Einstellungsreihenfolge KDC BT92SD

+A -A
Autor
Beitrag
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Apr 2013, 05:52
Gemoie Folks [

Bin seit 3Wochen am Internet durch forsten,unter anderem hier bei euch.
Und so langsam lese ich mich total wirr,ich kann die ganzen Infos und Meinungen jeglicher Foren und FAQ`s nicht mehr filtern und nach richtig und falsch ordnen

Ich habe in mein BMW Cab en bischen was erneuert,einen 25er Kicker Square Woofer in den Skisack gepackt,und von hinten noch 13l geschlossen unter den Verdeckkasten gezimmert,macht insgesamt um die 20l.
En 16er Triax hinten l+r...läuft am AMP.

Habe an sich mehrere Fragen,jedoch erstmal nur die wichtigste!

In welcher Reihenfolge nehm ich am besten die Einstellungen vor?
Und diese Trennfrequenzen sowie die LZK verwirren mich am meisten,wie so manch anderen auch

Mein letzter Einbau ist gut 9Jahre her,einpegeln an sich kann ich noch,nur damals war da ein simples Clarion verbaut wo du 3 Hz Voreinstellungen,Loudness shice,EQ und Balance|Treble hattest...

Möchte demnach halt auch die Technischen Neuerungen nutzen!
Wo stell ich die Filter ein,Radio,AMP....AMP auf Fullrange komplett bei Einstellung am Radio?
Front läuft über Radio,da die LS mit dem neuen Radio erstaunlich gut klingen,uneingestellt geht der Pegel am Radio auf 20,bevor sie clippen.35 is max!
Rear an AMP weil ich beim Cabrio lauteren Rearfill zwecks offen fahren benötige,und ich der Aussage,nur vorne Boxen,nicht beipflichten kann...daheim haben alle 5.1und mehr,und im Auto soll's tabu sein oO

Wie pegelt man nun diese Kombi ein
Erst Rear und Sub,dann Front....umgekehrt?

Ok...soll erstmal reichen....schonmal en fette hessische Gruß vom Schmalen und danke für's Wissen teilen
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2013, 07:54

daheim haben alle 5.1und mehr


Wenn man das entsprechende Tonmaterial von DVD oder BluRay hat und einen Dolby Digitalreceiver
der das dann auch an die richtigen Lautsprecher verteilt ist das ne prima Sache.

Aber im Auto hörst Du Musik
und die ist in STERO aufgenommen.

http://www.park-koer...NatTec47.fol.001.gif
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Apr 2013, 08:10
Hey Zuckerbäcker.... ._.)y
Na klar,hast recht...grad THX is ja von vorne herein Frequenzial und Lautstärke Anteilig synchronisiert,sowie die FS berechnet..soweit ich das noch zusammen bekomme!?
Wollte nicht direkt das Bühnenbild damit ansprechen,aber wenn jetzt net gerade der Kampf Apache` meinem Cab auf der Autobahn offen bei 140 folgt und über mir kreist,ist es doch sicher nix verkehrtes,das von vorne nach hinten verwehte Audiosignal,hinten wieder ein zu fangen....denke du weisst was ich mein...
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2013, 08:16

denke du weisst was ich mein.


Ich hatte auch ein Cabrio und zwar nen Käfer.
Hatte hinten keine Lautsprecher und war trotzdem alles gut zu verstehen.




KriseFix (Beitrag #1) schrieb:




Wie pegelt man nun diese Kombi ein



Habe ich in dem Thread beschrieben:

http://www.hifi-foru...ead=19150&postID=2#2

EQ Einstellung ist hier sehr schön beschrieben:

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html


LZK:

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Apr 2013, 08:36
Ok....deinen Thread kenn ich,auf das Thema bezogen....der steht auch in anderen Foren,mein in Motor Talk oder so!
Habe das auch soweit verstanden und noch von früher inne.
Nur damals war alles an der Stufe angeschlossen,halt mit Y-Kabel,da nur 2 Pre-Outs!
Jetzt bin ich nur etwas verunsichert,weil vorne am Radio hängt,de Rest am AMP.
Also demnach Rear und Sub stumm schalten (geht über HU),dann auf 20 die Lautstärke (den Pegel bringen sie sauber),und danach die Balance komplett nach hinten,(wobei ich vorne rechts trotzdem noch ein flüstern höre!?) Rearund Sub wieder On,Radio auf 20 und dann den AMP Gain hoch bis es kratzt,Stück zurück....ferdsch?!?!

