Mit wieviel Ampere Absichern ???

+A -A
Autor
Beitrag
delikanli1985
Stammgast
#1 erstellt: 19. Apr 2006, 20:22
hallo,
Ich möchte anschließen ..

..sub: 600 watt rms
..amp1: 1x600 watt rms an 4 ohm [gebrückt]

..LS: 80 watt rms
..amp2: 2x100 watt rms an 4 ohm

so.

Dies möchte ich tun indem ich von der starterbatterie eine 35mm² leitung in den kofferraum ziehe, dort einen verteilerblock anschließe und von dem ich dann mit jeweils 25mm² leitung an die einzelnen amps gehe.

ich denke bis hierhin hab ich schon ganz richtig gehandelt
so weit so gut

meine frage ist jetzt ...

1) mit wieviel ampere soll ich nach der starterbatterie die 35mm² leitung absichern ?

und

2) mit wieviel ampere soll ich dach dem verteilerblock die einzelnen 25mm² leitungen zu den amps absichern ?


ich bedanke mich für jede hilfe schon mal im voraus

DANKE

MFG PAPARA
DaNi_
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2006, 07:48
Das 35qmm Kabel sicherst du mit einer 100A ANL Sicherung ab, die beiden 25qmm Kabel am besten mit einer 80A ANL Sicherung. Sind so die Normwerte für diese Kabeldicken
delikanli1985
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2006, 11:13
danke

ähmm... was bedeutet ANL ??
DaNi_
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2006, 12:24

delikanli1985 schrieb:
danke

ähmm... was bedeutet ANL ?? :D


ANL ist der Sicherungstyp. Gibt ANL-, Flach- und Glassicherungen. ANL-Sicherungen sind diese hier:

CarHifi-Freak
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2006, 12:42
100A bei 35iger kabel?

hab bei meinem 20iger schon 80A
Tylon
Inventar
#6 erstellt: 20. Apr 2006, 13:01
es ist doch prinzipiell scheißegal, solang die sicherung nicht erst nach dem kabel schmilzt, und das is wohl seltener der fall.

die sicherung sollte bissl größer wie die sicherungen aller angeschlossenen stufen zusammen sein und fertig.

weil die sicherung schützt das kabel davor in einem kurzschluß anzufangen zu brennen.
und bei nem kurzschluss fließen wohl mehr als 80 und mehr als 100, also wurscht.
delikanli1985
Stammgast
#7 erstellt: 20. Apr 2006, 22:18
müssen das eigentlich ANL sicherungen sein oder kann ich auch ganz normale glassicherungen nehmen ??
Tylon
Inventar
#8 erstellt: 20. Apr 2006, 22:33
glassicherungen gibts nur bis 80ampere
bzw inzwischen nur noch bis 60, 80 wird nicht mehr hergestellt, hab ich mir sagen lassen. ergo nein....
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 21. Apr 2006, 04:05
NEIN !

Die Sicherungen haben mit den Amps gar nichts zu tun !!!

Abgesichert wird das Kabel unabhängig davon welche Endstufen ran kommen.

Für ein 35mm² ist 120A laut DIN vorgesehen. Da es die aber nicht gibt nimmt man 100A oder max. 150A für ein 35mm².

Für ein 20 bzw. 25mm² nimmt man 60A..........max. 80A.

Sicherung muss spätestens 30cm nach dem Batteriepol rein, und bei JEDER Querschnittsveränderung. Daher wäre ein Verteiler mit Sicherung nicht verkehrt wenn man den Querschnitt ändert.

Z.b. so einen:



Gruß
Ralf
Fox
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2006, 07:27
Angenommen ich gehe mit 35mm² von der Batterie zum Cap, dann muss das 35mm² ja abgesichert werden, ist ja klar... Dann geh ich mit 25mm² weiter zum Amp, 15cm Kabelweg... muss man das Kabel extra absichern? Da ist ja im Zweifel gar kein Platz für ne Sicherung...
DaNi_
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2006, 07:32

dts32 schrieb:
Angenommen ich gehe mit 35mm² von der Batterie zum Cap, dann muss das 35mm² ja abgesichert werden, ist ja klar... Dann geh ich mit 25mm² weiter zum Amp, 15cm Kabelweg... muss man das Kabel extra absichern? Da ist ja im Zweifel gar kein Platz für ne Sicherung...




