Radio bekommt auf einmal keinen Strom mehr ?

+A -A
Autor
Beitrag
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Nov 2011, 15:08
Servus Leute,

zur Erklärung des neuen Themas, falls es Beschwerden geben sollte: Hab zwar schon ein thema zu fast demselbem Problem gefunden, da auch gepostet, aber leider keine Antwort(en) bekommen, deswegen hier noch einmal. Hab in ferien mit'm Kumpel nen Subwoofer, nen Verstärker und 4 kleine hoch-, mittel-, tieftöner in meinen Ford Mondeo Gbp, erstzulassung '96, also denke mal Baujahr auch so um den Dreh, eingebaut . Subwoofer+ Verstärker in Kofferraum, 2 Lautsprecher in die Hutablage und jeweils eine in die Fahrer- und Beifahrerseite in die Türen nei. Hat auch alles ganz wundertoll funktioniert, sound war auch ganz nett. Konnte so bis vorigen Monat rumgurken. Nun folgt das Problem: Schule aus, ins Suto rein, Radio geht nicht mit der Zündung an, wie's vorher immer war. Nach ein paar Tagen kam ich dann mal zum Überprüfen der Sicherungen, es war nicht eine durchgebrannt. Radio also rausgeholt und Kabel angeschaut. Sahen keine kaputt, gequetscht etc aus, allerdings wollts Radio trotzdem nicht mehr angehen. Es geht nur mal kurz an, wenn ich auf den Eject-Button drücke. dann geht das Radio kurz an, haut die CD raus und geht wieder aus. Das Radio ist ein JVC KD-R612. Kann das innerhalb von stunden einfach mal so verrecken, oder hab ich da wohl eher irgendwo einen Fehler begangen, oder ist der alte Kabelbaum von Mondeo zu alt und kaputt gegangen? Schso, bevor ichs vergesse, zwischem Radio und den Standartstromanschlüssen des Mondeo musste ich 2 adapter dranmachen, dass ich die richtige Steckergröße fürs JVC bekam. Irgendwelche tipps?

Vielen Dank schonmal im vorraus

MfG Patrick
Cyberwar
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2011, 15:14

Irgendwelche tipps?


Absätze!
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Nov 2011, 15:21
Absätze? Erklär mir das doch bitte mal, ich bin nur der Besitzer xD Mein Kumpel hatte die Ahnung, meine Ahnung würde nur was bringen, wenn ich mirn ordentlichen pc einbauen wollte ^.^
'Stefan'
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2011, 15:23
Er meint Absätze beim Verfassen eines Beitrages.
Diese Endlosschlange an Text ist echt nicht schön zu lesen.

'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Nov 2011, 15:41
Da sind punkte und kommas drin... also gut dann nochmal mit absätzen

Servus Leute,

zur Erklärung des neuen Themas, falls es Beschwerden geben sollte: Hab zwar schon ein thema zu fast demselbem Problem gefunden, da auch gepostet, aber leider keine Antwort(en) bekommen, deswegen hier noch einmal.

Hab in ferien mit'm Kumpel nen Subwoofer, nen Verstärker und 4 kleine hoch-, mittel-, tieftöner in meinen Ford Mondeo Gbp, erstzulassung '96, also denke mal Baujahr auch so um den Dreh, eingebaut .

Subwoofer+ Verstärker in Kofferraum, 2 Lautsprecher in die Hutablage und jeweils eine in die Fahrer- und Beifahrerseite in die Türen nei. Hat auch alles ganz wundertoll funktioniert, sound war auch ganz nett. Konnte so bis vorigen Monat rumgurken.

Nun folgt das Problem: Schule aus, ins Suto rein, Radio geht nicht mit der Zündung an, wie's vorher immer war. Nach ein paar Tagen kam ich dann mal zum Überprüfen der Sicherungen, es war nicht eine durchgebrannt. Radio also rausgeholt und Kabel angeschaut. Sahen keine kaputt, gequetscht etc aus, allerdings wollts Radio trotzdem nicht mehr angehen. Es geht nur mal kurz an, wenn ich auf den Eject-Button drücke. dann geht das Radio kurz an, haut die CD raus und geht wieder aus.

