Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Helix AAC High-Low Converter arbeitet nicht richtig

+A -A
Autor
Beitrag
Freeze24
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jun 2009, 19:11
Hi,
ich hab mir nun den Helix AAC High-Low Converter in meinen 318d E90 gebaut. Das Signal greife ich an den Mitteltönern oben in der Hutablage ab.
Mein Problem ist allerdings, dass das Ausgangssignal des AACs schwächer ist, als das Signal das reinkommt.

Wenn ich das Ausgangssignal des AAC auf meine Endstufe (Hifonics Brutus BXi 1600D) gebe, kommt bei der Endstufe ne Spannung von nur 1-2V RMS für den Sub raus (bei voll aufgedrehtem Pegel).
Wenn ich das Signal, das an den Lautsprechern in der Hutablage anliegt, auf die Endstufe gebe, komme ich auf 7-9 Volt RMS.

Der AAC ist auf jeden Fall aktiv, da er meine Endstufe per Remote korrekt an- und abschaltet.
Die Anschlüsse hab ich auch schon mehrmals geprüft. Da ist alles in Ordnung.


Hat evtl. irgendjemand ne Ahnung, worans liegen kann?
lombardi1
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2009, 20:04
Hallo

Weil Du in der Zuleitung nicht einfach einen Lautsprecher anklemmen kannst.

Lautsprecherkabel vom Radio in den Wandler und dann an die Endstufe.

mfg Karl
Freeze24
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jun 2009, 20:08
Achso?!

Ich habe gelesen, dass man den ohne Probleme einfach parallel an nen LS klemmen kann.

Werde das mal ausprobieren, danke für den Tipp.
Freeze24
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jun 2009, 14:01
So, hab den LS mal abeklemmt.
Das Problem bleibt aber weiterhin bestehen. Daran liegts also nicht.
dreamsounds
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2009, 08:44
Nur mal so. Eventuell der Fader nach vorne geregelt???

Grüße Mike
Freeze24
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jun 2009, 10:22
Nein, aus den Boxen kommt genügend Musik raus.
lombardi1
Inventar
#7 erstellt: 07. Jun 2009, 10:37
Verstehe Deine Vorgehensweise irgendwie nicht.

Sind schon irgendwelche Lautsprecher an die Hifo angeschlossen ?

Wenn nicht :

Was willst Du an Lautsprechern anschließen ?

Du schreibst :

Mitteltöner in der Hutablage.
Lautsprechern in der Hutablage.

Ist was original (Stufe) verbaut ?
Freeze24
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jun 2009, 10:44
Mitteltöner in der Hutablage und Lautsprecher in der Hutablage ist für mich dasselbe.
Das sind die originalen Werkslautsprecher von BMW.

An der Hifonics ist noch nichts angeschlossen, ich messe nur die Spannung, die hinten an den Anschlüssen für den Sub rauskommt.
Angeschlossen wird da demnächst ein SPL XTR-300D2.

Dass zwischen Radio und den Lautsprechern in der Hutablage noch ne Endstufe ist, wage ich zu bezweifeln, weiß ich aber nicht.
lombardi1
Inventar
#9 erstellt: 07. Jun 2009, 10:53
Wieso kommen dann 2 versch. Spannungen aus dem Helix ?

Du schreibst doch :

"Das Signal greife ich an den Mitteltönern oben in der Hutablage ab."

"Wenn ich das Signal, das an den Lautsprechern in der Hutablage anliegt, auf die Endstufe gebe,"

Einmal 1-2V RMS
und dann
auf 7-9 Volt RMS.

?
Freeze24
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jun 2009, 10:56
Da rede ich vom Ausgangssignal der Endstufe.


Nochmal:

Wenn ich direkt das Signal von den Mitteltönern in der Hutablage auf die Endstufe gebe - ohne Helix dazwischen - komme ich auf bis zu 9 Volt RMS.
Gebe ich das "verstärkte" Signal des Helix auf die Endstufe, sinds nur 2 Volt RMS. Das Eingangssignal des Helix ist in diesem Fall wiederum das Signal von den Mitteltönern in der Hutablage.
lombardi1
Inventar
#11 erstellt: 07. Jun 2009, 10:59
Hat die Hifonics denn Hochpegeleingänge ?

"verstärkte" Signal des Helix auf die Endstufe"

Wie bitte ?
Der Konverter verstärkt doch nicht das Signal.
Im Gegenteil.