Ich befinde mich halt irgendwie in so nem zwischenraum,von Wissen und Verständnis...muss ich beide Schalter am AMP auf Full stellen und die Podis der Frequenzen auf null,wenn ich übers Radio Trenne?
Da konnt ich bisher nix einschlägiges lesen!?

Danke nochmal....der EQ Link is cool...den kannte ich noch net >"<
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2013, 09:54

...muss ich beide Schalter am AMP auf Full stellen und die Podis der Frequenzen auf null,wenn ich übers Radio Trenne?


Schätze wenn Du auf Full stellst, sind die Potis net aktiv.
So sollte es zumindest sein.


dann auf 20 die Lautstärke

Ich würde auf volle Lautstärke drehen beim einpegeln.
Das bringt die volle Dynamik und verringert Störeinflüsse.
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Apr 2013, 10:29
Ja ok....dann werd ich das System rein Digital am Radio einstellen....Radio alles auf null,am besten Werkseinstellung,und dann nach dem Einpegeln die Frequenzen einstellen!

Wie verträgt sich das dann mit dem Frontsystem,wenn ich Rear&Sub auf voller Radio Lautstärke einpegel,Front aber nur bis 20 sauber mitläuft!?
Oder soll ich dann im Radio die dZ der Kanäle runter drehen,dass das alles sauber läuft?

Wir nähern uns aber schonmal dem Endergebnis....^^
Direkte Antworten helfen teils echt mehr wie schon geschriebene......
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2013, 15:26
Das Frontsystem läuft nicht über die Endstufe?
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Apr 2013, 16:14

zuckerbaecker (Beitrag #8) schrieb:
Das Frontsystem läuft nicht über die Endstufe?



Front läuft über Radio,da die LS mit dem neuen Radio erstaunlich gut klingen,uneingestellt geht der Pegel am Radio auf 20,bevor sie clippen.35 is max!
Das Kenwood macht 30Watt RMS pro Kanal....mehr werden die Nokia kaum aufnehmen können!

Werde sicherlich für vorne auch noch was neues holen,aber ich bin erstmal Umbau geheilt,wenn ich mit hinten fertig bin,noch alles mit Leder bezogen habe...

Ich habe hinten neue rein gemacht,weil ich Anfangs auch keinen Sub mehr im Auto haben wollte,und war der Meinung das ich mit en paar gescheiten Kickern ausreichend Bass bekomme....muss dazu sagen,ich bin eh Kickbass geil...Bassreflex is net meins!
Naja...das Musik ohne Sub kastriert klingt,brauch ich ja net wirklich erwähnen....und dann hab ich erst von dieser Skisack Methode erfahren....joar.....so fing das alles an....^^


[Beitrag von KriseFix am 21. Apr 2013, 16:34 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2013, 16:57

Das Kenwood macht 30Watt RMS pro Kanal


Das bringt vielleicht 30 Watt bei 20% Klirr

Vergiß es.
Das sind ca. 15 saubere Watt - und die liegen bei Volumen 20 an.

Also so ein Quatsch was Du da gebastelt hast.
Und um es auszugleichen willst hinten Koaxe reinspaxen.

Kümmere Dich lieber erstmal ums Frontsystem.
Wenn das RICHTIG läuft, brauchst hinten auch keine Lautsprecher.
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Apr 2013, 17:16
Ja,hab fast schon auf den kleinen Anschiss gewartet
Das is ja das einzigst konstante was du in allen Foren zusammen sicher ableiten kannst,wo sich alle einig sind....
Die gute alte Combo für die Front,übern Amp laufen lassen!
Rearfill hinten wird so oder so gesehen!

Darauf werde ich auch noch kommen,wie gesagt.....ich hatte von Anfang an was ganz anderes vor...die hinteren Triax habe ich als erstes gekauft,weil die vom Vorbesitzer verbauten übersteuert wurden,und ich wie gesagt versucht habe ohne Bass was auf zu bauen!

Und ich finde nach wie vor das die vorderen bis 20 gut klingen,grad weil bei 35 das Radio maximal aufgedreht is....und ich habe noch nie eine Anlage so och eingepegelt,das es mehr wie 30 hoch ging....dafür habe ich ein zu empfindliches Gehör....ich mag auch z.B absolut keine Höhen...die tun mir bei niederiger Einstellung bereits im Ohr weh und machen mich sogar auf Dauer Aggro ^^

Hab dich aber auf jeden Verstanden...Front wird noch verbessert....aber lass uns bitte vorerst das System so einstellen...Sprich,kann ich so vorgehen wie ich geschrieben habe,oder gibts da noch ne andere Reihenfolge!?

