Batterien richtig absichern?

+A -A
Autor
Beitrag
bassist222
Stammgast
#1 erstellt: 01. Feb 2009, 19:07
Hi!

Also wollt mir jetzt in meinen colt ne 2. batterie hinten reinsetzen und evtl den Kofferraum etwas ausbauen.

Wie muss ich die dann jetzt absichern und welche betterie nehm ich am besten für hinten?

Hab gedacht ne 200A sicherung kurz nach der Startbatterie dürfte reichen,oder?

Schonmal schöne Grüße!
Martin_C280_AMG
Stammgast
#2 erstellt: 01. Feb 2009, 19:23
Da du das Kabel absicherst und nicht die Batterie kommts halt auf das Kabel an.
Hierzu gibts im Netz Tabellen.
Die Batterie Frage ist da schon schwieriger, da wirst von 5 Leuten 7 Antworten erhalten.Wichtig ist das du keinen gewöhnlichen Bleiakku hinten reinstellst sonder eine Gel AGM usw
'Stefan'
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2009, 19:33
Die Sicherung wird nach Kabeldurchschnitt ausgewählt und muss innerhalb von 30cm nach der Batterie "angebracht" sein.

bassist222
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2009, 20:00
ja also hab ne macrom 42.14 und ne velo vd1002.

haben also zusammen ne leistung von etwa 400 watt rms.

die macrom ist mit 20A abgesichert und die Velo mit 40A

Hab ein 25mm² kabel.

Die batterie nehm ich eh aus gel...welche weiß ich noch nciht genau, könnt da ja mal paar vorschläge machen.

Hab gedacht ich nehm einfach ne 125A sicherung zwischen starterbatterie und der im Kofferraum und gut is, oder?
und die Sicherung dann spätestens 30cm nach der starterbatterie.

Weil hab auch schon gehört, dass vor der Gel batterie im kofferraum auch noch ne sicherung muss.
Stimmt das?
Martin_C280_AMG
Stammgast
#5 erstellt: 01. Feb 2009, 20:05
Bitte obige Tabelle beachten, dafür ist sie da
Du muß vor und hinter der zweiten Bakterie im KR natürlich auch nochmal absichern
bassist222
Stammgast
#6 erstellt: 01. Feb 2009, 20:40
ja gut,aber nach der tabelle müsste ich ein 6mm² kabel haben:P...und ich denke,dass mehr nicht schaden,oder?

also heisst das ich bracuhe 3 sicherungen zu je mindestens 60A? oder wie?
Martin_C280_AMG
Stammgast
#7 erstellt: 01. Feb 2009, 20:46
In der Tabelle gehts um tatsächliche Leistungsaufnahme
Jau, 3 60er ANL und gut ist.
Brauchst du überhaupt eine zweite Batterie hinten? Ich mein schlecht ist es nie, aber in vielen Fällen unnötig
bassist222
Stammgast
#8 erstellt: 01. Feb 2009, 22:02
also sicher bin ich mir nciht, aber ich hab keine lust auf lichtflackern etc. und da soll soweiso irgendwann mal wenns geld passt ein neues FS rein und ne neue Amp dafür...und von daher.
Welche empfiehlste denn? also batterie...

Ja gut nach den sicherungen muss ich dann mal schaun;)
Darkstrike88-88
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2009, 21:35
hi,

liebe auf nummer sicher gehen! das heist, ein 35er kabel von der starterbatterie zur zusatzbatterie nach hinten legen. max. 30 cm nach der starterbatterie eine 100A oder 125A sicherung anbringen und nochmal eine gleiche sicherung max. 30 cm vor der zusatzbatterie. die restlichen sicherungen wie sie jetzt für die endstufen sind kannst du so lassen.

was willst du denn für eine zusatzbatterie ausgeben?

gruß
Böötman
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2009, 21:42
Sorry aber merkt Ihr´s noch??? (bitte nicht falsch verstehen)
Bei 400 W rms braucht man noch lange keine Zusatzbatterie, ist der Startakku in akzeptabler verfassung so kann damit Problemlos ne F2-500 am limit betrieben werden (knapp 1,2 kW). Nen Zweitakku macht nur sinn wenn man ewig im Stand höhrt und das Lichtflackern kommt so oder so wenn man mit einem Amp tief in´s Clipping rutscht.

mfg
Darkstrike88-88
Inventar
#11 erstellt: 02. Feb 2009, 21:46
wenn er eine will, warum nicht?! vielleicht hat er mal noch mehr vor. man kann eine zusatzbatterie auch schon bei 400 watt rms verwenden, damit entlastest du dein bordnetz und vorallem deine lima! ob man oft im stand hört oder nicht hat überhaupt nichts damit zu tun ob man eine zusatzbatt. benötigt oder nicht. wenn die starterbatterie nur eine 45 ah ist, dann kann eine zusatzbatterie sehr hilfreich sein und auch schon nötig.

gruß
Böötman
Inventar
#12 erstellt: 02. Feb 2009, 21:56

Darkstrike88-88 schrieb:
wenn er eine will, warum nicht?!