[Beitrag von lombardi1 am 07. Jun 2009, 11:06 bearbeitet]
Freeze24
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jun 2009, 11:07
Nein


http://freeze.ws/brutus1.gif

http://freeze.ws/brutus2.gif




Sorry, hab deinen Edit grad erst bemerkt.
Wenn der Converter das Signal nicht verstärkt, dann ist das ja kein Wunder :>
Demnach ist das Signal aber viel zu schwach.


[Beitrag von Freeze24 am 07. Jun 2009, 11:12 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#13 erstellt: 07. Jun 2009, 11:11
"Wenn ich direkt das Signal von den Mitteltönern in der Hutablage auf die Endstufe gebe - ohne Helix dazwischen"

Womit machst Du das dann ?
Lautsprecherkabel auf Cinch ?
Freeze24
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Jun 2009, 11:14
Ich hab direkt an die Lautsprecher in der Hutablage ein Lautsprecherkabel drangelötet. Am anderen Ende hab ich genauso offene Litzen, die ich dann einfach an mein Cinch Kabel dranhalte, das mit der Endstufe verbunden ist.
Nur zum Testen sollte das ja so klappen.
lombardi1
Inventar
#15 erstellt: 07. Jun 2009, 11:17
Da bist Du auf dem Holzweg.
Der Helix ist ein High to Low Level Konverter, nicht umgekehrt.
Freeze24
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Jun 2009, 11:20
Was bringt mir das Ding dann überhaupt?
Die Endstufe sollte doch einen genügend hohen Eingangswiderstand haben oder nicht.

Brauch ich dann also einen Vorverstärker?
lombardi1
Inventar
#17 erstellt: 07. Jun 2009, 11:27
Damit Du Deine Stufe anschließen kannst ist der Helix schon richtig.

Normale Autoradios haben doch auch nur ein Cinch-Ausgangsspannung von 2 -5 Volt.

Lautsprecher Kabel kannst Du NICHT an Cinch Eingänge anschließen.

"Eingangswiderstand"

Was hat das jetzt damit zu tun ?

Die Spannungen müssen passen.
Womit hast Du denn überhaupt die Spannungen gemessen?

Aber egal.

Schließe den Konverter an, passt schon.

mfg Karl
Freeze24
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jun 2009, 11:30
Die Spannung messe ich mit einem Multimeter, eingestellt auf AC.

Ist ja schön und gut, wenn ich den Helix brauche, aber das Signal, das der mir rausgibt, ist wesentlich zu schwach.
Also, was tun?

Wieso sollte ich Lautsprecherkabel nicht an einen Cinch-Eingang anschließen dürfen?
lombardi1
Inventar
#19 erstellt: 07. Jun 2009, 11:35
"Die Spannung messe ich mit einem Multimeter, eingestellt auf AC"

Da kann nur Mist rauskommen.

"Ist ja schön und gut, wenn ich den Helix brauche, aber das Signal, das der mir rausgibt, ist wesentlich zu schwach."

Warum ?
Deine Hifo hat doch einen regelbaren Eingangsempfindlichkeit 0.2 - 9 V


"Wieso sollte ich Lautsprecherkabel nicht an einen Cinch-Eingang anschließen dürfen?"

Weil die Spannungen zu hoch sind.


[Beitrag von lombardi1 am 07. Jun 2009, 11:49 bearbeitet]
Freeze24
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Jun 2009, 11:39
Wie bitte? Gleichspannungsbereich?
Ich glaub es hakt. Audiosignale sind Wechselspannung.

Warum das Signal zu schwach ist?
Wenn ich meinen Sub anschließe, tut sich da fast garnix, deshalb.
Gebe ich direkt das LS-Signal auf die Endstufe, geht er einigermaßen, aber auch nur wenn der Pegel der Endstufe auf 0,2V steht.
dreamsounds
Inventar
#21 erstellt: 07. Jun 2009, 11:41
Hast Du den AAC überhaupt mit Strom versorgt?

Grüße Mike
Freeze24
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Jun 2009, 11:42
Ja, sonst würde er meine Endstufe nicht per Remoteleitung anschalten können.
Das funktioniert auch alles einwandfrei.
lombardi1
Inventar
#23 erstellt: 07. Jun 2009, 11:53
Dann schließe Deine Lautsprecher Kabel an Cinch, und fertig.

