Anzeige vom Cap ins Armaturen brett wie ?

+A -A
Autor
Beitrag
-and1-
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jun 2009, 14:48
Hallo zusammen
Hab mal zwei fragen
1. da bei mir die Powercabs unsichtbar verbaut sind, will ich die Digitalanzeige abmachen und ins Armaturenbrett einbauen. Muß ich da auf was bestimmtes achten das alles noch funktioniert wie vorher?
2. beibe Caps sollen an ein Amp platzbedingt sind sie aber ca 40cm von einander entfernt. Wenn ich sie mit 50qmm verkabel müsste es doch eigendlich reichen oder?

Währe nett wenn mir da jemand helfen würde.
thwandi
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2009, 15:19
bevor du dich zu tode friemlst mit der elektronik kauf DAS hier...
dreamsounds
Inventar
#3 erstellt: 16. Jun 2009, 07:43
So etwas gibt es auch mit ordentlicher Frontplatte von Brax oder Mundorf.

Grüße Mike
rebel4life
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2009, 07:52
Schau mal bei Reichelt, Pollin, Conrad oder Farnell, da gibt es solche Anzeigen für wenige Euro, wahrscheinlich gar ein fünftel dessen, was du für von Dietz zahlst, aber du hast halt das Problem, dass du den Messbereich anpassen musst, was recht umständlich für einen Laien sein kann, Löten muss man können, dann ein wenig technisches Verständnis haben, aber dann sollte das jeder schaffen können. Es wäre sogar ein Drehspulenmesswerk denkbar, hat auch seinen Reiz, einfach ne LED hinter die Skala setzen und schon sieht das eigentlich recht gut aus.


Wenn ich mich nicht täusche sind das 4 Siebensegmentanzeigen am Kondensator, da hättest du eine Leitung mit mehr als 20 Adern nach vorne, und das ist nicht gerade schön...


MFG Johannes
Harrycane
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2009, 09:02
Ich hab auch eine Anzeige vom Powercap nach vorne gebaut.

Mußt eigentlich nur drauf achten, dass du, wenn es eingebaut ist, nirgends mehr dran kommst (Kurzschluss).

Es ist allerdings nicht zu empfehlen. Mit sind jetzt schon drei Anzeigen kaputt gegangen. Zwei Stück haben plötzlich gar nichts mehr angezeigt und die dritte (Dietz) wird langsam immer dunkler und ein paar Segmente der Anzeige sind auch schon ausgefallen. Die Teile sind wohl einfach nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt
-and1-
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jun 2009, 19:26
Ich habe dran gedacht jeweils ein + und ein - kabel vom Cap nach vorne zu legen und die anzeige samt platiene ins Armaturenbrett, das währen nur 4 Kabel.
mr.booom
Inventar
#7 erstellt: 18. Jun 2009, 07:40
Wenn Du dem Pluskabel was nach vorne wandert ne - dem Kabelquerschnitt entsprechende - Sicherung spendierst kannst die Anzeige auch komplett nach vorne bauen.
lombardi1
Inventar
#8 erstellt: 18. Jun 2009, 08:24
Hallo

Was willst Du Dir anzeigen lassen ?

Die Spannung an den Caps ?
Oder generell die Bordspannung ?

mfg Karl
Olilolli88
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jun 2009, 08:37
Ich gehe davon aus das er die Anzeige von den Caps will wie weit er bei welchem Bass gehen kann, deswegen hater ja erwähntdas die Caps unsichtbar verbaut sind.

Gruß
lombardi1
Inventar
#10 erstellt: 18. Jun 2009, 08:38
"wie weit er bei welchem Bass gehen kann"

Versteh ich nicht.
Eine Anzeige der Spannung von den Caps halte ich für sinnlos.
Entweder ist die Stromversorgung in Ordnung, oder nicht.

Eine generelle Anzeige vielleicht, weil er am Stand hört, womöglich ?

mfg Karl


[Beitrag von lombardi1 am 18. Jun 2009, 08:50 bearbeitet]
Olilolli88
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jun 2009, 09:07
"Wie weit er mim Bass gehen kann"

Tiefe Bässe benötigen mehr Strom und sind in der Regel langezogen was zur höheren Stromaufnahme und Spannungsverlust führt.

