Einstellungen am Alpine CDA 9812 RB

+A -A
Autor
Beitrag
Juels
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2008, 09:44
Hallo zusammen,

wollte mal Fragen ob jemand Erfahrungen mit dem Radio hat und evtl. von seinen Einstellungen berichten kann.
Da ich irgendwie teilweise net durchblick und mit den Einstellungen trotz langem Testen nicht zufrieden bin.
Kommen wir zu den Einstellung:

1. Einstellen der Bassmittenfrequenz:
60Hz ↔ 70Hz ↔ 80Hz ↔ 90Hz ↔ 100Hz ↔ 130Hz ↔ 150Hz ↔
200Hz ↔ 60Hz
Betont die angezeigten Bassfrequenzbereiche.

(Meine Einstellung: 60Hz)

2. Einstellen der Bassbandbreite (Q-Faktor):
Width1 → B. Width2 → B. Width3 → B. Width4
(Schmal) ←..............................→(Breite)
Ändert die Bandbreite der Bassbetonung in breit oder schmal.
Bei einer breiten Einstellung wird ein breiter Frequenzbereich
direkt über- und unterhalb der Mittenfrequenz betont.

(Meine Einstellung: schmaler Frequenzbereich)

3. Einstellen des Basspegels:
Drehen Sie den Drehschalter, um den gewünschten
Basspegel einzustellen (-7~+7).
Sie können die Bassfrequenz anheben oder abschwächen.

(Meine Einstellung: +7)

4. Höheneinstellbetriebsart(Höhenmittenfrequenz) einstellen:
10,0kHz ↔ 12,5kHz ↔ 15,0kHz ↔ 17,5kHz ↔ 10,0kHz
Die angezeigte Höhenfrequenz ist betont.

(Meine Einstellung: 10,0kHz)

5. Einstellen des Höhenpegels:
Drehen Sie den Drehschalter, um den gewünschten
Basspegel einzustellen (-7~+7).
Sie können die Höhenfrequenz anheben.

(Meine Einstellung: keine)

6. Einstellen der Trennfrequenzen
HPF (Einstellen des Hochpassfilters):
FLAT (OFF) ↔ 80Hz ↔120Hz ↔160Hz
Alle Frequenzen über der ausgewählten Grenzfrequenz werden
wiedergegeben.
LPF (Einstellen des Tiefpassfilters):
FLAT (OFF) ↔ 80Hz ↔120Hz ↔160Hz
Alle Frequenzen unter der ausgewählten Grenzfrequenz werden
ausgegeben.

(Meine Einstellung: HPF:Flat und LPF:80Hz)

Meine Einstellungen an der Endstufe:

FS an Kanal 1 und 2 (HPF, 80Hz) Richtig so?
Sub an Kanal 3 und 4 gebrückt (LPF, 80Hz) Richtig so?

Meine weiteren Einstellungen am Alpine:
Subwoofer: +8 (Entsprechen ca. -7dB)
Fader: keine Einstellung vorgenommen
Treble: Ich glaube HT leiser gemacht^^

Kann es eigtl. sein, dass das FS mit doch nur 50W RMS extrem überfordert ist bei der Eton?
Die Eton hat folgende Werte:

2 x 75W + 2 x 145W @ 4 Ohm
2 x 115W + 2 x 230W @ 2 Ohm
2 x 235W + 440W @ 4 Ohm Brücke


Kann hier jemand was zu sagen, welche Einstellungen sind i.d.R Empfehlenswert?

Was mich sehr stört sind manchmal sehr schrille Hochtöne

Wäre sehr dankbar für evtl. Anregungen.

Was sagt ihr zu meinen Einstellungen?.

Das mit dem MediaXPander raff ich garnet! Habt ihr den eingeschaltet?


MfG, Danke im Vorraus


[Beitrag von Juels am 08. Aug 2008, 11:23 bearbeitet]
Kaschtlerbub
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Aug 2008, 20:43
Den Basspegel besser ertmal auf 0 stellen und den HPF auf 80Hz am Alpine. Ansonsten fällt mir nichts gravierendes auf.

Sind die Filter an deiner Endstufe auch gesetzt? Wenn ja, kannste die ausschalten weil du übers Alpine trennst.

Der schrille Hochton kannst du vielleicht durch eine andere Ausrichtung der Hochtöner in den griff bekommen.
Juels
Stammgast
#3 erstellt: 11. Aug 2008, 08:54
Hallo,
erstmal Danke für die Antwort!
Also wenn ich den Basspegel auf 0 stelle ist garkein Bass mehr da
HPF werde ich mal auf 80Hz einstellen.
Also an der Stufe sind jeweils HPF 80Hz und LPF 80Hz eingestellt.
Ist das falsch?
Kaschtlerbub
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Aug 2008, 17:09
Zitat: Also wenn ich den Basspegel auf 0 stelle ist garkein Bass mehr da

Hast du deine Endstufe eingepegelt? Wenn ja, ist der Einbau vielleicht nicht so optimal oder es ist ein Lautsprecher verpolt?

Ja beises auf 80Hz ist ok, die Bassmittenfrequenz kannst du so einstellen wie es dir gefällt, dabei auch etwas mit dem Q-Faktor spielen.
Juels
Stammgast
#5 erstellt: 13. Aug 2008, 11:05
Hi,

ja also kein Bass wäre gelogen

Habe es jetzt mal folgendermaßen eingestellt:

Basspegel habe ich jetzt mal auf +3
Subwoofer immernoch auf -7dB
Q-Faktor muss ich evtl. bisschen rumspielen
Eingepegelt ist die Endstufe!