Ist ja richtig nur würde Ich Ihm den hinweis geben das er sie verbauen kann, sie aber Zeitgleich - aus meiner sicht - ne unnötige Kapitalbindung und Platzverschwendung darstellt, vom Zusatzgewicht ganz zu schweigen. Prinzipiell brauchst du bei der verwendung einer Zusatzbatt. mindestens drei Sicherungen, zwei im Ladekabel zw. erst- und zweitakku (jeweis max 30cm vom Batteriepol entfernt) sowie mindestens eine im Stromabgang des Zweitakkus in richtung der Amps.

mfg

Edit: -wenn du´s so baust dann nimm gleich ANL Sicherungen da diese geringere Übergangswiderstände als die Glasrohrsicherungen aufweisen und Störungsunanfälliger sind (Glasrohrsicherungen neigen zum brechen des Sicherungselementes innerhalb der Kontaktkappe, das ist äußerlich nicht sichtbar)


[Beitrag von Böötman am 02. Feb 2009, 22:00 bearbeitet]
Darkstrike88-88
Inventar
#13 erstellt: 02. Feb 2009, 22:07
so viel wiegt eine zusatzbatterie ja nun nicht, muss ja keine stinger spv 70 rein

gruß
Böötman
Inventar
#14 erstellt: 02. Feb 2009, 22:11
Ist ja richtig aber sie und ihr anschluss kosten geld und beides nimmt einen gewissen raum ein.

mfg
bassist222
Stammgast
#15 erstellt: 03. Feb 2009, 00:37
hi! Also hab jetz ne total beschissene batt drinne..kommt eh ne neue rein und die jetzige hat 50AH.

Wie sind denn da so die preiskategorien für gel batterien?

ich weiß nciht,ob ich später nochmal umrüsten will,aber 25mm² kabel hab ich schon hier.

würde es nicht auch ausreichen vorerst was mehr in dei starterbatterie zu investieren? im stand hör ich FAST nie. wenn dann um mal eben eine zu rauchen oder wenn ich mal was warten muss.

was wär denn wenn ich einfach nen cap einsetze? oder wär das total unnütz?

schöne Grüße!
Darkstrike88-88
Inventar
#16 erstellt: 03. Feb 2009, 00:41
also es kommt ganz darauf an welche größen an starterbatterien bei dir verbaut werden können, da musst du dich an deine werkstatt wenden. mit 50 - 80 € musst du rechnen. ein cap bringt etwas, aber ob es bei dir sinn macht kann ich dir nicht sagen.

gruß
Böötman
Inventar
#17 erstellt: 03. Feb 2009, 16:36
Also bei uns kostet derzeit ne Kindergartenbatterie mit 45 Ah um die 90 Euro, wichtig hierbei ist ein möglichst hoher Kurzschlussstrom bzw Kälteprüfstrom. (Wichtig: auf gleiche Prüfnormen achten -> EN bzw DIN)

mfg
bassist222
Stammgast
#18 erstellt: 03. Feb 2009, 16:55
haste wohl recht,aber kann ja ledier nix dafür,dass ich nix größeres reinmachen kann...meinste da muss ne 2. rein wegen lichtflackern?

schöne GRüße!
Böötman
Inventar
#19 erstellt: 03. Feb 2009, 17:44
Also wenn Ich die Amps. mit 50% Wirkungsgrad rechne so lande Ich bei 800 W aufnahmeleistung, bei 12 V bedeudet das eine Belastung von 66,7 A und genau das müsste auch ein kleiner Akku gestemmt bekommen zudem die tatsächliche aufnahme eher noch drunter liegt. Achte wie gesagt nur auf nen möglichst hohen Prüfstrom und alles wird gut. (also 350 A sollten es schon sein)

mfg
bassist222
Stammgast
#20 erstellt: 03. Feb 2009, 20:48
hi! also hab mir heute ne neue batterie einbauan lassen und ich mein die hat irgendwas von 60AH und 600 ampere, kann das? sonst schau ich nochmal schnell nach gleich;)

Ist ne recht billige von Arctic.