Das Radio ist ein JVC KD-R612. Kann das innerhalb von stunden einfach mal so verrecken, oder hab ich da wohl eher irgendwo einen Fehler begangen, oder ist der alte Kabelbaum von Mondeo zu alt und kaputt gegangen? Schso, bevor ichs vergesse, zwischem Radio und den Standartstromanschlüssen des Mondeo musste ich 2 adapter dranmachen, dass ich die richtige Steckergröße fürs JVC bekam. Irgendwelche tipps?

Vielen Dank schonmal im vorraus

MfG Patrick


Reicht das oder soll ich noch paar Absätze reinquetschen?
_juergen_
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2011, 17:01
Eigene Beiträge kann/darf man auch editieren...
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 30. Nov 2011, 17:26
Gut. Werd ich nächstes mal machen, wenn ich die Absätze wieder mal vergessen sollte.
Bis auf schlaue Bemerkungen wegen meinen Absätzen hat keiner 'ne Idee, wie man dem Problem auf'n Zahn fühlen kann?
'Stefan'
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2011, 17:29
So, jetzt weiß er alles.


Reicht das oder soll ich noch paar Absätze reinquetschen?


Passt!


Irgendwelche tipps?


Ein Multimeter schnappen und gucken, ob alle für die Stromversorgung des Radios zuständige Kabel noch ihren Zweck erfüllen.

Wenn das:


Es geht nur mal kurz an, wenn ich auf den Eject-Button drücke. dann geht das Radio kurz an, haut die CD raus und geht wieder aus.


aber immer -- also nicht wie bei einem Wackler o.ä. -- funktioniert, ist's gut möglich, dass das Radio einen weg hat. Das musst du rausfinden. Mal ein anderes Radio bei dir einbauen, dein Radio mal in einem anderen Auto anschließen...dann weißt du, ob das Radio oder "dein Auto" spinnt.

'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Nov 2011, 17:43
Danke für deine Antwort schonmal Muss ich das Multimeter auf etwas bestimmtes stellen(Gleich-/ Wechselstrom)?

Wie find ich raus, welche Kabel das Ding mit Strom versorgen? Oder soll ich einfach alle testen?
Und kann das sein, dass das Radio von jetz auf nun einen weg hat? oô
PratexXx
Stammgast
#11 erstellt: 30. Nov 2011, 17:54
Gleichspannung. Bei der höchstmöglichen Volt Messeinehit beginnen und dann langsam nach unten arbeiten bis was sinnvolles aufm Display steht. (Bei mir steht immer bei Messbereich 20V der richtige Wert.)
Normal ist Rot Dauerplus und Gelb Zünplus soweit ich das recht in Erinnerung habe. In der Bedienungsanleitung des Radio sollte dies allerdings auch erklärt sein :-)
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Nov 2011, 18:41
Ahh, okay, werd ich mal testen. Danke.

Meld mich und teil euch das Ergebnis mit, wenn ich mal dazu komm.
_juergen_
Inventar
#13 erstellt: 30. Nov 2011, 19:31
Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber geht der Zigarettenanzünder? Teilweise hängt da auch das Radio mit dran, so das es eine schnelle Möglichkeit zum 'Sicherungscheck' ist.

Sicherungen nur rein optisch prüfen ist immer so eine Sache. Das funzt meist nur einseitig, also wenn der Defekt wirklich sichbar ist, dann hat die auch ausgelöst. In der Gegenrichtung geht das nicht immer, sprich, wenn die i.O. aussieht, dann muß sie nicht unbedingt funktionieren. Grad bei den Flachstecksicherungen kann das schon mal vorkommen.

EDIT:
Das mit dem Eject-Button ist bei manchen Radios normal, da diese auch ohne eingeschalteter Zündung CDs einziehen oder auch auswerfen um (im ersten Fall) das Laufwerk zu schonen wenn man eine CD reinschiebt.

EDIT2:
Das mit den Eject-Button wäre dann auch ein Hinweis auf fehlenden Zündungsplus (sowie vorhandenen Dauerplus) und wir wären wieder bei der Sicherung...


[Beitrag von _juergen_ am 30. Nov 2011, 19:37 bearbeitet]
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 30. Nov 2011, 19:37
Sichttest konnt ich ja auch nur machen, weil ich kein Blassen von dem Zeug hab. Und ja, der Zigarettenanzünder funzt einwandfrei.

