Helix DPC 1F / Brax IPC 1F baugleich?

+A -A
Autor
Beitrag
Meik75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2010, 07:09
Hallo,

steht eingentlich alles schon oben. Sind die o.g. Powercaps baugleich? Von der Beschreibung bei audiotec-fischer schon. Allerdings gibts zum Helix-Powercap kein Datenblatt.

Gruß...Meik
direzza
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2010, 13:38
Dürften woll gleich sein, ist ja auch der gleiche Hersteller.
DasM
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2010, 14:11
Inwiefern ist den dass von Bedeutung?
Meik75
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jun 2010, 21:29
Also überall wird der Brax-Cap so hochgelobt. Das Teil von Helix ist günstiger, kommt aus dem gleichen Haus und die Eckdaten sind identisch.Also würd ich doch bei Baugleichheit eher zum Helix tendieren. So wegen Knete und so.

Nächste Frage:
Reicht ein 1F-Cap für meine Endstufe? Ist ne Audison LRx 5.1k.
just-SOUND
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2010, 22:26
Der Helix taugt sehr gut....ist aber NICHT baugleich zum Brax - (anderer Innenaufbau)
Meik75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jun 2010, 08:40
Na, das ist doch mal ne Aussage. Danke!!!
Jetzt wär nur noch die Sache, ob der reicht.

Hab wie geschrieben ne Audison LRx 5.1k. Dran hängen Hertz ML280 und ML1600 aktiv als Frontsystem und als Sub n Hertz ML3000, Zweitbatterie gibt es nich.

Gruß...Meik
just-SOUND
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2010, 09:19
Kabel?
Welchen Motor haste denn im Wagen? Diesel? Die haben i.d.R. ne dickere Lichtmaschine, dann sollte das gut passen.

Ideal wäre allerdings ne Hollywood SPV20 + Dietz Cap wird ~40€ teurer wie der Helix alleine aber bringt deutlichst mehr!
Meik75
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jun 2010, 12:31
Ist n Audi TT 8j, 3,2l V6 Benziner

Muss mal schauen, was die lima so alles kann.
just-SOUND
Inventar
#9 erstellt: 12. Jun 2010, 21:47
Bei dem Motor wird keine 60A LIMA drin sein - eher 90A oder mehr.

Dazu kurze Kabelwege.....das passt mit dem Cap
Meik75
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jun 2010, 16:22
Also, hab jetzt rausgefunden. Die Lima macht 140A :-)

Leider gestalten sich grad die Suche etwas schwierig. Welche Caps sind enn noch zu empfehlen?

Sollten dann aber auch ne Ladeautomatik, Verpolungsschutz, die Kapazität die auch draufsteht und einen geringen Innenwiderstand haben.

Gruß...Meik
mr.booom
Inventar
#11 erstellt: 13. Jun 2010, 16:52
Ladeautomatik würd ich ganz nach hinten stellen, oder klemmst/schraubst regelmäßig an der Anlage rum?
Als Preistipp wären da die Dietz-Caps, bzl. Innenwiderstand und Kapazität nicht die schlechtesten.
DasM
Inventar
#12 erstellt: 13. Jun 2010, 17:05
für was brauchst du ausserdem nen Verpolungsschutz?
Sollte doch Grundvorraussetzung sein wenn man an seiner Anlage schraubt.

Gruß,
Sebastian
Meik75
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jun 2010, 08:19
Was soll dazu sagen? Ich hab schon Pferde kotzen sehen....und Scheisse passiert. Man liest ja öfter mal von explodierten Caps. Und alles was Aua macht, da hab ich erstmal Respekt vor.

Ansonsten trau ich mir schon zu rot von schwarz unterscheiden zu können ;-)

Gruß...Meik
DasM
Inventar
#14 erstellt: 14. Jun 2010, 10:17
Ja da hast du schon recht =)
Aber beim Anschluss des Caps einfach 3mal nachschaun ob die Polarität stimmt und dann geht des scho
just-SOUND
Inventar
#15 erstellt: 14. Jun 2010, 10:39
Wenn du an deinen Anforderungen festhälst wäre der DPC1000 die richtige Wahl.

