Mini Endstufe für Car-PC

+A -A
Autor
Beitrag
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Okt 2009, 12:44
Hallo zusammen,

nachdem mich die Sufu nicht wirklich weiter gebracht hat eröffne ich hier mal ein neues Thema.
Ich stelle mir gerade einen Car-PC zusammen der in einem Doppel-Din Gehäuse mein altes Radio ersetzen soll (Polo). Um allerdings die Boxen anschließen zu können, brauche ich natürlich eine Endstufe. Ich suche jetzt also eine möglichst billige und vor allem KLEINE (max 17cm BxHxT, da sie samt PC in den Din-Schacht kommt) Endstufe, welche die Verstärkerleistung eines Radios ersetzen würde (Also so bis 50W reicht vollkommen aus!). Kein Sub oä im Auto, nur Standardlautsprecher vorne. Klanglich sollte sie zwar schon möglichst gut sein, aber bei klein und billig wird das wohl nix. Rauschen sollte es aber natürlich nicht.
Alekz
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2009, 14:37
Eine µ-Dimension EL-MINI 4 vielleicht?
NikWin
Stammgast
#3 erstellt: 05. Okt 2009, 14:43
Es gibt ganz alte Verstärker mit noch kleinerem Ausmaße die einen Radio Verstärker IC haben, also genau so viel Leistung wie ein Autoradio. Zu finden für kleines Geld bei Ebay oder aufm Trödel.
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Okt 2009, 14:43
joa, das geht auf jeden Fall in die Richtige Richtung. Die ist allerdings für die Fläche was dick. Die verbraucht fast nen ganzen Din-Schacht und den PC alleine in einen Din-Schacht zu bekommen wird schwierig. Gehts nicht flacher oder sonst kleiner? Reichen für diese Zwecke nicht die blöden Mc-fun oder wie sie alle heißen Billigteile (http://www.amazon.de/2-Kanal-Mini-Endstufe-Verst%C3%A4rker-Motorrad/dp/B001RD3W5O). Die sind kleiner aber wahrscheinlich scheiße, wa? Wenn die schlecht sind, kann mir mal einer sagen was da schlecht ist? Kann mir fast nicht vorstellen das ne einfache 2-Kanal Verstärkung für 2 Haupt-LS und 2 Hochtöner so anspruichsvoll ist...
NikWin
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2009, 14:49
Der MC Fun Amp hat so einen Radio IC, der Verstärker ist durchaus brauchbar, solangs normale Lautstärke ist.

Wenn er passt, dann kaufen!


So am Rande: Was für Lautsprecher??? Kein Nachrüstsystem oder?
Dafür wärs zu schade
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Okt 2009, 14:51
ne, kein Nachrüstsystem. Einfach die ganz normalen Serienlautsprecher. Ich will ja nur das Radio ersetzen. Das reicht mir fürs erste.
Bin zwar zuhause auch wesentlich besser ausgestattet, aber mit den Serienausstattungen bin ich im Auto "noch" zufrieden
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2009, 16:39
Kenwood KAC-521 sehr kleine feine IC Endstufe
mit echten2x17 Watt rms.
Mußt mal bei ebay reinschauen dort sind öfters welche drin.
14x3x9cm groß.
Ich würde keine 20 euro für so eine MC-Fun Endstufe ausgeben.
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2009, 16:43
hier zB.
http://cgi.ebay.de/V..._trksid=p3286.c0.m14

von Pioneer gibt es auch noch so einen ganz kleinen ich komm jetzt nur nicht auf den Namen.
Hatte die beiden kleinen Endstüfchen schon mal aufgeschraubt und getestet deswegen kenne ich die genau.


[Beitrag von DER-KONDENSATOR!!! am 05. Okt 2009, 16:44 bearbeitet]
NikWin
Stammgast
#9 erstellt: 05. Okt 2009, 17:18
Genau so eine meinte ich am Anfang. Aber im Endeffekt ganz ähnlich, irgendein TDA Chip und paar Kondensatoren usw.
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Okt 2009, 06:46
Na das ist doch schonmal was. Danke euch!
IrrerDrongo
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2009, 21:14
Was ist mit den kleinen Etons? Oder sind die schon zu groß?
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Okt 2009, 21:19
Der kleinste ETON ist mit über 21cm Kantenlänge zu groß für einen Din-Schacht. Außerdem spielt sich hierbei das ganze in ner ganz anderen Preisklasse ab mit der ich mit Kanonen auf Spatzen schießen würde...
IrrerDrongo
Inventar
#13 erstellt: 07. Okt 2009, 09:39
Hmm, und wenn wir den DIN-Schacht kühlen und die Eton erwärmen, passt das dann?

