Auto auf Messe, ladegerät oder Netzteil

+A -A
Autor
Beitrag
darkman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2012, 14:50
Hallo Gemeinde,

Ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich stelle mein Auto Anfang Mai auf einer Messe aus. Dort soll dann natürlich auch bisschen Musik laufen. Da meine Batterie das nicht lange mitmacht, brauch diese hier ein wenig Unterstützung.

Die Frage ist jetzt nur, was ist besser für diesen Zweck. Ein ladegerät, oder ein Netzteil mit ordentlich Dampf?

Eigentlich hätte ich gesagt das ein Netzteil die bessere Lösung wäre. Bei einem Ladegerät hätte ich jedoch den Vorteil, das ich das auch auserhalb der Messe benutzen kann, um Batterien zu laden.
Ist aber ein Ladegerät dafür ausgelegt, den ganzen Tag unter Last zu stehen??

Letztes Jahr waren wir auch auf der Messe. Dort hat ein Kumpel von mir seine Batterie an einem Netzteil gehabt (13,8V mit glaub max.60A Ladestrom, an ner Bosch Batterie). Er hat auch ne etwas größere Anlage im Auto, die auch eine Zeit lang lief. Das komische hier war jedoch, das die Batterie, solange das Netzteil dort angeschlossen war extrem heiß wurde. So das wir das Netzteil wieder abklemmen mussten.

Was würdet ihr mir also raten? Netzteil, oder Ladegerät (hier müsste ich halt immer wieder mal die Musik ausmachen und die Batterie wieder laden lassen, weil das Ladegerät nicht so viel Strom liefert.

Von Absaar hab ich Ladegeräte gefunden, mit 20A Ladestrom, die auch Preislich noch intressant wären. Hier halt auch die Frage, wie die so einen "Dauerbetrieb" aushalten?!
mani88
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mrz 2012, 18:26
Mit nem Ladegerät wird das glaub ich nichts...... Von verschiedenen Anbietern (z.b. Carpower und Co.) gibbt es Netzteile die dann auch schön 13,8V liefern ;-)

Mfg mani88
Sierra111
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2012, 19:54
hab auch schon an einigen messefahrzeugen mitgearbeitet und da wurden große netzteile (mastervolt) angeschlossen,damits die batterien überstehen. die ham bis zu 100A gebracht und auf 14,4V geladen,da gabs keine probleme mit überhitzten batterien. aber die teile sind recht teuer.... sollte aber auch mit nem preiswerteren netzteil funktionieren,solang du die 14,4V nicht überschreitest.


Edit:

Sind doch Ladegeräte http://www.busse-yachtshop.de/shop/wbc.php?sid=78780071847c&pid=4327&tpl=produktdetail.html


[Beitrag von Sierra111 am 14. Mrz 2012, 20:04 bearbeitet]
goelgater
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:53
Böötman
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:59
Nimm ein Netzteil mit 13,8V Spannungsbegrenzung, das ganze sollte mindestens 40 A dauerhaft liefern können, mehr ist hier besser.
darkman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mrz 2012, 11:08
kann ich mit so nem Netzteil (13,8V) denn auch mal ne Batterie laden wenn se leer ist?

Hat jemand ne Ahnung was das mit der überhitzten Batterie vom letzten Jahr auf sich haben konnte?
Nicht das ich dieses Jahr selbes Problem bekomme...
Soundtrailer
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mrz 2012, 11:25
Nimm ein Netzteil. Wir haben 9 Netzteile im Club und es ist noch nie vorgekommen das eine Batterie in 4 Tagen Sinsheim Probleme hatte.
Die Anlagen liefen von 9 Uhr morgens bis 18 Uhr. Und das Teilweise unter Volllast. Es gibt Ladegeräte die das könnten, aber für den Preis bekommst Du eine neue Anlage.

Ps. Ja, Du kannst damit auch eine leere Batterie aufladen.


[Beitrag von Soundtrailer am 15. Mrz 2012, 11:26 bearbeitet]
darkman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Mrz 2012, 14:50
Hallo,

ok, dann werde ich mir vermutlich eines von den beiden kaufen:

http://www.maas-elek...olt-35-Ampere.2.html

http://www.maas-elek...olt-55-Ampere.2.html

muss nur noch überlegen ob ich die 55A benötige. Aber ich denke die paar € mehr und ich bin auf der Sicheren Seite.

Danke euch mal für die Hilfe!
Soundtrailer
Stammgast
#9 erstellt: 15. Mrz 2012, 17:17
Wir haben diese Geräte im Einsatz.

http://www.maas-elek...olt-25-Ampere.2.html

Aber mit 40A.
Die 25 Amp. Version ist ausreichend. 4 Tage ein Auto mit 4,5 KW und 2 Batterien in Sinsheim und das Ohne Probleme. Die Geräte werden noch nicht einmal richtig Warm.
Böötman
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2012, 20:27
Das 40 A Netzteil würde für normale zwecke und kurzzeitige Pegelorgien reichen. Zum Laden der Batt geht es auch nu sollte dieses über Nacht von der Batt getrennt werden da der eingebaute Lüfter im ausgeschalteten zustand weiterlauft und die Batt komplett entläd.
darkman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Mrz 2012, 14:15
Jetzt bin ich verwirrt :-D

meint ihr 25A reichen aus, oder zu wenig?