Viel Spass noch.

Aber ich werde still weiter mitlesen.


[Beitrag von lombardi1 am 07. Jun 2009, 21:42 bearbeitet]
Freeze24
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Jun 2009, 11:55
Jetz mal bitte nicht rumbocken


Dass ich den High-Low brauche, nehm ich dir ja ab, auch wenn dus mir nicht begründen kannst.

Aber das Signal ist einfach zu schwach und ich würde gerne wissen, was ich dagegen tun kann.

Selbst wenn ich das Lautsprechersignal nehme, ohne den AAC, ist es zu schwach.
Jazzfahrer
Stammgast
#25 erstellt: 07. Jun 2009, 12:03
Mal zur Aufklärung:
Der Helix AAC ist ein reiner Wandler. Der verstärkt nix.
Das einzige was der macht, ist das High-Level Signal des Radios auf eine für Endstufen gebräuchliches Chinch verträgliches Spannungslevel anzupassen, runterzuregeln.

Wenn du einen Wandler brauchst, der es ermöglicht das Ausgangs-Chinchsignal zu verstärken, dann hätte es einen Xetec USC gebraucht. Der macht es möglich, das Signal nachträglich noch hoch bzw. runterzuregeln, anzupassen.

Ansonsten sollte der Helix AAC aber dicke ausreichen, denn JEDE halbwegs vernünftige Endstufe hat einen Empfindlichkeits-Regler um die Chinchspannungen/Verhältnis anzupassen.

Ich hab ebenfalls den Helix AAC bei mir verbaut und bisher bei 4 verschiedenen Endstufen (Axton CAA 40, Caliber 440, DLS CA31, Genesis SA30) keinerlei Probleme gehabt "unvernünftige" Lautstärken zu erzielen.


Freeze24 schrieb:

Aber das Signal ist einfach zu schwach und ich würde gerne wissen, was ich dagegen tun kann.

Selbst wenn ich das Lautsprechersignal nehme, ohne den AAC, ist es zu schwach.


Dann pegel die Endstufe vernünftig ein. Die Hifo ist fähig ein Eingangsignal im Bereich von 0.2 - 9V Chinch zu verarbeiten, alles was nach diesen Anschlüssen mit dem Signal passiert, macht die Endstufe.
Selbst wenn du unvernünftigerweise direkt mit den High-Level Ausgängen auf die Hifo anschließt und das Signal immer noch zu schwach ist, so gibt es m.M.n. 2 Möglichkeiten:
1.) Endstufe nicht richtig eingestellt
2.) Endstufe teildefekt.

Das was Lombardi versucht hat dir zu erklären ist, die Chincheingänge der Hifo sind für 0,2 - 9 Volt ausgelegt. Wenn du jetzt mit dem Kabel vom Radio direkt an die Chinchanschlüsse gehts, bräts du dir evtl. die Chincheingänge. Denn je lauter du am Radio machst, desto mehr Spannung liegt an. Also z.B. Radio leise gestellt, dann fließen 2-3 Volt, Radio auf Laut gestellt, dann fließen 9-12 Volt. Und das machen die Chincheingänge in der Regel nicht lange mit


[Beitrag von Jazzfahrer am 07. Jun 2009, 12:12 bearbeitet]
Freeze24
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Jun 2009, 12:12
Danke für die Info.

Meine Endstufe besitzt ja auch einen Empfindlichkeitsregler, aber wie gesagt, selbst wenn der auf 0,2V steht, kommt hinten nix vernünftiges raus.

Ich versteh das nicht.
Jazzfahrer
Stammgast
#27 erstellt: 07. Jun 2009, 17:33
Definiere nichts vernünftiges.

Zu leise, zu laut, zu schwabbelig, verzerrt etc.

Wenn ein Signal ausgegeben wird und du an dem Regler drehst verändert sich da was von der Lautstärke ?
Freeze24
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Jun 2009, 17:52
Es ist wesentlich zu leise.
Der Sub gibt kaum was von sich.
Nur mit dem LS-Signal an der Endstufe tut sich ein bisschen was, aber immernoch viel zu leise.

Wenn ich am Regler drehe, verändert sich die Lautstärke, ja.
Jazzfahrer
Stammgast
#29 erstellt: 07. Jun 2009, 19:03
Und es ist auszuschließen, das der Sub einen Defekt hat ?
Beide Schwingspulen richtig angeschlossen ?