Nochmal Danke für deine Hilfe.....
Neruassa
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2013, 17:37
Wenn die Front bei 20 übersteuert, musst du als Übergang den Subwoofer und das Rearsystem an den Pegel des Frontsystems anpassen, sodass bei Vol 20 alle zusammen "harmonisch" zusammen spielen.
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Apr 2013, 17:47
Hey Neruassa.....(^^)y

Also es läuft wie gesagt mit nicht eingestellten Frequenzen bis 20 laut und sauber mit....denke wenn die Frequenzen noch eingestellt sind,und ich den Bass von vorne auf den Sub lege und die entlaste,geht noch etwas mehr!

Ja,somit kann ich also vorgehen wie ich bereits geschrieben habe!
Mir müsste nur mal einer bestätigen,das ich die Leistung nicht erhöhe oder herabsetzte,wenn ich die Balance nach dem Front einstellen,komplett nach hinten Fade...oder wie wird das im Radio intern geregelt?
Sprich,wird Rear wieder leiser,je mehr ich zurück nach vorne Fade nach dem Einstellen?

Danke für deine Antwort Neruassa ;^)
Neruassa
Inventar
#14 erstellt: 21. Apr 2013, 18:11
Erstmal im Radio den HPF in Richtung 80 Hz.
Den LPF von Subwoofer in Richtung 63 Hz.

Dann sollte das Frontsystem entlastet werden und "lauter" spielen können.

Wie dies genau mit Fader funktioniert, kann ich nicht 100%ig erklären.
Aber ich denke mir mal, dass du einfach mit dem Fader das jeweilige System "Bedämpfen" tust, sodass dies einfach nur leiser wird. Drehst du nun Front auf 15, ist die Front normal laut und Rear komplett leise. Anders das Gegenteil.

Einpegeln der Endstufe einfach bei Null Stellung.
Bass Boost / Loudness / Equalizer soll natürlich ruhig sein.

Aber es ist wirklich wichtiger, dass du eine gute Front hast... so wie das momentan läuft ist echt das schlechteste was du tun kannst.

1. Rearfill sei mal dahin gestellt, manchen gefällt es, man kann es auch einbauen, wenn ALLES ANDERE eingebaut ist. Das Geld wäre momentan überall besser angelegt. Und wenn NICHT in der Hutablage.
2. Originales Frontsystem
3. Keine Dämmung der vorderen Türen
4. Plastikaufnahmen für Tiefmitteltöner vorne
5. Triaxial Hecksystem...
6. Triaxial bekommt ordentlich Leistung von der Endstufe, das eigentliche wichtige System nur miserable 15W RMS.

Frontsystem im originalen Einbauplatz wäre suboptimal, Doorboards anfertigen wäre die Ideallösung.

http://www.hifi-foru...m_id=123&thread=1849
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Apr 2013, 18:39
Ok...das kriegen wir schonmal hin...kann zwar die Hz Zahl nur in 10er Schritten einstellen,aber wird schon gehen!

Ganz genau....geht bei mir von <15-0-15>
Ne Frage kurz nebenbei,wo wir grad vom Faden sprechen!
Wenn ich komplett nach hinten Fade,höre ich vorne Rechts noch ganz ganz leise Musik oO

Gut,dann Fade ich die Front beim Einpegeln nicht raus,alles klar!
Richte demnach den maximal Pegel der gesamten Anlage auf die Front aus!

Wie gesagt...die Front wird noch verbessert...mir is klar das der originale Klang mit neuem Radio zwar feiner und sauberer geworden is,aber das da auch noch mehr geht...grad um den Pegel noch höher zu bekommen,und das ohne clipping!
Doorboards steht jedenfalls nicht zur Debatte,nur so am Rande....dazu bin ich nicht HiFi Verrückt genug ^^

Rearfill is schon im Cabrio angebracht,Hutablage fällt bei mir demnach weg...mit der Leistung hast du natürlich auch recht...aber Kickbässe ziehen ja eh mehr Strom,deswegen laufen die auch übern Amp...und ok,ich gebs zu....davon abgesehen das ich keine erschwingliche 5Kanal gefunden habe,da dies schon auch mal zur Rede kam,und ich keine 2Endstufen im Auto haben möchte,war ich auch zu faul von ganz vorne nochmal Kabel nach hinten zu legen...ich hab ja schon en Blutrausch bekommen,als ich erstmal die Chinch Kabel vom Vorbesitzer aus der Seite in die mitte gelegt habe...alleine diese dreckigen BMW Einstiegsleisten bringen einen zum Verzweifeln..habe ne neue Leiste mit Clips gekauft...meinste ich krieg die dran!?

