Lautstärkebegrenzung

+A -A
Autor
Beitrag
fuz386
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mai 2008, 13:23
Hallo Leute

Ich bräuchte wieder einmal eure kompetente Hilfe.

Bin auf der Suche nach einer Lautstärkenbegrenzung für Autoradios. Ziel soll sein, dass der Fahrer des Autos nicht zu laut Radio hört.

Die Lösung sollte möglichst billig sein, Bastellösungen sind herzlich willkommen. Das Ganze sollte in etwa für 50 Fahrzeuge/Radios umgesetzt werden und daher wirklich günstig sein.

Ein Widerstand in Serie zum Lautsprecher wäre eine Idee, aber keine besonders elegante. Außerdem besteht dann wieder clipping-gefahr, weil der Fahrer den Radioverstärker im oberen Bereich betreibt. Eventuell ein Fotowiderstand mit einer Led im Signalweg, funktioniert das?

Hat jemand eine Idee wie man so etwas einfach umsetzen könnte? Würde mich echt freuen.

Vielen Dank, lg
Philip
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2008, 07:34
schliess die lautsprecher über eine endstufe an und dreh deren eingangsempfindlichkeit runter

eine passive lösung für sowas ist pfusch und bringt nur nachteile.
das einfachste ist wirklich noch der widerstand in reihe zum ls. um das clippen der radioendstufe kommst du nicht herum, denn das hängt einzig und allein ja vom bediener ab.

das allereinfachste:
häng nen zettel ran mit der aufforderung nicht zu laut zu hören.
Mike-db-crack
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2008, 14:13
Oda so: Ab Lautstärkelevel.... zerstört sich das Radio von selbst!!!!

Wär bei Clipping auch nciht wirklich gelogen
FredoRix
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mai 2008, 14:49
oder den lautstärkeregeler abmontieren und nur an und aus als option anbieten
Gnubeatz
Inventar
#5 erstellt: 27. Mai 2008, 15:28
Wenn das Radio nen Lautstärke Regler wie die meisten Home-Hifi Verstärker hat, dann gäbe es noch ne billige und total bescheuerte Idee.

Du schraubst eine Schraube von innen durch den Drehregler und eine von vorne in die Radioblende, so kannst du festlegen wie weit sich der
Regler drehen lässt.

Gruß GnuBeatz!
Vectradamos
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2008, 15:50
wenns radios mit drehreglern sind, einfach nen loch in den regler bohren (Radial) und nen Stift rein und ein loch in die amatur des autos und nen stift rein...
das kann man dann als anschlag benutzen
ne schertz
fuz386
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2008, 17:08
Hallo und danke schonmal für eure Antworten


Onkel_Alex schrieb:
schliess die lautsprecher über eine endstufe an und dreh deren eingangsempfindlichkeit runter


Der Einkauf von 50 Endstufen ist leider zu kostspielig.


Onkel_Alex schrieb:
eine passive lösung für sowas ist pfusch und bringt nur nachteile.
das einfachste ist wirklich noch der widerstand in reihe zum ls.


Ist bis jetzt aber die einzige, die mir umsetzbar erscheint.


Onkel_Alex schrieb:
das allereinfachste:
häng nen zettel ran mit der aufforderung nicht zu laut zu hören. :D

Auf das läuft es schlussendlich wahrscheinlich raus


FredoRix schrieb:
oder den lautstärkeregeler abmontieren und nur an und aus als option anbieten

Ist nicht immer möglich bzw. auch keine besonders gute Lösung


Gnubeatz schrieb:
Du schraubst eine Schraube von innen durch den Drehregler und eine von vorne in die Radioblende, so kannst du festlegen wie weit sich der
Regler drehen lässt.

Klingt interessant Sind aber viele Radios mit Druckknöpfen dabei


Vectradamos schrieb:
wenns radios mit drehreglern sind, einfach nen loch in den regler bohren (Radial) und nen Stift rein und ein loch in die amatur des autos und nen stift rein...
das kann man dann als anschlag benutzen



lg Philip
'Stefan'
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2008, 15:32
Darf man mal fragen, wieso dir so wichtig ist, das bei 50 Autos das Radio nicht zu laut gedreht wird?
fuz386
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2008, 18:37
Ist für eine relativ große Organisation, bei der viele unterschiedliche Leute mit den Autos fahren.

Dass es keine elegante und einfache Lösung gibt dachte ich mir schon, aber ich wollte zur Sicherheit noch mal nachfragen.

Vielen Dank an alle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UBmax für Autoradios
Tigger am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  5 Beiträge
Sony Radio hört nicht auf zu spielen
Yammi am 16.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  4 Beiträge
Clipping durch alte Batterie?
djax am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  5 Beiträge
Radio hört auf zu spielen!!!
Makaveli1996 am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  5 Beiträge
Hilfe für Bastelprojekt <> Kondensator
TecTurtle am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  6 Beiträge
Suche Hilfe für Yakumo Hypersound
CrazyIce am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  2 Beiträge
Clipping: Definition
polosoundz am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  3 Beiträge
Creative Sourround Anlage an Line out des Autoradios
don_fernando am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  5 Beiträge
Mini-USV für Autoradios? (Pufferbatterie)
Spaßgesellschaft am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2012  –  5 Beiträge
Störgeräusche, NOOB braucht mal wieder eure Hilfe.
CarHifiNoob am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedSimJack
  • Gesamtzahl an Themen1.376.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.067