Hast aber recht entweder man hat genug Strom oder nicht.
-and1-
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jun 2009, 22:11
Mir gehts mehr um die Optik. Um die stromversorgung mache ich mir weniger sorgen hab vorne ne Exxide XXL und hinten ne Maxxima 900dc. Will im nächsten jahr bei er EMMA und vlt db drag starten da ist es auch von Vorteil wenn die Spannung angezeigt wird. Wie siehts mit meiner zweiten Frage aus kann mir auch jemand was dazu sagen??
Olilolli88
Stammgast
#13 erstellt: 18. Jun 2009, 22:49
Also Verbindungen (wie mir hier lobenswert beigebracht worden ist) was Stromherkunft (Batterie) und Verbraucher (Amp + Cap) betrifft sollen nicht länger als 40- 50 cm lang sein da so eine volle Gewährleistung der Stromversorgung da ist.
-and1-
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jun 2009, 22:55
Ich glaub hab etwas undeutlich geschrieben, also von cap zu cap sind das ca 40cm und zur Endstufe ca 15-20cm würde das so passen?
Olilolli88
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jun 2009, 23:05
Jop passt wobei ich die Caps weglassen würde, gelten nur noch als zusätzliche Verbraucher. Wenn deine Endstufe Strom braucht dann zieht Sie sich es einfach wieso nioch gleich der schnellste weg von Batterie zu Endstufe? Wenn ein Cap zwischendrin hast müssen die ja auch aufgeladen werden.
-and1-
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jun 2009, 23:23
Mit dem zusätlichen Verbraucher hast du schon recht aber die weden doch sonst immer empfolen um die Spannung zu stabilisieren. Hab 4 endstufen an der Batteire hängen 2 mal K2.02 und 2 mal K4.01 die sind ja als Stromhungrig bekannt, da kommt jede Unterstützung nur recht oder nicht?
Olilolli88
Stammgast
#17 erstellt: 18. Jun 2009, 23:29
Ohh da habe ich wohl was übersehen dachte hättest nur eine Endstufe für Sub, ok dann schon aber schließe die Caps nur an die Mehrkanal endstufen für FS und RS an, Endstufe für Sub direkt an Batterie !
-and1-
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jun 2009, 23:44
Hast mich schon richtig verstanden eine K2.02 für Sub die zweite für die Tmt. An den vierkanälern sind hoch mittel und der Front Sub dran. (drei wege voll aktiv + front und rear Sub).
thwandi
Inventar
#19 erstellt: 20. Jun 2009, 11:27

Olilolli88 schrieb:
Ohh da habe ich wohl was übersehen dachte hättest nur eine Endstufe für Sub, ok dann schon aber schließe die Caps nur an die Mehrkanal endstufen für FS und RS an, Endstufe für Sub direkt an Batterie !



was soll den das bitte?
wenn caps wo dran müssen, dann vorrangig mal an die bassendstufe weil die die meiste power braucht und, im gegensatz zur FS endstufe, mehr bassimpulse wiedergeben muss...
logisch gehören nach möglichkeit auch woanders noch caps dran
mr.booom
Inventar
#20 erstellt: 20. Jun 2009, 23:13
Ob Sub oder FS kommt auf die Verstärker an, das FS kann bei Schwankungen durchaus klanglich leiden ... und das ist gehörmäßig leichter wahrnehmbar (siehe auch Headcap am Radio), wohingegen der Sub meist "nur" Lichflackern erzeugt und nur selten merkbar nachläßt (falls doch läßt sich das nicht allein durch Caps beheben ).
-and1-
Stammgast
#21 erstellt: 20. Jun 2009, 23:34
Soll ich deiner Meinung nach die Cabs an die Frontendstufen hängen? die K4.01 zeiht ja grad mal 40Amp die K2.02 schätze mal 170Amp an 2ohm mono.
mr.booom
Inventar
#22 erstellt: 20. Jun 2009, 23:58
Da hilft nur ausprobieren ... da zitier ich mal A.Andrian: Nur Versuch macht klug, selbst testen ...


[Beitrag von mr.booom am 21. Jun 2009, 00:03 bearbeitet]
-and1-
Stammgast
#23 erstellt: 21. Jun 2009, 00:24
Ok das werd ich dann mal machen wenn ich soweit bin. Ist ne größere Baustelle bei mir.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cap Anzeige blinkt 0.0!
Michl722 am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  5 Beiträge
CAP
ralf318 am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  3 Beiträge
cap
quaeler1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  4 Beiträge
Anschluss CAP
dtgr am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  7 Beiträge
wie schließ ich Cap an?
reTex am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  7 Beiträge
Power Cap, wie funktioniert das?
Mobilitas am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  4 Beiträge
Wie Cap am besten anschliesen?
P30PL3$ am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  3 Beiträge
Power cap laden Entladen
BMWRacedriver am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  3 Beiträge
Brax-Cap-Polung
Illuminate am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  6 Beiträge
CAP Fehlerfrei anschliesen.
Ground_Selle am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedatmos55
  • Gesamtzahl an Themen1.382.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.283

Hersteller in diesem Thread Widget schließen