BB 2.01 Trennfrequenz realisieren

+A -A
Autor
Beitrag
Tomacar
Inventar
#1 erstellt: 15. Jul 2011, 11:27
Hallo allerseits,

nachdem ich meine omnes Audio BB 2.01 fast fertig ins Spiegeldreieck verspachtelt habe, hab ich nun festgestellt, dass mein Radio (Alpine 9855) die gewünschte Trennfrequenzen doch nicht herstellen kann, selbst die neuesten Alpine Radios bietem im 3-Wege Aktiv betrieb nur ebenfalls nur bis 200Hz an, ich würde aber gerne bei 400Hz/18dB trennen...

Bleiben als Möglichkeit:
passiv trennen -> hoher Bauteileaufwand weil TMT auch passiv getrennt werden muss da auch der Tieftonbereich nur bis max 200Hz spielt und der sollte ja auch bis 400Hz erweitert werden.

aktiv trennen -> via MiniDSP oder anderem Prozzi, dadurch schaffe ich mir allerdings wieder neue Probs wie Stromversorgung, Eingangs/Ausgangspannung etc...

oder es muss ein andere Headunit her,
nur welche bietet die passenden Trennfrequenzen (400Hz, 18dB) an?

muss kein Neues sein, ein gebrauchtes aus der Bucht täte es auch...

Oder aber hat jemand vielleicht eine andere Lösung auf Lager?
'Stefan'
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2011, 11:30
Wo liegt denn dein Problem genau?
Blick nicht so ganz durch.

Ich hatte das 9855R vor...keine Ahnung wann...auch mal. Ich könnte mich nicht daran erinnern, dass irgendein Kanalpaar in der Hinsicht - Trennung - groß beschnitten wäre.

An welchem Ausgang hängen die BB?

Tomacar
Inventar
#3 erstellt: 15. Jul 2011, 12:18
Hi,

Danke für Deine Antwort, gut zu Wissen, dass du auch mal das 9855 hattest.

Das Problemchen liegt genau da:

Ich will den BB ab 400Hz/18dB spielen lassen und das 9855 bietet nahezu die gleichen Einstellungen was die Aktive Weiche betrifft, wie auch die aktuellen Modelle, nämlich Hochpassfilter 20-200Hz ich bräuchte aber 400Hz....
Nachzulesen in der Bedienungsanleitung Alpine 9855
auf den Seiten: 19+20

Die BB kommen an die REARS bzw. Fronts Siehe Seite 44 in der Bedienungsanleitung. Momentan fehlt mir noch die Verkabelung für die Endstufe(n), daher soll es erst mal über die HU laufen. Ich hatt es eigentlich so gedacht, dass die BBs über Radio laufen, die TMT und Sub über Endstufen, aber so weit bin ich mit dem Ausbau noch nicht... :-)


[Beitrag von Tomacar am 15. Jul 2011, 12:18 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2011, 12:41
Mmh...du machst da irgendwie ein Problem, wo es eigentlich keines gibt.

Die Breitbänder gehören an den Ausgang, an dem man bei einem aktiv betriebenen 2-Wege-System + Sub den Hochtöner hängen würde. "High". Das Radio dabei auf "3 Way", im "TW-Setup" muss "User's" eingestellt sein.
Dann kommst du mit dem HPF von 20-20000Hz, mit allen Flankensteilheiten.

Im Zweig für den Tiefmitteltöner geht der HPF nur bis 200Hz. Da gehört der BB aber auch nicht hin.


Momentan fehlt mir noch die Verkabelung für die Endstufe(n), daher soll es erst mal über die HU laufen.


Das wird wohl nicht funktionieren. Wenn ich mich recht entsinne, werden die Filtereinstellungen & sonstiges Zeugs nicht für die Ausgänge der internen Endstufen, sondern nur für die Vorverstärkerausgänge übernommen.



[Beitrag von 'Stefan' am 15. Jul 2011, 12:42 bearbeitet]
Tomacar
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2011, 13:12

'Stefan' schrieb:

Im Zweig für den Tiefmitteltöner geht der HPF nur bis 200Hz. Da gehört der BB aber auch nicht hin.



Hi Stefan,

ich verstehe das allerdings so, dass der Hochtöner nur ab 1KHz geht, so komme ich auch nicht auf die gewünschten 400Hz...

