Trenn Relais - Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
Newevolution
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Aug 2010, 14:59
Hallo.

Also möchte mir eine Stützbatterie einbauen und hab mir schon raus gesucht wie es angeschlossen werden sollte.

Meine Frage ist ob das (+) Kabel vom Trenn-Relais zur LIMA genau so dick wie, dass des Verstärkers seine sollte?

LG
F3l!x.
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2010, 02:43
welches kabel zum verstärker meinst du? die von der 2.bat zum verstärker? da nimmt man üblicherweise was dünneres da die kabelwege deutlich kürzer sind und die dicken kabel wegen dem verlust des langen leiterweges verlegt werden.

beispiel: kabel bat1 -> bat2 50mm²
kabel bat2 -> verstärkern 25/35mm²

wichtig ist nur, dass du bei einer änderung des querschnittes die leitung jeweils neu absichern musst.
Newevolution
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Aug 2010, 15:47
Ne, ich hatte ein Bild gefunden wo dargestellt wird wie ich die 2. Batterie anschließen soll



und dort wird ein Kabel vom Relai zur LIMA geführt (MAsse Kabel)
mr.booom
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2010, 16:18
Die Leitung die zur Lima führt ist KEINE Masseleitung, auch wenn sie vom Ersteller der Grafik dummerweise ebenso blau eingefärbt wurde wie die Masseverbindungen.
Diese Leitung geht zum Anschluss "D+" vom Lima-Regler, dieser Anschluss signalisiert eine aktive Lima ... erst wenn diese läuft sollte das Relais durchschalten.
F3l!x.
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2010, 16:50
Also remote welches man auch vom radio nehmen kann oder?
mr.booom
Inventar
#6 erstellt: 27. Aug 2010, 17:29
Nein, damit sorgst für ne mitunter ziemlich heftige Ausgleichsladung zwischen der Starter- und der Zusatzbatt ... ist nicht Sinn und Zweck vom Trennrelais, das soll die Batts erst verbinden wenn die Lima läuft, dann kommt der Strom für die beiden Batts ausschließlich von ihr (aufgrund ihrer höheren Spannung ist sie allein Stromquelle).
Newevolution
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2010, 20:09
Und wie dick sollte dieses Kabel sein?

Wenn es wie eine art Ein/Ausschalter benutzt wird reicht ja ein etwas dünneres oder?

LG


[Beitrag von Newevolution am 28. Aug 2010, 20:09 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2010, 20:50
Japp, alles ab 1mm² sollte eigentlich reichen, wenn das Relais im Motorraum "verstaut" wird ist der Weg ja nicht sehr lang.
Newevolution
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Aug 2010, 21:15
Ja, super.
Dann weiß ich jetzt bescheid.
Hier wird ein immer geholfen.

danke
_juergen_
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2010, 00:05
Hallo.
habe mich extra für diese Antwort angemeldet. (Ok, stimmt nicht ganz )

Du solltest in Erwägung ziehen, die Spule des Trennrelais über ein kleineres Relais zu schalten. Die Spuele eines Trennrelais kann locker über ein Ampere ziehen und das kann! für den D+ Anschluss der LiMa zu viel sein. Dadurch bricht die Spannung im Erregerfeld zusammen und die LiMa lädt nicht richtig (wenn überhaupt).
Ich finde, das ist kein allzu grosser Mehraufwand der sich lohnt.

Gruss
Jürgen


[Beitrag von _juergen_ am 01. Sep 2010, 00:05 bearbeitet]
Newevolution
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Sep 2010, 17:18
Also das Relais was ich mir kaufen wollte hätte
100A Dauerstrom und

120A Spitzenleistung

Was für eins sollte ich denn jetzt davor setzten und wie?

danke schonmal
_juergen_
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2010, 23:23
Als Relais reicht eines, welches den Spulenstrom des Trennrelais schaltenkann. Also, mit etwas Reserve, so 2-3A.
Diese 'kleinen' Relais haben den Vorteil, einen nicht so hohen Spulenstrom zu benötigen.
Mit diesem Relais kannst Du dann den (Dauer-)Plus für das Trennrelais schalten.

Das Problem tritt ja nur bei Trenrelais auf, die einen hohen Spulenstrom haben.

Hah, fällt mir grad noch ein. Klemm doch einfach mal die Trennrelaisspule an Masse und D+ der LiMa. das sollte nicht allzu aufwändig sein, braucht den Rest der ganzen Verkabelung nicht und Du siehst, ob die Spanung an D+ zusammenbricht und damit die Ladekontrollleuchte glimt. Sind ja nur 2 Strippen. Evtl. dann auch mal Messen, wenn ein Messgerät zur Hand.

Ich hoffe, ich habe Dich jetzt nicht allzu Nerväs gemacht oder verunsichert.
Sierra111
Inventar
#13 erstellt: 03. Sep 2010, 08:40
Hi!
So ganz nebenbei, warum willst du das Trennrelais einbauen? Hörst du viel im Stand oder hast du einfach gehört, dass man das machen sollte? Uunbedingt brauchen tut mans ja nicht, wenn man nicht viel ohne laufenden Motor hört. (Meine Meinung )
Newevolution
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Sep 2010, 21:59
Nein ich habe auch gehört. Wenn die beide Batterien nicht gleich sind kann es zur gegenseitigen Entladung kommen.

