Fragen zur geplanten Verkabelung

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 24. Sep 2007, 12:36
Hallo zusammen..

In letzter ZEit erstelle Ich Threads wie blöde..jedoch habe ich auch zahlreiche Fragen..

Will mich bald an den Einbau meiner ersten richtigen Anlage machen.

Nun habe ich Fragen zur Stromversorgung / Verkabelung

Geplant ist:

Optima YellowTop 4.2 als Ersatz der Standard-Batterie

Von da aus Plus und Minus (je 35mm2) auf der Fahrerseite in den Kabelkanal der Fussleiste.

Im Kofferraum geht Plus und Minus je auf einen Verteiler. Von da gehe ich mit 20mm2 oder 25mm2 auf die Verbraucher (erstmals 1 x Eton 300.2, später noch einen Sub-Amp)

Vor jeden Amp kommen noch 1 oder 2 Dietz 1F Kondis.

Die Lautsprecherkabel und die Cinch-Kabel für TMT/HT und Sub wollte ich in der Mitte des Autos unter dem Tepich durchziehen.

Was empfiehlt Ihr bezüglich der Kabelposition? Strom auf Fahrerseite und Cinch/LS-Kabel in der Mitte? Oder Strom links, Cinch mitte, LS-Kabel rechts?

Weiter bin ich am überlegen, ob ich die Frequenzweiche einfach in die Türe schmeisse, oder ob die zugänglich sein sollte..Wie habt Ihr das gelöst?

Reicht die 35mm2-Verkabelung? Und vor allem - Darf ich von den Veteilern danach mit 25mm2-Kabel zu den Amps? (Kabelweg max. 50cm..

Hoffe diejenigen mit mehr Erfahrung als ich können mir helfen..

Danke euch vielmals!
moyo2005
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2007, 13:08
lass die orginale bat. drinn lassen und schmeiss dein reserve rad raus !
dann braust "nur" ein 20-25mm² kabel (ladekabel) . zur masse würde ich ~70mm²(2x35mm²) benutzen (vorne im motorraum nicht das verstärken vergessen)
als verteiler bietet sich optimal die zusatz bat. an.
die weich würde ich im kofferraum behalten , denn so ist später der umstieg auf evt. aktiv einfacher !
er reicht wenn das ladekabel/stromkabel getrent von der chinch leitung liegt (nicht daran sparen lieber eine nummer besser als anders)
den ls kabeln ist es egal wo du sie lang legst , nur halt nicht zusammen mit der power leitung.

was ein elko macht weist du oder ?

wie wirds verbaut und was für ls hast du im auge ?

was für ein auto ? was willst du ausgeben ? welche musik ?

und wann willst du es machen (ich mein den einbau) und wo ? (vill. kann dir da jemand helfen)


mfg moyo
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 24. Sep 2007, 13:37
Hallo moyo2005

Ich wollte eigentlich meine Batterie (da Sie eh ein wenig schwach auf der Brust ist (48Ah / 250A) ersetzen..und darum auch ne gescheite Verkabelung (inkl. Masse im KR)..

Die KAbellänge spielt keine Rolle..Zahle für 35mm2 CHF5.30 / m

(ca. 3.5€ / Meter)..Ist zwar kein HiFi-Kabel-Zeugs sondern Normale Litze / Seil..leitet jedoch auch ;-)

Woran meinst du nicht sparen? An den Cinch-Leitungen? Dachte an die Blauen SinusLive..scheinen mir ganz vernünftig zu sein:

Cinch-Kabel

Ne - was ein Elko macht weiss ich nicht - Ehrlich gesagt weiss ich auch nicht, was ein Elko ist bzw. was du damit Meinst..

Ist das dasselbe wie ein Kondi (Kondensator)? also ein Cap? Oder PowerCap?

Verbaut wirds anständig - Also Vorlage habe ich das hier (selbes FS - selbes Auto)

Eton Pro 170x in Corolla E10

Ls welche ich im Auge hab: Eton Pro 170x an einer Eton 300.2

Auto: Toyota Corolla E10

Geplanter Betrag: alles zusammen (also inkl. Sub, welcher später kommt) ca. 1500€

Wann ich es machen will..hm..dieses Jahr beginnen..sobald halt Zeit da ist..nächstes Jahr irgendwann vollenden..

Ob jemand helfen kann? Klar! Gerne..jedoch müsst Ihr wissen..ich komme aus dem Land des Schoggi/Käse/Uhren/Banken..was Ihr wollt ;-)

Danke euch..
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 24. Sep 2007, 13:49
hahaaa..wikipedia sei dank..

