Wie hoch absichern

+A -A
Autor
Beitrag
Kagemaru
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2006, 17:08
Hi

Ich möcht mir demnächst (diese woche) ne komplette anlage samt endstufe hohlen. Jet stellt sich für mich bloß noch die frage was für ein kabelquerschnitt bzw. was für eine sicherung ich benötige.

tech. daten der endstufe:

# 2 x 100 WRMS an 4 Ohm
# 2 x 150 WRMS an 2 Ohm
# 2 Ohm stabil
# regelbarer Lowpass 30-250 Hz
# Highpass 30-500 Hz
# High level input

is ne Ground Zero GZTA 2000 TX

Würd mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

MFG Kagemaru
Tony_Damager
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2006, 17:14
Tach auch,

Also, ich denke wenn du dir eine 25qmm zuleitung besorgst hast du schon was feines... man kann darüber hinaus nie zu viel Kabelquerschnitt haben, man muss mur Unbedingt richtig absichern!! und ich empfehle dir eine 80 Ampere Sicherung, das reicht Dicke!
Aber vergeiss beim Kauf nicht, noch ein extra Massekabel für von der Batterie zum Blech des Autos zu kommen, das ist äusserst Wichtig, denn der Standardquerschnitt ist selten in der Lage solchen Strömen verlustarm stand zu halten...

Ich hoffe ich kommte helfen...

mfG, Marc
Kagemaru
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jun 2006, 17:24
denkste nicht das 80 A en bissel viel ist ?? ich bin jetzt nicht grad der obercheker in e-technik aber soviel ich weiß sollte man des ja berechnen(können) und wenn die sicherung zu groß wäre wär sie ja fürn arsch.

Die sicherung an der endstufe hat laut datenblatt übrigens 30 A, fals das hillft.

MFG Kagemaru
oliverkorner
Inventar
#4 erstellt: 06. Jun 2006, 17:26
würde da ne 60er reinknallen so in der größenordnung

die ist eh nur dazu da falls es nen kurzen gibt durchzubrennen...von daher eigentlich jacke wie hose
Tony_Damager
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jun 2006, 19:01
Tach allerseits,

Ja 60 iss auch in Ordnung, aber wenn ich einmal so ne leitung verlege warum soll ich sie ned so hoch absichern wie möglich??
Das dient ja schliesslich auch dem SSpannungsfall, denn bei einer 80er Sicherung ist die schmelzfläche vom Querschnitt auch grösser... wenn es nur um die verstärkerleistung geht könntest du sicher mit 25 Ampere absichern, das würde Erfahrungsgemäss auch halten, aber man macht es halt nicht.
Anders herum hat man auch noch Leistunge´sreserven wenn du due Anlage einmal erweitern möchtest..
Und wenn du die Leistung ausrechnen würdest kommst du auch auf kein genaues Ergebnis , da die meiste Leistung vom Bass ausgeht, und diese Leistung wird ja bekanntlich nue Impulsweise gezogen...

Aber ich kann ja nicht für dich sprechen sondern ich versuche nur mit meinen eigenen Erfahrungen zu helfen^^

MfG, Marc
Tony_Damager
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2006, 19:29
Also, was die Absicherung angeht kenn ich mich vom beruf her als Elektrotechniker schon sehr gut aus, Und man kann ein 25² H07V-K Durchaus mit 80 Ampere absichern, auch wenn es im Motorraum etwas wärmer zugeht, da sind genügend Toleranzen.

MfG. Marc
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 06. Jun 2006, 20:18
Hi !

Dann kennt Ihr sicher auch die DIN-Daten zum Absichern der KABEL ! Nicht der Endstufe, es werden KABEL abgesichert.

Nen 20mm² würde ich mit 60A absichern.

Einfach mal nach der DIN 57100 Teil 523 und 430 gucken.

Gruß
Ralf
Kagemaru
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jun 2006, 22:06
Hi

Ok habs verstanden, werd dann mit 60A absichern.

Danke für eure antworten

@Tony_Damager: Ich wollt jetz wirklich nicht sagen das du keine ahnung hast von dem zeug oder so, mir persönlich kam es etwa viel vor aber da ihr das alle so belegt habt glaub ich das euch/dir, da ihr ja so weit ich weiß mehr ahnung hab von der materie als ich


MFG Kagemaru
Tony_Damager
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jun 2006, 22:25
Das iss kein Prob, wie gesagt, ich versuche nur zu helfen^^

@RWMedeia: Wir sprachen hier von einem 25² und nicht von einem 20²!! das 25² kann man ohne weiteres mit 80 Ampere belasten^^
Quelle: Westermann Tabellenbuch Elektrotechnik

MfG, Marc
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 07. Jun 2006, 08:00
HI !

Und warum meinst hab ich geschrieben das ICH ein 20mm² !!! mit 60A absichern würde ????

Hab nix anderes gesagt.............also ruhig bleiben

Gruß
Ralf
Tony_Damager
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jun 2006, 17:00
Ich bleib imer ruhig, ich bin nicht aus der Ruhe zu bringen^^
tut mir leid wenn das etwas grob klang, das sollte es beim besten Willen nicht^^

MfG, Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ohm zahlen,zu hoch für mich?
hannes-85 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  4 Beiträge
Unterschied 2 Ohm / 4 Ohm?
Recklezz_Base am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  6 Beiträge
2 mal 2 ohm doppelschwingspule
gilsander am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  2 Beiträge
2 Ohm - 4 Ohm - 50 Ohm? Und was für nen Sub kauf ich jetzt?
Farbklecks am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  15 Beiträge
Zu geringen Kabelquerschnitt für Endstufe?
Red-Killer am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  11 Beiträge
2 Ohm???
xxxKillahxxx am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  27 Beiträge
Ground Zero GZTA-2000 T
gutenmorgen am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  8 Beiträge
Kabelquerschnitt und Sicherung bei 2 Endstufen
*MAXX* am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  3 Beiträge
vertärker 2 ohm tauglich ?
internetonkel am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  6 Beiträge
Ohm Frage
vanguard3 am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMutz56
  • Gesamtzahl an Themen1.382.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.829

Hersteller in diesem Thread Widget schließen