Wie dick Stromkabel Lima -> Batterie

+A -A
Autor
Beitrag
bingo5
Stammgast
#1 erstellt: 19. Apr 2013, 22:10
Ich habe folgendes Problem, in meinem neuen Auto ist die Batterie im Heck untergebracht, das ist soweit zwar von großem Vorteil da der Weg von Batterie -> Endstufe dementsprechend sehr kurz wird.

Fraglich ist nur wie Dick der Kabel von der Lima zur Batterie sein muss und ob das im ähnlichen Maße wichtig ist wie von Batterie zu Endstufe.

Ich konnte leider die Stärke des Originalkabels noch nicht nachmessen, da ich mein Messschieber nicht mehr finden, ich versuche die Tage einen auf neuen aufzutreiben.

Schätzen würde ich aber höchstens 10-16mm².
Das wäre zwar für Batterie zu Endstufe unter dimensioniert aber vielleicht reicht es für Lima -> Batterie, da die Batterie ja quasi als Buffer(?) wirkt.

Andererseits laufen über den Kabel natürlich noch die ganzen anderen Verbraucher meines Autos, welche in der Summe sicher auch einiges ziehen dürften.

Hat da jemand hier eine Ahnung?

Bei der Endstufe handelt es sich um ein Impact HQ 100.4, deren Leistungsdaten laut dieser Webseite ( http://www.maxdat.eu/_car%20amplifiers2/_car%20amplifiers2_i.html ) bei 4 x 100W @ 4 Ohm, 4 x 160W @ 2 Ohm und 2 x 320W @ 4 Ohm gebrückt liegt. Die Sicherung beträgt 2 x 40A.
Zwischen der Endstufe und der Batterie kommt noch ein 1F Cap.

Natürlich ist mehr immer besser Aber ich will kein übermäßigen Aufwand betreiben nur um den Sound geringfügig zu verbessern. Das Geld für ein 2tes zusätzliches Kabel würde ich lieber für mehr Dämmmaterial ausgeben.
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2013, 22:22
Bei den Leistungsdaten kannst du das originale Kabel getrost dran lassen von Lima zu Batterie.
christian.h.
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2013, 22:55
Mit der Endstufe +Cap brauchst dir keine weiteren Gedanken machen
bingo5
Stammgast
#4 erstellt: 19. Apr 2013, 23:04
Ok danke Puh dann spare ich mir ne menge Arbeit
christian.h.
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2013, 23:12
Mehr Zeit für wichtigere Dinge
x1600
Stammgast
#6 erstellt: 22. Apr 2013, 14:06
Was genau ist das den für ein Auto?
Ich kann mir kaum vorstellen, das da nur 10-16mm² verbaut wurde.
Das über dieses Kabel dann auch der Anlaser mit Spannung versorgt wird.
Alleine deswegen glaube ich kaum, das da nur 10-16mm² verbaut wurde, für die LIMA würde das locker reichen, aber da dann über diese Leitung beim Motoranlassen ein ziemlich hoher Stromfließt,wäre der Spannungsfall zu groß.

Ich tippe eher mal auf 35-50mm².

Selbst wenn nicht, kann dir das egal sein. Für dich ist wirklich nur die Strecke von der Batterie zur Endstufe interesant.
Neruassa
Inventar
#7 erstellt: 22. Apr 2013, 14:55
Nie im leben.

Hast du ein Auto? Dann geh mal dort hin und Schau mal nach bevor du so etwas behauptest.

Dein letzter Kommentar ist leider auch vollkommen falsch.
x1600
Stammgast
#8 erstellt: 22. Apr 2013, 15:13

Nie im leben.

Hast du ein Auto? Dann geh mal dort hin und Schau mal nach bevor du so etwas behauptest.


Was genau ist daran Falsch?
Ich lasse mich gerne belehren
Das Anlaserkabel, wenn die Batterie vorne ist, ist sicher nicht in 35mm² oder gar in 50mm² ausgeführt, da werden 10mm²-16mm² locker ausreichen bei den kurzen Strecken.
Wenn die Batterie allerdings hinten ist, dann ist das durch aus im Bereich des normalen...
Aber ich lasse mich gerne davon überzeugen das es anders ist.

Ich hab bis jetzt aber nichts unter 35mm² gesehen wenn die Batterie hinten ist.
Gut habe auch nur bei BMW und neueren Opel mal danach geschaut


Dein letzter Kommentar ist leider auch vollkommen falsch.


Naja was ist den vollkommen falsch? Die Streck von der Batterie zur Endstuffe, davon ausgegangen das die Batterie hinten ist, ist wenn alles gut geht so kurz, das da nur ne Sicherung dazwischen kommt, evtl. ne CAP und gut ist... Oder über sehe ich da was?
bingo5
Stammgast
#9 erstellt: 22. Apr 2013, 21:12
Ja hatte mich gründlich verschätzt was den Kabelquerschnitt anging Es sind mindestens um die 80mm². Mindestens deswegen, weil sichs leider auf die schnelle nicht so gut messen lies da an dem Hauptkabel noch ein recht dünnes Kabel dran geklebt ist und sich damit der Durchmesser (der bei 17mm lag) natürlich massiv erhöht (kam leider so schon mit den Messschieber schwer dran, um von "oben nach unten" zu messen hätte ichs halbe Auto auseinander nehmen müssen :D). Wenn ich den Messschieber so weit oben ansetze dass das kleine Kabel nicht mit drin ist komme ich auf 11mm. Also schätze ich mal dass es effektiv um die 13-14mm sein werden, abzüglich ~3-4mm für die Isolierung = 10mm = ~80mm².

Ist übringens nen BMW 328i E36 - ist schon richtig, 10-16mm² wäre wohl für dem Motor definitiv zu wenig gewesen, daran habe ich nicht mal gedacht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Niedrigere Spannung, Batterie? Lima?
Woofercooker am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  34 Beiträge
2te Batterie oder Lima???
Elo-C am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  28 Beiträge
Lima Pfeiffen bleibt hartnäckig!
El_Mero-Mero am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  5 Beiträge
Batterie & Lima
Thooradin am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  6 Beiträge
LIMA
poisonlupo am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  3 Beiträge
Lima Pfeifen
oliverkorner am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  8 Beiträge
LiMa Bezeichnung ?
Eagle00703 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  8 Beiträge
´Schwache Batterie/Lima,was geht damit noch?
Angelo677 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  12 Beiträge
Stromkabel
saphir86 am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  4 Beiträge
Batterie oder Lima?
Detlef45 am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedsrnmoders
  • Gesamtzahl an Themen1.382.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.676