Einstig Car-Hifi Einstell.&Verbesserungsvorschläge

+A -A
Autor
Beitrag
john1222
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2009, 06:47
Grüße an Leser dieses Forums.

Auto: Hyjundaj Accent 1,3 BJ.01
Batterie: Standart 52AH (schon älter)
Radio: Alpine 9882 mit 3 Pre Outs F/R/S
F. Speaker: 13cm Orginal (maddig)
H. Speaker: 13cm Ampire 60W coax. (OK)
Kabel: 10mm² ,2x Chinch (sehr gut)
Verstärker: Blaupunkt BQA 300W 4Kan.(sehr schwer)
2x75W full & 150 low (zurzeit)
2x 150W low (möglich)
Verstärker 2: (optional möglich) Blaupunkt,GTR,200W,4Kan.
2x100W high
Bassbox: Bandpass 2x30cm, 4 Loch (sehr schwer, groß)
Marke nicht definierbar USA
Mehr Daten gibt es nicht momentan.

Dies habe ich jetzt vorschrifftsgemäß verbaut und mit 124dB in Wagenmitte gemessen. Es hört sich sehr laut an und erst im Endbereich verzerrt es und läßt das Licht flackern ab (Alpine Vol: 25 von 35max) Klangtechnisch nix dolles aber laut. Bass extrem stark am drücken trotz nur 150W Low für beide Teller.(Kopf-AUA) Leider sehr unpräzise!


MEINE FRAGEN?
Welche Anschlussmöglichkeit sollte ich bevorzugen um die Klangqualität zu optimieren?

1. Möglichkeit (zurzeit)
Radio + AMP - Rear-Chinch
Front + Radio 50W; Heck + AMP 75W FULL; Subw. + AMP 1X150W LOW -(2 Woofer an 1nem Anschluss)

2. Möglichkeit
Radio + AMP - Subw.out-Chinch
Front & Heck + Radio 50W;
Subw. + AMP 2X150W LOW

3. Möglichkeit (mit 2tem Verstärkern)
Radio + AMP - Rear-Chinch AMP 2X100W HIGH
- Subw.out-Chinch AMP 2X150 LOW

Front + Radio; Heck + AMP 2X100W HIGH;
Subw. + AMP 2X150Low

Welche Batterie Lösungen, schlagt Ihr mir vor, um das Flackern in griff zu bekommen?

Welche Radio Einstellungen sollte ich am Hochpassfilter: 80/120/160Hz vornehmen, in Bezug auf die Anschlussmöglichkeiten 1,2,3?

Kann ich bei der 2ten Möglichkeit, die Lautsprecher ohne Bass Signal betreiben?

Welches Bauteil fehlt noch oder sollte ausgetauscht werden um klangtechnisch nach vorne zu kommen?

Dabei bevorzuge ich Präzision und Tiefe des Subwooferklang, der gesamtenn Lautstärke und Klangqualität der 2Wege Speakers.


[Beitrag von john1222 am 23. Feb 2009, 06:49 bearbeitet]
dennis1987
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Feb 2009, 01:38
Mir ist bischen was aufgefallen als ich deinen Post gelesen hab.

Du hast im Moment 2 Bässe an einem gebrückten Kanalpaar der BQA von Blaupunkt? Bist du dir da sicher? Welche Impedanzen haben deine Bässe?
Denn die BQA ist eine 4 Kanal, wo du im gebrückten Zustand 2 mal 4 Ohm betreiben kannst. Nicht, dass du 2 mal 4 Ohm Parallel auf einem Kanalpaar hast, das macht die Stufe nicht lang mit. Sie liefert ja schließlich 2 mal 150 Watt an 4 Ohm, warum dann auch nicht so anschließen?

Vorschlagen würde ich dir beide Endstufen zu verbauen. Die BQA gebrückt für die Bässe, ich geh mal von 2 mal 4 Ohm aus, so wie eben beschrieben. Jeweils 1 Kanalpaar mit einem Bass auf 4 Ohm.
Die zweite 4 Kanal Endstufe, die GTR, für Front und Rear. Jeder Lautsprecher an einen Kanal. Also keine Lautsprecher an das Radio.