Caps mit richtiger Ladelektronik kosten soviel.
Meik75
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Jun 2010, 00:22
So, jetzt bin ich vollends verwirrt. Egal wen ich frage, jeder sagt mir was anderes. Aaaaaaaaaalso die Starterbatterie im TT sitzt im Kofferraum. Deshalb bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass ne Zweitbattrie wenig Sinn macht. Ich bräuchte ja noch n Trennrelais und den eigentlichen Vorteil, nen kurzen Kabelweg habe ich ohnehin. Dann sagt mir der erste ja n Powercap, der nächste keine Powercap, besser ne ordentliche Starterbatterie (Kove SPL 4000 0 500€ uffffff!!!!). Dabei dachte ich, ich wäre mit dem Einkauf so halbwegs durch. Also....was tun? *schulterzuck

Gruß...Meik
just-SOUND
Inventar
#17 erstellt: 15. Jun 2010, 06:42
Meine MEINUNG:

Der TT hat sicherlich keine schlechte Batterie verbaut (Daten sind meist sehr gut, kenn ich ganz gut von BMW und Audi)...insofern kann die schon ordentlich Strom abgeben.

Was hier jetzt wirklich Sinn macht ist ein Pufferkondensator, der die Spannungsspitzen abfängt und das Signal glättet.

Inwieweit die Batterie alleine viell. sogar für deine Zwecke ausreicht kann ich nicht sagen.

Eine Batterie arbeitet konstruktionsbedingt immer langsamer wie ein Kondensator.

Gerade im Mittel/Hochtonbereich halte ich eine Pufferung immer für sinnvoll, sobald die Ansprüche steigen und die Dynamik auch bei erhöhtem Pegel noch auf hohem Niveau sein soll.
Soundscape9255
Inventar
#18 erstellt: 15. Jun 2010, 10:16

just-SOUND schrieb:

Eine Batterie arbeitet konstruktionsbedingt immer langsamer wie ein Kondensator.


Hat eigentlich mal irdendjemand den F-Gang einer Batt gemessen?
Meik75
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Sep 2010, 21:46
Sorry, dass ich das Thema nochmal hochhole. Hab immernoch kein Powercap. Nu wird es aber langsam Zeit. Im Internet geistert so me Fausformel rum: 1F pro 500W Verstärkerleistung. Da bin ich doch eingenlich mit dem Audison Lrx5.1k drüber. Und ich bin Lauthörer. Muss ich nu auf 2F gehen? Da gibts nix mehr von Helix. Und der Brax is schweineteuer. Alternativen?

Hilfe? *verzweifelt schau

Gruß...Meik
SeppSpieler
Inventar
#20 erstellt: 21. Sep 2010, 22:53
Ne kleine Zusatzbatterie macht da mehr Sinn
just-SOUND
Inventar
#21 erstellt: 22. Sep 2010, 09:32
Eine Zusatzbatterie im Kleinformat (Batterie z.B. von Stinger, Hollywood, Hawker, Optima...) mit einem 1F oder 2F Kondensator wäre meiner Meinung nach ideal!
NixDa84
Inventar
#22 erstellt: 22. Sep 2010, 09:50

just-SOUND schrieb:
Eine Zusatzbatterie im Kleinformat (Batterie z.B. von Stinger, Hollywood, Hawker, Optima...) mit einem 1F oder 2F Kondensator wäre meiner Meinung nach ideal!


Volle Zustimmung
Meik75
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Sep 2010, 20:35
Mit klein meint ihr sowas in Richtung 20Ah?
Uffff - dann brauch ja ich auch noch ein Relais, oder?

GIbts hier auf der Page irgendwo nen Exemplarischen Schaltplan, wie das dann auszusehen hat?

Gruß...Meik
Sierra111
Inventar
#24 erstellt: 23. Sep 2010, 05:26
Relais brauchst nicht unbedingt...

http://www.hifi-forum.de/viewthread-163-3891.html

oder über die Suche findest jede Menge dazu, dann kannst selbst entscheiden ob du eines brauchst oder nicht.
DasM
Inventar
#25 erstellt: 23. Sep 2010, 09:09
Relais sind i.d.R. total überflüssig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brax IPC -----Ladefrage
Vincent-84 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  8 Beiträge
Helix DPC 1000
ramon81 am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  2 Beiträge
Helix DPC nicht vorschalten?
Freddy2287 am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  12 Beiträge
Helix DPC 1000
Le_Pulsar am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  3 Beiträge
Probleme mit Brax IPC Cap
Vincent-84 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  13 Beiträge
Brax IPC vs. E-Cap
Le_Pulsar am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  12 Beiträge
Brax IPC 1000 Aufladen oder nicht?
rob21 am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  12 Beiträge
BRAX e-cap
loj am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  3 Beiträge
Dietz Power Cap 1F
0711panzer am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  20 Beiträge
Hifonics Powercap 1F
shorty636 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.037

Hersteller in diesem Thread Widget schließen