Welchen Powercap zur Zusatzbat im Kofferraum?

+A -A
Autor
Beitrag
W124-Basstest
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2007, 16:00
Hi @ All

Langsam geht es bei mir in die heiße Phase.
Woofer sind mittlerweile eingeschwungen, Holz liegt im Keller und wartet darauf zu ner hübschen Kiste gesägt zu werden, Kabel sind auch letzte Woche mit der Post gekommen.
Nächsten Monat dann die Endstufe.

Für mich ist eig. klar, dass ich eine Zusatzbatterie im Kofferraum meines W124 Kombi verbauen will.
Da ich vorne eine neue Säurebatterie habe und diese nicht tauschen will habe ich vor hinten auch eine Säurebatterie zu verbauen...und bitte wartet jetzt bevor ihr mich steinigt

Grund für meine Entscheidung ist, dass ich keinesfalls eine Säure und eine Gelbatterie zusammen betreiben will...Stichwort unterschiedliche Ladezustände und bla bla...
Ich habe hinten im Kofferraum eine sehr gute Möglichkeit nen Entlüftungsschlauch nach außen zu leiten (Loch vorhanden!)
Ok rechtlicher Aspekt sollte jetzt daher geklärt sein...das Nächste:
Ich bin mir bewusst darüber, dass so ne wartungsfreie Säurebatterie nen höheren Innenwiderstand hat...deswegen die Frage wie üppig sollte ich den Kondensator dimensoieneren?
2F? Dann hier wieder das Problem....von welcher Marke?!
Streuungen sind ja hier sehr groß...

Batterie hab ich mir eine 80AH oder so von Bull vorgestellt...
Noch ganz kurz ein Satz zum Kurzschlussstrom der achso hochgelobten Gel-Batterien....was nützt mir ein potentieller Kurzschlussstrom von 900A, wenn mein Kabel mit 120A abgesichert ist und die Endstufe eh maximal nur ne aufnahme von 100A hat?...Und nen Kurzschlussstrom bekommt wirklich so gut wie jede Säurebatterie hin...bleibt eben der Aspekt mit dem Innenwiderstand...durch Cap effektiv ausgleichbar?



So is vll bisschen viel Text, aber diese Fragen brennen mir schon seit langem unter den Nägeln...


Gruß Jan
Tonhahn
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2007, 16:18
ich habe selber vorne ne normale säurebatterie und im Kr ne SBS 40.. probleme habe ich noch nie bekommen! im gegenteil!

außerdem.. was soll den alles verbaut werden? (name usw.)
bei einem Kw sag ich mal biste normal schon mit 2 1F cap`s gut versorgt.. marke hmm.. solange da kein toxic oder so draufsteht ist das nicht arch so wild welche du nimmst.. die die blauen Dietz Kondis haben für ihr preis (30€) bisher gute dienste geleistet.. über dem preis hinaus kannste nicht sooo viel falsch machen..

wegen dem kurtzschluss strom.. heißt ja nicht nur das deine anlage es verursachen kann.. immerhin ist sogut wie alles in deinem auto paralel mit dieser batterie verbunden.. und wenn du mal den motor startest, dann merkste das da einiges gezogen wird.. .. als beispiel..

Mfg jb


[Beitrag von Tonhahn am 23. Okt 2007, 16:20 bearbeitet]
W124-Basstest
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2007, 16:29
Sorry Komponenten hab ich ganz vergessen zu nennen ^^

Woofer: 2x Radion 12"
Amp: AS F2-500
Kabel: Von Starterbatt zur Zusatzbatt 35qmm und von da ab dann 50qmm...also von Zusatzbatt auf Karosserie 50qmm, von Zusatzbatt zum Cap 50qmm vom Cap zum Apm 50qmm und eben auch vom Amp auf Karosserie mit 50qmm....

Gruß Jan
Tonhahn
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2007, 16:33
ist doch super.. mach dir keine umstande mit der gasabführung usw.. mit ner kleine wartungsfreie zusatzbatterie haste erstmal ausgesorgt!