ElKo = Elektrolyt-Kondensator..
moyo2005
Inventar
#5 erstellt: 24. Sep 2007, 15:15
kabel ist ok ! leiten genauso wie die hifi dinger , sind bloss nich so flexibel, nicht mehr aber auch nicht weniger !
elko=power-cap

wenn ein bass oder ein starkes fs einsetzt bricht die spannung kurtz ein. deswegen haben die amps nicht mehr die volt zu verfügung und die leistung nimmt ab. ergo ein anderer klang und evt. sogar clipping !
der elko übernimmt für diese spietzen die "spannung" und somit bleibt der klang fast konstant aber hat auch ein nachteil !
wenn der elko lehr ist will er sich auf biegen und brechen aufladen und wenn man extrem laut hört , bricht die spannung stärker ein also ohne !!!
ein elko hat nichts mit licht flackeren zu tun , das ist einzig und allein die strom versorgung.
bevor ein cap eingebaut wird , sollte man eine zusatz bat. verbauen , die um einiges mehr bringt wie ein elko .
eins noch , es gipt unterschiede zwischen den caps . ein richtiger elko kostet ~30-180€ (1 farad) und wenn einer z.b. 5 farad hat und 100-350€ kostet ist er "nicht toll" !
lieber zwei 1 farad wie ein 2 farad !!!

schau dir , wegen den chinch kabel, die auto-hifi an, da werden immer die "besten" kabel gelistet und es gipt auch günstige (30€) . das lohnt sich auf jeden fall !!!

deine starter bat. , hast du mit ihr probleme oder einfach mal was neues ?

das fs ist toll ! nicht drüber zu meckern
schau dir auch mal die von spl dynamics an

die eton 300.2 kostet neu~180€ eine pa-1054 bekommst für ab 250€ gebraucht , hat aber filter wo man sein fs akziv ansteuern kann und noch ein vorteil sie leifert in brücke 450w-rms an 4ohm und das zwei mal ;). ist schon nicht schlecht wenn man ein sub mit doppel spule hat oder zwei "einfache".
ich benutz sie für mein fs , genauer für meine tmt´s.

so das reicht fürs erst , glaub ich, wenn noch was ist melden


mfg moyo
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 24. Sep 2007, 17:05
Evtl mach ich es wirklich so wie du gesagt hast..

Nein - habe absolut keine Probleme mit der Batterie..startet einwandfrei und ist auch sonst in Ordnung..

Ich habe gerade mein Auto inspiziert..von der Batterie gehen 2 Massekabel weg

Einer direkt an den Motorblock - einer an die Karosserie. Reicht es, wenn ich diese beiden Massekabel durch 35er ersetze, ein 35er nach hinten ziehe, dort die Optima YelowTop einbaue und die Masse vom Gehäuse zur Batterie nehme?

Danach verwende ich die Optima als Verteiler..

Das mit den Kondis war mir soweit klar..wahrscheinlich hole ich mir das 5er-Pack Dietz bei just-sound.de und bau mir 3 x 1F an den Sub-Amp und 2 x 1F an den FS-Amp..

Kann ich im Kofferraum mit 25er-Kabel die Verkabelung von Verteiler zu Endstufe machen? Oder soll ich dort auch 35er nehmen?

Probleme mit den beiden Batterien werde ich keine bekommen, oder?

1 x No-Name 48Ah / 250A
1 x Optima YellowTop 4.2 55Ah / ~800A

Noch die Frage..für was sind die beiden MAssepunkte? (Motorblock und Karosserie) ist das Standard und bei allen Autos so? Muss ich bloss einen Verstärken? (2 x 35er) oder soll ich je in 35er legen (Motorblock und KArosserie)

So viele Fragen - i know..aber mann will es ja richtig machen..hehe..

Danke euch vielmals!

Gruss

Marco


Ach ja..noch was..

Ein Trennrelais (heisst das so?) Benötige ich bloss, wenn ich im Stand Musik höre, damit es mir die Starter-Batterie nicht leernuckelt, oder? Wenn ich eh nur während dem Fahren höre und nur selten bis nie im Stand (und wenn dann nur ganz ganz leise ;-) kann ich drauf verzichten - stimts?

Danke nochmals!
Juniorfuzzi
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2007, 17:52
Also 25er kannst du bedenkenlos nehmen, auf kurzen kabelwegen wegen der verlustleistung!
moyo2005
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2007, 20:06
benutz das 35mm² brauchst zwar nicht aber brüigt

nicht ein kabel vor ersätzen sondern eins mehr und wenns geht ein extra kabel von der lima zum pluspol der starter bat.
das ist wichtiger als die masse verstärkung !

trennrelais , da streiten sich immer alles drüber. ich hab ein aber nur zum steuern der amp und der lüfter mehr macht es nicht bei mir.
eine amp sollte bei 11volt abschalten und wenn sie das macht , wartes du 5 min. dan hast wieder 11,xx volt und das reicht (bei zwei bats) auch im tiefsten winter.



mfg moyo
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 24. Sep 2007, 20:17

moyo2005 schrieb:
nicht ein kabel vor ersätzen sondern eins mehr und wenns geht ein extra kabel von der lima zum pluspol der starter bat.
das ist wichtiger als die masse verstärkung !


