sub+monoblock+kondensator

+A -A
Autor
Beitrag
kaduke
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Feb 2008, 15:55
huhu leute ich hab da ein problem. Ich hab in meinem Astra nen monoblock von jbl und nen sub von jbl der sub ist nen 30er mit 1200max und 350rms der monoblock hat ne leistung von 400rms 2 kanal und nen 50€ kondensator mit 1 farrad das alles angeschlossen an nem ALPINE CDE-9881RB. An kabel benutz ich
20er stromkabel ja und halt chinch. Alles schön im auto verlegt vorne im motorraum hab ich ne Sicherung mit 100A (ich weiß ist eigendlich zu viel) so jetzt aber zu meinem prob.
Wenn ich die anlage anschließ funzt auch alles nur wenn es ziemlich kalt draußen ist und der wagen steht so 1-2 tage dann springt er meistens nicht mehr an. Ich hab vorne direckt an der batterie schon nachgemessen (batterie neu) ob da strom fließt wenn der wagen aus ist da floß aber nix hab auch verschiedene amper meter genommen. Der Kondensator ist hinten im Kofferraum neben dem Ersatzreifen geerdet. Loch rein Lack ab und dann mit ner Unterlegscheibe festgeschraubt. ich weiß nicht mehr weiter bitte um hilfe

ich sach schon mal danke für eure antworten

mfg Duke


[Beitrag von kaduke am 14. Feb 2008, 16:35 bearbeitet]
Seth76
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2008, 18:52
Hast Du denn auch ein Remote-Kabel an den Verstärker angeschlossen, damit er An geht, und vor allem wieder Aus geht wenn die Zündung aus ist? Guck mal ob noch irgendwo was an ist, wenn der Zündschlüssel gezogen ist.
Springt der Wagen denn vielleicht generell schlecht an, wenn er länger steht? Mal probiert die Anlage für die 2 Stand-Tage von der Batterie zu nehmen, zum Testen?
Wie hoch ist die Spannung der Batterie (vielleicht defekt trotz Neu)?
kaduke
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Feb 2008, 19:53
ja nen remote kabel hab ich drann radio und endstufe wenn ich die anlage ab hab dann passierts ja nicht aber wie schon gesagt hab auch schon mit verschiedenen amper metern gemessen ob da strom fließt wenn der wagen aus ist ohne anlage geht er auch immer an auch wenn es sehr kalt und feucht ist .

hab die vermutung das es der kondensator ist weil es gibt ja kondensatoren mit automatischer abschaltung und welche mit remote extra also mit kabel wie an der endstufe ich weiß aber nicht ob ich die anlage ohne kondensator betreiben soll wegen der batterie oder müste das reichen??

mfg Duke
Party201
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2008, 17:05
Dein Schriftbild ist Kacke.


Kondensatoren sind immer „an“. Das was an- und ausgeht ist nur die Anzeige und die friest nur ein paar Milliampere.


Merkwürdig was so alles im SQ landet.
kaduke
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Feb 2008, 22:42
Ja ok ich werd mein Schriftbild ändern. Aber das bringt mich auch nicht weiter. Eine Idee währe besser gewesen
metal-gear
Stammgast
#6 erstellt: 21. Feb 2008, 10:43
Kann mal ein Mod. diesen Beitrag verschieben? Dann finden sich bestimmt auch mehr Leute zum Antworten!

MfG Olly
ben2oo2
Inventar
#7 erstellt: 04. Mrz 2008, 14:07
Der Kondensator hat eine "Elektronik" oben drauf, welche erkennt ob nun Strom gebraucht wird oder nicht, dementsprechend Schaltet er seine Digitale Anzeige an oder auch nicht

Mit Ladeelektronik hat das garnichts zu tun!

Aber da diese Stromschwankung ständig beobachtet wird, zieht der Kondensator permanent strom!

Abhilfe:

Befreie den Kondensator von jeglicher überflüssigen Elektronik und baue ihn wieder ein

Achtung: nach dem Ausbauen mit einer Glühbirne entladen und VOR dem Einbauen wieder mit einer Glühbirne aufladen!



gruß Ben
kaduke
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Mrz 2008, 01:38
Ok danke werd ich mal probieren. Aber ich kenn das zwar das man den mit ner Glühbirne entlädt aber nicht wieder auflädt? sagt mir nix

mfg Duke
RulerSqueezer
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2008, 01:39
Naja, Kondensatoren koennte bei unsachgemaeßer Aufladung in die
Luft gehn.

Ich will dir da jetzt keine Angst machen, das ist aber einfach so.

Daher sollte man Kondensatoren immer mit nem Vorwiderstand (In diesem Fall die Lampe) aufladen.

Grueße
ben2oo2
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2008, 15:04

kaduke schrieb:
Ok danke werd ich mal probieren. Aber ich kenn das zwar das man den mit ner Glühbirne entlädt aber nicht wieder auflädt? sagt mir nix

mfg Duke



Entladen:

Kondensator ausbauen und Glühbrine anschließen, bis der Kondi leer ist






Laden:

Kondensator an Minus (Karroseriemasse) schließen und mit einer Glühbirne aufladen ... also (-)Kondensator zu (-)Fahrzeugmasse
und (+) Batterie an Glühbirne und von Glühbirne an (+) Kondensator


gruß, Ben

Ps. eine Glühbirne hat keinen plus oder minus-pol
kaduke
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Mrz 2008, 16:42
achso jo danke für den Tipp. Aber reicht nicht der wiederstand der zwischen dem plus kabel ist ? Also ich hab vorne im Motorraum ja nen Wiederstand drinn 80A hat der ist das dann nicht das selbe?

Mit freundlichen Grüßen

Duke
Party201
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2008, 17:01

der wagen steht so 1-2 tage dann springt er meistens nicht mehr an



Also ich hab vorne im Motorraum ja nen Wiederstand drinn 80A hat der


Was wiederstand mit Ampere?

Entlädst du mit dem die Batterie?

Was gehtn?
metal-gear
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mrz 2008, 18:45
Ich glaube er meint die Sicherung im Sicherungshalter die hat doch 80A bei einem 30er Kabel, oder?

MfG Olly
kaduke
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Mrz 2008, 18:32
ich mein eine normale Sicherung die zwischen dem Plus Kabel ist. Was von der Batterie zum Kondensator geht und ich hab nen 20er Kabel
Seth76
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2008, 09:31

kaduke schrieb:
ich mein eine normale Sicherung die zwischen dem Plus Kabel ist. Was von der Batterie zum Kondensator geht und ich hab nen 20er Kabel


Damit lädt man aber keinen CAP auf.
Mach das mal mit der Glühbirne, dann sieht man auch, wann der CAP geladen ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch ich nen Kondensator??
blablubb am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  4 Beiträge
Hifonics Monoblock
Horadrim am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  9 Beiträge
1 F Kondensator, wieviel Leistung?
subtek am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  16 Beiträge
Problem mit Lichtflakern trotz Kondensator
Nils88 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  16 Beiträge
Musikaussetzer mit kondensator
RavenBW am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  7 Beiträge
Hilfe bei Monoblock und Sub anschließen
Smoka am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  3 Beiträge
noch nen fred mit kabelset
s4uron am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  4 Beiträge
12er Xion-Sub und Xion-FS an ne f4-560 ??
9ball am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  10 Beiträge
Monoblock brücken
robsii am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  3 Beiträge
Lautes knallen im Sub !
Peer0910@Bass.Leegebruch am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  34 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSabaachim
  • Gesamtzahl an Themen1.382.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.374