Übersteuern, schlechte Stromversorgung?

+A -A
Autor
Beitrag
AlexYO
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2010, 16:40
So langsam gehts mir echt aufn keks und ich wills jetzt endlich mal hinbekommen. Wie schon in nem andern thread beschrieben schlägt mein sub ( soundstream t5 15 ) unerwartet stark aus. Gesund hört sichs nicht an und sieht auch nicht so aus.
Hier ein Video von meinem Sub:
Klick
ab 15sec fängt er an zu Übersteuern.

Endstufe ist eine Hifonics BXI2000d. Der Sub läuft auf 1Ohm. Loudness, Bass usw. sind aus bzw auf +-0.
Für den Strom sorgen 2 Batterien (einmal starter und eine zusätzliche im kofferraum). 1F cap ist auch an board und alles ist mit 20mm² Kabeln verkabelt.
Lichtmaschine 80A
Mercedes w124 200te bj ´93


[Beitrag von AlexYO am 18. Jun 2010, 16:50 bearbeitet]
Olilolli88
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jun 2010, 16:52
Also ich kenne das wenn z.B.

1. das Chinchkabel zu nah am Stromkabel liegt das die Woofer ab und an so "zucken".

2. man am Radio zu Laut macht und die Woofer bei den kleinsten Sachen (auch teilweise nicht bässen) so wabbeln. Diesen Effekt kann ich aber leider nicht beschreiben woran es liegt. Denke mal an einer Schlechten Endstufe die zufälligerweise Signale abgibt die nicht sein sollten.

Könnte also nur so ne Vermutung sein.

Wenns anfaängt so zu übersteuern dreh das radio mal bissle leiser bis es aufhört und schreib hier dann mal.
AlexYO
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2010, 17:07
Danke schonmal für die antwort.
Das stromkabel ist auf der anderen seite vom innenraum verlegt als das cinch kabel.
Normalerweiße höre ich ja nicht so. Das war nur ein Beispiel zum erkennen was mein Problem ist Es geht immer bis zu einer gewissen lautstärke (von lied zu lied anders), dan fängts so an zu übersteuern


[Beitrag von AlexYO am 18. Jun 2010, 17:10 bearbeitet]
Gabberdup
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2010, 17:09
Also das 20er Kabel ist zu dünn für den Verstärker,
mind. 35er Kabel wäre angebracht.

Es kann nicht richtig eingepegelt sein,Gain zu weit aufgedreht?
Schlechter Massepunkt,nicht blank geschliffen?
Falsches Gehäuse?
usw.
AlexYO
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jun 2010, 17:11
Der Gain ist ganz unten.
Massepunkt ist nicht blankgeschliffen werd ich gleich mal versuchen.
Gehäuse ist zu groß ja
AlexYO
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Okt 2010, 22:29
Ok problem gelöst

Es lag an der Remote Fernbedienung, wenn diese an der Endstufe ausgesteckt ist, läuft alles wunderbar

Jedoch funktioniert die Hifonics BXI 2000D seit ein paar Wochen nicht mehr richtig.
Nach ca. einer Minute Laufzeit nach dem Einschalten (egal ob mit oder ohne Musik, laut oder leise...) kommt sozusagen "nichts mehr raus". Die Endstufe ist an und sie ist auch nicht im "protect Modus". Aber es kommt einfach kein einziger Ton ausm Sub. Mit ner anderen Endstufe schon getestet (der Sub ist heile).
Ziemlich ärgerlich die ganze Geschichte. Um sie wieder zum Laufen zu bringen muss ich sie ungefähr 10 minuten ausgeschaltet lassen, dass sie wider für eine Minute funktioniert...
Als ich meine alte ersatz Endstufe dranhängen hatte, lag die Hifonics ne gute Woche in meinem Zimmer rum. Nachm wieder Einbau lief sie über 4 Stunden Autofahrt ohne Probleme durch. Und jetzt fängt sie wieder an rumzuspacken.

Habt ihr Ideen an was das liegen könnte? Bin langsam echt am eskalieren
christian.h.
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2010, 22:47
scheinbar an der endstufe,

häng ne andere dran un verkauf die!
FallenAngel
Inventar
#8 erstellt: 31. Okt 2010, 23:54
Vor dem Verkauf ab zum Service!

Ist vielleicht nur eine Kleinigkeit.

Grüße,

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromversorgung!?!
sebbe1985 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  7 Beiträge
Bass schlägt aus Bei liedwechsel
Sacknudel am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  2 Beiträge
150 Watt Lautsprecher übersteuern an 2x100 Watt Endstufe! Warum?
rubert am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  13 Beiträge
Stromversorgung
Popsofa am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  4 Beiträge
P88RSII: Lautsprecher schalten ab, Sub läuft weiter
STY13 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  3 Beiträge
Stromversorgung für Hifonics ZX4400
Nightflyer666 am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  16 Beiträge
Stromversorgung
Chrishmaster am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  10 Beiträge
Sub, Amp und Cap schalten sich ab??
Lord-of-the-Weed am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  26 Beiträge
Hifonics-Woofer + BOA Endstufe ?
snowboarderfx am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  8 Beiträge
Sub läuft nicht
T][mO am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkozlik
  • Gesamtzahl an Themen1.376.176
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.017