Ok..das begreif ich jetzt nicht so ganz..

Ich habe vor, die beiden 10mm2 welche jetzt an der Masse hängen gegen zwei 35mm2 zu tauschen..oder soll ich 2 35mm zusätzlich verlegen? Phu..das wird interessant nen schönen Massepunkt zu finden..

Und das zusätzliche 35er vom Alternator zum Plus der Batterie - lohnt sich das?

Soll ich hinten im KR auch wieder mit zwei 35er zur zusatzbatterie? oder reicht da eines?

Danke euch vielmals!
moyo2005
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2007, 07:22
kein pro.

ein extra kabel masse a´ ~35mm² reicht !
das kabel von der lima ist meist recht dünn, da aber die lima das ist was den meiseten strom gipt (sind ja bei laufenden motor ~14,xx volt) sollte man es verstärken um ein bischen mehr volt zur starter-nach hinten zu bemommen !
also benutz du dann quasi die starter bat. als verteiler !

masse im kofferraum, da ein kabel (meiner meinung) sehr marger ist, leiber gleich zwei .
als tip , die anschnaller hinten , sind sehr gute masse punkte . da sie auch statisch belastet werden können , kann man von einer sehr guten verbingung zur karosse aus gehen !

wenn dich ~50€ nur für die verteilung nicht ab schrecken, hab ich noch nee keine idee/anmerkung für dich.
so sa das mal bei mir aus , ich hab noch einiges geändert aber im ganzen ist es noch so ( nur aufgeräumter und in schwarz lackiert)



die automaten sind auch nicht mehr da (sie haben eine extreme verlustleitung/wiederstand)
aber prob. hatte ich nie, ein zwei stunden im stand höhren mit lauter musi , kein prob. (gut sind auch insg. 222ah gewesen mit ~2800a stard strom :D)
sind jetzt nur nur noch 92ah und rund 2200a start strom.
auch keine prob. ,nur länger im stand hören geht nicht mehr

kupfer schiene
kabelschuhe
kabel
kabel endhülse ;)



mfg moyo
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 25. Sep 2007, 14:02
Das ist ne geniale Idee..

hab mir gerade mal ne schöne Kupferschiene geholt im Betrieb..hat 240mm2..ist 30mm x 8mm..da rein kommen M8-Gewinde..mit leckeren KAbelschuhen, welche ich auch schon habe..so Industrie-Zeugs, welcher mit einer Hydraulischen Presse verpresst wird..echt heftig das Ding..

Ich lass also die jetzige Verkabelung an der Batterie..hol mir ne schöne Batterieklemme:

Batterieklemme

und dann zieh ich zusätzlich 1 x 35mm2 Masse und 1 x 35mm2 von Alternator zu Plus..

Im Kofferraum werde ich wohl diesen Angeschweisten Befestigunsbügel für das Reserverad als Massepunkt nehmen. den schön Blank und Plan schleifen und dann 1 x 35mm2 auf eine Kupferschiene und 1 x 35mm2 auf die Batterie. Das Plus-Kabel, welches von der vorderen Batterie zur Hinteren geht wird 2mal abgesichert und wird auch ein 35mm2-Kabel. von der Hinteren Batterie geht es dann auf eine 2te Kupferschiene. Von da aus geht es mit 25mm2 weiter zu den Endstufen..

Die Lösung für das Remote finde ich geschickt - jedoch noch nicht ganz meinen Anforderungen entsprechend..evtl bastle ich mir hier noch ne kleine, dritte Kupferschiene, welche ich für die Remote-Leitung verwende..mal schauen..

Danke euch..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zur Verkabelung
Bedboy am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  5 Beiträge
Fragen zur 2. Batterie
Musicman_78 am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  2 Beiträge
5 fragen zur frequenzweiche !!!
EasyOneX am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  2 Beiträge
Zwei Fragen zur Masse!
Goose am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  16 Beiträge
zwei Fragen zur Verkablung
hamlet am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  9 Beiträge
FRAGEN ZUR CHINCH LEGUNG !
030-optik am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  8 Beiträge
Fragen zur absicherung?
Svenid am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  21 Beiträge
Fragen zur Zusatzbatterie.
Pr0GamEr am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  4 Beiträge
ALLGEMEINE FRAGEN ZUR ENDSTUFE !
Schimo am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  19 Beiträge
Diverse Fragen zum Einbau
bieler am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedErnst_10000
  • Gesamtzahl an Themen1.389.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.257

Hersteller in diesem Thread Widget schließen