Autoradio mit Kopfhörerausgang ggf. Umbau

+A -A
Autor
Beitrag
Smoker1988
Neuling
#1 erstellt: 06. Mrz 2013, 14:39
Hallo Leute!

Ich bin, trotz das ich hier schon länger regestriert bin, noch neu hier. Ich habe berreits mehrere Anfragen dieser Art hier gesehen aber keins passt so auf das was ich vor habe.
Ich habe noch ein altes Amaturenbrett mit Autositz hier rumliegen was ich grade aufbaue um mir ein Playseat für Rennspiele darraus zu machen. Mit im Amaturenbrett will ich meinen PC integrieren, das wäre jetzt aber nur interessant für die Stromversorgung später (12V Gleichstrom). Also um die "Optik" auch perfekt abzurunden wollte ich ganz gerne im Amaturenbrett auch ein Autoradio einbauen. Das Autoradio soll dann in erster Linie dazu gedacht sein, die Sounds, etc. des Computers wiederzugeben. Also ein Line-in bzw. AUX-Anschluss muss vorhanden sein. Im Amaturenbrett selbst (Kadett E) kann ich zwei kleine Lautsprecher einbauen. Die würden auch soweit für Stereo reichen bzw. das lässt sich ja noch ausbauen für was größeres aber das ist erstmal nebensächlich. Die Lautsprecher sollen auf jedenfall nutzbar sein. Da unser Haus ein Altbau ist und somit alles etwas hellhörig und ich auch ganz gerne mit meinen Kumpels via Teamspeak quatschen möchte, möchte ich dann ganz gerne auch Kopfhörer an das Radio anschließen können um entweder leiser meiner virtuellen Rennfahrerkarriere nachzugehen oder um Rückkopplungen zu vermeiden. Nur wie mache ich das Jetzt am besten? An meinem PC habe ich es derzeit so gemacht, das ich mir normale PC-Stereolautsprecher mit Kopfhörerausgang gekauft habe. Wenn ich lauter sein kann, höre ich über die Lausprecher bzw. wenn ich leise sein muss, stecke ich einfach die Kopfhörer in die Lautsprecher ein. So ungefähr möchte ich das dann auch mit dem Autoradio haben nur ist das so machbar? Es kann ja eigendlich nicht so schwer sein, zwischen den Lautsprecherkabeln einen Kopfhöreranschluss zu schalten, der bei eingestecktem Kopfhörern die Lautsprecher lahmlegt? Könnt ihr mir da Tipps geben?
_juergen_
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2013, 21:30
Hat Deine Tastatur keine Satzzeichen? Ist mal echt Kopfschmerzerregend.

Ich würde das Autoradio als reinen Verstärker laufen lassen (AUX-In und fertig) und für den Kopfhörerbetrieb einen extra (Kopfhörer-)Verstärker nehmen. Entweder als reinen KH Verstärker oder z.B. so einen TA2024 Ding. Habe selbst so einen (mit integriertem USB DAC fürn PC) und bin sher zufrieden damit.
Sowas heir z.B. :
http://www.sureelectronics.net/goods.php?id=2013
Braucht noch ein Netzteil.

EDIT:
Alternativ wäre es möglich einen kleinen Kopfhörervestärker über Lineout vom Autoradio zu etreiben. Nachteil: Du musst dei LS extra abschalten, sonst laufen die mit.


[Beitrag von _juergen_ am 06. Mrz 2013, 21:32 bearbeitet]
Smoker1988
Neuling
#3 erstellt: 07. Mrz 2013, 02:43

_juergen_ (Beitrag #2) schrieb:
Hat Deine Tastatur keine Satzzeichen? Ist mal echt Kopfschmerzerregend.


Ersteinmal Danke für deine Antwort. Ich weiß zwar nicht was für dich Satzzeichen sind, für mich ist das aber ". , ! ?" ect. und ich denke, das davon auch reichlich vorhanden ist. Gleich von Kopfschmerzerregend zu sprechen, nur weil ich 3 oder 4 Kommas vergessen habe zu setzten (war etwas in Eile, musste los zur Arbeit), klingt schon etwas nach "Erbsenzählerrei".


_juergen_ (Beitrag #2) schrieb:
Ich würde das Autoradio als reinen Verstärker laufen lassen (AUX-In und fertig) und für den Kopfhörerbetrieb einen extra (Kopfhörer-)Verstärker nehmen. Entweder als reinen KH Verstärker oder z.B. so einen TA2024 Ding. Habe selbst so einen (mit integriertem USB DAC fürn PC) und bin sher zufrieden damit.
Sowas heir z.B. :
http://www.sureelectronics.net/goods.php?id=2013
Braucht noch ein Netzteil.


Das Autoradio als Verstärker laufen zu lassen, so in etwar habe ich es mir auch gedacht.
Wie funktioniert das mit dem Kopfhörerverstärker? Ich gehe mal davon aus, das der dann parralel geschaltet wird, richtig?


_juergen_ (Beitrag #2) schrieb:
EDIT:
Alternativ wäre es möglich einen kleinen Kopfhörervestärker über Lineout vom Autoradio zu etreiben. Nachteil: Du musst dei LS extra abschalten, sonst laufen die mit.