Weil sonst würde ich das hier nehmen:
http://www.maas-elek...olt-25-Ampere.2.html
Böötman
Inventar
#12 erstellt: 16. Mrz 2012, 19:39
25 sind zu wenig, selbst ein 40er ist bei gehobenen Pegeln schon grenzwertig. Das 25er geht - je nach Endstufenzahl und Beleuchtungsgimmiks - schon ein gutes Stück über Zimmerpegel, wenn´s lauter werden soll dann kackt dieses aber sehr schnell ab, das kannst du aber glücklicherweise am Display mitverfolgen ab wann´s eng wird.
Herniam
Stammgast
#13 erstellt: 16. Mrz 2012, 19:59
Hallo,

was soll damit versorgt werden?

Das gezeigt finde ich nicht so optimal. Besonders wenn du damit laden willst.

Das sind die vernünftigen MAAS:
http://www.maas-elek...olt-25-Ampere.2.html
http://www.maas-elek...olt-40-Ampere.2.html

Analog dazu die 9250 und 9240. Die haben eine digitale Anzeige.

Ich hatte eine zeitlang das 25er und kann mich nicht beklagen. Auf dem deutschen und europäischen EMMA-Finale lief das Gerät ohne Probleme durch. Dabei lag die Stromabgabe dauerhaft bei 15A. Das Gerät wurd nicht heiß und auch sonst gabs keine Probleme.
Audiklang
Inventar
#14 erstellt: 17. Mrz 2012, 02:04

Herniam schrieb:
was soll damit versorgt werden?

dass ist das interessanteste an der sache !

Mfg Kai
darkman
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Mrz 2012, 11:59
ja das ist so ne Sache.. das steht noch nicht ganz fest :-D

Also es wird auf jedenfall nix extremes werden, wenn ich die Threads hier so anschaue eher was kleines dezentes

Sub ist ein AS X-Ion 12" an einer AS F2-190.
Frontsystem wird im April wenn das Auto angemeldet ist geändert. Da soll was großeres rein...
bassgott
Inventar
#16 erstellt: 18. Mrz 2012, 12:41

darkman schrieb:
kann ich mit so nem Netzteil (13,8V) denn auch mal ne Batterie laden wenn se leer ist?

Hat jemand ne Ahnung was das mit der überhitzten Batterie vom letzten Jahr auf sich haben konnte?
Nicht das ich dieses Jahr selbes Problem bekomme...


Hallo,

bei 13,8V Ladespannung wird eine Bleibatterie nicht heiß.

Kann aber gut sein, das die Spannungsregelung des Gerätes defekt war, das passiert schon mal.
Dann liefert das Gerät über 15 Volt und die Batterie fängt an zu kochen.

Ich würde sagen, bis 1 Kw Gesammtleistung reicht das 25er Modell, da die Spitzenleistung ja nicht dauerhaft abgerufen wird.

Gruß
darkman
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Mrz 2012, 08:40
Guten Morgen zusammen,

ok, vielleicht war das dann der Fall letztes Jahr, das der Spannungsregler kaputt war. Hatten leider kein Multimeter dabei um nach zu messen.
darkman
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:53
Also Taten haben gefolgt habe in e*bay relativ günstig ein Maas schaltnetzteil mit 25a gefunden. Da musste ich einfach zuschlagen :-) sollte es dann doch nicht ausreichen, verkaufe ich es halt wieder und kaufe für nächstes Jahr n größeres
Ich danke euch mal für die ganzen Tipps!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ctek als netzteil
Dani1337 am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  9 Beiträge
PC Netzteil als Ladegerät/Zusatzstromversorgung verwenden
X-TR4 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  16 Beiträge
Netzteil als Ladegerät?
-Hoschi- am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  36 Beiträge
### Anlagenbetrieb über Batterie-Ladegerät? ###
Eraser-1 am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  2 Beiträge
Welches Ladegerät für Gelzusatzbatterie?
Corolla_1991 am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  3 Beiträge
PC-Netzteil als Ladegerät zweckentfremden?
IrrerDrongo am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  12 Beiträge
ladegerät für blei gel akku
isegal-niemand am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  7 Beiträge
PS2-Slimline ohne netzteil im auto betrieben
Jaggi am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  5 Beiträge
Sicherung an Auto Baterie Ladegerät???
Magnat_Gangster am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  10 Beiträge
Netzteil 230V auf 12V
samege am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedNMO
  • Gesamtzahl an Themen1.376.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.943