suche Hilfe - Einstellen einer ESX V800.2

+A -A
Autor
Beitrag
Ensen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Okt 2008, 21:35
Hallo,

ich habe von einem Bekannten eine gebrauchte ESX V800.2 bekommen, leider ohne Anleitung.

Kann mir kurz jemand die Funktionen der verschiedenen Regler erklären? Habe schon viel gesucht aber das meiste was ich gefunden habe war auf Englisch und hat mir nicht wirklich weitergeholfen.

Zu der Endstufe habe ich noch einen Subwoofer von JL Audio, ich vermute ein 12W0. Er befindet sich in einem geschlossenen Gehäuse und soll in einem Audi A4 seine Arbeit machen.

Hier ein Foto der Endstufe:

Am Wochenende werde ich wohl den Subwoofer einmal aus dem Gehäuse nehmen um zu gucken welches Modell es genau ist.

Ich hoffe jemand kennt sich noch mit dem "alten" Ding aus, der Vorbesitzer hat das gute Stück wohl schon seit ca. 8 Jahren.


[Beitrag von Ensen am 14. Okt 2008, 21:40 bearbeitet]
razer2412
Stammgast
#2 erstellt: 14. Okt 2008, 22:02
Die zwei oberen sind Phase Regler damit kannst du Einfluss darauf nehmen wo im Auto der Bass am Lautesten ist
-> ausprobieren

High Pass: Damit kannst du einstellen wie tief der Lautprecher maximal spielen soll

Low Pass: Das ganze andersrum. Also wie hoch maximal!

Input Gain: Eingangssignal verstärkung... je höher, desto lauter.
-> Am besten so wenig wie möglich!

Bass Boost: Damit kannst du die Lautstärke im 40HZ bereich um bis zu 18db anheben, sollte am besten auf 0 bleiben


[Beitrag von razer2412 am 14. Okt 2008, 23:17 bearbeitet]
Ensen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Okt 2008, 22:22
Das ist mir eine große Hilfe, Danke!

Der Schalter rechts unten mit "High Pass" / "Low Pass or Band Pass", was bewirkt der genau?
razer2412
Stammgast
#4 erstellt: 14. Okt 2008, 23:14
Sieht man bei genauem betrachten an den linien

High Pass: Nur der High Pass filter ist aktiv,
Also alle frequenzen darunter werden abgetrennt!

Low Pass: Nur Low Pass ist aktiv,
Also alle frequenzen darüber werden abgeschnitten!

Full: Alle Frequenzen werden abgespielt
Band Pass: Low und High Pass ist aktiv,
also werden frequenzen unterhalb vom High und obehalb vom Low Pass abgeschnitten.

Grüße Razer
Ensen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Okt 2008, 23:42
Nochmal Danke für die ausführliche Erklärung Razer!

Dann könnte ich die Einstellungen von dem Foto ja fast so übernehmen, muß nur noch gucken welcher Woofer sich genau in dem Gehäuse befindet.

Ich hoffe meinen Fragen waren nicht allzu dumm. Fragen kostet ja aber nichts und ich möchte da keinen Blödsinn machen

Grüße, Jens
razer2412
Stammgast
#6 erstellt: 16. Okt 2008, 07:08
Kein Problem, dazu ist so ein Forum ja da

Ja könntest du fast so übernehmen, vllt. noch ein paar Feineinstellungen nach gehör.

Wünsche die viel Spaß mit deinem System

Grüße
Razer
WarlordXXL
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2008, 20:38
Sehr sehr geile Stufe...hab ich auch verbaut......sogar 2 Ohm Brücke stabil

MFG

Warlord
Ensen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Okt 2008, 20:53
In dem Gehäuse verbirgt sich ein 15W6 der parallel geschaltet ist.

Habe auch hier mal wieder nur eine englische Anleitung gefunden und aus "With coils wired in parallel, a dual 6Ω speaker will present a 3Ω load..." deute ich mal das der Sub parallel bei 3Ω laufen sollte?

Quelle: http://mobile.jlaudio.com/pdfs/15_18W6_BDS.pdf


Die nächste Frage ist, betreibe ich einen 3Ω Sub eher mit 2Ω oder 4Ω?

Die ESX V800.2 soll entweder

RMS. Power = 1x300W Mono 4 Ohm

oder

RMS. Power = 1x560W Mono 2 Ohm haben.


Ist das alles kompliziert...
WarlordXXL
Inventar
#9 erstellt: 16. Okt 2008, 20:56
also die Stufe hat folgende Leistungen

2x200W RMS an 4 Ohm
2x400W RMS an 2 Ohm
2x500W RMS an 1 Ohm (laut ESX)

1x800W RMS an 4 Ohm gebrückt
1x1000W an 2 Ohm gebrückt (laut ESX)

Wenn der Woofer 3 Ohm hat, dann häng ihn gebrückt an die Stufe und es liegen gute 900W RMS an

MFG

Warlord
Ensen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Okt 2008, 21:12
Oha, das ist deutlich mehr als ich dachte.

Danke für die schnelle Antwort, da kann ich mich morgen gleich an den Einbau machen


Gruß

Ensen
Ensen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Okt 2008, 21:56
Und da fällt mir doch noch was ein... Sind 900W RMS nicht zuviel für einen 400W Woofer?


[Beitrag von Ensen am 16. Okt 2008, 21:57 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2008, 22:01
Wenn man es richtig einpegelt nich.....wenn du die Stufe voll aufdrehst und das Radio richtig aufreißt wohl schon......

Die Abstimmung machts...generell ist zu viel Leistung nie schlecht

MFG

Warlord
Ensen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Okt 2008, 22:12
Alles klar, dann teste ich mich mal vorsichtig ran.

