Radio fällt bei Lautstärke 30 aus! Bitte um Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
robert114477
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2011, 19:32
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem ich habe ihn meinem Mitsubishi Colt CA eine neue Anlage eingebaut bestehend aus:
Radio LG Pure Black LCS500UR
2 originalen Lautsprecher
2 neue lautsprecher (je 250W)
und eine Bassbox mit 2 Lautsprecher (ich glaube die hat gesamt 500W)

Verkabelt ist es so:
die Bassbox hängt an Rear links und rechts
die 4 anderen Lautsprecher hängen auf front jeweils links und rechts!!

so ist eig alles schön verkabelt und alles brav isoliert die masse für den Radio hängt an einen metalrahmen hinter der verkleidung.
am masse punkt hängt jedoch noch das plasmatacho und von einem kick off schalter mit led das kabel!!

das problem ist jetzt wenn man die anlage ein wenig lauter macht zB bis 28 geht alle gut nur wenn man dann auf 30 geht oder mehr setzt der radio aus und er muss den usb oder cd neu laden und es funtioniert erst wieder wenn ich runter drehe!!!!

Kann das problem am massepunkt liegen!??!
oder einfach am radio!?!

bitte um hilfe
danke
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2011, 19:40
Das liegt an Dir selbst - und zwar daran weil Du zuviele Lautsprecher angeschlossen hast.
Die Impedanz sinkt, das Radio geht in Schutzschaltung kurz bevor es verglüht.
Lange wird das nicht gutgehen.

... ach ja - und diese Lautsprecher haben übrigens genau 0 (NULL) Watt.
robert114477
Neuling
#3 erstellt: 26. Mai 2011, 08:06
Ok danke!!!

mhhm was wäre die Lösung das mir nicht das auto mal abfackelt!!??!!

die bassreflex box abhängen und einen verstärker kaufen??

die anderen lautsprecher sind noch eben vom vorgänger der mir das eben mit die jeweils 250w gesagt hat, ich schicke mal in link mit welche das sind: http://www.amazon.de/dp/B0018MIT84

ich muss echt sagen das ich mich nicht recht viel auskenne wie du sicher schon bemerkt hast, drum habe ich mich ja auch an dieses forum gerichtet um antworten zu bekommen!!

vielen dank schon im voraus für die wertvollen tipps!!
Stereo33
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Mai 2011, 09:54
Das beste wäre alle Komponenten ersetzen.

Subwoofer sollten sowieso nicht direkt ans Radio.
1. So bringen sie rein gar nichts weil sie
nicht ansatzweise die Leistung bekommen die sie
brauchen.
2. Dein LG-Radio hat bestimmt keinen Tiefpass.

Bitte die Einsteigertipps lesen.

Am besten du schmeisst die "Bassbox" erst mal raus,
und die Leitungen gut isolieren (Kurzschluss).
robert114477
Neuling
#5 erstellt: 26. Mai 2011, 10:26
Danke für die rasche Antwort werd das teil im kofferraum mal abhängen und ausbauen!!

Mhhm hätte da noch eine frage bitte und zwar, es sind eben die standard kabel drinnen die zu den hinteren lautsprecher gehen wie finde ich am schnellsten heraus welches kabel plus und welches minus ist!!??!! den beim lautsprecher sind die kabel noch schön bunt aber beim radio sind sie einfärbig!!
Vieleicht habt ihr da nen gscheiden trick bevor ich da auch was verhau!!!

Naja de LG radio hat schon alles zum einstellen, sogar anschluss möglichkeiten für einen verstärker über cinch (was ja ziemlich selten ist,was ich so weiß))!!

Was ratet ihr mir den so!??!
zwecks gscheider anlage!??!
(wenn es geht aber etwas kostengünstiger, habe nicht vor irgendwelche wettbewerde damit zu gewinnen oder so!)
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mai 2011, 10:39
Eine möglichkeit wäre mit einem Multimeter und
paar Meter Leitung eine Widerstandsmessung zu machen.

Die hinteren LS stören aber meist nur und sollten
auch nicht in der Heckablage verschimmeln
(Unfallrisiko, schlechter Klang, LS gehn durch
Sonneneinstrahlung usw. kaputt).

Je nachdem was für Orginalleitungen vorne liegen bietet
es sich an neue Leitungen zu ziehn, 1,5 oder besser
2,5 mm².

Ein gebrauchtes Radio was nicht älter als 3 Jahre ist
bekommt man derzeit für unter 45€.
Wie immer: Pioneer, Clarion, Alpine, Kenwood.

Wichtig ist ein eingebauter Hochpass (HP) da du
vermutlich erst mal keinen Verstärker nutzt.

Ein Frontsystem (keine Coaxe!) gibts ab 150€.
Da müsstest du wissen was in dein Auto passt.
Standart ist 135 und 165 mm.
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2011, 14:36

robert114477 schrieb:

die anderen lautsprecher sind noch eben vom vorgänger der mir das eben mit die jeweils 250w gesagt hat, ich schicke mal in link mit welche das sind: http://www.amazon.de/dp/B0018MIT84




Wir bezeichnen sowas als Elektroschrott.
Am besten entsorgen.


Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Bass.

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1


Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

http://www.hifi-foru...um_id=123&thread=294

http://www.hifi-foru...read=1081&postID=1#1




Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter musst selbst sägen.

http://www.diaboloworld.de/alb.html

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck






Sehr gutes Preis/Klangverhältniss:

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e



Dazu eine 4-Kanal Endstufe die das Frontsystem und den Subwoofer antreibt.

http://kl-audio.de/s...elid=180141&source=2



Beispiel Nr. 2 ist Deines:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
robert114477
Neuling
#8 erstellt: 26. Mai 2011, 18:26
WOW

vielen vielen dank für diese ausführliche anleitung bzw tipps und empfehlungen!!!

jetzt kenn ich mich echt aus!!
Danke!!
Stereo33
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Mai 2011, 18:52
Zum echt auskennen gehört noch viel mehr
Das ist nur Einsteigerwissen.

Gruß
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 26. Mai 2011, 19:12

robert114477 schrieb:
WOW

vielen vielen dank für diese ausführliche anleitung bzw tipps und empfehlungen!!!




Mach das beste draus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe fällt aus, bitte um Hilfe
Breeeekachu am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  3 Beiträge
Radio fällt aus, Anzeige flackert
DXTR66 am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe! JBL Boxen verzerren bei Sony Radio
marcello80 am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  6 Beiträge
Schwierigkeiten bei "Pioneer" Radio-Einbau - Bitte um Hilfe!
stardeluxe am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  3 Beiträge
schlimmes problem! bitte um hilfe!!!
XorLophaX am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  5 Beiträge
Radio geht ab bestimmter Lautstärke aus.
Da-Checka am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  8 Beiträge
EIgenartiges Lima Geräusch "Kein pfeifen" Bitte um hilfe
my_Lanos am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  12 Beiträge
Bitte um Hilfe
toxa_troxa am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  6 Beiträge
bitte um hilfe
maniX07 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
BITTE LESEN BENÖTIGE HILFE!
pa2dy am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied-michl1984-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.252

Hersteller in diesem Thread Widget schließen