Schöne Grüße!
Discompact
Stammgast
#21 erstellt: 03. Feb 2009, 21:07
arctic wird glaub meines wissen von ATU verkauft

60AH sind mit sicherheit nicht schlecht.

allerdings wenn du diese als starterbatterie hast kann es trotzdem zu einem lichtflackern kommen (bei 400W RMS weniger), da die kabelwege und übergangswiderstände so hoch sind, dass hinten statt 12,5V nur noch 12 ankommen (als beispiel).
und derinen angaben nach ist das wieder eine säurebatterie, die im vergleich zu AGM recht träge ist.
ich hab vor meinem koloss hinten 2 kleine von multipower. diese sind sehr sehr günstig und taugen trotz alledem was.

gut, aber wenn die amp mal kurz reelle 1800W rausjagt (geschätzte eingangsleistung von 3,5kw) kann es schon mal zum flackern kommen, allerdings mit sicherheit deutlich besser als ohne zusatzbatterien.

hier mal ein link zu den batterien.
Klick mich


auch wenn sichs vllt schon erledigt hat, kann dieses wissen ja doch nicht schaden.;)

gruß simon
bassist222
Stammgast
#22 erstellt: 03. Feb 2009, 21:23
jaja is von atu;)...mein paps arbeitet da im verkauf:P

Ja gut also müsst ich auf jeden fall ne zusatzbatt haben oder meint ihr das geht auch so mit nem cap klar? wollt ja auch net immer voll aufdrehen...

will nur ,dass es nachher kein clipping oder so gibt und das ich nciht andauernd licht flackern habe.

schöne grüße!
bassist222
Stammgast
#23 erstellt: 03. Feb 2009, 21:51
also nochmal kurz zur verbesserung...

Die hat 60AH und Kurzzeit 390A

also wie sieht das jetzt aus?

Also Amps: Velo VD1002 + Macrom 42.14

Zusammen ca. 400Watt RMS und 60 A

25mm² Kabel
Böötman
Inventar
#24 erstellt: 04. Feb 2009, 10:06
Also bei 60 Ah sind 390 A ein bisschen dünn, da hätte normalerweise schon die 500er marke fallen müssen. Trotzdem dürfte sie für dich voll und ganz ausreichend sein, bedenke du hast 60 A Stromaufnahme, deine Batt liefert 390 A zzgl min. 50 A deiner Lima, wenn da was flackert dann nur weil die lima von 14,4 auf 12,3 V einbricht (was ja dann die normale Batteriespannung ist). Es kann auch zum flackern kommen wenn du grandios im (überlast-) Clipping der amps unterwegs bist aber sonst seh ich nach wie vor keine notwendigkeit einer zusatzbatt. Aber probier´s doch selber aus.

mfg


http://www.adac.de/T...en_2004/default.asp#
http://www.adac.de/T...5&SourcePageID=99913
http://www.adac.de/T...SourcePageID=98915#1
Discompact
Stammgast
#25 erstellt: 04. Feb 2009, 12:54

Böötman schrieb:
Also bei 60 Ah sind 390 A ein bisschen dünn, da hätte normalerweise schon die 500er marke fallen müssen. Trotzdem dürfte sie für dich voll und ganz ausreichend sein, bedenke du hast 60 A Stromaufnahme, deine Batt liefert 390 A zzgl min. 50 A deiner Lima, wenn da was flackert dann nur weil die lima von 14,4 auf 12,3 V einbricht (was ja dann die normale Batteriespannung ist). Es kann auch zum flackern kommen wenn du grandios im (überlast-) Clipping der amps unterwegs bist aber sonst seh ich nach wie vor keine notwendigkeit einer zusatzbatt. Aber probier´s doch selber aus.

mfg


genau so siehts aus.
ich kann in jedem punkt nur zustimmen. außer, dass man auf die 50A der lima nicht wirklich zählen kann. da die lima viel zu träge ist und das somit als richtiger stromlieferant für die anlage ausscheidet.


und nochmal zu meinem lichtflackern. mein lichtflackern kommt eben daher, dass die spannung von 14 auf 12 einbricht. unter 12V ist mit laufendem motor schier unmöglich.

aber als fazit, eine zusatzbatterie ist nicht zwingend notwendig, allerdings als einen bonus anzusehen. beim musikhören macht ein cap theoretisch immer sinn. ob man das allerdings hört oder sieht ist die andere frage. in dem fall heißt es erst einmal testen. wenns doch flackern sollte, dann probierst es mit einem cap davor. wenns dann immer noch flackern sollte, dann bist eben, wie schon erwähnt, in dem clipping bereich.

gruß simon
bassist222
Stammgast
#26 erstellt: 04. Feb 2009, 15:38
danke schonmal für eure antworten!