Danke!
speedcore
Inventar
#14 erstellt: 16. Okt 2008, 22:18
@WarlordXXL

wie kommst du auf die Daten?

2x500W RMS an 1 Ohm (laut ESX) <<

wüsste nicht das das Teil dafür freigegeben ist, jedenfalls steht in der Anleitung davon nichts..

Gemessen wurde sie in AutoHifi ja mit rund 900 Watt schon an 4 Ohm Brücke, im Internet hab ich gefunden, dass sie bis 3 Ohm Brücke freigegeben ist, und 2 Ohm möglicherweise auch noch schafft.. getestet hab ichs bis jetzt noch nicht (hab auch eine ;))
WarlordXXL
Inventar
#15 erstellt: 16. Okt 2008, 22:36
Ich hab mit einem ESX Techniker gesprochen.

In der Anleitung steht, dass sie 2 Ohm Brücke für Musikwiedergabe freigegeben ist.....kein DRAG
Glaub das steht sogar auf der Homepage

Ich selbst hab se an 1,9 Ohm an den beiden Polk Audio laufen...funzt alles prima......

Stromversorgung sollte aber entsprechend stimmen...und im 2 Ohm brücke Betrieb muss höher abgesichert werden (100A)

MFG

Warlord
speedcore
Inventar
#16 erstellt: 16. Okt 2008, 22:49
ok,

hmm hab in der Anleitung grade eben nichts davon gelesen mit 2 Ohm Brücke

Oder es gibt mehrere Versionen... aber trotzdem interessant das es funktioniert, da eröffnen sich ganz neue Welten


hey Threadersteller, hast einfach mein Bild geklaut -schimpf- -gg-


[Beitrag von speedcore am 16. Okt 2008, 22:51 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#17 erstellt: 16. Okt 2008, 22:56
http://www.audiodesi..._VE_Vision_2-4CH.pdf

Bitte diese PDF Anschauen Seite 3...ist zwar für die 4 Kanal, aber die ist Baugleich, bis auf dass die Kanäle gesplittet sind. Unter den Leistungsangaben steht...1 Ohm bei reiner Musikwiedergabe.....

2Ohm Brücke entspricht dabei ja ebenfalls 1 Ohm
Gilt praltisch für die ganze alte V Serie.....aber bitte nicht mit der neuen Serie versuchen...da hab ich keine Erfahrungen


MFG

Warlord


[Beitrag von WarlordXXL am 16. Okt 2008, 22:57 bearbeitet]
speedcore
Inventar
#18 erstellt: 16. Okt 2008, 23:02
ahh, wir sprechen also von zwei unterschiedlichen Amps

es gibt die

V 800.2

und die

VE 800.2

die unterscheiden sich ja schon im Aussehen
Und du meinst glaub ich die VE, und die ist ja um einiges neuer als die V- Serie
WarlordXXL
Inventar
#19 erstellt: 16. Okt 2008, 23:07
hmmmm


[Beitrag von WarlordXXL am 16. Okt 2008, 23:10 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#20 erstellt: 16. Okt 2008, 23:09
Argh sorry..mein fehler...die Seite is aber auch scheiße....man man......die Anleitung is natörlich von ner VE..hab ich jetzt auch gesehen.....

Aber ich rede von der normalen V.....wenn ich den Text noch mal finde, poste ich ihn hier

MFG

Warlord
Ensen
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Okt 2008, 23:18

speedcore schrieb:

hey Threadersteller, hast einfach mein Bild geklaut -schimpf- -gg-


Die pure Verzweiflung hat mich soweit getrieben, Schande über mein Haupt!
speedcore
Inventar
#22 erstellt: 16. Okt 2008, 23:23
Ich seh nochmal von ner Anzeige ab

Viel Spaß mit dem Amp, ist echt n schönes Teil ;), drum hab ich meine auch behalten

Die Anleitung in englisch hast du schon gefunden?! glaub in deutsch gibts die auch gar nicht


[Beitrag von speedcore am 16. Okt 2008, 23:30 bearbeitet]
Ensen
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Okt 2008, 14:51
Die englische habe ich gefunden und mittlerweile läuft auch alles. Bin sehr zufrieden, noch ein paar Feineinstellungen und es ist perfekt

Danke nochmal an alle für die freundliche Hilfe!
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#24 erstellt: 22. Okt 2008, 08:08
Die Endstufe hatte ich auch mal ich gutes Teil.
Aber pass auf das du den JL nicht schrottest.
Die vertragen zwar bisl mehr als angegeben,hatte selber mal einen aber über 800 Watt können schon bisl zu viel sein.
Aber solange du mit dem Levelregler umgehen kannst passt alles.

Die Endstufe hat einen Eingangsimpedanzregler das fand ich sehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromversorgung für 1kW & Laststabilität ESX V800.2
D@rk-Soul am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  10 Beiträge
Burning Desire oder ESX V800.2
WarlordXXL am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Suche Hilfe für Yakumo Hypersound
CrazyIce am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  2 Beiträge
ESX V900.2-->Liedwechsel-->Protect
pietklokke am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  3 Beiträge
Hilfe
steses am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  15 Beiträge
Hilfe !!!
AgIP am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  4 Beiträge
Hilfe!! Suche für Plu2 P2-3030 Display-Umbauanleitung!!
bonobo77 am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Suche Hilfe bei eigenbauweiche
Smaggs am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  4 Beiträge
Emphaser SPL X3 zu wenig leistung ? Suche Hilfe
Jogmandu18 am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  12 Beiträge
Verstärker einstellen...?
xoverSub7 am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedAydio79
  • Gesamtzahl an Themen1.382.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.375

Hersteller in diesem Thread Widget schließen