Hmmm, ich weiß jetzt zwar nicht wie ein Handelsübliches Radio aufgebaut ist, aber wenn ich bei einem normalen Radio Kopfhörer einstecke, werden die Lautsprecher ja auch stumm geschaltet. Ich kann mir das nur so erklären, das durch den Klinkenstecker bestimmte Kontackte gebrückt werden, die dann die Musik über den Kopfhörervorverstärker leiten und nicht mehr über die "Endstuffe" des Radios. Von daher war ja auch meine Frage, ob es nicht möglich wäre, bei den Lautsprecherkabeln eine ähnlich Schaltung zu machen? Ob ich mir einen Kopfhörerverstärker dann extra zulegen muss, damit kann ich dann leben, Hauptsache ist mir dann, das die Lautsprecher dann stumm sind.
_juergen_
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2013, 12:40

Smoker1988 (Beitrag #3) schrieb:
Gleich von Kopfschmerzerregend zu sprechen, nur weil ich 3 oder 4 Kommas vergessen habe zu setzten (war etwas in Eile, musste los zur Arbeit), klingt schon etwas nach "Erbsenzählerrei".

Ich gebs ja zu, es sind nicht die Satzzeichen sonden die unübersichtliche Formatierung, die mir wohl die ein oder anderen Satzzeichen vorenthalten hat...

Das Autoradio als Verstärker laufen zu lassen, so in etwar habe ich es mir auch gedacht.
Wie funktioniert das mit dem Kopfhörerverstärker? Ich gehe mal davon aus, das der dann parralel geschaltet wird, richtig?

Y-kanel, fertig. setzt aber voraus, das der KH-Vestärker einen iegenen Lautstärkeregler hat.

Hmmm, ich weiß jetzt zwar nicht wie ein Handelsübliches Radio aufgebaut ist, aber wenn ich bei einem normalen Radio Kopfhörer einstecke, werden die Lautsprecher ja auch stumm geschaltet. Ich kann mir das nur so erklären, das durch den Klinkenstecker bestimmte Kontackte gebrückt werden, die dann die Musik über den Kopfhörervorverstärker leiten und nicht mehr über die "Endstuffe" des Radios. Von daher war ja auch meine Frage, ob es nicht möglich wäre, bei den Lautsprecherkabeln eine ähnlich Schaltung zu machen? Ob ich mir einen Kopfhörerverstärker dann extra zulegen muss, damit kann ich dann leben, Hauptsache ist mir dann, das die Lautsprecher dann stumm sind.

Normalerweise ist in der Klinkenbuchse ein (schaltet dann nur Masse) oder mehrere Kontake (schalten dann meist die beiden Audiokanäle und Masse) Kontakte, welche dann weitere Aktionen auslösen.
Wenn Du Dir das zutraust, so etwas hin zu bekommen, dann kannst Du mit dem Massekontakt eine Transistorstufe ansteuern, die Dir dann, über ein Relais, die Lautsprecherausgänge des Radios trennt. Ist aber sicher nur etwas für Fortgeschrittene.

Wie gesagt, wenn Du einen reinen KH-Verstärker über die Vorverstärkerausgänge des Radios fptterst, dann bleibt das Radio weiterhin als Lautstärkeregler. Du musst dann ebenn nur die Abschaltung der LS sicherstellen. Evtl. ginge das auch rein elektronisch (Mute Eingang direkt am IC), je nach verbautem Endstufen-IC im Radio.
Imanov
Neuling
#5 erstellt: 08. Mrz 2013, 12:22
Die Idee an sich finde ich schon mal ziemlich cool. Ist bestimmt ein anderes Feeling beim Zocken. Ich würde das Autoradio auch als Verstärker nehmen und dabei auf ein Bluetooth Radio setzen und kabellose Kopfhörer benutzen, oder bestehst Du darauf, dass die ganze Optik in Retro-Style bleibt?

Ich gehe davon aus, dass die Lautsprecher automatisch stumm werden, wenn man den Kopfhörer aktiviert. Und so ein Blutooth-Radio gibt es ja in allen möglichen Preisklassen.

Da Du was von einem Kadett E sagst, würde ich persönlich nach einer Lösung mit einem Retro-Radio streben. Das würde richtig cool und authentisch aussehen, z.B. mit diesem oldschool Caliber Design hier. Aber wie das dann mit Kopfhörern funktionieren würde, kann ich nicht sagen. Vielleicht über USB-Ausgang --> USB-Kopfhörer?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
japanisches autoradio umbau?
alberick am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  5 Beiträge
Externes CD-Laufwerk ans Autoradio
omega12 am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  6 Beiträge
Umbau des Radio Frequenzbereichs
easychecker am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  7 Beiträge
Nach Umbau Störgeräusche mit VRX!
bluesea-dolphins am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  4 Beiträge
kein Radioempfang nach Umbau
chrisuchri am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  3 Beiträge
Alpine 9812 Umbau?!
sun_ am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  7 Beiträge
Autoradio defekt?
AbeSimpson am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  3 Beiträge
Neues Autoradio
MD-Michel am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  2 Beiträge
bestes Autoradio
PaxEnigma am 01.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  35 Beiträge
Medion Autoradio
Tomsen65 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ETT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedNMM
  • Gesamtzahl an Themen1.376.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.294