Wenn du das machen solltest, muss auf jedenfall das 10mm2 Kabel raus und mindestens ein 25mm2 rein. Mehr ist immer besser. Absichern so mit 60 bis 80 Ampere. Vielleicht noch einen Kondasator dazu, denn das Licht flackert bei dir ja scheinbar jetzt schon.

Andere Möglichkeit wär natürlich, alles bis aufs Radio zu verkaufen und davon gute Kabel, die brauchst du ja eh, gutes Frontsystem und gute Endstufe zu holen. Wenn wieder Geld da ist dann Bass und Bassendstufe.

Da du schon von Qualität sprichst, wirst du den Unterschied dann auf keinen Fall bereuen, wenn du gleich gute Komponenten kaufst.

dennis
john1222
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2009, 04:20
Um den Wiederstand der Subw. rauszufinden müsste ich die Teller rausbauen. Zuviel aufwand!
Bis auf Radio und Ampire coax. Lautsprecher habe ich noch nix gekauft. Die restlichen Sachen hatte ich nur zum Test verbaut.
Werde nach und nach Aufrüsten um Klangtechnisch in Mittelklasse zu kommen bzw. obere Einstiegsklasse.

Leider weiß ich überhaupt nicht was ich kaufen soll und Verkäufer dreht einem immer nur Lulu Ware an. Siehe Ampire. Preis nach oben war bei mir offen, wollte was gutes haben in coax.und der gibt mir da sowas. Naja schlecht sind die nicht! Aber Hörgenuss tritt nicht auf.
Ich verlasse mich jetzt lieber auf den Erfahrungsschatz hier im Forum.
Wobei die jetzige Anlage nicht ganz sooo schlecht ist.
Alte Sachen können sich auch gut anhören.Trotzdem
werde ich Front System ,Batterie, Endstuffe, Subw. ersetzen.
Strom Kabel soll bleiben, ist ein gutes!
Reicht die Endstuffe im Radio (Al.-9882)für eine gute Klangfarbe?

Danke für Deine rasche Antwort, hast mir weiter geholfen!
Mein Blaupunkt Verstärker hat ein Subw Out, der nur bei Einstellung 2x 75full und 1x 150 Low, angesteuert wird. Da habe ich 2 Bässe angeschlossen ++/--. AMP geht nur bei Vollast aus aber direkt dannach über Knopf im Remotekabel an und das seit 3 Wochen. (unkaputtbar die Endstuffe!)

Werde ich umstecken auf 2x150low und die Coax. Speeker kommen an das Radio. Lieber würde ich 2ten Verstärker anschliessen was aber hieße, direkt neue Batterie.

Welches Frontsystem wird mir empfohlen?
Welche Endstuffe?
Welche Batterie sollte ich kaufen? bis 70euro
Später soll noch 2te kleine Gel-Batterie in Kofferraum oder ein Cap.
Ich will kein Euro für Lautstärke und Optik ausgeben, nur für Klang sitzt das Geld locker.
dreamsounds
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 09:40
Hallo John.
Also Teller werden zum Essen benutzt, was Du meinst sind sicher Chassis und hier im speziellen Fall Subwoofer-Chassis
Da Du, so wie es sich liest, noch nicht wirklich einen Plan hast was Du wo und vor allem wie verbauen sollst, empfehle ich Dir zu einem kompetenten Händler zu gehen. Allerdings kein xx-Markt o.ä. Auch der Anschluss oder Kontakt zu einer Car-Hifi-Gruppe kann sehr nützlich sein.

Gib einfach einmal an woher Du kommst. Vielleicht ist jemand in der Nähe der Dir gerne hilft.

