Richtige Sicherungsstärke und Kabelquerschnitt!

+A -A
Autor
Beitrag
Coldassice
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2016, 11:49
Moin,
Ich bin gerade dabei meinen Touran ein bisschen musikalischer zu gestalten und habe folgende Komponenten zu verbauen. Bis auf die Starter ist alles im Kofferraum verbaut.
Systemkomponenten:

3x Optima YellowTop YT S 4,2 12V 55Ah(1xStarter, 2xZusatzbatterie)



3x ANL-Sicherung (nach Starter(A1); vor ZB 1(A2) und nach ZB 2(A3))



Dietz Kondensator 100 Farad (K)
(Eingang 1x50qmm, Ausgang 4x20qmm (Au1-4)Au1-S2 / Au2-S3 / Au3(+Au4)-S1

(http://www.motorbasar.de/100-farad-hyprid-kondensator-raritaet-preise-bis-1000-t2880112.html)



Pioneer PRS-D2000SPL(S1)(Eingang 50qmm, 6x 40A gesichert)
(Max. Ausgangsleistung 1 x 4000W (1Ω))

Pioneer PRS-D1200M (S2) (Eingang 20qmm ,2x 40A gesichert)
(Max. Ausgangsleistung 1 x 1200W (1Ω))

Pioneer PRS-D420 (S3)(Eingang 20qmm, 2x30A gesichert)
(Max. Ausgangsleistung 2 x 600W (4Ω))



Meine Fragen :
a)Reicht ein Querschnitt von 50 qmm Vollkupferkabel? (Starter- ZB1-ZB2-K-S1)

b)Welche Größen brauche ich für die Sicherungen? (A1-A2-A3)

c)Kann ich einfach von einem Ausgang des Kondensators (20qmm) auf ein 50qmm Kabel gehen? Mit einem Reduzierstück? Oder zwei Ausgänge (2x20qmm) auf ein 50 qmm Kabel zusammenlegen?

Gruß und Dank
Ben
woeba93
Stammgast
#2 erstellt: 16. Aug 2016, 11:59
Hallo Ben,

Meine Fragen :
a)Reicht ein Querschnitt von 50 qmm Vollkupferkabel? (Starter- ZB1-ZB2-K-S1)
Ja 50mm² sind ausreichend, wird nur selten noch größer gewählt.

b)Welche Größen brauche ich für die Sicherungen? (A1-A2-A3)
50mm² wird mit max. 250A abgesichert lt. Tabelle (Ich persönlich habs mit 300A da die 250er ausverkauft waren, man möge mich steinigen)

c)Kann ich einfach von einem Ausgang des Kondensators (20qmm) auf ein 50qmm Kabel gehen? Mit einem Reduzierstück? Oder zwei Ausgänge (2x20qmm) auf ein 50 qmm Kabel zusammenlegen?
Wofür? Grundsätzlich würd ich Ja dazu sagen, aber ich würde nur 2x20mm² auf 50mm² erweitern. Ich weiß jetzt nicht wie deine Anschlüsse am Kondensator aussehen, aber vlt ist es einfacher wenn du eine Wurmschraube hast, diese gegen eine normale Sechskant-, Imbus oder was auch immer Schraube zu tauschen und einen 50er Kabelschuh zu montieren.

Lg
Chris


[Beitrag von woeba93 am 16. Aug 2016, 12:00 bearbeitet]
Coldassice
Neuling
#3 erstellt: 16. Aug 2016, 12:02
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Musst mal im Link schauen...da sind die Anschlüsse gut zu sehen!

Gruß Ben
LexusIS300
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2016, 12:06
Hallo,

für mich etwas unverständlich:
Warum 2 verschiedene Monoblöcke?

Grüsse
Markus
Coldassice
Neuling
#5 erstellt: 16. Aug 2016, 12:42
Ich möchte 3 Subs verbauen...

S1 =1xTS-W8102SPL

S2= 2xTS-W257D4
LexusIS300
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2016, 13:05
Da kommt klanglich mehr als grosser Müll raus
Coldassice
Neuling
#7 erstellt: 16. Aug 2016, 13:45
@LexusIS300
Sei mir nicht böse, aber ich finde kurze unbegründete Antworten nicht gerade hilfreich... Trotzdem Danke für den Einwurf... Ich möchte lieber selbst die Erfahrung machen, ob es passt oder nicht... learning by doing... ...und meine eigentlichen Fragen sind damit auch nicht gerade beantwortet... Thema verfehlt...