:oP
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Okt 2009, 10:05
Hö?
Worauf willst du hinaus? Wärme wird sowieso noch ein Punkt werden, da PC, Netzteil, Verstärker und Festplatte in nem 2Din-Schacht Gehäuse verbaut werden sollen. Aber die Komponenten sollten alle nur mäßig warm werden.
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2009, 10:14
Kannst doch aus sonst paar Kabel weiter nach unten ziehen vom Isokabelbaum aus.
So wie bei den I-sotec amps.
Unterm Handschuhfach zB.
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 07. Okt 2009, 10:22
Da es ein ganz neues Auto ist wollte ich da sowenig dran modifizieren wie geht. Daher auch der Iso-Schacht Einbau. Da ich aber für die GPS- und DVB-T Antennen eh das Armaturenbrett abmontieren muss (bzw nen Mechaniker) kann man da direkt mal reinschauen wie es platztechnisch aussieht. Hab keine Ahnung wie es hinter der Armatur aussieht.

Trotzdem soll grundziel bleiben alles in 2Din-Schächte zu bekommen, so dass ich alles wie ein Autoradio von einem Auto ins nächste umbauen kann ohne groß rumzufummeln.

Weiß einer von euch wie tief die Iso-Schächte beim neuen (6R) Polo sind? Da soll nämlich alles rein und das ITX-Board ist schon 17cm "tief"...
surround????
Gesperrt
#17 erstellt: 07. Okt 2009, 11:14
Also als Endstufe ist die µ-Dimension EL Mini 4 für deine Zwecke wirklich sehr brauchbar!

Gruß Dominik
sebbo3
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 07. Okt 2009, 11:41
na ich werd mal schauen was ich da so verbaue. die EL Mini 4 ist was hoch, dann wirds knapp mit den anderen Komponenten.

Wie sieht das eigentlich aus mit den Gehäusen? Kann man davon ausgehen, dass, wenn ich das Gehäuse abnehme und die Endstufen offen betreibe, die EMF zu stark werden und evtl das VGA oder Audio-Signal stören? Wenn das gehäuse geerdet ist fungiert es in montiertem Zustand ja als Schirm...
IrrerDrongo
Inventar
#19 erstellt: 09. Okt 2009, 14:15

sebbo3 schrieb:
Hö?
Worauf willst du hinaus? Wärme wird sowieso noch ein Punkt werden, da PC, Netzteil, Verstärker und Festplatte in nem 2Din-Schacht Gehäuse verbaut werden sollen. Aber die Komponenten sollten alle nur mäßig warm werden.




Das war ein Witz. Wobei ich die Pointe verhauen hab, eigentlich müsste es andersrum sein: Endstufe kühlen, Schacht erwärmen.
schraddeler
Inventar
#20 erstellt: 14. Okt 2009, 11:57
Vielleicht ist sowas hier
http://www.elv.de/ou...lv=1&bereich=&marke=
auch was für dich schön klein und braucht keine Kühlung.

gruß schraddeler
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car PC + 7" + Anlage
Modder am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  11 Beiträge
mini endstufe
simsek25 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  17 Beiträge
Mini Endstufe
Klappy123 am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  74 Beiträge
car pc & vorverstärker
Helios_of_Borg am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  18 Beiträge
Car Hifi Equalizer Funktion
NikWin am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  15 Beiträge
car hifi anlage für Pocket PC
skull8 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  3 Beiträge
Auna 300 WATT ENDSTUFE CAR HIFI
kevin-V8 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  15 Beiträge
Knacken beim Einschalten des Car-Pc
neelex am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  13 Beiträge
Car-PC einbau!
KRZ am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  3 Beiträge
Pegelanpassung am Car-PC ?
scHl8ter am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedMarcohund
  • Gesamtzahl an Themen1.389.323
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.040

Hersteller in diesem Thread Widget schließen