Sherwood En dstufe kaputt ?

+A -A
Autor
Beitrag
thunderbolt78
Neuling
#1 erstellt: 13. Mai 2007, 14:34
Hi,

ich habe eine Sherwod Endstufe

http://ampguts.realmofexcursion.com/Sherwood_A100x4/outside1.jpg
http://ampguts.realmofexcursion.com/Sherwood_A100x4/outside2.jpg
http://ampguts.realmofexcursion.com/Sherwood_A100x4/outside2.jpg
http://ampguts.realmofexcursion.com/Sherwood_A100x4/inside1.jpg

diese endstufe hat seit einigen Jahren Ihren Dienst verrichtet ohne Probleme. Nun habe ich Sie in mein neues Auto eingebaut und Sie lief dort auch wunderbar. Heute Nachmittag habe ich die Boxenkabel neu angeschlossen und nicht richtig aufgepasst. Dabei hat sich eine Ader das Kupferkabels beim anschliessen des Pluspols warscheinlich mit Masse kontakt gehabt. Auf jeden Fall funktieriert Sie nun nicht richtig.

Der Verstärker versorgt 2 Subwoofer und 2 Mittel 2 Hochtöner. Die Subwoofer werden mit Chinch direkt aus dem Radio Subwooferausgang versorgt. Der Mittel und Hochtöner per Rear ot des Radios. Wenn ich nun alles anschliesse und mit abgeschalteten Motor alles laufen lasse, funktionieren die Bässe astrein, die Höch und Mitteltöner kratzen, zumindest hört es sich so an. Wenn ich den Wagen anmache höre ich in den Mittel und Hochtönern ein übelstes Pfeiffen und klackern. Die Bässe kommen wie eh und je kraftvoll.

Tausche ich nun die Anschlüsse und stecke die Hoch und Mitteltöner an den vorherigen Subwoofer Anschluss und tausche die Chinchanschlüsse habe ich wieder das Pfeiffen und die Bässe kommen nur leise bis gar nicht, also nichts im Vergleich zu vorher.

Ist da irgendwas kaputtgegangen ?? Kann man das wieder reparieren durch austausch einiger Komponenten oder nachmessen ?

ich hoffe auf antwort.

Gruß
Thunderbolt


[Beitrag von thunderbolt78 am 13. Mai 2007, 18:33 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2007, 16:29
wenn die störung beim welchseln der kabel mitwandert, dann liegts wohl an den kabeln selber oder am radio.

könnte die chinchmasse sein, oder was ernsteres... kann man so schlecht sagen!
thunderbolt78
Neuling
#3 erstellt: 13. Mai 2007, 18:36
soho .. bin mal mit nem laptop an den wagen,


mucke an und an die endstufe ... geht wunderbar, nachdem ich auto angemacht habe und wieder probiert habe, hört es sich völlig okay an.

als muss das prob bei den kabeln oder radio liegen. Radio ausgebaut und masse vom gehäuse auf masse von chinch stecker gelgt ... pfeifen und knacken weg.

es ist nur noch ganz leise vorhanden. kann man da was machen ?

gruß thunderbolt
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2007, 19:01
neues radio, oder radio mal zumindest durchchecken lassen, sofern es sich lohnt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kondensator(en)
looks am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  6 Beiträge
Batterie Kaputt??
Magnat_Gangster am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  2 Beiträge
Verstärker kaputt ?
MMK am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  4 Beiträge
Analage kaputt ?
Nrv32 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  10 Beiträge
Batterie Kaputt
Magnat_Gangster am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  4 Beiträge
radio kaputt?
patzke am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  3 Beiträge
Amp. kaputt?
MZ am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  3 Beiträge
Hochpass kaputt?
Master_Blaster am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Radio kaputt
DaNi_ am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  10 Beiträge
Verstärker kaputt?
f.ritz am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedtomblonder
  • Gesamtzahl an Themen1.386.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.209