Grüße Mike
john1222
Neuling
#5 erstellt: 24. Feb 2009, 12:17
Naja, soner Sekte will ich mich nicht gerade anschliessen , nur um Kontakt auszunutzen. Denke das hier ist schon die richtige Informationsquell. Und Falls sich jemand mit dem ausdruck Teller gekränkt fühlt, sorry. War ne Metapher. Dachte hat jeder schon mal Versucht, vom laufendem Bass Teller zu essen.
Vom Einbau habe ich soviel Ahnung, wie man nur haben kann als Kfz-Mechaniker. Auch hörtechnisch kann ich laut von gut unterscheiden, also bitte ja.
Leider bin ich kein Audio Spezialist und weiß nicht welche Lautsprecher Marke, in welchem Preissegment, sich wie gut anhört.
Meine Anliegen sind nur diese:
Wie gut ist meine Endstuffe von 1996?
Blaupunkt BQ 300 4Kanal
Wieviel min. ausgeben für gut klingende Front Lautsprecher? Welche?
13cm, Anschluss am Alpine Radio
Wieviel für welchen Subwoofer mit genauen, tiefen Bässen?
Mittelgroße Kiste
Welche Endstuffe um Sub.+ H. Lautsprecher auszureizen?
Ampire 13cm Coax.

Für mich were es eine Beleidigung, mir Car Hifi einbauen zu lassen und was aufschwatzen im Car hifi laden brauche ich mir nicht!
Die haben ein beschränktes Angebot, normal bei dem Überangebot, und wolle trotzdem was verkaufen, auch wenns den Kunden nicht zufrieden stellt. Austausch ist eh nicht drin also sollte man schon vorher wissen welche Produkte für einen überhaupt in Frage kommen.Dies wird auch bestätigt, wenn man die Angebotspalette der Car Hifi läden hier im Umkreis vergleicht. Alle halte was anderes für gut.
lunic
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2009, 12:46
Moin,
Leistung ist für den Klang schon wichtig. In etwa zu vergleichen mit nem 500PS-Auto und Blattfedern, da ist einfach keine Kontrolle drin.
Wenn die Endstufe sich nicht anstrengen muß, um die Membran kontrolliert rein und rauszuschwingen, dann macht sich das in nem relaxten, souveränen Klangbild bemerkbar. Das Gegenteil hört man meistens bei Karnevals-Wagen, wenn irgend ne aktive Box an ner leeren Batterie hängt und am Krächzen ist.

So eine ungefähre Budgetgröße müsstest du schon nennen. Deine Blaupunkt Endstufen sind sicher nicht schlecht, nur die 150 Watt für den Woofer finde ich bissle wenig.

Wahrscheinlich stört dich das Dröhnen vom Bandpass am meisten, da hilft nur ne andere Gehäuseform wie zB geschlossen. Wird weniger Druck geben aber viel sauberer spielen.

Auf jeden Fall sollte dein Frontsystem an einer Endstufe laufen, das Hecksystem ist nicht so wichtig.
Die Türen müssen gedämmt werden (weiß nicht was du mit vorschriftsmäßig meinst?) und die TMT stabil verbaut.
Dazu noch ein geschlossener Woofer und dann wird das gleich mal ne Ecke besser klingen.

Kenne dein Budget nicht, ich würde mal vorschlagen für den Woofer mindestens 100 (Helix DB 12), Frontsystem 150 siehe da exkl Dämmung und Einbau, da nochmal so 50-100 Euro.
Mehr geht natürlich immer.

Gruß
john1222
Neuling
#7 erstellt: 24. Feb 2009, 13:44
Ja danke, Sauber!
Habs jetzt verstanden. Ohne starke, teure AMP, braucht man garnicht von gutem Klang reden. Diese AMP braucht dann noch gute Stromversorgung und endsprechende Lautsprecher.
Ohne anfallende Einbaukosten würde es ca 800-1000 euro liegen.
5kanal AMP, Sub+ Gehäuse, Front Sys.+ Dämung, Batterie, Lichtmaschine. Liste komplett?
Erst da kann man niedrig Mittelklasse Klang erwarten?
Werde meine Ansprüche runterschrauben! Anschaffung würden fast Wagen wert übersteigen, ist ja Schwachsinn.
Scheint mir doch ein wenig teur für ein Hyjundaj aber im vergleich zu meiner Heim Anlage ein klax.


