Amp direkt am Subgehäuse anbauen

+A -A
Autor
Beitrag
dennis_sp
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2008, 17:25
hi alle zusammen

ich hab nur einen kleinen kofferraum und bin am überlegen wie ich am besten platz spare, wenn ich einen sub+amp einbaue.
meine idee wäre den verstärker direkt am subgehäuse, will ich selber bauen, zu montieren, sprich festschrauben ;).
da stellt sich mir die frage in wie weit das gut oder viel mehr gesagt schlecht für den verstärker ist, wegen den stärkeren vibrationen und so. zwar sind im verstärker, meines wissens nach, keine drehenden oder beweglichen teile wie in einer festplatte die schaden nehmen könnten, aber dennoch will ich nich, dass mein verstärker vorzeit den geist aufgibt..hoffentlich sind meine bedenken nicht gerechtfertigt
Dopolus
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2008, 18:12
Also einen Vorteil bringt dir das aus elektronischer sicht sicher nicht.
In den Anleitungen von Hifonics steht z.B. ausdrücklich drin, dass der Verstärker keinesfalls am Gehäuse angeschraubt werden darf, da sich sonst teile losrappeln können usw. Es kann also probleme mit wackelkontakten geben.

Ich persönlich habe schon oft amps gesehen die an Sub-Gehäusen angeschraubt waren oder gar in sub-gehäusen eingelassen waren. Da hat es nach deren aussage nie Probleme gegeben.
Aber die theoretische Möglichkeit eines Defekts auf grund von Vibrationen besteht natürlich.
Grade bei amps die eh mit kalten Lötstellen usw zu kämpfen haben, würd ich's nicht machen.
Aber wie gesagt, hab noch nie davon gehört, dass ein amp kaputt gegangen ist, nur weil er am gehäuse verschraubt war.
dennis_sp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mrz 2008, 18:19
jo danke für die antwort.

ich war mir auch nich so sicher deswegen habe ich einfach mal gefragt...es gibt ja auch einige anbieter, glaube blaupunkt ist dabei, die so eine kombo direkt anbieten...naja werde mal schaun wie ich mit dem bau vorankomme...
aber wenn man es von der anderen seite betrachtet, wird der amp in eigentlich fast allen fällen ja mit im kofferraum verbaut, und da vibriert es ja auch, am häftigsten ist es ja natürlich direkt am sub...mal schaun wie ich das anstelle...
Dopolus
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2008, 18:27
Wenn du noch garantie auf dem Amp hast, ist es doch eh egal. Wenn er dann ausfallen sollte, schraubst du ihn ab, und bringst ihn zum Händler. Muss ja keiner wissen, dass der am Gehäuse saß.

Aber wie gesagt, bei Hifonics Endstufen weiß ich zufällig, dass dort ausdrücklich drin steht, dass man das nicht machen soll. Wenn bei dir nicht dazu drin steht, verletzt du keine Garantiebestimmungen und dann gibt's auch keine Probleme.
'Stefan'
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2008, 14:35
Also ich hatte mit der Problematik schon öfter zu tun.

N' Freund von mir hatte seine Endstufe direkt ans Sub-Gehäuse geschraubt. Das ging dann so 2 Jahre gut...danach kamen Aussetzer in Kurven, danach Aussetzer beim Bremsen und Beschleunigen.
Beim Aufschrauben der Endstufe war dann ziemlich viel "lockergerüttelt"
Ein anderer Kumpel hatte das gleiche Problem.

Ich persönlich würde dir davon abraten!
dennis_sp
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Mrz 2008, 17:50
jo danke mrniceguy1706

ich bin mir auch noch nicht ganz sicher wie ich das machen werde, mal schaun, dass es nicht die optimalste lösung ist, war mir schon klar...mal schaun wie ich das so hinbekomme...
worapp
Inventar
#7 erstellt: 11. Mrz 2008, 18:44

mrniceguy1706 schrieb:
Also ich hatte mit der Problematik schon öfter zu tun.

N' Freund von mir hatte seine Endstufe direkt ans Sub-Gehäuse geschraubt. Das ging dann so 2 Jahre gut...danach kamen Aussetzer in Kurven, danach Aussetzer beim Bremsen und Beschleunigen.
Beim Aufschrauben der Endstufe war dann ziemlich viel "lockergerüttelt"
Ein anderer Kumpel hatte das gleiche Problem.

Ich persönlich würde dir davon abraten!


Also bei mir geht dass super. Du musst die schrauben einfach alle paar Monate nachziehen. Ich hab zwischen Sub-Kiste und AMP allerdings eine Schicht Bitumenmatten damit sich die Vibrationen nicht so stark übertragen.
dennis_sp
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Mrz 2008, 20:05
stimmt, ist auf jeden fall ne überlegung wert zwischen amp und sub noch ne schicht zur verringerung der vibrationen anzubringen...habe ich garnich dran gedacht

was gibt es denn da für gute materialien...jetzt außer bitumenmatten, kennt jemand noch weitere beispiele??
Dopolus
Inventar
#9 erstellt: 15. Mrz 2008, 21:05
Ich würde schrauben mit Gummilagerung verwenden.

Also von oben nach unten: Schraubenkopf, gummischeibe, amp, gummischeibe, sub

So ist der Amp entkoppelt und berührt quasi nur an 4 punkten das Gehäuse und nicht über die ganze Fläche.
Damit überträgt denke ich am wenigsten von den Vibrationen.
Natürlich sollten die Gummischeiben schon so 3-4mm dick sein. Vielleicht sogar dicker.

Und das kostet dann denke ich auch nicht viel mehr als 5€ also ist das ne recht günstige und gute Lösung.
'Stefan'
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2008, 21:10
Stimmt! Das müsste ganz gut funktionieren....da hätte man als Hobby-McGyver auch selbst drauf kommen können
dennis_sp
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2008, 21:22
stimmt gute idee...ist immer mal wieder gut, dass man im forum fragt bevor man selber werkelt..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cap direkt an den Amp ?
blood-pride-honor am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Volt am amp-ausgang?
Golffreak am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  12 Beiträge
Amp geht auf protect
Nok am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Power Cap im Subgehäuse
Le_Pulsar am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  4 Beiträge
AMP schuld am Masseschleifen?
AM35 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  10 Beiträge
Zwischen Cap und Amp Sicherung?
skaujef am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  11 Beiträge
endstufe am sub gehäuse? ok oder nicht?
Marcel0811 am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  10 Beiträge
Hilfe, mysteriöse Probleme beim Amp anschliessen...
furz2 am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  2 Beiträge
Amp Blaupunkt GTA 450 Fehler leuchte brennt
watsche am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  32 Beiträge
Amp Einstellung??
LordNicon am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.437