Das CD-Laufwerk arbeitet nur in die "raus-richtung" heißt, hab ich auch nur gemerkt, weil noch ne CD drin war.

EDIT:

Radio ging normalerweise nur bei Zündung an, das lag, wenn ichs richtig in Erinnerung hab, am Remote-Kabel?


[Beitrag von 'patrick' am 30. Nov 2011, 19:38 bearbeitet]
_juergen_
Inventar
#15 erstellt: 30. Nov 2011, 19:41
Das mit der Sicherung sollte auch nur als Hinweis gedacht sein.
Vielleicht kannst Du ja mal Testweise die Radiosicherung mit einer anderen ta8schen.
Und (ist mir grad erst eingefallen) das Radio selbst hat meist auch noch eine eigene Sicherung im Kabelbaum oder am Gerät selbst.

EDIT: Mit Remote schaltet man externe Geräte (Endstufen) ein. Das ist ein Ausgang am Radio.


[Beitrag von _juergen_ am 30. Nov 2011, 19:44 bearbeitet]
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 30. Nov 2011, 19:43
Ja, das Radio hat eine eigene Sicherung, die mir aber, soweit ich mich mit Sicherungen auskenne, nicht durchgebrannt aussah.
Du meinst die Radiosicherung im Sicherungkasten des Auto's?

EDIT:

Hmm...dann ist das Kabel, dass dafür sorgt, dass das Radio gleichzeitig mit der Zündung angeht, mit im Kabelstrang?


[Beitrag von 'patrick' am 30. Nov 2011, 19:57 bearbeitet]
_juergen_
Inventar
#17 erstellt: 02. Dez 2011, 16:43
Ups, fast vergessen zu antworten.
Ich würde erst einmal die Sierung(en) für das Radio tauschen.
Wie oben schon beschrieben sind Sichtprüfungen bei Sicherungen eher eine Einbahnstrasse. Wenn optisch defekt, dann auch elektrisch, aber der Umkehrschluß, also wenn optisch i.O., dann elektrisch auch, geht nicht immer...
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 09. Dez 2011, 23:57
Also das mit dem Multimeter und die Kabel überprüfen hab ich nun heute mit meinem Chef geschafft. Raus kam, dass das Zündplus-Kabel keinen Strom liefert.

Nun meine Frage: Wie bekomme ich das wieder hin? Muss ich das komplette Auto auseinandernehmen, oder kann ich das irgendwie überbrücken, sodass das mit'm Zündplus wieder funzt?
_juergen_
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2011, 02:48
Sicherungen?
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Dez 2011, 20:48
Ach verdammt, ja, die Sicherungen... Die hab ich total vergessen gehabt...Schande.
Gut, werd mir mal nen Sicherungsplan raussuchen und hoffen

EDIT: Wurde nicht gesagt, dass Zigarettenanzünder und Zündplus zusammenhängen? Heißt, wenn ich's richtig im Kopf zusammensetze, dass wenn die Zündplus-Sicherung durch wäre, sollte der Zigarettenanzünder eigentlich auch nicht funktionieren.

Falls das falsch ist, klär mich doch bitte auf


[Beitrag von 'patrick' am 10. Dez 2011, 22:06 bearbeitet]
_juergen_
Inventar
#21 erstellt: 11. Dez 2011, 19:59

'patrick' schrieb:
EDIT: Wurde nicht gesagt, dass Zigarettenanzünder und Zündplus zusammenhängen? Heißt, wenn ich's richtig im Kopf zusammensetze, dass wenn die Zündplus-Sicherung durch wäre, sollte der Zigarettenanzünder eigentlich auch nicht funktionieren.

Da kann ich nur ganz entschieden sagen: Jein!
Das wäre ein Hinweis gewesen, ist aber auch vom Auto anhängig. Früher war das öfter so.
Das Zündungsplus läuft nicht nur über eine Sicherung, sondern ist über mehrere Sicherungen verteilt, da die Verbraucher, z.T aus Sicherheitsgründen, in verschiedene Gruppen zusammengefasst sind. So sollte z.b. das Licht seitengetrennt abgesichert sein, genauso Fern- und Abblendlicht. Ich weiß aber nicht, ob das Vorschrift ist oder freiwillig von den Herstellern kommt.
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 12. Dez 2011, 00:32
Ahhj, wieder was, mit dem ich verdammt viel anfangen kann

Aaaalso ich hab mich vorhin mal ins Handschuhfach geworfen und hab 'ne Bedienungsanleitung ausgegraben.