Hat noch jmd. evtl. ein Paar Tipps zum Fader oder Basspegel?
Hab meine HTs im Treble auf -3 da bei manchen Liedern der Hochton einfach zu grell war, allerdings ist mir das FS bei manchen Liedern wiederrum zu leise!
Denke aber da sind dann die MP3s drann Schuld oder hat jmd. ein Paar Tipps?

MfG
goelgater
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2008, 13:08
hi
drück mal auf den drehknopf,steht der auch auf plus 15
mfg franco
Juels
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2008, 13:16
Hi,
Ne da hab ich Sub auf +7 eingestellt vobei ich gehört habe, dass das beim Alpine -7dB sind.

Und der Basspegel auf +3 und 60 Hz halt.

Gut So?

MfG
Juels
Stammgast
#8 erstellt: 18. Aug 2008, 09:44
Hi,
kann jemand was dazu sagen? Ist das pauschal ok?

Was ist sinnvoller für den Sub? Schmale oder Breite Bandbreite? Bei einer Bassmittenfrequenz von 60Hz (Ist das eigentlich ok 60Hz?)!

MfG
Kaschtlerbub
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Aug 2008, 15:09
Das mit der Bassmittenfrequenz und die Breite kannst du so einstellen wie es dir am besten gefällt, solang der Woofer oder das Frontsystem (bei 80/120Hz) sauber spielt.

Ich habe die Endstufe mit +15 eingepegelt, zurück drehen kann ich immer noch bei bestimmten Liedern. Kannst du ja mal testen.
Sollte der Bass dann noch immer zu schwach sein, liegt es wahrscheinlich am geringen Wirkungsgrad deines Subwoofers oder das falsche Gehäuse.

Habe meinen Subwoofer bis vor kurzem in einem Bassreflexgehäuse gehabt wo er schon ordentlich lärm gemacht hat. Das Gehäuse war leider nicht für meinen Woofer abgestimmt gewesen und deshalb habe ich mir ein Gehäuse für meinen Woofer gebaut. Es wurde ein Geschlossenes mit ca. 30 Liter Netto.
Der Unterschied war wirklich gewaltig, der Woofer spielt in dem geschlossenen sehr leise und eigentlich nur noch als dezente Bassunterstützung zu gebrauchen.


Edit: lese gerade das du den Radion hast, der hat eigentlich nen recht hohen Wirkungsgrad (SPL 94,5db).


[Beitrag von Kaschtlerbub am 18. Aug 2008, 15:26 bearbeitet]
Juels
Stammgast
#10 erstellt: 18. Aug 2008, 20:21
Also drücken tuts schon ordentlich aber ich hab immernoch das Gefühl, das es net optimal eingetsellt ist

Hattest du den Basspegel beim Einpegeln auch auf +7?

Dann probier ichs nämlich mal so rum!

MfG
Kaschtlerbub
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Aug 2008, 22:12
Nein ich habe den Basspegel auf 0, beim leisehören maximal auf 3.
Juels
Stammgast
#12 erstellt: 18. Aug 2008, 22:25
Ja ok hab den auch immer auf +3 und hast du da auch 60Hz betont? Welche Bandbreite hast du genommen?

Hab den Gain jetz auf ca 40% eingestellt, denke das ist ok oder?
Das Alpine sollte ja 4V bringen also hauts auch fast hin hab eher bisschen mehr also 3,5V is das noch im Rahmen?

Und wie hast du den Sub durchschnittlich eingestellt? Hab den momentan auf +9 glaub ich!

MfG
Kaschtlerbub
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Aug 2008, 09:12
Die Bassmitten habe ich auf 120Hz und die Breite auf 3, so gefällt es MIR am besten. Damit wird mein Frontsystem untenrum etwas angehoben.
Hab den Subpegel meist bei 10, kommt halt auf die Quali der Quelle an.
Die Gain der Endstufe (Audio System F4 380) ist am FS ca 1/4 aufgedreht und der Sub etwas unter 1/2. Allerdings hab ich nur einen 2V Ausgang beim 9847R.

Zum einpegeln hatte ich das Alpine auf Volume 35 (also Maximum). Zuerst pegelte ich nur das FS ein das es nicht verzerrt und dann dazu den Sub. Musste aber das FS später noch etwas zurück drehen damit der Sub nicht ganz unter geht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Balance & Fader "verdreht" ; Alpine CDA-9812
aMb86 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  6 Beiträge
Rauschen Alpine 9812
kloiner am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
Probleme mit Alpine 9812 RB
alex_d am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  13 Beiträge
Hat das Alpine 9812 RB einen LineIn?
Schuft am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  4 Beiträge
anschluss alpine 9812
brainkiller100 am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  2 Beiträge
Alpine 9812 Umbau?!
sun_ am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  7 Beiträge
ALPINE 9812 viel zu hell
Tmp am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  10 Beiträge
Alpine CDA 9813 / 9812 oder JVC KD-SH909R(B) ???
Mario1972 am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  3 Beiträge
alpine 9812 über cinch zerschossen?
AffeOfTheFuture am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  5 Beiträge
Alpine CDA-9886R kaputt?
Gherd am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alpine
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedPellemasta
  • Gesamtzahl an Themen1.376.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.306