Wieso sollte da kein Platz sein, verstehe ich nicht Selbst wenn mein Kabel nur 1cm lang ist kann ich ne Sicherung dazwischen schalten. Hab halt dann vor und nach der Sicherung nur 5mm Kabelweg, aber ne Sicherung kannst du IMMER dazwischen schalten...

Irgendwie ne komische Logik von dir
Fox
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2006, 07:34
Ich hatte jetzt an sowas gedacht... 14,5cm Gesamtlänge



[Beitrag von Fox am 21. Apr 2006, 07:35 bearbeitet]
Fox
Inventar
#13 erstellt: 21. Apr 2006, 07:38
Ich zitier mal Nacho aus nem anderen Fred...


nacho117 schrieb:
Es MUSS abgesichert werden, wenn du auf deinen Versicherungsschutz bei Kabelbrand nicht verzichten willst.
Allerdings erst spätestens nach 30cm nach Querschnittsverjüngung.
Aber da der Amp (vom Cap) ja eh nicht weiter weg als 30cm sein sollte hat sich das erübrigt.
DaNi_
Inventar
#14 erstellt: 21. Apr 2006, 07:39

dts32 schrieb:
Ich hatte jetzt an sowas gedacht... 14,5cm Gesamtlänge


Deswegen verändert sich doch aber nicht deine Kabellänge. Das einzige was sich ändert ist, dass die Sicherung als Widerstand zwischengeschalten ist, und der ist so gering, dass du das in der Praxis nicht merken wirst. Bei neuem Querschnitt IMMER neu absichern
Fox
Inventar
#15 erstellt: 21. Apr 2006, 07:52
Das mit den 15cm war quasi auf die Entfernung zischen den Anschlüssen vom Cap und den Anschlüssen von der Endstufe bezogen... Kann ja sein, wenn man die Möglichkeit hat, dass es auch nur 5cm sind, die die beiden Anschlüsse trennen... Da frag ich mich halt, wo da noch ne Sicherung reinpassen soll. Hoffe jetzt war es etwas verständlicher....

Hab das hier noch im Forum gefunden... Wobei es hier auch gut hinkommt, dass es der gleiche Querschnitt ist.



[Beitrag von Fox am 21. Apr 2006, 07:54 bearbeitet]
DaNi_
Inventar
#16 erstellt: 21. Apr 2006, 07:59

dts32 schrieb:
Das mit den 15cm war quasi auf die Entfernung zischen den Anschlüssen vom Cap und den Anschlüssen von der Endstufe bezogen... Kann ja sein, wenn man die Möglichkeit hat, dass es auch nur 5cm sind, die die beiden Anschlüsse trennen... Da frag ich mich halt, wo da noch ne Sicherung reinpassen soll. Hoffe jetzt war es etwas verständlicher....

Hab das hier noch im Forum gefunden... Wobei es hier auch gut hinkommt, dass es der gleiche Querschnitt ist.


Auf dem Bild hier sieht es auch wohl so aus, dass der Querschnitt Batt --> Cap und Cap --> Stufe der gleiche ist, demnach braucht man hier auch nix absichern. Es gibt ja auch noch Sicherungsblöcke und andere Sicherungshalter, die nicht so viel Platz einnehmen wie der von dir dargestellte. Irgendwie gehts immer

Und bei 5cm wirds ja schon fast knapp die Kabelschuhe drauf zu crimpen


[Beitrag von DaNi_ am 21. Apr 2006, 08:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mit wieviel Ampere absichern?
nitox1 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  5 Beiträge
Wieviel Ampere absichern?
BCorsadriver am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  17 Beiträge
Kinetik HC 600 mit wieviel Ampere absichern?
Bulwai am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  3 Beiträge
Wieviel Ampere????
mastakilla2 am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  4 Beiträge
absichern?
bruce_will_es am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  8 Beiträge
Audiobank F2000 mit wieviel A absichern?
lxr am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  22 Beiträge
20mm² 60A oder 80A absichern?
theneoinside am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  15 Beiträge
wieviel ampere
Biopast am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  5 Beiträge
wieviel ampere
bassgott am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  30 Beiträge
wieviel watt an 45 ampere lichtmaschine
dorkie am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitglieddrananas
  • Gesamtzahl an Themen1.389.698
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.132