Ah noch zu meinem zwillings Bandpass Subwoofer. Bei HPFilter 60Hz kick Bass aber nicht sehr tief und auch nicht genau. Soll heissen: der Bass hört sich an, als ob er nur in 10Hz Schritten kommt. also 40Hz-50Hz-60Hz und nichts dazwischen. Ohne HPFilter vom Alpine Radio starkes dröhnen.(!Nack attack!)


[Beitrag von john1222 am 24. Feb 2009, 13:45 bearbeitet]
lunic
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2009, 14:18
Naja ganz so radikal muß man das auch nicht sehen, es gibt auch ne Menge guter Verstärker die verhältnismäßig wenige Watt liefern, aber diese dafür umso kontrollierter/sauberer, eben durch selektierte Bauteile, sorgfältige Entwicklung etc..
Im Home Hifi kann man mit 50 Watt auch schon ordentlich pegeln, im Auto hat sich der Watt-Wahn eher durch geschicktes Marketing durchgesetzt denke ich mal.
Aber viele wollen eben, dass die Karre richtig wackelt und dafür muß eben Leistung an den Woofer, am besten mit einem Wirkungsgrad-starken Lautsprecher.

Ne 5 Kanal-Amp ist nicht unbedingt sinnvoll bzw nicht so weit verbreitet, da sich dann mehr Kanäle das Netzteil teilen müssen. Sowas geht besser für ne Multimedia-Anlage mit Center-Speaker oder so. Bei den besseren 4Kanälern sind es eh zwei Netzteile, von daher..

Für 1000 Euro solltest du dir nen guten Fachhändler mit ins Boot holen, da ist ein Forum alleine doch zu wenig.
Mit deiner PLZ wird dir hier sicher jemand was gutes in deiner Nähe empfehlen können.
Einfach um ein Konzept zu haben, Einbau kannst du ja immer noch selbst machen.

Ne neue Lichtmaschine brauchst du eigentlich nicht. Auch große Endstufen ziehen die Leistung nicht permanent, sondern nur wenn der Bass wirklich Strom braucht, bei massiven Double Bass oder so. Im 'Normalbetrieb' zieht ne Stufe weniger als das Abblendlicht..
Daher ist ne Zusatzbatterie sinnvoll, damit der Endstufe auch unter Last nicht der Saft wegbleibt, aber für zB 500 WRMS noch nicht wirklich nötig.
Dicke Stromkabel müssen aber schon sein, eben für die Leistungsspitzen.

Ich würde mich mal bei Eton umsehen für das FS und die Endstufe, Woofer wäre vielleicht von Atomic oder Digital Designs ganz nett..aber in der Preisregion gibt es so viel..da entscheidet doch besser der persönliche Geschmack und klanglich gibt es besseres als Eton, auch wenn dann eben nicht so mit Leistung geprotzt wird, wie eingangs erwähnt.

Klanglich interessant wäre auch eine aktive Lösung mit TMT und Breitbänder in der A-Säule, weil die Bühne dann weiter nach oben wandert. Die gänigen Breitbänder sind allerdings nicht so hoch belastbar wie ein 2Wege Kompo.

Gruß


[Beitrag von lunic am 24. Feb 2009, 15:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe ! High-low Converter oder High input verstärker?
B3000 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  5 Beiträge
High-Low Konverter
Flame2002 am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  4 Beiträge
High/Low Lautsprecheradapter Ampire/Helix/Audison SLI 2
lordZ am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  6 Beiträge
Blaupunkt Bassbox.kein Bass
DragQueen am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  19 Beiträge
Alpine CDA9835R 3x PRE-Outs ???
KlaDiMu am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  7 Beiträge
High Low Adapter Anleitung
romanista10 am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  33 Beiträge
Car-Hifi Verstärker
Dennis-S am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  3 Beiträge
High-Low-Adapter oder High-Level-Input
bizlchen am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  48 Beiträge
blaupunkt bremen mp74 tunerproblem
99zion am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  10 Beiträge
Blaupunkt Radio brücken
ruderfreund am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Helix

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedschwarzer62
  • Gesamtzahl an Themen1.376.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.279