[Beitrag von Tonhahn am 23. Okt 2007, 16:34 bearbeitet]
W124-Basstest
Stammgast
#5 erstellt: 23. Okt 2007, 16:50
Sicherlich ist eine Gelbatterie super, jedoch stell ich mir eben die frage ob man wirkich 150€ für eine Batterie ausgeben muss?!
Gerade weil bei mir die Ableitung der Gase kein Problem darstellt.
Sicher werden jetzt einige sagen, dass mir eine normale Säurebatterie mit Cap auch auf 150€ kommen wird, aber ich habe dann halt zwischen 80AH und 100AH und die Gelbatterie hat trotzdem nur 55....finde das ist ne verflixte Sache
Bzw als "Low-Budget-Variante" könnte man sogar soweit gehen und als Zusatzbatt ne normale mit 55AH nehmen, liegt preislich bei vll 40€...naja bin mal auf euere Meinung gespannt


Gruß Jan
Tonhahn
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2007, 17:26
hörst du denn lange im stand?
wenn nicht ist ja eine große AH zahl eh nicht sonderlich nötig..
also ich z.b. habe für meine SBS 40 70€ bezahlt..
solch schnäppchen findet man ofter.
caps hab ich auch 2 für 20€ bekommen.. ^^
W124-Basstest
Stammgast
#7 erstellt: 23. Okt 2007, 17:36
Hm ok 70€ sind ja noch im Rahmen....werde mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen, bin aber trotzdem für weitere Meinungen anderer Nutzer sehr dankbar..
Stellt sich nur noch die Cap-Frage....MXM habe ich gelesen sollen wirkliche 1F haben...ist halt wieder die Frage mit den Innenwiderständen


Gruß Jan
Tonhahn
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2007, 17:47
naja.. ist eig. nicht weiter interessant.. wenn du 2 hast die du paralel schaltest.. halbiert sich der innenwiederstand eh..

aber.. wenn du wirklich einen richtig guten cap haben willst mit F die du selber bestimmen kannst und einem wiederstand der so klein ist wie kein gekaufter cap ever.. dann ebsorg dir 50 ..60.. 4700µf (z.b.) Elko`s und schalte sie alle paralel.. ist zwar dann recht groß das gerät aber dafür haste "ein" "cap" wo du weißt viel viel F genau usw.

naja.. wahr nur sone idee

MFg Jb
W124-Basstest
Stammgast
#9 erstellt: 25. Okt 2007, 16:56
Hehe jo das wäre mal "High-End" kondensatoring

Ok nochmal kurz im Ernst ^^
Am besten 2 1F Kondis? ....Marke guck ich mal...will da nicht sparen...


Gruß Jan
W124-Basstest
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2007, 18:13
So, gibt Neuigkeiten

habe jetzt gerade mal in der Bucht zugeschlagen.

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=017

Hab nen Test von diesem Kondensator gelesen und gesehn, dass er zwar keine 3F hat aber echte 2,nochwas ---> für mich ausreichend!

Ist der Wert vom Innenwiderstand ok?
Habe mir schon vorgenommen die ganze Schutzelektronik runter zu bauen...kann mir vll jemand sagen ob das (zerstörungsfrei) geht?


Gruß Jan
Tonhahn
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2007, 14:44
ist nicht bei jedem kondi gleich.. generell aber einfach mal drauf schauen ung gucken wo was ab zu schrauben geht.. ist in der regel ne "arbeit" von ein paar minuten.
schau dir halt die stromanschlüsse gnau an.. meistens fängt man damit an sie los zu drehen..
W124-Basstest
Stammgast
#12 erstellt: 26. Okt 2007, 15:11
Ok alles klar....kann das Display drauf bleiben oder sollte es auch runter, so dass nur noch die 2 Stäbe zu sehen sind die ins Innere des Caps gehen?!



Gruß Jan
Tonhahn
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2007, 15:35
die ganze elektronik ist ja gerade wegen des display`s da..
einfach die platine runter und basta.. den rest erklärt sich schon von allein wenn du das ab hast


[Beitrag von Tonhahn am 26. Okt 2007, 15:36 bearbeitet]
Deathwish
Stammgast
#14 erstellt: 29. Okt 2007, 23:10
W124-Basstest
Stammgast
#15 erstellt: 30. Okt 2007, 00:24
Hi,

danke für den Link, habe ich aber schon komplett durchgekaut ^^

Auf der dritten Seite ziemlich unten der Profitexx ist der den ich mir geholt hab, da ich 2 echt F haben wollte



Gruß Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungsschwankungen Trotz ZusatzBat
streetstyla am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  18 Beiträge
Abklemmen Batterie vs Zusatzbat
Control_C am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  5 Beiträge
Exxide Xtreme als zusatzbat?
sLashi am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  18 Beiträge
Fragen zur Stromversorgung, Zusatzbat + Cap etc.
Nathaniel am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
lichtflackern trotz powercap?
TheBobs am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  15 Beiträge
Zusatzbat nötig? und wenn ja welche und warum?
zuengeln am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  16 Beiträge
Powercap
AsaTru am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
Powercap - Frage
Q20V am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  2 Beiträge
Powercap
Slaine am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  4 Beiträge
Welchen Powercap ?
-RK- am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedikillyu
  • Gesamtzahl an Themen1.383.024
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.519

Hersteller in diesem Thread Widget schließen