Low-Pass und Subsonic richtig eingestellt ?

Wenn der Subsonic höher steht als der Low Pass, kommen nämlich keine Frequenzen zum Sub durch.

Subsonic bestimmt die unteren Frequenzen, die der Subwoofer nicht spielen soll. Low-Pass bestimmt die obere Frequenz bis zu der Subwoofer spielen soll.

Probier mal den Subsonic auf ca. 30 Hertz zu stellen und den Lowpass so auf ca. 80-100 Hertz.


[Beitrag von Jazzfahrer am 07. Jun 2009, 19:05 bearbeitet]
Freeze24
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Jun 2009, 21:13
Ich sag mal so: Wie soll aus dem Sub auch vernünftig was rauskommen, wenn er nur 2 Volt Spannung abbekommt? Das ist garnichts.

Hab ihn bereits als Serie und als Reihe angeschlossen, ist kein großer Unterschied.

Die Filter sind richtig eingestellt, ja.
SeppSpieler
Inventar
#31 erstellt: 07. Jun 2009, 22:27
Ist deim BMW ein Stufenheck?
Hast bei offenen KR gehört?

mfg
Freeze24
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Jun 2009, 16:13
Ja, ist ein Stufenheck.
Aber ganz abgesehen vom subjektivem Empfinden ist die Ausgangsspannung der Endstufe wesentlich zu gering, selbst bei einem eingestellten Pegel von 0,2V.
Angenommen ich würd nur von einer Leistung von 300 Watt ausgehen, wäre das bei 4 Ohm eine Spannung von 35 Volt.
Und die erreiche ich so wie es jetzt ist nie im Leben.
BrotOPC
Stammgast
#33 erstellt: 08. Jun 2009, 17:40


hast den auch wirklich so angeschlossen???

dein 2gain" regler weit genug aufgedreht?

und wenn sich mdie membrane nicht vernünftig bewegt solltest du mal am lautstärken regler vom HU drehen
Freeze24
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Jun 2009, 17:58
Der Gain Regler ist voll aufgedreht und ich hab alles genauso angeschlossen, wie es auf der Abbildung gezeigt wird.

Damit da einigermaßen was rauskommt, muss ich am Radio so weit aufdrehen, dass mir die Ohren abfallen, das kanns nicht sein.

Aber ich werde jetz mal versuchen, ob es mit dem Signal, das an den original verbauten Subwoofern unter der Rücksitzbank anliegt, besser funktioniert.

Evtl. ist ja bei den Mitteltönern noch eine Frequenzweiche davor?
CYberMasteR
Stammgast
#35 erstellt: 09. Jun 2009, 10:25
Na das nenn ich doch mal einen Ansatz.
Das kann natürlich sein. So wie ich es jetzt verstanden habe, greifst du das Signal für den High/Low-Converter an einem LS auf der Hutablage ab.
Da ich deine komplette Verkabelung nicht kenne, nehme ich auch jetzt mal an, dass dieser LS passiv getrennt ist und deswegen nicht genügend Frequenzen für den Sub durchkommen.
BrotOPC
Stammgast
#36 erstellt: 09. Jun 2009, 14:18
Stimmt das könnte womöglich sein...

aber ich frag mich warum du nicht gleich das signal vom sub genommen hast

bin gespannt was dabei rauskommt
Freeze24
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Jun 2009, 15:59
Als ich mir die runden Öffnungen unter der Rücksitzbank genauer angeschaut habe, musste ich erst mal lachen ^^

Da sind garkeine Subwoofer drin, sondern da sind die Tauchgeber vom Dieseltank drunter.

Von der Größe und Form her sieht die Öffnung aber aus wie von einem Lautsprecher

Die Subwoofer sind unter den Vordersitzen verbaut und heißen bei BMW "Zentralbass".
Da ich da schlecht rankomme, probier ichs jetzt mal mit dem Signal, das direkt beim Radio rauskommt.
Damit sollte es ja genauso klappen.


[Beitrag von Freeze24 am 09. Jun 2009, 16:12 bearbeitet]
BrotOPC
Stammgast
#38 erstellt: 09. Jun 2009, 16:14


Jup mit dem signal vom radio klappt es genau so.
Freeze24
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 09. Jun 2009, 18:42
Tjo, Satz mit x: War wohl nix.

