du sicher das du die richtigen kabeln benutzts hast und hast du schonmal eine anlage eingebaut??
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2007, 00:14

kleintoady schrieb:
Strom Verstärkerplus: 12 Volt, sobald man aber an den Verstärker geht fällts ab auf 0.6 Volt.

Wer geht an was?
kleintoady
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Jun 2007, 12:14

Amperlite schrieb:

kleintoady schrieb:
Strom Verstärkerplus: 12 Volt, sobald man aber an den Verstärker geht fällts ab auf 0.6 Volt.

Wer geht an was?


Sobald man das dicke Pluskabel mit 12 V (die auch ohne dass es angeschlossen ist da sind) an den Verstärker am +-Eingang anschließt, sinkt die Spannung auf 0.6 Volt.
Wenn ich das +-Kabel wieder von der Endstufe trenne sind auch wieder 12 V da.
Jacky_Lee
Gesperrt
#9 erstellt: 16. Jun 2007, 12:16
Aua..das klingt nach extremkurzschluss...! lass das, mach bitte fotos !
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 16. Jun 2007, 12:21

kleintoady schrieb:
Sobald man das dicke Pluskabel mit 12 V (die auch ohne dass es angeschlossen ist da sind) an den Verstärker am +-Eingang anschließt, sinkt die Spannung auf 0.6 Volt.
Wenn ich das +-Kabel wieder von der Endstufe trenne sind auch wieder 12 V da.

Dann hast du irgendwo einen ganz miesen Kontakt.
Beheb das schleunigst, sonst hast du im schlimmsten Fall einen Kabelbrand!

Widerstandsmessung (dabei bitte Spannung wegnehmen) dürfte dich zur Fehlerstelle führen.
kleintoady
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jun 2007, 12:29

Amperlite schrieb:

kleintoady schrieb:
Sobald man das dicke Pluskabel mit 12 V (die auch ohne dass es angeschlossen ist da sind) an den Verstärker am +-Eingang anschließt, sinkt die Spannung auf 0.6 Volt.
Wenn ich das +-Kabel wieder von der Endstufe trenne sind auch wieder 12 V da.

Dann hast du irgendwo einen ganz miesen Kontakt.
Beheb das schleunigst, sonst hast du im schlimmsten Fall einen Kabelbrand!

Widerstandsmessung (dabei bitte Spannung wegnehmen) dürfte dich zur Fehlerstelle führen.


Inwiefern "miesen Kontakt"?
An der Masse oder am Plus?

toady
°^°M-Power°^°
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jun 2007, 13:14
abend

ich schreib mich mal hier dazu

und zwar habe ich glaube das gleiche problem

es liegen 12,6 volt spannung an + und - der endstufe an, schalte ich remote durch geht das ganze runter auf ca 0.9 volt

doch leuchtet keine power led oder sonst eine led am amp, somit kommt auch kein ton herraus

auch bei laufenden motor und 13,X volt tut sich nix

wenn man dann remote abklemmt bzw zündung ausmacht kommen die volt dann ganz langsam an den klemmen des amps in 0,10er volt schritten zurück, also das macht kein sprung von 0 auf 12,5, sondern dauert schon recht lang eh da wieder 12,5 anliegen

kontaktprobleme? oder doch der amp defekt?
Jacky_Lee
Gesperrt
#13 erstellt: 16. Jun 2007, 13:29
AN DAS - DER ENDSTUFE MUSS DIE MASSE !!!!!! nicht ads +...
kann sein das du deine endstufe scho verheizt has t
kleintoady
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jun 2007, 14:05
Ich für meinen Teil hab alles soweit richtig angeschlossen und 3 mal überprüft...

sobald das dicke pluskabel an die plusklemme der endstufe kommt, fällts ab. und zwar augenblicklich.
masse mess ich nicht von der endstufe sondern von einer anderen massestelle an der karosserie.

toady
Jacky_Lee
Gesperrt
#15 erstellt: 16. Jun 2007, 14:17
Du ahst an "-" bzw "GND" das Massekabel angeschlossen?, richtig?
an +12V das + Kabel?
Wenn du nix vertauscht hast und nochmal die verkablung geprüft hast dann wirds wohl die amp sein
kleintoady
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jun 2007, 14:23
Jo so isses. + an + und masse an ground.
Verkabelung ist überprüft : "SCH****". ich hoff mal net dass es der Amp ist. Wenn doch reiss ich alles raus und ne komplett neue anlage. hab nun blut geleckt^^

toady


[Beitrag von kleintoady am 16. Jun 2007, 16:09 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#17 erstellt: 16. Jun 2007, 16:52

kleintoady schrieb:
Ich für meinen Teil hab alles soweit richtig angeschlossen und 3 mal überprüft...

Nein, das habt ihr beide nicht!
Irgendwo ist ein ganz schlechter Kontakt.
Vorzugsweise wird vergessen, am Massekontakt das Blech abzuschleifen.

Manchmal ist auch der Sicherungshalter nicht in Ordnung.
Schlecht gecrimpte (mit Rohrzange u.ä. ) Kabelschuhe kämen auch in Frage.
Eben alles, was eine Kontaktstelle ist.
°^°M-Power°^°
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Jun 2007, 19:14
@ amperlite

schlechter kontakt könnte bei mir sehr gut der fall sein

denn das auto habe ich mitte 2004 gekauft dann stand es bis november 2006 im freien und hab es dann bis jetzt neu aufgebaut

und da dort vom vorgänger noch die kabel lagen, hab ich sie direkt dort angeschlossen, nur vorher gemessen ob ordentliche spannung ankommt

ich geh daher auch schwer von schlechten kontakt aus

hätte ich auch selbst drauf kommen können
°^°M-Power°^°
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Jun 2007, 22:37
kurzer nachtrag

es lag an den stromkabeln

die + leitung war zum einen am batteriepol "angerostet" und zum andren waren dort kabelschuhe angeklemmt die die sicherung gehalten haben, die auch total oxidiert und verrostet waren

> pol und klemme blankgeschliffen + neuen sicherungshalter

und zum andren war die masse leitung natürlich auch absolut unbrauchbar
das blech wo sie angeschraubt wurde war in keinster weisse blank

> blank geschliffen

nun leuft alles problemlos soweit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Amp geht nicht mehr an - bitte Hilfe
darkstrike am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  4 Beiträge
Schnelle Hilfe! Hifonics Olympus XI
nd-sound am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  6 Beiträge
Schnelle Antwort bitte!
Pattes am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  7 Beiträge
! Problem mit Enstufe!
Shadowwisper am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
Simple Anfängerfrage bitte schnelle Antwort!!!
devilpatrick88 am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  5 Beiträge
Frage an die Profis...welcher Verstärker...bruache dringend schnelle Hilfe DANKE???
djwax am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  10 Beiträge
Brauche schnelle Hilfe
bartleby005 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  3 Beiträge
Brauche schnelle Hilfe!!!
Sch3d3f4n am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  5 Beiträge
Schnelle Hilfe!!!Kondenstor!!!
martin.s. am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  5 Beiträge
Enstufe Digital Analog unterschied?
Der_Herr_der_Ringe am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedag1951
  • Gesamtzahl an Themen1.380.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.567