Greetz Schmaler
Neruassa
Inventar
#16 erstellt: 21. Apr 2013, 19:51
Korrekt.

Aber moment mal

Das was du dort auf der Selbstmörderablage gespaxt hast, sind keine KICKBÄSSE, sondern TRIAXIAL-Lautsprecher.

Das ist ein Himmel weiter unterschied!



Ein Triaxial-Lautsprecher ist ein Lautsprecher in dem ein Tieftöner (TT), Mitteltöner (MT) und Hochtöner (HT) in einem Lautsprecher-Chassis kombiniert sind. Die drei Lautsprecher sind zu einem 3-Wege-System kombiniert. Ähnlich wie bei Koaxial-Lautsprecher befindet sich der Mitteltöner auf der Mittelachse des Tieftöners und der Hochtöner auf einer weiteren Achse daneben.


Als KICKBASS wird ein Lautsprecher betitelt, der NUR Frequenzen zwischen 80 Hz und 250 Hz widergibt. Meist tut dies ein reiner TIEFTÖNER.
Dieser wird meist nur in einer Kombination aus 3 Wege Frontsystem verwendet (kein Triaxial), also Tieftöner, Mitteltöner und Hochtöner.

Dementsprechend ist den Triaxiallautsprecher kein Kickbass... er gibt nämlich den kompletten Frequenzbereich wieder.

Die Triaxiallautsprecher ziehen auch nicht unbedingt mehr STROM! Auch wenn, wäre dies kein Grund diese an die Endstufe zu klemmen. An die Endstufe gehört nicht etwas, was mehr Strom zieht sondern etwas, was dem Klang positiv entgegen wirkt. Du könntest das Frontsystem über die Endstufe laufen lassen und die Triaxial über das Radio... wenn du diese unbedingt behalten möchtest.

Clipse kriegst du eigentlich überall nachgeworfen. Mal bei BMW fragen oder Ebay - etc.


[Beitrag von Neruassa am 21. Apr 2013, 19:52 bearbeitet]
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Apr 2013, 20:57
Ich hab doch keine Hutablage mein Lieber...issen Cabrio ^^
Die sitzen hinten beim Sozius,links und rechts hinter der Verkleidung!

Ich weiss das es keine "reinen" Kickbässe sind,aber hab schon öfters gelesen,dass das Hauptchassi von solchen Lautsprechern ein Kickbass is,auf dem die Tweeter sitzen!
Deswegen nenne ich sie 16er Triax Kicker ...

Bleibt vorerst so,ich schau mir die nächste Zeit erstmal verschiedene Front Combos an...und ich muss das Radio erstmal ausgiebig Studieren...die Triax vertragen 60W RMS...die clippen am Radio noch schneller wie das originale Nokia Frontsystem....hatte die Anfangs alle am Radio hängen!
Die werden definitiv IMMER am Amp bleiben!

Und Clipse habe ich wie gesagt neu gekauft,mitsamt der Leiste,original von BMW!
Es ist einfach nur schwul an sich gemacht...du erwischst einfach nicht alle 7 Clips aufeinmal,während du die LEiste aufsetzten,und dann nach hinten schieben musst....
zuckerbaecker
Inventar
#18 erstellt: 22. Apr 2013, 06:06

Ich weiss das es keine "reinen" Kickbässe sind,aber hab schon öfters gelesen,dass das Hauptchassi von solchen Lautsprechern ein Kickbass is,auf dem die Tweeter sitzen!


Es gibt auch keinen Lautsprecher der "Kickbass" heißt.

Das ist Werbegeschwurbel.

Das ist ein stinknormaler Tiefmitteltöner.



Als KICKBASS wird ein Lautsprecher betitelt, der NUR Frequenzen zwischen 80 Hz und 250 Hz widergibt


So geschrieben ist das nämlich auch falsch.

Nur der Frequenzbereich wird "Kickbass" oder "Kickbassbereich" genannt.

Lautsprecher, die darauf spezialisiert sind, nennen sich Tieftöner.
Aber der Kickbassbereich wird natürlich auch von jedem Tiefmitteltöner wiedergegeben.

Eben in Abhängigkeit von der Qualität des Lautsprechers und vor allem dessen stabilem Einbau.

Ein Koax in die Seitenverkleidung gespaxt wird dies NICHT schaffen.




die clippen am Radio noch schneller wie das originale Nokia Frontsystem


Lautsprecher können nicht clippen.