Der Ausgangspegel des Radios ist so dermaßen gering, damit kann man einfach nix anfangen.
Ich frag mich, wie aus den Werkslautsprechern soviel Wums kommen kann.

Ich werde nun das Signal meines CarPCs direkt auf die Endstufe geben. Das funktioniert wenigstens.
Leider hab ich halt dann beim Radio oder CD hören keinen Bass über die Endstufe.
Freeze24
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Jun 2009, 18:24
So, zur Info:

Das Messen per Multimeter, während normale Musik läuft, macht wenig Sinn, da Multimeter für eine Frequenz von 50Hz (eben Netzspannung) ausgelegt sind.

Ich hab nun mal einen 50Hz-Ton abspielen lassen und nochmal gemessen.
Jetzt komme ich bei humaner Lautstärke auf einen Ausgangspegel von maximal 2V RMS am Radio.

Aus diesem Grund werde ich wohl das Signal vom Radio direkt auf die Endstufe geben, ohne einen High-Low-Converter dazwischen, weil sonst einfach zu wenig rauskommt.
BrotOPC
Stammgast
#41 erstellt: 10. Jun 2009, 19:11
arme stufe
Freeze24
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Jun 2009, 19:17
Wo ist das Problem?
lombardi1
Inventar
#43 erstellt: 10. Jun 2009, 20:40
@BrotOPC

Solange wird sie ja nicht leiden müssen

Ich bleibe hier dran.
Wird sicher noch lustiger.


[Beitrag von lombardi1 am 10. Jun 2009, 20:41 bearbeitet]
Freeze24
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 10. Jun 2009, 20:44
Behauptungen bringen mich auch nicht weiter.

Wer seine Aussagen nicht begründen kann, kann sie für sich behalten


Übrigens hatte ich über zwei Jahre lang eine Carpower HPB 1502 am Laufen, die das Ausgangssignal meiner Soundkarte vom CarPC als Eingangssignal bekommen hat.
Hat tadellos funktioniert und das hätte es auch weiterhin, wenn ich mein Auto nicht verschrottet hätte und nun mein System aufrüsten würde.


[Beitrag von Freeze24 am 10. Jun 2009, 21:25 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#45 erstellt: 10. Jun 2009, 20:47
Nachdem Du sowieso alles und jeden Ignorierst, was Dir gesagt wird, hatte ich auch nichts anderes vor.
Freeze24
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 10. Jun 2009, 20:49
Moment, wen hab ich ignoriert?

Ich bin auf alles eingangen und habe alles begründet und ausprobiert.
BrotOPC
Stammgast
#47 erstellt: 10. Jun 2009, 21:53
aber die letzte instanz wäre es einen fachhändler aufzusuchen und ihn mal machen zu lassen.

und nicht seine stufe zu töten
dtgr
Stammgast
#48 erstellt: 10. Jun 2009, 21:56
hiho

vergleiche mal den helix mit nem stino spannungswandler....

du hast also nen spannungwandler um von 12 volt auf 220 volt zu kommen (das macht det aac nämlich nur halt von lautspecherspannung die am radio anliegt auf angenehme spannung für nen cinchanschluss) die interene schaltung einer endstufe verstärkt diese signal inten wieder um genug power an den ls anschlüssen an der stufe zu haben )))))

da du aber jetz deine ls kabel direkt an die endstufe stöpseln willst entshet für dich der effekt :


ich stöpsel mal 220 volt auf nen 12 volt eingang (wenn wir vom spannungswandler ausgehen))) um auf der andern seite wieder 220 volt zu haben .....sprich das ding wird dir über kurz oder lang um die ohren fliegen ....(dito für die endstufe))))


wenn du nur 2 volt am aac mißt auf der cinhcseite ist doch alles in butter ..den rest macht die stufe.....(die adapter haben ein unterschiedliches stepdown ..will sagen es kommt hinter dem aac nur nen bruchteil an spannung an was vorne reingesteckt wurde ..z.b. stepdown 4: heißt wenn vorne effektiv 8 volt reingehen kommen hinten halt nur 2 volt raus..so mal angenommen dein original bmw radio hat "wirkliche 4x25watt rms (wovon das teil aber meilenweit entfernt sein dürfte )))))


bleibe da bei 4ohm widerstand ca 10 volt übrig ..die das radio an spannung bringen kann ....bei nem stepdown von 2:1 haste am aac nur ca 2.5 volt anliegen (cinchseitig).....so einfach ist das ..und das ist fast genau der wert den du gemessen hast ....