Filtereinstellungen und sonstiges Zeugs wirken auch auf die internen Ensdstufen, habs nachgemessen (& gehört )
'Stefan'
Inventar
#6 erstellt: 15. Jul 2011, 17:33

Tomacar schrieb:
ich verstehe das allerdings so, dass der Hochtöner nur ab 1KHz geht, so komme ich auch nicht auf die gewünschten 400Hz...


Du musst im Menü - "Audio Menü"?! Ich weiß nicht mehr genau, wo das zu finden ist - unter "TW-Setup" die Einstellung ändern. Die steht momentan wohl auf "Maker's". Das musst du auf "User's" ändern.

Das soll wohl eine Schutzfunktion für die Hochtöner ahnungsloser Spielkinder sein.
Ist die Einstellung dort auf "User's" gesetzt, ist die 1kHz-6dB/8ve-Trennung als tiefste Möglichkeit aufgehoben.

mk209
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2011, 18:54
da hat der stefan völlig recht,selber erst vor ein paar wochen so gemacht im golf IV,
und es geht auch wie du es erstmal vorhast über die internen endstufen der HU,
den BB dann an die front ausgänge und die TTs an die rear...


MFG
Tomacar
Inventar
#8 erstellt: 15. Jul 2011, 21:04
Hallole,

o.k. danke, werde es morgen mal probieren,
doof allerdings, dass die HT an die Front Kanäle müssen, da muss ich also den original ISO-Stecker umbauen,
die Klemmen hab ich noch nicht herausbekommen, morgen mal schauen...
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#9 erstellt: 16. Jul 2011, 04:49
Ansonsten hab ich noch ein Radio dass das ohne Probleme kann
Tomacar
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2011, 19:18
Hallole,

also hab das mal gerade gecheckt - Stefan hatte natürlich recht ,
wenn man unter TW-Setup auf "User's" umstellt kann man den Hochpass bis auf 20Hz einstellen...

Was ich noch nicht gecheckt habe ist die LZK, die müsste man dann doch getrennt für BB und TMT einstellen können, da diese ja nun auf Rear- bzw. Front-Ausgängen liegen, richtig?


[Beitrag von Tomacar am 16. Jul 2011, 20:45 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#11 erstellt: 16. Jul 2011, 19:35
Na ich erzähl' dir hier ja keinen vom Pferd.


Tomacar schrieb:
Was ich noch nicht gecheckt habe ist die LZK, die müsste man dann doch getrennt für BB und TMT einstellen können, da diese ja nun auf Rear- bzw. Front-Ausgängen liegen, richtig?


Richtig.

Tomacar
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2011, 20:49
Hi Stefan,

mein Zweifel kam eher durch die Beschreibung in der Bedienungsanleitung, da steht das soo gar nicht drin, sondern nur, dass man die Flankensteilheit auf FLAT stellen kann nicht aber dass man dann auch die Trennfrequenz bis 20Hz runter "gliden" kann...

Da bin ich ja mal gespannt, ob die LZK da noch merklich was rausholen kann...

Ach so:


[Beitrag von Tomacar am 16. Jul 2011, 20:49 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2011, 23:17

Tomacar schrieb:
Da bin ich ja mal gespannt, ob die LZK da noch merklich was rausholen kann...


da geht noch einiges , bühnentechnisch !

Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Coaxial Trennfrequenz ?
Pingu am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  3 Beiträge
trennfrequenz hochtöner
kolle501 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  6 Beiträge
Weichenfunktionen CDA9833r / CDA9815R BB-tauglich?
SchallundRauch am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  16 Beiträge
Vollaktiv---Welche Trennfrequenz?
b-se am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  11 Beiträge
Genaues Einstellen der Trennfrequenz?
Coldheart am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  7 Beiträge
Soundprozessor mit variabler Trennfrequenz?
Dopolus am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  14 Beiträge
Wie 80Hz Hochpass realisieren?
marbuc am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  2 Beiträge
Welche Widerstände für andere Trennfrequenz
b-se am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  10 Beiträge
Car PC wie Netzteil realisieren
oliverkorner am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  7 Beiträge
Sub-Weiche mit sehr niedriger Trennfrequenz
-goldfield- am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 172 )
  • Neuestes Mitgliedkeksninja
  • Gesamtzahl an Themen1.389.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.241