Wie gesagt... Danke für den kurzen Einwurf... ich werde es trotzdem versuchen, solange nichts nachvollziehbares dagegen spricht!

Gruß Ben
Car-Hifi
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2016, 19:10
Etwas längere Erklärung des kurzen Argumentes von @LexusIS300:

Jeder Lautsprecher weist seinen eigenen Klang auf. Wenn mehrere verschiedene Lautsprecher zusammen den gleichen Frequenzbereich wiedergeben sollen, addieren sich deren spezifischen Frequenzgänge auf vorher nur schwer vorhersagbare Art. Das ganze dann so abzustimmen, dass es gut klingt ist schwierig bis unmöglich.

Vielleicht sollte man darauf hinweisen, dass dies hier ein HiFi-Forum ist. Das Hauptaugenmerk bei Beratungen liegt also auf guten Klang als Ergebnis, und nicht nur einfach eine Materialschlacht.
Coldassice
Neuling
#9 erstellt: 16. Aug 2016, 19:48
Moin,
das ist doch mal nen nachvollziehbares Argument! Und was passiert wenn man beiden Mono-Systemen einen eigenen Frequenzbereich zuteilt... so machen das Frequenzweichen in höheren Frequenzbereichen doch auch, oder?
Car-Hifi
Inventar
#10 erstellt: 16. Aug 2016, 22:29
Ja, das könnte man machen. Es lässt sich nur praktisch schlecht umsetzen. Die zwei Subwoofer vielleicht von 20-40 Hz spielen lassen und den anderen von 40-65 Hz?! Das lässt sich nur äußerst schwierig genau einmessen und einstellen.

Anmerkung: ich habe mir die Chassis und ihre Daten nicht weiter angesehen. Die gewählten Frequenzen habe ich "frei Schnauze" genannt, um das Problem technisch zu verdeutlichen.
Coldassice
Neuling
#11 erstellt: 18. Aug 2016, 10:40
Wieso einfach wenn es auch kompliziert geht,wa?!
Zuerst werde ich mich dem TS-W8102SPL widmen... da bin ich als Laie wohl erstmal ausgelasstet...
danach schau ich mal, ob ich die anderen Subs integriert kriege... und wenn se nicht passen, fliegen die halt wieder raus!
Hättest du noch ein Statement für meine anderen gestellten Fragen???

Man muss nicht alles glauben, auch wenn man keine Ahnung hat... hab schon genug "Experten" im Leben meine Zeit geschenkt... die richtigen Fragen und logisches Denken erweitern oft den eigenen Horizont!

Danke nochmal für die logisch nachvollziehbare Antwort!
Coldassice
Neuling
#12 erstellt: 18. Aug 2016, 10:57
Hier nochmal die Frequenzwiedergabe der Subs... Hab das falsche Modell der 25er angegeben, das sind die Richtigen...

TS-W8102SPL: 15-1500Hz

TS-W256DVC (dual 4 Ohm): 18-600 Hz


[Beitrag von Coldassice am 18. Aug 2016, 10:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicherungsstärke ?
Wishmaster944 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  6 Beiträge
Kabelquerschnitt.
Peaceshooter am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  6 Beiträge
Verteiler - Sicherungsstärke?
Excalibur_87 am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Diskussion Kabelquerschnitt
CordobaSXCruiser am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  23 Beiträge
Kabelquerschnitt und Anschluss Strom
FlexM3 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  7 Beiträge
Reicht dieser Kabelquerschnitt?
iCstyle am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  35 Beiträge
Sicherungsstärke berechnen
kink am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  8 Beiträge
Kabelquerschnitt und Sicherung bei 2 Endstufen
*MAXX* am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  3 Beiträge
richtige querschnitte?
sikkl am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  7 Beiträge
Richtige Verkablung
Asgard09 am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 127 )
  • Neuestes MitgliedBernie51
  • Gesamtzahl an Themen1.389.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.354

Hersteller in diesem Thread Widget schließen