wo misst du an der brutus überhaupt deine öminösen spannungen ......nur an einem anschluss oder plus von der einen und masse von der anderen seite
wie hast du die brutus eingestellt??? (speziel LOWPASS und Subsonic )

häng mal irgend nen andere ls dranne um zu gucken was der macht (kann ja sein das der woofer einen weg hat )))
sind die ls kabel vom radio an den aac richtig angeschlossen ( nicht das du plus/minus verwechselt hast )

welches radio hast du drinne???
http://www.ultrax.de...3Aelektrik&Itemid=66

evt gibt es auch probs mit dem canbus ..(impedanzunterschied zu voher oder was weiß ich )))

Gruss Dirk
Freeze24
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 10. Jun 2009, 22:11
Erstmal danke für den Beitrag.

dtgr schrieb:
hiho

vergleiche mal den helix mit nem stino spannungswandler....

du hast also nen spannungwandler um von 12 volt auf 220 volt zu kommen (das macht det aac nämlich nur halt von lautspecherspannung die am radio anliegt auf angenehme spannung für nen cinchanschluss) die interene schaltung einer endstufe verstärkt diese signal inten wieder um genug power an den ls anschlüssen an der stufe zu haben )))))

da du aber jetz deine ls kabel direkt an die endstufe stöpseln willst entshet für dich der effekt :


ich stöpsel mal 220 volt auf nen 12 volt eingang (wenn wir vom spannungswandler ausgehen))) um auf der andern seite wieder 220 volt zu haben .....sprich das ding wird dir über kurz oder lang um die ohren fliegen ....(dito für die endstufe))))


Da geb ich dir vollkommen Recht. Der Helix funktioniert ja auch einwandfrei, so wie er soll.


dtgr schrieb:
wenn du nur 2 volt am aac mißt auf der cinhcseite ist doch alles in butter ..den rest macht die stufe.....(die adapter haben ein unterschiedliches stepdown ..will sagen es kommt hinter dem aac nur nen bruchteil an spannung an was vorne reingesteckt wurde ..z.b. stepdown 4: heißt wenn vorne effektiv 8 volt reingehen kommen hinten halt nur 2 volt raus..so mal angenommen dein original bmw radio hat "wirkliche 4x25watt rms (wovon das teil aber meilenweit entfernt sein dürfte )))))

Ich messe aber keine 2V am Ausgang des AAC, sondern am Eingang.
Der AAC gibt mir ein Signal von unter 0,1V raus. Und das ist für die Endstufe zu wenig. Die fängt erst bei 0,2V an vernünftig zu arbeiten.


dtgr schrieb:
wo misst du an der brutus überhaupt deine öminösen spannungen ......nur an einem anschluss oder plus von der einen und masse von der anderen seite

Da das Ding nur eine 1-Kanal-Endstufe ist, messe ich einfach zwischen dem Plus- und dem Minus-Ausgang (Speaker Out).

http://freeze.ws/brutus1.gif


dtgr schrieb:
wie hast du die brutus eingestellt??? (speziel LOWPASS und Subsonic )

Ich hab alles mögliche durchprobiert.
Meines Erachtens sollte Subsonic auf Minimum und Lowpass auf Maximum die größte Ausgangsspannung liefern.


dtgr schrieb:
häng mal irgend nen andere ls dranne um zu gucken was der macht (kann ja sein das der woofer einen weg hat )))
sind die ls kabel vom radio an den aac richtig angeschlossen ( nicht das du plus/minus verwechselt hast )

Ich hab ja noch nicht mal eine fertige Bassbox. Aktuell liegt hier nur der Subwoofer einzeln rum, deshalb bringt mir das als Diagnose recht wenig.
Meiner Ansicht nach ist es aber prinzipiell erstmal egal, wie rum das Audiosignal reinkommt, weil es dann einfach nur phasenverschoben ist. D.h. wenn ich die Spannung messe, kommt derselbe Wert raus, egal wie rum.


dtgr schrieb:
welches radio hast du drinne???