Was ist das überhaupt für ein Modell und Baujahr?
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 22. Apr 2013, 16:01
Ok....deinen Thread kenn ich,auf das Thema bezogen....der steht auch in anderen Foren,mein in Motor Talk oder so!
Habe das auch soweit verstanden und noch von früher inne.
Nur damals war alles an der Stufe angeschlossen,halt mit Y-Kabel,da nur 2 Pre-Outs!
Jetzt bin ich nur etwas verunsichert,weil vorne am Radio hängt,de Rest am AMP.
Also demnach Rear und Sub stumm schalten (geht über HU),dann auf 20 die Lautstärke (den Pegel bringen sie sauber),und danach die Balance komplett nach hinten,(wobei ich vorne rechts trotzdem noch ein flüstern höre!?) Rearund Sub wieder On,Radio auf 20 und dann den AMP Gain hoch bis es kratzt,Stück zurück....ferdsch?!?!

Ich befinde mich halt irgendwie in so nem zwischenraum,von Wissen und Verständnis...muss ich beide Schalter am AMP auf Full stellen und die Podis der Frequenzen auf null,wenn ich übers Radio Trenne?
Da konnt ich bisher nix einschlägiges lesen!?

Danke nochmal....der EQ Link is cool...den kannte ich noch net >"<
Neruassa
Inventar
#20 erstellt: 22. Apr 2013, 18:24
Ja.
Stell die Frequenzen am besten im Radio ein.
Die Endstufe steht dann auf FULL.
zuckerbaecker
Inventar
#21 erstellt: 22. Apr 2013, 22:31

zuckerbaecker (Beitrag #6) schrieb:

...muss ich beide Schalter am AMP auf Full stellen und die Podis der Frequenzen auf null,wenn ich übers Radio Trenne?


Schätze wenn Du auf Full stellst, sind die Potis net aktiv.
So sollte es zumindest sein.

.
KriseFix
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 22. Apr 2013, 23:27
Was genau meinst du,welches Modell?
Falls du mein Cabrio meinst,das ist ein E36 328i BJ.5.98
Steht aber auch in meinem Profil!

Ja,kann ich mir gut vorstellen das da viel von de Hersteller Werbung gemacht wird,und Namen vergeben werden!!!

Aaaaaber....da muss ich dir widersprechen Zuckerbäcker...mit der Aufhängung des Chassis und was dabei raus kommt!
Jetzt beim BMW isses so,das die hinter der Verkleidung wo die Boxen rein kommen,von Werk aus eine Art Gehäuse gebaut haben...blöd zu erklären,das sieht aus wie aus dem Blech tiefen gezogen...und du hast nur ein kleines Loch für's Kabel drin...also gut 90% geschlossen!!!
Und innen wie aussen überall,ist alles mit dieser BMW typischen Dämm und Isolier Matte bezogen!!!
Die vorherigen,kaputten Triaxe,von Blaupunkt,die haben mal richtig gekickt...vom kratzen abgesehen...ich bin nach dem kauf erstmal auf'n Parkplatzund hab den Bass und Verstärker gesucht...aber war net gelogen vom Vorbesitzer....nix verbaut

Und meine erste 2er Golf Ablage,voll mit Earthquake Kickern,ohne Subwoofer,hat mir fast die Heckscheibe raus gedrückt!!!
Waren einfach in die Ablage geschraubt...2x13er,2x16er Kickbass,2x16er Mitteltöner und noch 2x Tweeter....größe weiss ich net mehr!
Selbstgebaut inklusive Weichen von unserem damaligen Soundstudio Besitzer....und daher kam auch mein Gedanke,das ich das im Cabrio auch irgendwie hinbekomme,ohne Subwoofer!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KDC-BT92SD Vollaktiv?
Kenoneer am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  5 Beiträge
Einstellen der LZK beim Kenwood KDC-BT92SD?
andreas.66 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  34 Beiträge
Kenwood KDC-BT92SD gibts was neues wegen Update
blackbandt am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  4 Beiträge
Woofer + Triax an F2-500
Sunstriker am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  4 Beiträge
KDC-BT92SD Hochtöner-Hochpassfilter
fi_1984 am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  24 Beiträge
maximal 400W rms und 16er?
FallenAngel am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  41 Beiträge
Frequenzweichen eher in die Tür oder nach hinten?
Nico*am*Micro am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  8 Beiträge
Problem mit Kenwood BT92SD
Atreju93 am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  2 Beiträge
hohes Fiepen bei DVB-T filtern
JanP am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge
Endstufe läuft nicht mehr --- Bin langsam ratlos
sydneysider am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedgedankenkotze
  • Gesamtzahl an Themen1.376.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.544