Unter dem Punkt "Selbsthilfetips" bin ich dann auf die Belegung des Sicherungskasten gestoßen, hoffe nun, dass es im Sicherungskasten auch so aussieht.

Habe im Angebot:
-Sicherung Nummero 27 : 15 Ampere, Zigarettenanzünder ( den können wir ausschließen?)
-Sicherung Nummero 32 : 7,5 Ampere, Radio ( der vielleicht?..)
-Sicherung Nummero 36 : 15 Ampere, Radio, CD-Spieler ( oder der?)
-Sicherung Nummero 1* : 80 Ampere, Hauptversorgung
Bordnetz (heißt..?)
-Sicherung Nummero 4 : 20 Ampere, Steuerung Zündung
oder Steuerung Zündung und Taglicht ( klingt verlockend)
-Relais Nummero R 16 : Farbe: schwarz, Zündung

Sodele, das sind die Sicherungen/ Relais, die mir verdächtig vorkommen, dran Schuld zu sein.
Einen Tip, welchen genau ich nachschauen soll, oder alle durchprüfen?
Hatebreeder91
Stammgast
#23 erstellt: 12. Dez 2011, 00:48
Prüf doch mit dem Multimeter einfach alle Sicherungen, die dir verdächtig vorkommen. Dauert 5 Minuten und dann hast du Klarheit.
Nicht nur optisch prüfen! Sicherungen können defekt sein, ohne dass man es erkennt.
_juergen_
Inventar
#24 erstellt: 12. Dez 2011, 02:04

Hatebreeder91 schrieb:
Nicht nur optisch prüfen! Sicherungen können defekt sein, ohne dass man es erkennt.
:prost

Mein reden...
Hatebreeder91
Stammgast
#25 erstellt: 12. Dez 2011, 08:44
Hab es wohl überlesen
Besser 2 mal gesagt, als garnicht.
_juergen_
Inventar
#26 erstellt: 12. Dez 2011, 13:10

Hatebreeder91 schrieb:
Besser 2 mal gesagt, als garnicht. :D

So ist es.
Laß uns mal dem TE die Daumen drücken, das es wirklich nur so eine blöde Sicherung ist...
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 13. Dez 2011, 12:23
Vielen Dank, Leute

Musste nachm Sicherungskasten im Autoinneren googeln, bis ich ihn gefunden hab. Blende aufgeschraubt, Sicherungen haben mir fast ins Auge gepiekst, so offensichtlich ist das...

Naja Sicherungen durchgeschaut, Ergebnis: Sicherung Nummero 32 (ne rote) ist durch, werd mir mal ne neue besorgen und hoffen, dass es das war. Diesbezüglich werd ich mich auch nochmal melden.

Wirklich vielen vielen Dank
Hatebreeder91
Stammgast
#28 erstellt: 13. Dez 2011, 12:58
Erste Sahne! Freut mich
'patrick'
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 13. Dez 2011, 16:00
Hab nun probeweise ne passende 7,5 ampere sicherung von den beheizbaren seitenspiegeln genommen( wusste nichmal, dass die beheizbar sind) und die anlage funzt wieder wunderbar

Vielen dank nochmal für eure Unterstützung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
radio bekommt keinen strom mehr
polo_flow am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  2 Beiträge
Radio bekommt keinen Strom mehr!
dj_kebbi am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  10 Beiträge
Radio bekommt kein Strom!
Werder am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  4 Beiträge
Radio kriegt keinen Strom
MC_Hammer am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  7 Beiträge
Amp bekommt keinen Strom, aber warum?
General-X am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  2 Beiträge
Auto kein Strom mehr!
Makaveli1996 am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
kein strom auf radio!?
snemeis83 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  5 Beiträge
** hilfe ** radio bekommt zu wenig strom
kingpende am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  6 Beiträge
Hilfe Autoradio bekommt kein Strom!
luckyboom am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  16 Beiträge
Radio hat keinen Strom
kingkaese am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedronisch15
  • Gesamtzahl an Themen1.376.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.752