Ist ein BMW Professional.


dtgr schrieb:
welches radio hast du drinne???
http://www.ultrax.de...3Aelektrik&Itemid=66

Jep, das ist es. Man sieht ja auch an der Verdrillung, welche Adern zusammengehören.
Und da messe ich wie gesagt maximal die 2V wenn ich ein 50Hz-Signal ausgeben lasse und so laut aufdrehe, dass es gerade noch human ist.


Aus diesem Grund versteh ich auch die Aufregung nicht.
Die Endstufe arbeitet bis zu einem Eingangspegel von 9V.
Ich komme auf maximal 2V. Wo ist das Problem?
Mit den 0,1V aus dem AAC kommt aus der Endstufe NICHTS raus.
Ist das denn so schwer zu verstehen?


[Beitrag von Freeze24 am 10. Jun 2009, 22:14 bearbeitet]
dtgr
Stammgast
#50 erstellt: 11. Jun 2009, 00:43
hiho


wenn ich richtig verstanden habe mist du direkt an den LS-Kabeln hinter dem Radio nur 2 volt ???

dann liegst aber nicht am AAC sonder am BMW radio weil das zu wenig "power" hat ....und der AAC durch sein "festes" Stepping (tippe auf 10:1 ) halt nur auf 0.1-0.2 volt kommen kann....

wenn du die möglichkeit hast versuche mal probeweise nen LINE driver ...der kann dir das eingehende signal nochmasl "hochspannen" ....alternativ mal den Zealum odder auch den von bull audio probieren .....(alto wäre auch was feines)))

oder mal zu nem Händler fahren und den mal drübergucken lassen(mann sieht manchmal den wald vor lauter Bäumen nicht))))bzw. mal sachen von dem ausprobieren ....


gruss Dirk
Freeze24
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 11. Jun 2009, 10:20

dtgr schrieb:
wenn ich richtig verstanden habe mist du direkt an den LS-Kabeln hinter dem Radio nur 2 volt ???

dann liegst aber nicht am AAC sonder am BMW radio weil das zu wenig "power" hat ....und der AAC durch sein "festes" Stepping (tippe auf 10:1 ) halt nur auf 0.1-0.2 volt kommen kann....
Richtig.
Haleluja, man hat mich verstanden


dtgr schrieb:
wenn du die möglichkeit hast versuche mal probeweise nen LINE driver ...der kann dir das eingehende signal nochmasl "hochspannen" ....alternativ mal den Zealum odder auch den von bull audio probieren .....(alto wäre auch was feines)))
Ok, ich werd mir die mal angucken, danke.


dtgr schrieb:
oder mal zu nem Händler fahren und den mal drübergucken lassen(mann sieht manchmal den wald vor lauter Bäumen nicht))))bzw. mal sachen von dem ausprobieren ....
Wenns am Schluss nicht funktioniert, werde ich das wohl machen müssen.


Wenn mir jetzt allerdings noch jemand erklären könnte, warum ich mein 2V Signal nicht direkt auf die Endstufe geben darf, dann wär ich glücklich.

Warum sollte ich jetzt einen Verstärker an meinen Radio klemmen und dann das ganze über den High-Low Converter wieder runterregeln? Versteh ich nicht.


Wie ich zudem lese, werden Line-Drive direkt zwischen Radio und Endstufe geschalten und verstärken das Signal zusätzlich. Warum also nicht direkt das Radiosognal für die Endstufe nehmen?



Wir wärs damit:
http://www.xxlaudio....4951-2-7-42-0-0.html


[Beitrag von Freeze24 am 11. Jun 2009, 10:55 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Helix aac High Low Converter
dynasty am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  19 Beiträge
Helix AAC High-Low Converter anschliessen
oliver1986 am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  2 Beiträge
Helix AAC Active Analog Converter Defekt?
*JL* am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  5 Beiträge
High/Low Lautsprecheradapter Ampire/Helix/Audison SLI 2
lordZ am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  6 Beiträge
Frage zum High Low Adapter
Darkman1975 am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Helix AFC schaltet nicht ab
viruzz am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  2 Beiträge
Hilfe ! High-low Converter oder High input verstärker?
B3000 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  5 Beiträge
high-low konverter.problem
kunobk am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  15 Beiträge
High-Low Konverter einstellen
Fennek84 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  4 Beiträge
High-Low Konverter
Flame2002 am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Carpower
  • DLS
  • Axton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedSpeakingHedge
  • Gesamtzahl an Themen1.376.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.614