Aber wenn die Lima nur 50 AH abgibt, entlädt sich die batterie dann nicht voll schnell?

bzw. Kann die Lima die dann überhaupt noch aufladen?

Weil meine musik ist an sobald ich das auto starte und geht erst wdier aus bevor ichs wieder abstelle:P

Hab ich da nachher keine prbleme beim starten oder so?

Ich versteh das prinzip mit der lima und der batt nicht so ganz:D:D...ach ich glaub ich lass mir das einfach von meinem paps erklären:D:D...

oder ihr erklärt mir das flott, dann bleibt mir die peinliche frage gegenüber meinem paps erspart:D

Schöne Grüße!!!
Martin_C280_AMG
Stammgast
#27 erstellt: 04. Feb 2009, 15:56
Hättest du nicht eine etwas größere reinpacken können und dann eine AGM oder sowas? Optima,Maxxima und wie sie alle heißen...
Dann hätteste auf jedenfall erstmal ruhe gehabt und einen Kurzschlußstrom um die 900A ca
bassist222
Stammgast
#28 erstellt: 04. Feb 2009, 16:16
hätte hätte hätte:P...
...ich weiß,dass das involler gewesen wäre... ich muss heute abend nochmal mit meinem paps reden...weil der hat die einfach reinmachen lassen ohne dass das vorher mit mir abgesprochen war und er nimmt immer das billigste,weil der hats auch gezahlt:P
ihc muss mal schauen wie ich das mache...im schlimmsten fall kommt ne neue batterie innen kofferraum:P

schöne grüße und danke nochmal an alle!!!
Böötman
Inventar
#29 erstellt: 04. Feb 2009, 16:28
Also deine vollgeladene Batt hat eine Spannung von ca 12,3 V (leer sind´s ca 11,5V). Beim starten des Motors bricht diese aufgrund der starken belastung auf ca 10 V ein. Läuft der Motor jetzt so wird die Lima angetrieben und erzeugt eine Spannung von 13,8 bzw 14,4 V (bei Opel können es auch 14,7 V sein). Da diese Spannung nun höher ist als die der Batterie so kommt ein Strom zum fließen der die Batterie wieder aufläd, der sogenannte Ladestrom. Da eine leere Batterie eine geringere Spannung als ein volle aufweist verhält es sich so das nun der Ladestrom entsprechend höher ist. Die 14,4 V der lima werden benötigt um deine Batt zu laden und nebenbei alle Verbraucher im Kfz (sprich Lampen Beleuchtung, Lüftung, Sitzheizung, Heckscheibenheizung und dergl.) mit ausreichend energie zu versorgen, also dürfte auf jedenfall genug für deine anlage übrig bleiben da allein die Beleuchtung mit mindestens 150 W zu buche schlägt und du ja Tagsüber normalerweise kein Licht, keine Heckscheibenheizung brauchst.

hoffe es hilft weiter
bassist222
Stammgast
#30 erstellt: 04. Feb 2009, 18:58
ach so geht das;)...na gut,dann weiß ich bescheid:P...
ja gut,dann werd ihc das mal so probieren und wenn noch ein problem auftritt, dann werd ich mich nochmal an euch wenden.


Schöne grüße und danke an alle!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
absichern?
bruce_will_es am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  8 Beiträge
wie 2 Amps absichern....?
Nuss am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  11 Beiträge
Mit wieviel Ampere Absichern ???
delikanli1985 am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  16 Beiträge
Wie hoch absichern
Buzi am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  36 Beiträge
welche sicherung?
emi am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  11 Beiträge
20mm² 60A oder 80A absichern?
theneoinside am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  15 Beiträge
Wie hoch absichern
Kagemaru am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  11 Beiträge
Zweite Batterie hinten???
-mario- am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  6 Beiträge
Mit wieviel Ampere absichern?
nitox1 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  5 Beiträge
startbatterie?
Cosmic2007 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJakob_1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.761