Das habe ich gehört und Schaden kann es ja nicht.^^
goelgater
Inventar
#15 erstellt: 04. Sep 2010, 08:55
hi
ich fahre seid jahren ohne rum und mit verschiedenen batt. noch nie probleme gehabt,es ist einfach ganz wichtig das man immerwieder mal pflege laden tut und zwar beide batts gleichzeitig,damit sie gleich voll sind,was glaubst du was passiert,wenn du das relais einschaltest und die hintere wird leer gesaugt und dann wieder aus schaltest,dann wird dir die hintere batt. die vordere leer ziehen
mr.booom
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2010, 09:43
Japp, so schaut es aus ... im schlimmsten Fall fliegt einem unmerklich sogar ne Sicherung im Ladekabel und dann ist die Zusatzbatt relativ schnell platt wenn tiefentladen wurde.
DasM
Inventar
#17 erstellt: 04. Sep 2010, 15:03
Und dass sich Batterien gegenseitig entladen ist totaler schmarn.

Es wird solange ein Ausgleichsstrom fliesen wie U1 != U2.

Wenn U1=U2 ist folglich I = 0

Gruß
Sierra111
Inventar
#18 erstellt: 04. Sep 2010, 15:18

Newevolution schrieb:
Das habe ich gehört und Schaden kann es ja nicht.^^


Naja...aber wenn dus nicht brauchst kannst mit dem Geld auch was anderes anfangen.
Newevolution
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Sep 2010, 19:29
Ist es eigentlich Ratsam sich nach nen stärkeren Lima umzugucken?
wenn wir bei dem Thema sind.
DasM
Inventar
#20 erstellt: 04. Sep 2010, 19:31
Wozu?

Wenn du kein raltiv neues Auto hast wird deine Lima eh nicht im Stande sein deine Zusatzbatterie vollständog zu laden!
So kommst du um das Pflegeladen eh nicht herum.

Von dem her brauchst du nicht wirklich ne neue Lima
mr.booom
Inventar
#21 erstellt: 04. Sep 2010, 20:17
Eben, wenn die Lima keine 14.7V ausspuckt wirst auch bei ner 2Giga-Ampere-Lima ums Pflegeladen nicht umhin kommen AGMs lassen sich mit 14.4V schlicht nicht zu 100% aufladen und altern durch Teilladung schneller. Und 14.7V-Lima findet man nur in z.B. Autos mit Start/Stop-Automatik die anstelle ner herkömmlichen Starterbatt ebenso ne AGM nutzen.


[Beitrag von mr.booom am 04. Sep 2010, 20:19 bearbeitet]
DasM
Inventar
#22 erstellt: 04. Sep 2010, 22:47

mr.booom schrieb:
2Giga-Ampere-Lima


Bei 14,4V dann bitte aber nen m² Leitung verwenden
Newevolution
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Sep 2010, 23:33
Okay, gut zu wissen.

Naja meine Lima hat jetzt 70A. Was rauskommt wenn sie läd hab ich noch garnicht gemessen.
Aber wenn ich meine Anlage jetzt laufen hab ist das Licht auch schon ein wenig am Flackern.^^

Tja und da hat ne CAP auch net viel gebracht und da ist die Zusatzbatterie bei der 2. Endstufe schon radsam. Denke ich jetzt mal. xD
prefix
Stammgast
#24 erstellt: 06. Sep 2010, 10:34

mr.booom schrieb:
Und 14.7V-Lima findet man nur in z.B. Autos mit Start/Stop-Automatik die anstelle ner herkömmlichen Starterbatt ebenso ne AGM nutzen.


Oh oh oh was hören da meine Ohren... Mein guter Alter TOYOTA Corolla Bj 94 spuckt sogar bis zu 14,8 Volt raus .... !
mr.booom
Inventar
#25 erstellt: 06. Sep 2010, 10:49
Oha, das ist schon ne Menge Spannung, für ne AGM ja ideal, aber normale Blei-Säure-Akkus fangen da i.d.R. schon mit ausgasen an (köcheln), sollte man ihr eigentlich nur kurzfristig zumuten.
Noch keine Probs gehabt bisher? Nicht das Dein Laderegler einen weg hat.
prefix
Stammgast
#26 erstellt: 06. Sep 2010, 11:28
ganz erlich ...

Die Batterie ist nun schon seit 15 Jahren on Board ....
Man glaubt es kaum... war sogar vorkurzem Tiefentladen gewesen, da Kofferraumdeckel offen, und de Kondensator von der Anlage den Rest rausgezogen hat bis Sicherung gefallen ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trenn Relais und Zusatzbatterie
klappi4900 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  40 Beiträge
Trenn Relais ganz warm normal?
Svenid am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  6 Beiträge
KFZ-Relais Anschluss
7sleeper am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  5 Beiträge
Relais ? Lüfter ? Anschluss BAHNHOF
Dormelchen am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  8 Beiträge
Schaltplan bzw. Anschluss eines Relais?
Mira` am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  3 Beiträge
Trenn Mosfet
Seth76 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  15 Beiträge
Relais hat keine Funktion?
Pidel0 am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  4 Beiträge
Relais
M@M! am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  2 Beiträge
Remote Anschluss
Forty am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  9 Beiträge
Anschluss Trennrelais an Remote ??
lotharlui am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMarco312
  • Gesamtzahl an Themen1.376.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.971